ifun.de — Apple News seit 2001. 23 812 Artikel
Video-Besprechung

Apple TV 2017: Keine 4K-Wiedergabe für YouTube-Videos

Artikel auf Google Plus teilen.
74 Kommentare 74

Wie man drei Tage am Stück kontinuierlich mit neuen Produktvorstellungen auf wirklich großen Webseiten wie etwa der des Wall Street Journal vertreten ist, demonstriert Apples Marketing-Abteilung derzeit bravourös.

Remote

Das Geheimnis Cupertinos: Man lässt die Embargos, ab wann genau die Pressevertreter ihre Rezensionen zu den vorab verteilten Hardware-Neuheiten mit der Öffentlichkeit teilen dürfen, nicht etwa gleichzeitig, sonder im 24-Stunden-Takt fallen. Am Dienstag das iPhone, am Mittwoch die Apple Watch, heute nun die Settop-Box Apple TV.

Und mit der Entscheidung, die Apple TV-Besprechungen als letzte in der Dreierreihe freizugeben, scheint sich Apple einen Gefallen getan zu haben. Wirklich begeistert zeigt sich keiner der Rezensenten. Ja, das Bild ist hervorragend, an der Fernbedienung hatte man vielleicht doch etwas mehr Schrauben können, als nur einen Gummi-Ring einzubauen und überhaupt: verglichen mit der Konkurrenz ist der neue Apple TV einfach richtig teuer.

Richtig gut hat Nilay Patel die offensichtlichen Kritikpunkte zusammengefasst und ergänzt die bekannten Unzulänglichkeiten des Apple TV um zwei Neuzugänge. Zum einen spielt Apples neue Fernsehbox keine YouTube-Videos in 4K ab – Cupertino unterstützt Googles VP9-Codec nicht – zum anderen skaliert der Apple TV die Video-Inhalte von ausgewählte Drittapplikationen so hoch, dass diese durch unschöne Artefakte und Farben auffallen. Apple verspricht daran arbeiten zu wollen. Gleiches gilt für die bislang nicht gegebene Unterstützung von Dolby Atmos.

Donnerstag, 21. Sep 2017, 19:17 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich überlege gerade ob das wohl noch unter Kinderkrankheiten in der ersten Zeit durchgehen könnte, die dann später hoffentlich noch gefixt werden.

  • Für mich ist die Box immer noch Spielzeug. Apple hat nichts neues damit angestellt. Amazon kommt bald mit eingebautem Echo. Habe immer noch die erste Fire TV Box wo Apple noch 2-3 Jahre zurück ist leider. Mir fehlen die Gründe zu wechseln! Netflix und Amazon Prime habe ich, AirPlay funktioniert auch dort ohne Probleme.

    • AirPlay auf nem Fire TV 1 … Träum weiter..
      Selbst als es noch funktioniert hat (Vergangenheit) wars so dermaßen ruckelig, daß du vermtulich noch nie nen Apple TV verwendet hast, denn sonst wüsstest du was AirPlay kann, und was die Fire TV Box damals NICHT ordentlich konnte.

      • Ich besitze auch die FireTV 1 und „AirPlay“ funktioniert darauf super. Eine AppleTV hatte ich auch. Der fehlende Mehrwert sprach gegen diese

      • Welche App nutzt du für AirPlay?

  • Apple TV 4 schon vor einer Weile verkauft. Musste feststellen, dass mein neuer Sony alles kann…und das besser als das Apple TV – 4K (auch YouTube), Amazon Prime und Netflix (auch in 4K) und mit Plex Zugriff auf die eigene Mediathek, etc.Sorry Apple, aber voll verschlafen.

    • Würde mich interessieren, welcher Sony das sein soll. Habe auch einen Sony 4K-Fernseher, der grundsätzlich auch alles kann, aber die Bedienung ist so dermaßen langsam und fehlerhaft und nervig, dass ich mir die flüssige Bedienung von Apple TV wünsche (habe noch einen der 2. Generation, der aber kaum mehr benutzt wird) und deswegen mit dem neuen Apple TV 4K liebäugle. Dass er YouTube nicht in 4K wiedergibt, ist natürlich ärgerlich und nicht nachvollziehbar.

    • Ja, hab auch einen 4k Sony, der kann alles, aber nichts richtig. Ausser die Farben und das normale TV-Programm, da bin ich sehr zufrieden. ATV ist da viel besser, kann einfach besser puffern und ich hab ein 100k Internet.

    • Habe einen Sony KD-55XD9305. Klar ist Android nicht iOS, aber die Bedienung läuft bei mir flüssig und ich hatte bisher weder unter Plex noch unter Netflix oder Amazon Prime (auch mit 4K) irgendwelche Ruckler. Habe EntertainTV 100.

    • Kommt tatsächlich auf das Sony-Gerät an – hatte ständig Probleme mit dem im Dez. 2015 gekauften gerät (HW war zu schwach + Bugs). Sony hatte den 1 Jahre später aber kulanter Weise zurückgenommen und gg. Mehrpreis mir die 2017 Generation gegeben. Jetzt läuft alles sehr gut. Und ich kann mich Jogi anschließen – eigentlich gibt es keinen Grund für ATV – zumal wenn ATV weniger kann als der Sony. … ich hatte echt überlegt, ob ich mir wegen AirPlay statt der derzeitigen ATV V1 mal auf das aktuelle ATV gehe und als Mitnahme die Appfähigkeit und die geschmeidigere Bedienung gönne – aber für das Geld und dann funktioniert 4k wieder nur für die hälfte meiner Anwendungsszenarien – dann wohl eher nicht: Apple.

  • Da fällt mir ganz spontan nur eins ein: LOL

  • Der einzige Mehrwert einer ATV ist meiner Meinung nach die Verbindung mit den AirPods!!

  • Apple arbeitet an der Dolby Atmos Unterstützung?Welche Lautsprecher benutzt ihr am ATV? Gibt es irgendwas vernünftiges ohne einen AV-Receiver zu benötigen? Soll alles mit der ATV Remote funktionieren.

    • Ich hab tatsächliche eine Dolby Atmos fähige Lautsprechenkonfiguration an meinem appleTV. Die fehlende Unterstützung war für mich bisher ein KO-Kriterium…

  • P.S. hätte gerne diesen weißen Ring – schon jemand eine „Nachrüstlösung“ entdeckt?

  • Und keine native 24fps Unterstützung, welche für die meisten Spielfilme benötigt werden würde. Daher nach wie vor Ruckler, da entweder auf 25 bzw 30 fps hochgerechnet wird. Das machst selbst ein Raspi besser. Was nützt 4k wenn das Bild bei Filmen ruckelt, youtube nicht unterstützt wird und die neueren Audio-Codes nicht unterstützt werden? Ich hatte mir für das diesjährige  tv wirklich viel erwartet, bin deshalb leider sehr enttäuscht!

  • …immer weniger Argumente für ein Update meines aTV 4.Der nächste Fernseher wird unter anderem auch nach den Smarteigenschaften ausgesucht. Und wenn ich das schon mit YT lese, finde ich das schon kein Grund weiter auf dieses Produkt zu zu halten. Schade Apple.

  • Hat Coock nicht rumgetönnt, wir bei Apple führen nur dann etwas neues ein, wenn wir wissen das es gut wird. War wohl nix. Dieser Laden ist nur noch peinlich.

    • Filmzitat: wo ist Igor? – Der ist total kaputt

    • Ja, deren Produkte sind das allerletzte. Ironie off Jetzt haben wir 4K und Kien ist zufrieden.

    • Und keiner ist zufrieden. Sollte es heißen

      • Falsch. Jetzt haben wir UHD, werden mit „4K“ verarscht und können es noch nicht einmal von überall abspielen.

    • Ich finde eher deinen Kommentar nur noch peinlich.

    • Danke für diesen Kommentar, es ist für mich so, als ob jemand einfach nichts geschrieben hat. Was genau ist gemeint? Das Apple keine Fehler macht?
      – Oder wegen dem neuen OLED Display, wo noch keine Tests darüber gibt?
      – Oder an der Fernbedienung? Wenn ja, was hätte man da besser machen können?
      – Oder wegen Dolby Atmos? Mich würde mal interessieren wieviele von den Technik affinen Mitlesen eine vernünftige Dolby Atmos fähige Anlage haben, was die Lizenzkosten rechtfertigen würde.
      – Oder ist es der Preis? Ja, es ist teuer, genauso wie das iPhone 8 (Plus) oder sogar das iPhone X.
      Niemand ist gezwungen was zu kaufen.
      In dem Sinne, bitte konstruktive Kritik und nicht einfach was in den Raum werfen und sich verziehen…

      Gute Nacht
      cK

      • Was mir am ATV fehlt: User-Profile, Siri-Remote (AT!), APP übergreifende Filmsuche (AT!), Vernünftige Spiele (wenn man schon ATV als Konsole bewirbt, sollte man auch Spiele haben), Wetter APP von Apple (selbiges übrigens am iPad), Siri mit Lautsprecher integriert (quasi Homepod-integration), überarbeitung des APP Stores (man kann auf dieser Konsole noch nicht einmal in Kategorien wie „Spiele“ stöbern!), News APP

        ATV 4 war das erste Apple Gerät, welches mich leider absolut enttäuscht hat. Ich war gerne bereit die über 200€ zu zahlen und mein altes ATV 2 dafür einzustauben, weil es hieß es ist die NextGen Konsole von Apple und eine Konkurrenz für die aktuellen Marktführer.

        Aktuell ist es aner so, dass ATV 4 im Vergleich zu ATV 2 nur eine hübschere Oberfläche mit schlechtem APP Store hat.

        Ich persönlich würde mir kein ATV 4 mehr kaufen, weil es eben nichts besser als der Vorgänger kann, keinen Mehrwert bietet und dafür einfach nur überteuert ist.

      • Gut. Die sonderfälle für AT sehe ich ein. Trifft für Deutschland alles aber natürlich nicht zu da geht das problemlos. Spiele gibt es mitlerweile ziemlich gute und mit der neuen version kommen weitere. Der HomePod kommt. Warum sollte man ihn ins Apple TV integrieren? Siri ist da schon drauf. Die Kategorie spiele im AppStore gibt es sehr wohl. News App – lad dir doch einfach die App deines Vertrauens. Dafür gibt es doch den App Store. Ich nutze zum Beispiel die Tagesschau App. Wetter- frag Siri einfach nach dem Wetter. Dafür braucht es keine einzelne App. Ist von überall aus aufrufbar. Und wenn du doch eine App willst guck im App Store. Gibt viel zu viele davon. Wenn du das Apple TV tatsächlich als Konkurrenz Konsole zu „den aktuellen Marktführern“ wie Sony und Microsoft verstanden hast, dann hast du was richtig falsch verstanden.

    • Mit peinlich sein kennst du dich wohl aus, gell

  • Finde es blöde, das apple den digitalen ton Ausgabe (toslink) wegoptimiert hat. So kann man schlecht per airplay musik auf die anlage senden, ohne den Fernseher einzuschalten. Nun muss ein Hdmi/toslink splitter her, der auch wieder angeschlossen werden will und dank fehlendem usb port ein stecker Netzteil benötigt.

    • Ich habe nen >10 Jahre alten Onkyo Receiver aus der damals 400€-Klasse. Der holt sich den Ton vom HDMI auch ohne eingeschalteten Fernseher. Ohne HDMI am Receiver ist das aber tatsächlich ein Problem. Z.B. bei den klanglich meistens besseren Stereo-Receivern.

    • Halt blöd wenn man dann aber kein 4K AVR hat.Hätte gerne ATV HDMI am TV (UHD), und Toslink am AVR für Ton.Das ist das was mich am Preis so stört, das einfach Toslink weg ist.Macht es eigentlich Sinn 64GB zu kaufen, oder reicht 32GB, wo liegt der Vorteil / Nachteil? Nur für Apps? oder Filmstore?

      • 32GB ist ausreichend, ausser du willst den ATV mit Apps voll ballern. Oder du hast nur wenig Bandbreite zur Verfügung so das es sehr lange dauert Inhalte herunterzuladen.

  • Den Sinn des Gummirings um die Menütaste hab ich auch noch nicht wirklich gecheckt

  • Mich würde mal interessieren wie die Ihren 75″ TV eingestellt haben. Es gibt heutzutage soviel Modi, womit man mit dem selben Quellmaterial unterschiedlich gute Ergebnisse erzielt…Ohne genaue Angaben über die Einstellungen, ist der Test für mich persönlich Sinn frei. Es ist lediglich eine persönliche Empfindung des Authors. Das YouTube ein Google propeträren Codec benutzt ist m.E. nicht Apple’s schuld. Die halten sich zumindest an industrieweite Standards, bzw. bieten neben ihrem eigenen Standard auch andere an.

    • apple hält sich an industrieweite standards??? Was hast du denn geraucht?

      • Danke für Dein Kommentar und die Nachfrage ob ich Rauche. Nein, ich habe noch nie geraucht. Kannst Du bitte genau sagen was Du meinst, oder wolltest Du nur was schreiben um was geschrieben zu haben?

  • Apple hat gerade dafür gesorgt, dass auch andere in Zukunft keine Mondpreise für Filme in 4K verlangen können. Das muss denen erstmal einer nachmachen. Und das ist gut für alle. Nicht nur für Apple-Nutzer.

    • Das ist richtig. Und das muss man auch meiner Meinung nach beachten. Macht Apple TV aber weder besser noch schlechter ;)Ich habe mich bewusst für das Apple TV (letztes jahr) entschieden weil Fire TV und Co im Vergleich einiges schlechter machen für mich. Angefangen mit der Integration der cloud etc. Bis hin zur wirklich guten Fernbedienung. Das passt für mich und ich schaue kaum noch „normales TV“ und selbst wenn dann über die jeweilige App auf dem Apple TV. Die 4K Version spielt für mich mangels 4K tv keine Rolle. Dennoch mal meine Meinung bzw Einschätzung:Das upscalen von Apps dürfte sich früher oder später erledigt haben. Hier muss halt angepasst werden. YouTube… naja. ;) Den Hype um dolby atmos verstehe ich nciht. als würde sich jeder von jetzt auf gleich lautsprecher an die decke hängen. das mag ein paar leute betreffen, aber alles andere als die meisten. Der Rest hat sich ja nicht wirklich verändert.

    • So ein Quatsch… Dafür hat Amazon schon lange gesorgt… Bzw. braucht dafür nicht Mal jemand zu sorgen… Absehbar wird 4K einfach nur FullHD ablösen, auch im Preis…

      • Was hat Amazon denn dafür getan? 30€ für eine UHD Blu Ray verlangt?

      • genau.. weil amazon selbst ja bei filmen auf UHD setzt… und nicht auf den eigenen onlinedienst… und die uhd quetschen wir dann ins fire tv, weil das ding ja 4k schon geraume Zeit unterstützt, aber die Filme natürlich bei amazon per Post bestellt werden müssen…
        denn die 4K onlinefilme sind ja unbeschreiblich teuer und bei iTunes gibt es alles zu einem viertel des Preises…

        und jetzt geh ich mit meinem Einhorn fliegen

      • Ja genau. Die online Filme sind deutlich teurer als ihre HD Versionen. Wenn du das nicht siehst weiß ich nicht wie du es schaffst Text eigenständig zu tippen.

      • Glatzmatz der Gartentroll

        Na ja, es muss aber die Leitung hergeben. Da wir in Deutschland ja das Internet neu Neuland ist, gibt es keinen solchen Bandbreiten Ausbau bisher. Im nachbarort haben Sie 50K VDSL. Bei mir kommt bei meinem normalen DSL Anschluss nur 8K-9K an.

        Was anderes ist nicht verfügbar. Ach ja, Warte. LTE ist hier super mit bis zu 150 Mbit/s. 50 GB bis man auf 32 Kbit/s gedrosselt wird.
        Ach die 50 GB reichen doch dicke aus. Da lassen sich doch einige 4K Filme streamen und updates laden und mit 32 Kbit/s. Hey, damit kann man doch immer noch surfen….

        Für alle die Kabel oder VDSL haben schön. Aber der Großteil der Einwohner Deutschlands hat keine solche Leitung. Was wollen. wir mit 4K Inhalte? Wäre schön wenn die Betreiber hier endlich mal mehr die Netze ausbauen würden zu bezahlbaren Preisen.

  • Damit und mit dem Update 11.0, sowie das verhunzte iTunes, hat mir Apple den Startschuss für andere Produkte endgültig gegeben. Ich wollte das 4k Apple TV noch haben, aber so?Jetzt warte ich auf die neue FireTV Box.

  • Wie kann ich meine iPhone Fotos und Videos in 4k auf einen Android Fernseher ohne Apple TV streamen?

    • Mit der App „AirPlay Receiver“ oder so wie ich es am Zweit-TV ohne aTV mache: Stream der Bilder via NAS Foto App, die das Ganze dann wiederum in Echtzeit via DLNA, AirPlay oder auch Chromecast am Fernseher bereitstellt.

  • Also den einzig wirklichen Vorteil am ATV sehe ich an den verfügbaren 4K Filmem zum kaufen und leihen. Amazon bietet sowas überhaupt nicht an. Da gibt es Filme nur in Full HD und ein paar selbst gedrehte Serien in 4K.

  • Da ist sie schon wieder, die versprochene Zukunft von Apple. YouTube ist doch so eine Modeerscheinung die sich nicht durchsetzen wird. Genauso wie dieses Google. Außerdem kann Apple nicht die ganze Pipeline raushauen, sonst ist nächstes Jahr Nullrunde (empty).

  • Halb so wild. Dolby Atmos hab ich und brauche ich nicht. 4k am besten nur bei Netflix, iTunes und Amazon.4k in Youtube macht den Beitrag nicht besser, nur schärfer ;-)Also ich weiß nicht was ihr alle habt, andere Konzerne bieten auch meist nur Systeme für Ihr eigenes Produkt.Mit der 4k Box von Amazon könnt ihr auch nicht alles machen, und Amazon selbst trägt nur die Hardware dazu bei. Der Rest kommt von Google und vielen Entwicklern auf dieser verbitterten Welt. Apple bringt wenigstens die abgehobenen Preise für 4k auf ein freundliches Level.Komisch eigentlich, egal was Apple macht, erst durch seine Präsentation fängt die Welt an zu reagieren! :-P

  • Das ist mehr als peinlich. Sogar mein 4K TV kann bei der Youtube App 4K abspielen.

    Richtig peinlich.

  • Das ganze rum-ge-hate hier kann ich persönlich nicht so ganz nachvollziehen. Ich benutze AppleTVs (unterschiedliche Generationen) eigentlich schon recht lange und das ding war für meine Bedürfnisse immer ausreichend. Klar gibt es immer ein paar (Nischen-)Features die das Teil nicht hatte und hat, aber dann soll man sich halt was anderes suchen anstelle nur rumzumeckern. Z.b Dolby Atmos: das kann mir hier keiner erzählen, dass es so verbreitet ist und das ein riesen Problem für viele Leute ist, dass der ATV das (noch) nicht kann.

    Ich habe mir auf jeden Fall die 4k Version bestellt. Für mich dient der ATV als HomeKit-Bridge, als Airplay-Endpunkt am TV, ich benutze die YouTube und die Twitch-App regelmäßig (wobei erstere meiner Meinung nach nicht sonderlich gut ist, aber dafür kann Apple glaube ich nichts) und hin und wieder mal ein Spiel.

    Im Notfall kann ich über den ATV auch Musik zum TV oder zur Anlage streamen. Wenn man viel Musik hört kann man sich noch einen alten Airport holen und den mit der Anlage verbinden. Ich persönlich nutze einfach das eingebaute SpotifyConnect bzw. Airplay meines AV-Receivers. Dann muss auch nur ein Gerät (der AV-Receiver) laufen und nicht auch noch der ATV.
    Der Toslink wurde übrigens aufgegeben, da dieser Standard teilweise nicht mehr die aktuellen Tonformate (von der spezifizierten Übertragungsrate) übertragen kann. Ich habe alles nur noch per HDMI verdrahtet. Darübr funktionieren auch Fernbedienungs-Kommandos sowie automatische mit-an/aus-schalten des AV-Receivers. Ich kann mit der TV-Fernbedingung z.B. den ATV und auch die Playstation (z.B. bei Videowiedergabe) bedienen. Das würde über toslink alles nicht funktionieren.

    • Die Deutschen meckern halt immer nur. Ich bin auch mit dem zufrieden, was Apple mir bietet. Wenn Apple alles verbauen würde, würden die Leute sich beschweren, dass es so teuer wird.

  • Ich finds geil. Apple ist eben eine Religion. Und wenn der Messias nicht will, das man außerhalb seiner Plattform etwas ansehen kann, dann gibts das eben auch nicht. Basta :-)

  • Das apple TV ist für mich das beste Gerät. Technisch mögen die anderen besser sein. Die Steuerung beim Apple TV ist natürlich Geschmackssache. Aber dank Airplay ist das geringe Angebot an Apps zu vernachlässigen und ich habe schon einiges an Filmennund Musik gekauft, die ich nur da konsumieren kann. Und in Zukunft wird das noch besser, weil der Stromverbrauch beim Handy nicht mehr interessiert, weil man das einfach auf die Ladestation legen kann.

  • Ich habe eine sehr ordentliche Dolby Atmos Installation und freue mich riesig über die angekündigte Unterstützung. Bislang musste ich mir immer teuere BD/UHDs kaufen, um mein Setup auszureizen.

  • Nach meinem heutigen Ersteindruck vom Apple TV 4K muss ich sagen, dass ich den „Verge“ Test in manchen Aspekten nicht nachvollziehen kann. Richtig ist, dass Apple keine automatische Umschaltung des jeweils für das abspielende Video idealen Formats eingebaut hat. Das ist freilich grober Unfug und führt zwangsläufig zu Problemen. Das Apple TV muss ALLES auf das in den Einstellungen gewählte Format (Auflösung, Farbtiefe, SDR oder HDR) umrechnen. Ich habe das Pech, dass mein 2016 LG Dolby Vision nur mit maximal 30 hz darstellen kann. Das reicht für Filme natürlich aus, doch leider nicht für eine Benutzeroberfläche wie die des Apple TV 4K. Stelle ich das ein ruckelt das Interface brutal. Ich muss diese Einstellung aber wählen, wenn ich Filme aus dem iTunes Store mit Dolby Vision wiedergeben möchte. Das macht schlicht keinen Sinn. Der Zuspieler muss dynamisch das Format wechseln. Eben wie es alle anderen machen. Wieso Apple hier, ohne jeden Vorteil daraus, ausscheren muss, ist mir schleierhaft.
    ABER: Die groben Fehler beim Umrechnen von SDR-Inhalte auf HDR-Standard die „The Verge“ gesehen hat, sind mir absolut nicht begegnet. SDR sieht vom Apple TV auf HDR10 hochskaliert völlig korrekt aus. Auch der Upscaler für die Bildauflösung macht einen ordentlichen Job. Kleiner Gag am Rande: Netflix hat am Freitag die App aktualisiert um HDR auf den iPhones zu unterstützen. Auf dem Apple TV gibt es jedoch nur 4K, KEIN HDR!. Könnte mit dem Desaster der Netflix App auf der Xbox One S zu tun haben. Diese schaltet schon beim Start den TV auf HDR um, führt aber keine Umrechnung von SDR zu HDR aus. Dadurch sind alle SDR-Inhalte auf Netflix auf der Xbox One S völlig ungeniesbar.

  • Ich bin beim neuen ATV4K seit gestern damit gescheitert, es als Homekit Steuerzentrale einzurichten. Der Homekit-Eintrag will im ATV nicht auftauchen. Alle notwendigen Einstellungen sind gesetzt, Abmelden, Anmelden, Neustart, auf ATV auch zurücksetzen bringt nix. Auch der kontaktierte Apple-Support kann derzeit nicht helfen, Ticket ist eröffnet. Hat noch jemand das Problem beim ATV4K oder (besser) eine Lösung?

  • Chicken Charlie

    Kann ich bestätigen!

    Ich habe einen Sony XE9005 und der bietet mir sämtliche Apps in 4K und HDR an. Ich habe mir das neue Apple TV 4K bestellt und auch übers Wochenende getestet und bin zu dem Entschluss gekommen dass ich jetzt wieder retournieren. Die Bedienung ist zwar flüssig aber ich wusste nicht so wirklich weshalb es nützlich sein sollte. Gibt kaum Apps die einen Mehrwert bieten die aktuelle Smart TVs nicht eh schon bieten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23812 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven