ifun.de — Apple News seit 2001. 32 004 Artikel

Nah am Campus teuer wohnen

Apple Park: Das Raumschiff gentrifiziert

16 Kommentare 16

Spannende Perspektive der New York Times. Unter der Überschrift Apple Disrupts Silicon Valley widmet sich die Autorin Kathy Chin Leong diesmal nicht nur den immens großen, im bayerischen Gersthofen gefertigten Glastüren der neuen Apple-Firmenzentrale, sondern berichtet auch über den Strukturwandel, den der neue Hauptsitz Cupertinos in seiner unmittelbaren Umgebung angestoßen hat.

Zentrale Rondell

So sorgen die seit der Grundsteinlegung im November 2013 laufenden Bauarbeiten an der neuen Apple-Zentrale seit Jahren für steigende Preise in den angrenzenden Wohngebieten.

Während ein 130 Quadratmeter großes Eigenheim mit drei Zimmern und zwei Bädern noch 2011 für umgerechnet etwa 660.000 Euro erworben werden konnte, geht das gleiche Objekt inzwischen für 1,3 Millionen über den Makler-Schreibtisch. Seit Apples Ankündigung, die eigene Firmenzentrale auf dem ehemaligen Hewlett-Packard-Gelände zu errichten, seien die Eigenheimpreise jedes Jahre um 15 bis 20 Prozent gestiegen.

Änderungen, die auch alteingesessene Nachbarn des Raumschiffs zu spüren bekommen:

The price of property in the neighborhood has also become a source of some worry. Sunnyvale and Cupertino, like many other Silicon Valley towns, have had an extended real estate boom, as the tech industry has expanded. Prices in the area really started to rise, real estate agents and residents said, after Apple released its plans. […] Today, bidders usually offer 20 to 25 percent over the asking price. […] Birdland is already drawing Apple employees, replacing homeowners who have cashed out to move to quieter regions. Those who remain are realizing that life will not be the same when all 12,000 of the Apple workers go in and come out on a daily basis. People in the neighborhood dread the increased traffic and expect workers to park in front of their homes since there will be fewer available spaces in the company garage.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Jul 2017 um 16:07 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    16 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 32004 Artikel in den vergangenen 7398 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven