ifun.de — Apple News seit 2001. 30 684 Artikel

Stille Umstellung

Apple schafft „Mein Fotostream“ für neue iCloud-Konten ab

87 Kommentare 87

Seit 2011 gehörte das iCloud-Feature „Mein Fotostream“ zum Standard-Funktionsumfang einer kostenlosen Apple-ID. Hatten Benutzer die Funktion auf iPhone und Mac aktiviert, wurden von verbundenen Geräten stets die neuesten Fotos in iCloud hochgeladen und hier 30 Tage lang gespeichert.

Mein Fotostream Icloud

Fotostream und iCloud-Fotos: Bei Altkunden unabhängig voneinander

Ob es sich bei den Bildern um neue iPhone-Schnappschüsse handelte oder frisch importierte Fotos der gleichnamigen Mac-Anwendung hochgeladen wurden, interessierte Apple nicht. Wichtig war, dass die Bilder auf alle Geräten verteilt wurden.

„Mein Fotostream“ als solider Hintergrundabgleich

Die Idee: iPhone, iPad und Mac senden ihre Foto-Neuzugänge in den Fotostream, die jeweils anderen Geräte prüfen diesen auf Neuzugänge und laden herunter was sie noch nicht kennen. In der Theorie blieben so alle Geräte auf dem aktuellen stand – ganz ohne sich eine gemeinsame Foto-Bibliothek teilen zu müssen. Zudem verteilen sich automatisch Kopien möglicherweise wichtiger Fotos. Pro Tag konnte „Mein Fotostream“ so bis zu 10.000 Fotos abgleichen und für automatische Backups sorgen.

Apple machte mit der Funktion, die bislang unabhängig von der Nutzung der iCloud-Fotomediathek angeboten wurde, die Kabelverbindung zwischen Mac und iOS-Geräten überflüssig, sorgte für einen kontinuierlichen Bild-Abgleich über den gesamten Gerätepark hinweg und arbeitete dank klarer Limits sehr datensparsam.
Fotostream Hinweis 1500

Apples Fotostream-Hinweis ist unscheinbar

…aber nicht mehr für Neukunden

Ein tolles Feature also, auf das neue iCloud-Nutzer zukünftig leider verzichten müssen. Wie ifun.de-Leser Heiko berichtet, ist Apple inzwischen dazu übergegangen die Funktion „Mein Fotostream“ für Anwender mit frisch erstellen Apple-IDs nicht mehr anzubieten. Zwar hatte Apple schon länger darauf verwiesen, dass der Fotostream für neue iCloud-Nutzer nicht mehr angeboten werden soll, dies bislang jedoch nicht bzw. nicht flächendeckend umgesetzt.

Nun berichtet Heiko, was ihm während der Einrichtungs-Hilfe im Freundeskreis aufgefallen ist:

[…] Da ich ihn technisch unterstütze fiel mir auf, dass in der Foto App der Ordner „Mein Fotostream“ nicht existiert. Nach längerem Kontakt mit dem Apple Support habe ich diese Information bekommen.

Das heißt: neue Apple Nutzer (weil kürzlich eine neue Apple ID angelegt wurde) können den Fotostream, so wie ich ihn kenne, nicht mehr nutzen. Das finde ich sehr ärgerlich, denn ich finde den sehr nützlich. Offensichtlich will Apple die Leute zur kostenpflichtigen Nutzung der iCloud drängen, denn die 5 GB sind ja schnell ausgelastet.

Ich wollte das eigentlich als kritisches Feedback bei Apple vermerken, habe aber nicht die richtige Stelle gefunden. […]

Firmen- und Kundeninteressen driften auseinander

Die richtige Stelle könnte dieses Feedback-Formular sein, doch auch wir freuen uns über die Info, die wir ähnlich wie Heiko bewerten. Apples Verweis auf die Upload-Funktion der iCloud-Fotos ist keine wirkliche Alternative, da diese nur nutzen kann, wer sich auf allen Geräten für den Einsatz der iCloud-Fotomediathek entscheidet, die in Windeseile größer als die kostenfreien 5GB ausfallen dürfte.

Das alte Lied also: Seitdem Apple damit begonnen hat sich vom Hardware-Platzhirschen in einen Dienstleister zu verwandeln und neue Allzeit-Umsatzrekorde nicht mehr durch Geräte-Verkäufe sondern im Service-Bereich einfährt, driften Firmen- und Kundeninteressen auseinander.

Icloud Speicherpreise 1500

Aktuelle iCloud Speicherpreise

Früher schaffte der Fotostream einen zusätzlichen Anreiz das gerade aktuelle iPhone zu kaufen. Heute hat der durchschnittliche Kunde bereits ein tadelloses iPhone in der Hand und kann nur noch über Dienstleistungen zum Unternehmensgewinn beitragen. Entsprechend schafft man den Fotostream ab und stupst bestimmt in Richtung iCloud-Fotomediathek mit kostenpflichtigem Monatsspeicher, an dem irgendwann kein Weg mehr vorbei führt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Jul 2020 um 21:47 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    87 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    87 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30684 Artikel in den vergangenen 7184 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven