ifun.de — Apple News seit 2001. 26 088 Artikel
iOS-Überläufer: Aktien, Sprachmemos und Home

macOS Mojave: Apples HomeKit-App endlich auf dem Mac

29 Kommentare 29

In Deutschland installiert Apple mit macOS Mojave drei bislang nur auf iOS-Geräten verfügbare Anwendungen auf dem Mac: Aktien, Sprachmemos und vor allem auch die Home-App und damit die Möglichkeit, sein HomeKit-Setup einfach und komfortabel auch vom Mac aus zu verwalten.

Wenn ihr die Apps von iOS her kennt, sind sie selbsterklärend und fallen, mehr oder weniger 1 zu 1 übernommen, für Mac-Programme eher spartanisch aus. Die Funktionalität ist dennoch gegeben und das ursprüngliche Bedienkonzept mittels Touch-Gesten brauchbar an den Mac angepasst. So ersetzt in der Home-App beispielsweise ein Ausklappmenü das Wischen zwischen den einzelnen Räumen.

Mojave Home App

Mit Blick auf die Sprachmemos wollen wir nochmal daran erinnern, dass sich die Aufnahmen nun über iCloud synchronisieren lassen und Apple zudem die Möglichkeit bietet, die Sprachnotizen automatisch zu benennen. Diese auf den Ortsdaten der Aufnahme basierende Funktion hat allerdings schon für Verwirrung gesorgt, weil für die Namensgebung teils schlicht in der näheren Umgebung eingetragene Firmennamen oder die Namen von deren Inhabern herangezogen werden.

Mittwoch, 26. Sep 2018, 8:04 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider funktioniert die Home-App nicht wirklich zuverlässig. Ich bekomme ständig Hinweise, dass bestimmte Geräte nicht verfügbar sind, gleichzeitig werden diese aber in der iOS-App fehlerfrei angezeigt und sind dort auch verfügbar. Das läuft noch nicht rund…

    • Ist bei mir genau gleich! Das hängt aber glaub ich mit iOS/watchOs und macOS zusammen!
      Kann zum Beispiel eine Lampe nicht mit MacBook oder Watch steuern, weil sie angeblich nicht verfügbar ist – gleicher Befehl am iPhone und alles funktioniert einwandfrei!

  • Bei mir werden die Hintergründe von den verschiedenen Räumen nicht auf dem Mac angezeigt. So wie auf dem iPhone. Es wird durchweg ein blauer Hintergrund gezeigt. Leider lassen sich die Hintergründe auch nicht in der Home-App am Mac ändern. Oder habe ich etwas übersehen?

    • eine Synchronisation der Wallpaper in Home ist auch kein Feature!

      • Man kann ja wohl nicht erwarten, dass Apple hier zu Ende gedacht hat! Seit wann bist du denn Apple Kunde?

      • Aber wie kommen dann die Hintergründe auf all den Screenshots zur Home App in selbige App? Wenn man es manuell nicht einstellen kann…

      • Zum Wechseln des Hintergrundbildes: Einfach ein Foto in die Ansicht des jeweiligen Raums ziehen. Eine Synchronisation der Bilder hat auch in der Vergangenheit nicht zwischen iPad und iPhone stattgefunden. Gibt noch einiges zu tun….

      • Danke für den Tipp!
        Darauf bin ich nicht gekommen ;-)

      • @ardiano, mit großer Wahrscheinlichkeit länger wie du!
        Was soll ich auch mit einer Synchronisation, wenn ich z.B. beim iPhone hochkantige Bilder eingestellt habe die eher der Darstellung auf dem iPhone Format entsprechen und diese mir dann auf die Home Mac App synchronisiert werden wo ich beliebig das Seitenverhältnis des Fensters einstellen kann. Genau, sieht dann nicht gut aus!

    • Wie bereits gesagt: ein Sync findet nicht statt. Aber ändern kann man die Hintergründe in den Raumeinstellungen.

      • Ja, aber bei der Mac App besteht die Möglichkeit nicht. Die Raumeinstellungen können nur an einem iOS-Gerät geändert werden.

      • >Ja, aber bei der Mac App besteht die Möglichkeit nicht. Die Raumeinstellungen können >nur an einem iOS-Gerät geändert werden.

        Doch natürlich geht das! Und zwar wie geschrieben in den Raumeinstellungen!

  • cool ist ja, dass das die ios app ist auf dem mac

    hoffe apple bekommt das hin mit den ios apps auf dem markt, das wäre mal wieder ein grosses ding

    • Ich weiß nicht ob das so cool ist, bin froh das viele Apps auf dem iOS Geräten laufen, aber mit meinem iMac die Apps steuern, wäre aufgrund des Fehlenden touchdiaplay schon nicht toll! Und nen Touch an meinem iMac will ich persönlich nicht, hoffe das bleibt ohne Touch, dafür gibt es das iPad

    • Das ist so nicht ganz richtig, es sind eigens für den Mac entwickelte Apps, die sich sehr stark an ihren iOS-Pendants orientieren. Ein einfaches Übertragen von iOS auf macOS wird ohne weiteres nicht möglich sein…

      • was du schreibst ist FALSCH

        das sind die ersten nativen ios apps am mac – apple bastelt an eine vollen kompatibilität

  • Super Aktion von Apple und so innovativ, so merkt auch niemand, dass die eigentliche Home-App auf dem iOS Gerät ein ganzes Jahr unverändert geblieben ist. Weiterentwicklung? Fehlanzeige. Aber alle feiern es wie Weihnachten. Gut gemacht, Apple.

    • Was bei Dir fehlt:
      Was sollte denn an der App verändert werden und wozu?

      • Da fällt mir sehr viel ein, was noch wirklich stümperhaft ist.
        1. Schrift verstellen – ich habe längere Befehle – die sehen alle gleich aus, da nur ein paar Buchstaben angezeigt werden. Z.B. habe ich einiges erweitert und eben jetzt „TV Schlafzimmer…“ mehrmals – ist in der Home-App alles gleich
        2. Automationen – mehrere Startbedingungen zulassen
        3. Neue Geräte – nach mehreren Jahren ist Apple immer noch bei der riesigen Auswahl von 3 Gerätetypen!!!! (Schalter, Licht, Lüfter)
        4. Eigene Icons erstellen
        5. und und und

        Summa Summarum – wäre das eine normale App im App-Store, würde sich jeder über die rudimentäre Ausstattung aufregen. Jede andere App hat über 4 Jahre sich besser entwickelt, als die von der weltwertvollsten Firma.

      • Wir sprechen ja bei Home von Homeautomation, oder? Aber was genau kann ich denn Automatisieren? Nicht wirklich viel! Es ist mal wieder eine Täuschung unter dem Deckmantel Home. Wo sind die Triggereinstellmöglichkeiten? Wenn Fenstersensor aktiviert, dann Timer auf 5 Min stellen z.B.? Nach 5 Min bekomme ich die Push, Fenster bitte schliessen (nach dem Lüften). Wieso kann ich nicht auf die Lux-Werte vom Bewegungsmelder als Trigger zugreifen? Angezeigt werden sie mir, aber ich kann nichts damit anfangen z.B. für die Rollo-Steuerung? Der Reiter „Automationen“ ist eine reine Katastrophe. Nehmen wir mal an, Apple würde deren Firmenzentrale über diese App steuern mit hunderten, gar tausenden Automationen, die würden brechen bei der Übersichtlichkeit. Keine Gruppierungen o.ä. Das ist einfach ein schlechter Scherz. Wenn man wenigstens eigene Icons oder Farben verwenden könnte wäre es schon sehr hilfreich. Aber vermutlich werden dann 2025 tags eingeführt und als die innovation abgefeiert. Die Kategorisierugn nach Räumen ist zwar nett, aber was wäre denn so schlimm daran wenn wir auch nach Beleuchtung oder Beschattung sortieren könnten? Die Favoriten sind ebenfalls ein Fail. Warum? Bei 25 Fensterkontakten hab ich ja keine andere Möglichkeit (Aufgrund fehlender Kategorie) als diese zur besseren Übersichtlichkeit auf die Favoritenliste zu packen. Klar, es gibt da noch „Statusdetails“ aber wer kommt bei der sich ständig zufällig ändenrden Anordnung klar? Das Ding ist wiedermal so ein Beispiel „aufdenmarktgeworfenundmalsehenwaspassiert“. Für Pro Nutzer leider untauglich. Schau dir mal Eve an, die machen das schon besser, aber leider auch nur rudimentär und immer Aufgrund Homekit-Label stark beschnitten. Wenn Apple so etwa sauf den Markt wirft, sollte es doch insofern tauglich sein, dass sie ihre Firmenzentrale damit steuern könnten, oder? Aber das können sie nicht, aber es uns zumuten und genau das ist das Armutszeugnis dabei.

  • Aktien waren aber schon unter „Heute“ (rechts oben) zu sehen.

  • Kann es dann auch endlich 3rd Party HomeKit Apps unter macOS geben? HomeKit mit der Original-App ist funktional gesehen unter iOS ja auch nicht so der Brüller …

  • Arbeitet die HomeKit App auch mit AppleScript und Automator zusammen?

  • Interessant wäre, ob sich die HomepApp auf einem Mac dann auch verhält wie ein AppleTV. Nämlich als Basis für die Remotverwaltung der Heimautomatisierung. Das wäre klasse. So benötigt man ein iPhad, ein Apple TV oder einen HomePod. Aber wenn man einen Mac Mini als Server betreibt, könnte man den auch so zur Homekit Zentrale machen.

  • Funktioniert denn Home auf jeden Gerät ?? Überlege ob ich Mojave auf meinen MacBook Pro Retina mid2012 installiere … aber wenn es auf irgendwelchen gründen dort nicht vorhanden ist würde ich die Installation lassen und auf Sierra bleiben

  • Wir lässt sich das Hintergrundbild in Home auf dem Mac ändern?

  • Mein mac ist leider nicht neu genug für Mojave, wie funktioniert denn das im Zusammenspiel mit Siri in MacOS? Kann am Rechner sitzen, per Taste dann Siri bitten „schalte das Licht im Gang aus“? Funktioniert das, und wenn ja auch so gut wie am iPhone?

  • Hat jemand die HomeApp auf iOS mit Familienfreigabe am laufen?
    Meine HomeApp funktioniert, aber die meiner Frau nicht. Ich bekomme die Geräte die bei mir gehen, bei ihr nicht hinzugefügt. Freigabe manuell geht an Fremde, aber bei Familienmitglieder schlägt die Freigabe fehl.
    Vielleicht kennt jemand das Problem und kann mir weiterhelfen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26088 Artikel in den vergangenen 6475 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven