ifun.de — Apple News seit 2001. 29 990 Artikel

Pläne über den Haufen geworfen

Apple Stores: Click-und-Collect auf unbestimmte Zeit verschoben

42 Kommentare 42

Apple hat die Einführung von Click-und-Collect für die deutschen Apple Stores auf unbestimmte Zeit verschoben. Internen Informationen zufolge wurde diese Entscheidung besonders mit Blick auf den Schutz der Mitarbeiter getroffen. Eine tragende Rolle dabei habe auch die gestiegene Gefahr durch neue Virus-Mutationen und die in Bayern geltende Pflicht für FFP2-Masken gespielt.

Apple Store Zu

Apple Store Berlin: Die Schließung bleibt bestehen

Wir haben in der vergangenen Woche erstmals über die Überlegungen berichtet, Anfang dieser Woche galt ein Start in 14 der 15 deutschen Apple Stores dann bereits als beschlossene Sache. Inoffiziell wurde im Umfeld allerdings immer wieder auch Kritik an den Plänen Apples diesbezüglich laut. Neben der zusätzlichen Gefahr für die Mitarbeiter Stand auch die Tatsache, dass das Angebot persönlicher Apple-Store-Besuche als falsches Zeichen gewertet werde könne und unnötige Reiseaktivitäten provoziere, im Zentrum der Debatte.

Apple-Kunden sollten auch ohne die Erreichbarkeit der deutschen Apple-Ladengeschäfte keine Einschränkungen hinnehmen müssen. Online-Bestellungen im Apple Store hat man ohnehin meist schneller im Haus, als dies im Falle einer Bestellung auf Abholung mit aufwändiger Terminvergabe der Fall wäre. Auch Reparaturen lassen sich bei Apple online abwickeln, alternativ bieten einzelne von Apple autorisierte Servicepartner auch Unterstützung vor Ort an.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jan 2021 um 15:23 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ok, wer von euch hat das jetzt schon wieder geleakt?

  • Hoffentlich ist bald alles wieder Offen
    es darf doch nicht wahr sein alles zu schließen hilft niemanden

    • Stimmt. Wir haben noch nicht genug Infizierte und Tote. Bin auch dafür, das alles wieder öffnet.

      • Ich denke hier ist die Politik aber nicht ganz unschuldig dran. Im Sommer wurde es komplett verschlafen ein Konzept zum Schutz von Risikogruppen zu erstellen. Das Ergebnis sehen wir jetzt! Als Dankeschön für ihren Einsatz werden die Pflegekräfte jetzt auch noch an den Pranger gestellt! Und in Bereichen wo man was machen könnte passiert nichts. Konkret meine ich den Anspruch auf das Home-Office. Ich arbeite z.B. als Softwareentwickler. Unserer Geschäftsführer ist ein bekennender Gegner des Home-Office. Bei uns gibt es jetzt so eine Alibi A- und B-Woche, bei der man eine Woche im Büro und eine Woche im Home-Office ist. Ein kompletter Witz!
        Klar müssen Maßnahmen ergriffen werden aber hier scheint Klientelpolitik wichtiger zu sein als Menschenleben zu schützen! Merkel hatte bei vielen Punkten recht. Söder auf der anderen Seite sollte einfach mal den Mund halten und zurücktreten!

      • Finde deinen Kommentar sehr gut.

      • Dr. Walterfrosch

        Sehr guter Kommentar. Klar, sachlich und die Fakten beim Namen genannt. Super!

      • Der größte Witz ist auch, dass in Sommer fleißig wieder hin und hergejetet wurde.

        Urlaub muss halt sein….dankeschön. Bei uns in der Stadt wurden die meißten Diskotheken und Kneipen wieder eröffnet. Und ob da Mundschutz und Abstand gehalten wurde…na klar. Echt lächerlich

    • Aber klar doch, du hast ja sicher auch gleich 3 unabhängige Expertisen zu dem Sachverhalt zur Hand – facepalm.

    • Danke für Ihre Expertise, Herr Prof. Dr. :)

  • Also ich sehe kein Grund für Click und collect wenn man alles online zu sich nachhause bestellen kann.

    Was Reparaturen angehen, außer bei macs kann man auch hier alles über den Post weg erledigen.

    Und da wir alle viel Zeit haben bis auf die wenigen die es nicht betrifft, ist das der beste Weg um den Kontakt zu minimieren damit die Zahlen wieder fallen und wir alle unsere Freiheit wieder genießen können :)

    • Auch Macs lassen sich unter Umständen einschicken. Erst letztens wegen Flüssigkeitsschaden Gebrauch von gemacht.

    • Selbst Macs (zumindest MacBooks) lassen sich inzwischen vom Apple Support zuhause abholen und werden nach der Reparatur wieder zurückgeschickt. Hatte ich bei meinem MacBook damals auch, hat super funktioniert und nach 4 Tagen hatte ich ihn Funktionsfähig wieder zurück.

      • Schon vor dem Lockdown wurden wegen Corona keine Reparaturen vor Ort mehr durchgeführt. Wenn man sein MacBook wegen kaputter Tastatur abgibt und bisschen rumpusten vor Ort nicht half, wurde der intern eingeschickt und man bekam das reparierte Gerät als Paket nach Hause geschickt.

        Seitdem Bayern Click & Collect wieder erlaubt hat ist dabei das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht, unabhängig von den nun für nächste Woche eingeführten und in den Medien viel berichteten generellen Umschwenken zu FFP2 in ÖPNV und Einzelhandel.

    • „Und da wir alle viel Zeit haben bis auf die wenigen die es nicht betrifft…“
      Was genau meinst du mit „wenigen“? Ich kenne eigentlich kaum Leute die nicht arbeiten aktuell. Gut OK, einige sind es schon. Aber bei all den Jobs hier, fallen nur die wenigen weg, wo nicht alternativ gearbeitet werden kann. Also die wenigen kleinen Geschäfte. Ansonsten… die Firmen arbeiten, die Läden haben offen, wenn auch nicht alle für jeden. Ich bin Teilzeitkraft und bin jetzt Vollzeit arbeiten, gestern mehr als 10Std. Mein Wohnort ist stark in der Altenversorgung, mehr als 43% Rentner gibt es. Entsprechend sind in den Berufen alle am arbeiten. Leute die im Bau arbeiten wurden angerufen und sind seit Silvester bereits am Arbeiten, dabei wäre zu dieser Jahreszeit bei denen eigentlich ALG 1 angesagt. Vertreter kommen auch wieder ins Unternehmen, Firmen bauen um, Logistik arbeitet auf Hochbetrieb, weil alle bevorraten sich.
      Ich bin sehr froh momentan noch normal Gehalt zu bekommen. Ich weiß nicht wie Apples Shopmitarbeiter es sehen, aber die würden sicher auch lieber wieder arbeiten. Oder haben die normal ihr Gehalt?

      • In meinem Umfeld gibt es kaum Leute, die arbeiten…kommt eben drauf an, was man so macht.

        Eventmanagement, Messebau, Musikproduktion, Musikpädagogik, Bands und Schauspielende…sind nicht so wenige.

      • Ja Markus, leider genau das sind auch die Leite die ich kenne und die nicht arbeiten können. Aber soll ja auch kein Vergleich werden, ist für alle so oder so eine ganz bescheidene Situation, das stimmt.

  • Werden das viele Kunden bedauern? Eher nicht, oder?
    Irgendwann ist der Spuk ja hoffentlich wieder vorbei.

  • Weiß jemand ob Apple für seine Store Mitarbeiter Kurzarbeitergeld beim Staat beantragt hat?
    Keine Frage es würde ihnen auch zustehen. Aber nötig hätten sie es wohl nicht (Apple).

  • gibt kein Kurzarbeitergeld alle werden normal bezahlt

      • Ähm der Arbeitgeber kann das Kurzarbeitergeld auf 100% des normalen Lohns aufstocken. Kann mir kaum vorstellen das Apple sich die ca. 60% Subventionierung des Staates durch die Lappen gehen lässt.

      • Aber eben das könnte einen shitstorm nach sich ziehen, wenn dem so wäre. Ich glaube das kneift sich dann Apple lieber. Das Geld zum bezahlen ihrer Mitarbeiter sollten sie haben.
        Wir als Kunden könnten dann natürlich zur Kasse gebeten werden mit neuen Preisen bei zukünftigen Geräten.

      • So ist es aber, es wird kein Geld vom Staat genommen. Es gab auch keine einzige Kürzung. Stark von Apple.

      • Nein auch die 60% werden von Apple nicht genutzt. Apple zahlt seine Mitarbeiter selber. Hat halt auch Vorteile wenn man Geld abspart aus dem man dann über viele Monate auch solche Perioden überbrücken kann ohne Einschnitte machen zu müssen.

  • Ich habe am 23.12 Click & Collect bei Ikea (Haushaltgeräte) genutzt, weil alles andere dicht war und vor allem nicht liefern konnte.

    1. war das sensationell organisiert
    2. sämtliche Hygieneregeln wurden aufs Genaueste beachtet.
    3. die ganze Abwicklung dauerte exakt 5 Minuten

    Ich verstehe die Bedenken beim besten Willen nicht.

    • Naja die schieben doch wieder Panik das Leute das ausnutzen um sonst was zu machen^^
      Kann das auch nicht nachvollziehen. Habe gestern auch Click & Collect bei Comspot gemacht. Da war rein gar nichts los.

      Und man muss ja wissen was man vorher will, den Spaß reservieren und oft auch schon vorab bezahlen. Die Freizeitshopper die nur durch die Stadtzentren wandern um mal zu „gucken“ hat man dann so oder so (Gott sei dank) nicht.

    • Du vergisst dass dadurch nicht nur vor Ort Menschen sind sondern auch erstmal in die Läden kommen müssen. Dies führt zu mehr ÖPNV Nutzern, Fußgängern, dann hol ich mir vlt. noch schnell was beim Bäcker, rauche meine Zigarette ohne Maske, berühre öffentliche Türklinken und so weiter. Die Mitarbeiter müssen zum Mittag etwas zu essen holen müssen auch zur und von der Arbeit fahren. Die Lieferanten müssen Ware liefern, Techniker und Reinigungskräfte müssen arbeiten. Das hat einen riesigen Rattenschwanz nur dass du dein Billi Regal zwei Tage früher aufbauen kannst.

      • Tja Phil… wenn man keine Ahnung hat. ^^

        1. Es wird online geordert

        2. Nur wenn vorrätig kann man Click+Collect nutzen

        3. Übergabe findet VOR dem Geschäft statt

        4. genau eine Person hat meinen Abholschein gescannt

        Und es ging nicht um Billy, mein Kühlschrank ging kaputt mit dem gesamten Weihnachtsessen.

        Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

      • Der pure Horror, Phil!

      • Ihr solltet nochmal lesen, was Phil geschrieben hat.

      • @Elon Musk: sehr wohl, stimme aber nicht zu. Man merkt, dass weder er, noch du entweder selbstständig, und/oder eine eigene Firma haben und versuchen müssen, ihre Produkte verkaufen zu wollen und müssen.
        Klar, man kann ja auch alles bei Amazon ordern.
        #supportyourlocaldealer

  • Das minimale Mehrgeschäft hätte sich im Verhältnis zu den Kosten für einen Store im wenn auch reduzieren Betrieb finanziell nicht gelohnt. Dazu die Risiken einer Jahrhundertpandemie. Better safe than sorry.

  • Karl Lauterbach

    Apple ist halt immer nochmal etwas anderes als andere Händler. Das zieht automatisch mehr Leute an! Daher ist es die richtige Entscheidung die Läden geschlossen zu halten und auch weiterhin nur per Versand zu liefern.

  • Das ist schamloses abwälzen des Risikos auf die Paketzusteller.

  • Habe es euch grad schon per Mail geschrieben. Man kann jetzt per Click & Collect bei Apple bestellen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29990 Artikel in den vergangenen 7071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven