ifun.de — Apple News seit 2001. 26 125 Artikel
MacBooks könnten noch dünner werden

Apple-Patent: Glas-Tastatur für Notebooks als Allheilmittel?

56 Kommentare 56

Apple experimentiert offenbar mit Mac-Tastaturen aus Glas, die jedoch anders als die uns bislang bekannten virtuellen Tastaturen von iOS-Geräten auch über erhöhte Bereiche verfügen und damit das Erfühlen der einzelnen Tasten möglich machen.

In einem jetzt veröffentlichten Patentantrag beschreibt Apple eine solche Tastatur und die damit verbundenen Vorzüge. So würden integrierte Bildschirm-Elemente beispielsweise eine flexible Anzeige der Tastaturbelegung ermöglichen. Natürlich erlaubt eine derartige Konstruktion natürlich eine noch schlankere Bauform der Geräte.

Apple Glas Tastatur Patent Macbook

Die Verwendung des Begriffes Glas in der Patentbeschreibung ist ein wenig irreführend, denn Apple weist im Text darauf hin, dass die Tasten mit einer Verformung auf Druck reagieren. Auf diese Weise soll wohl ein möglichst authentisches Schreibgefühl entstehen.

Ob sich mit einer solchen Tastatur die Probleme aus der Welt schaffen ließen, mit denen sich viele Besitzer aktueller Apple-Notebooks konfrontiert sehen, darf bezweifelt werden. Nicht nur, weil eine Realisierung wenn überhaupt, dann wohl in weiter Ferne steht. Ein Weg wie dieser scheint uns kaum der richtige Schritt hin zu einer robusten, zuverlässigen und mit altgedienten mechanischen Tastaturen vergleichbaren Eingabemethode zu sein.

Einzig die Empfindlichkeit gegen Verunreinigungen dürfte mithilfe einer auf jegliche Öffnungen verzichtenden Tastatur reduziert werden. Für einen Großteil der aktuellen Probleme werden ja Schmutz und Staub innerhalb der feinen Scherenmechanismen der einzelnen Tasten verantwortlich gemacht. Apple bietet aus diesem Grund seit Sommer vergangenen Jahres ein Reparaturprogramm für verschiedene Notebook-Modelle an.

Via AppleInsider

Montag, 04. Feb 2019, 18:38 Uhr — Chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Noch etwas, was schnellst möglich kaputt geht und den Preis in die Höhe schnellen lässt. Warum muss alles immer dünner werden? Es macht die Geräte teurer und anfälliger. Es stört mich nicht im Geringsten, wenn die Geräte 5 mm dicker sind und dafür länger halten.

  • Puh.. das wars ja dann mit blind tippen. Mag am Handy ja gut gehen mit zwei Daumen ohne haptisches Feedback, aber am Laptop?! Finde es am iPad ja schon schlimm ohne Zusatz Tastatur-Cover.

  • Hatte Toshiba auch schon mal bei einem Libretto versucht, dabei ist es dann geblieben. Wäre für mich ein Grund, mich endgültig von Apple ab zu wenden.

    • Ich verstehe. Apple hat das bei Toshiba gesehen und möchte das jetzt patentieren weil es ja genau die gleiche Technologie ist! Klingt ja mega logisch!!111einseinseinsaffafafa

      • Hat er doch gar nicht geschrieben???

      • Heini ist Troll – zwar sehr „subtil“ aber die letzten Worte waren irgendwie ziemlich dümmlich.
        Wobei, das mit dem Patent nicht von ungefähr ist, da muss ich beipflichten

      • Doch, er verteufelt eine noch garnicht vorhandene Tastatur Lösung. Es ist nicht alles schlecht was der Konzern so baut, ich bin neugierig und werde es auf jedenfall mal testen. Mfg

      • Ironie nicht verstanden?

  • Das hört sich prima an. Könnte die herkömmliche Eingabe auf Tastaturen verändern..wie einst die iPhone-Tastatur im Vergleich zu den Minitastern auf den damals üblichen Handys.
    Unterschiedliche Belegung, haptisches Feedback und mechanische „Unanfälligkeit“. Wäre mal was ganz Neues. Die geniale Touchbar geht ja schon tendenziell in die Richtung.

    • Oh, oh, oh… so viel Fanboy-Gelaber ist mir einfach zu viel.

      • Ein positiver Kommentar und schon kommt der typisch deutsche primitive Mecker-Kommentar inklusiver denunzierung.

      • Danke heini. Der Kommentar nervt wirklich.

      • Es ist ein Unterschied zwischen Fanboy-Gelaber und offen sein für neue Entwicklungen.

        Aber wenn man sich nur auf einer Seite bewegt, die sich mit Apple beschäftigt, um zu trollen, kann man ja nicht erwarten, dass derjenige den Unterschied erkennt.

      • Oh oh oh… so viel Fanboy Mobbing ist hier nicht erwünscht…

      • Was soll denn dieser dämliche Kommentar?! Sorry, ich finde es tendenziell erst einmal nicht schlecht, wenn sich Firmen mit alternativen Eingabemethoden beschäftigen. Egal ob es nun Apple oder sonst wer ist. Und ganz ehrlich, es glaubt doch wohl sicher niemand, dass die Daten- und Texteingabe in den nächsten 150 Jahren nur über Tastaturen in der jetzigen Form erfolgen wird. Was auch immer zur Serienreife gelangt ist mir willkommen, alles mechanische wird immer irgendwie verschleißen und fehleranfällig werden. Und das hat nichts mit Fanboy-Gelaber zu tun, diese stetigen Kommentare gehen mir inzwischen gewaltig auf die Eier, wenn es euch hier nicht gefällt, es hält euch keiner fest! Findet endlich woanders eure Bühne, wo ihr ungeniert provozieren und rumpöbeln könnt. Punkt

    • Sehe ich auch so. Verschiedene Tastaturbelegungen sehen zu können fände ich sehr hilfreich. Ich weiß, so etwas gibt es schon seit Jahren bei externen Tastaturen aber eben nicht beim MacBook.

  • Wenn dünner dann dümmer, meine Meinung. Weil wenn man die Dicke so lassen würde, könnte man durch größeren Akku mehr Laufzeit hinbekommen. Aber irgendwie sind die dort ja der Meinung, gleiche Laufzeit genügt völlig. Und, oh schreck, größerer Akku ist ja gleich höheres Gewicht! Irgendwie ist Design eben nicht alles – siehe bisherige Tastatur…

  • Oh man, typisch Deutschland. Es muss direkt gemeckert werden. Das Produkt ist noch nicht mal auf dem Markt, aber hier wird es direkt zerrissen.
    Sind aber wahrscheinlich genau die, die sich jedes Jahr aufs neue aufregen, dass Apple keine innovativen Produkte mehr bringt.

  • Lieber heute als morgen möchte ich sowas haben

  • Experimentiert? Wie kommt ihr drauf? Es wird bloß patentiert, damit man später alles und alle wegen Patentverletzung verklagen kann :)

    • Das natürlich auch. Bin schon länger der Meinung, dass man Patente nur abgeben können darf, wenn man in einer festgelegten Zeit ein Produkt vorweist. Manche Patente sind irgendwie ja auch nur technologische Reservierungen. Auf der anderen Seite feuern sie die Innovationen an, da man möglichst gewitzt die Patente umgehen möchte – daher auch diese ewigen Patentstreitigkeiten.

      • Glatzmatz der Gartentroll

        Na ja. Patentschutz soll ja auch schon in der Entwicklung die Idee schützen. Industriespionage ist Nichtstun unterschätzen. Und es wäre echt ätzend wenn du eine Idee hast die verfolgst, jemand deine Idee klaut und sie selber auf den Markt bringt. Kam ja schon oft genug vor. :)

  • Würde Siri gescheit funktionieren, bräuchte niemand mehr eine Tastatur, zumindest zu 90% nicht mehr.

  • Man gewöhnt sich sehr schnell an neuen Technologien!
    Wer hätte gedacht, wie würden irgendwann ohne Tastaturen im Handy schreiben können…!?
    Und mittlerweile ist das Alltag!
    Und Smartphone ohne Audioanschluß…!?
    Heute, alles ganz normal!
    Apple hat immer geschafft, neue Methoden zu erfinden und durchzusetzen!
    Das wird auch Mal der Fall sein!

    • Apple hat aber seit der Einführung der ersten bunten iMacs auch viel nichtfunktionellen Mist auf den Markt gebracht. Dazu gehören etwa so gut wie alle Tastaturen und Mäuse, weglassen von externen und besonders internen Anschlüssen…. heute gibt es keine Apple-Maus mit der sich ergonomisch länger arbeiten lässt und kein ordentliches Keyboard.

      • Da kann man nur verwundert den Kopf schütteln, wenn man sowas liest.

      • Glatzmatz der Gartentroll

        Also ich arbeite täglich 7-9 Stunden am Mac mit Magic Keyboard 2 und Mouse 2.

        Ich habe jetzt keine Probleme mit der Ethnologie.

      • Also ich muss zustimmen, dass die aktuelle Apple Mäuse absoluter Mist sind. Dagegen liebe ich die derzeitigen externen Tastaturen. Die lassen sich super tippen.
        Aber die Historie von Apple Peripherie Geräten ist wahrlich nicht rosig.

      • Konkretisiere das doch mal bitte, Rick!

  • Erst mal abwarten und Tee trinken! Pad am Laptop selber ist ja auch ein fixes geworden. Wenn sich eine solche Tastatur genauso gut, oder sogar noch besser als eine normale anfühlt, ist doch alles in Butter.

    • T. Cook ist der denkbar ungeeignetste Nachfolger für Herrn Jobs. Nur Zahlen, Gewinne, Animojis und rosegoldene Gehäuse Farben auf der Prioritätenliste…. traurig

      • Wer wäre denn besser gewesen? Das erinnert mich gerade an das Brexit Gelaber, immer klarstellen was man nicht haben möchte anstelle mal eine konstruktive Alternative anzubieten und klar zu sagen was man überhaupt will!

  • Schlimmer als de aktuellen Tastauren am Macbook Pro kann es eh nicht mehr werden.
    An deren Haptik werde ich mich NIE gewöhnen- da ist einfach kein gescheiter Anschlag mehr- man kann es nur nur mit einer Folientastatur noch schlechter machen.
    Apple möchte ja sicherlich noch viel dünner bauen. Ich habe schonn immer an Folientastatur gedacht. Aber Glas ist genau so sche’*# , sieht aber edler aus und rechtfertigt wieder höhere Preise- passt irgendwie zu Apple.

    ICH MÖCHTE MEINE ALTE MBP (2012)-TASTATUR ZURÜCK (heul…)

    • So sind die Geschmäcker verschieden. Ich mag die Haptik der neuen Tastaturen sehr, ohne die Fehleranfälligkeit wärs perfekt, aber man kann wohl nicht alles haben …

  • Und schon wieder fehlt ein S. Jobs der den emsigen Ingenieuren sagt, Leute, das ist Mist, das funktioniert in der Praxis nicht. Wie so viele andere Sachen.
    Aber dem Herrn Cook gehts mehr um Gewinnmaximierung und… Animojis..

  • Am Homebutton von den 7er und 8er iPhones kannn man sehr gut sehen, wie „echt“ sich ein festes Stück Glas anfühlen kann. Ich finde das ganze nicht unrealistisch… Im Grunde geht es doch nur um ein spürbares Feedback.

  • Bei AirPods haben auch erst alle geschrien was für ein Mist das doch bestimmt wird – kurz später rannte dann doch jeder damit rum.
    Könntet ihr vielleicht mal abwarten und Popcorn essen? Man muss nicht jedes Produkt zerrissen haben, bevor es überhaupt die erste Demo gibt!
    Einfach mal abwarten was Apple daraus macht, könnte ja unter Umständen wirklich was werden.

  • Ich möchte endlich wieder eine vernünftige Tastatur zurück!!!! VERDAMMT NOCHMAL! Die sollen mit ihren Experimenten aufhören und uns wieder was richtiges zum schreiben geben.
    Dieser Dünnheits-Wahn muss aufhören!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26125 Artikel in den vergangenen 6481 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven