ifun.de — Apple News seit 2001. 34 594 Artikel

Auch Sprachmemos und Aktion erneuert

Apple-Manager: Neue Home-App für Mac im Anflug

7 Kommentare 7

In einem Interview mit amerikanische Medienvertretern hat Apples Software-Chef Craig Federighi angekündigt, dass die schon heute in macOS vorhandenen Catalyst-Anwendungen zum Start von macOS 10.15 Catalina mit großen Software-Aktualisierungen rechnen können.

Mojave Home App

Zwar werden in der aktuellen Beta-Version von macOS Catalina noch immer die macOS 10.14 Mojave eingeführten Erstversionen von Aktien, News, Sprachmemos und Home ausgeliefert, spätestens im Herbst sollen die iOS-Überläufer jedoch durch neue Versionen ersetzt werden, die nicht nur unter der Haube aktualisiert, sondern auch mit frischen Benutzeroberflächen ausgestattet wurden.

Im Gespräch mit CNET.com erklärt Federighi:

[…]Die zugrundeliegende Technologie ist inzwischen ausgereifter… Stellenweise handelt es sich Low-Level-Verbesserungen. Einige Nutzer haben diese Apps analysiert und festgestellt, dass es sich um zwei Hälften handelt: Eine AppKit-Hälfte und eine UIKit-Hälfte, die buchstäblich in unterschiedlichen Prozessen ablaufen. Das ist jetzt ist alles vereinheitlicht. Wir setzen inzwischen auf eine natives Mac-Framework.

Wir haben uns das Design und die Funktionen dieser Apps angesehen und festgestellt, dass wir diese durch Design-Eingriffe besser für den Einsatz auf dem Mac gestalten können – ganz unabhängig von Catalyst.

Als ich einige der ersten Rezensionen zu diesen Apps las, stand dort: „Offensichtlich führt die neue Technologie dazu, dass sich Mac-Apps nicht mehr wie Mac-Apps anfühlen.“ Ehrlich gesagt, dies waren fast ausschließlich Design-Entscheidungen und hatten nichts mit der Technoplogie zu tun […] In den anstehenden Updates haben wir einige ästhetische Anpassungen an den Apps vorgenommen […]

Mit dem Zusatz „Catalyst“ beschreibt Apple Anwendungen, die auf der gleichen Code-Basis aufbauend sowohl unter iOS als auch auf dem Mac eingesetzt werden können.

Bislang lassen sich unter macOS Mojave nur Catalyst-Apps von Apple nutzen. Mit dem Start von macOS Catalina sollen auch Drittentwickler die Möglichkeit haben Catalyst-Apps anzubieten. Ein populäres Beispiel: Twitter.

Dass auch die Catalyst-Versionen der Nachrichten- und der Kurzbefehle-App demnächst auf dem Mac landen werden, scheint sehr wahrscheinlich.


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Jun 2019 um 12:47 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    7 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34594 Artikel in den vergangenen 7653 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven