ifun.de — Apple News seit 2001. 37 693 Artikel

Seltenes aber ärgerliches Problem

Apple Fotos grau: Wenn einzelne Bilder nicht mehr angezeigt werden

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

In der Fotos-App finden sich wohl bei den meisten Mac-Besitzern bildliche Erinnerungen über mehrere Jahre hinweg versammelt. Umso schlimmer ist es, wenn man sich hier plötzlich mit Funktionsstörungen konfrontiert sieht und einzelne Bilder fehlen.

Das Problem mit den „ausgegrauten Bildern“ begleitet Apples Fotos-App schon seit einigen Jahren, tritt glücklicherweise aber eher selten auf. Wenn es allerdings soweit ist, kann man durchaus nervös werden. Der Fehler äußert sich so, dass nach und nach immer mehr Bilder nicht mehr angezeigt werden und man in der Übersicht stattdessen lediglich einen Platzhalter ohne Vorschau sieht.

Bildanzeige nicht mehr möglich

Die Hoffnung, dass hier nur die Thumbnail-Informationen verlogen gegangen sind, zerschlägt spätestens wenn man versucht, die Datei zu öffnen. Das Bild wird auch in der Vollansicht nicht dargestellt, alle anderen Informationen zu der Datei sind derweil jedoch weiter vorhanden.

Apple Macos Fotos App Graue Bilder

Wir können euch zwar nicht sagen, wodurch dieses Problem verursacht wird, wissen immerhin aber was man tun muss, damit das Bild wieder angezeigt wird. Der Fehler muss mit der Bearbeitungsfunktion der Fotos-App zusammenhängen und hat hier zur Folge, dass lediglich neuere Versionen der betroffenen Bilder nicht mehr dargestellt werden, die Originalinformationen aber weiter vorhanden sind.

„Zurück zum Original“ ist die Rettung

Per Rechtsklick auf das betroffene Bild könnt ihr die Funktion „Zurück zum Original“ auswählen. Dadurch sollte sich die ursprüngliche Ansicht wiederherstellen lassen, wobei nachträglich gemachte Änderungen allerdings verloren gehen. Dieser Weg lässt sich auch beschreiten, wenn man mehrere betroffene Fotos gleichzeitig auswählt.

Grundsätzlich besteht natürlich auch die Möglichkeit, sofern vorhanden, eine ältere Datensicherung einzuspielen, auf der der Fehler noch nicht vorhanden ist. Welche der beiden Variante hier die bessere ist, hängt wohl insbesondere auch von der Menge der betroffenen Bilder und der Aktualität des verfügbaren Backups ab.

30. Jan 2024 um 12:20 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Spannender Hinweis. Vielen Dank. :) Aktuell habe ich noch ein weiteres Problem mit meiner Foto-Mediathek. Diese hat bei einer nicht kleinen, aber dennoch willkürlichen, Auswahl an Bildern die Metadaten so verändert, dass das Aufnahmedatum ca. 6 Monate in die Zukunft datiert wird. Bild aus dem Februar 2022, tauchen plötzlich im August 2022 auf. Hat noch jemand zu kämpfen? Bisher konnte mit der Apple Support leider nicht helfen. :(

    • Die Ursache ist unklar, aber die Korrektur ist einfach: Die betroffenen Bilder auswählen und das Aufnahmedatum über den Menübefehl Bild > Datum und Uhrzeit anpassen … um das halbe Jahr zurücksetzen.

      Antworten moderated
      • Moin, ja das mache ich auch wenn mir das auffällt. Allerdings habe ich aktuell ca 28.000 Bilder in der Mediathek – da ist der Aufwand recht hoch, die Bilder zu finden, die geänderte Metadaten haben.

    • Ich habe die Beobachtung gemacht, dass wenn man mehrere Bilder auswählt, die Metadaten natürlich nur vom einem Foto angezeigt werden (könne). Wenn man dann das Datum ändert – um zB. 3 Wochen, weil man weiß, dass das eine Foto 3 Wo vor besagten angezeigten Datum liegt – dann werden die Daten von allen auswählten Fotos um 3 Wochen geändert. Wenn man Änderungen bei mehreren markierten Fotos vornimmt, muss man sicher sein, dass auch alle am selben Tag gemacht wurden, sonst gibt es Chaos.

      Antworten moderated
  • Ich hatte das Problem, dass ältere Videos nicht mehr angespielt wurden. Vorschaubild war da, aber spielen konnte man nichts. Das Ganze hat sich mittlerweile von alleine gelöst und nun geht alles wieder.

  • Ich habe ein ähnliches Problem beim Kopieren der Fotos vom iPhone auf den Windows-Rechner (Explorer). Manche Fotos werden beim Kopieren ignoriert, manche werden ausgegraut übernommen (lassen sich dann nicht öffnen). Echt ärgerlich. Mache Fotos werden auf der iPhone Seite im Explorer schon mit einem falschen Thumbnail angezeigt. Problem scheint insbesondere zu existieren, wenn sehr viele Fotos innerhalb eines Fotomonats in einem Ordner sind (z.B. wenn man im Urlaub war).
    Krassester Fehler war bisher, dass die Fotos und Videos quasi phasenverschoben nach Windows kopiert wurden. Beispiel: Fotonummer auf dem iPhone ist 230, auf dem Rechner kommt es als 227 an. Nächstes Foto ist 235, dieses kommt aber als die zuerst genannte 230 an. Völlig absurd.

    Antworten moderated
  • wie macht man denn am besten ein backup der icloud fotos.
    habe mac ipad iphone zur verfügung. und ein Synology Nas aber da gibt es ja glaube ich keine API zu icoud

    Antworten moderated
  • Bei „schwarzen“ Fotos auf iPad/iPhone hilft eine minimale Änderung in Bearbeiten. Danach sind solche Fotos wieder in allen Übersichten sichtbar.

  • Ich habe auf dem Apple TV bei dem bildshcirmschoner eine ewig schwarze Kachel. Weiß jemand was da zutun ist? Ich denke es ist ein Bild, dass nicht mehr existiert, aber nicht synchronisiert wird. Hatte es mal neu eingerichtet, keine Chance, wieder eine Kachel schwarz.

  • Dieses Problem hatte ich noch nicht.
    Verwalte meine Fotos nur auf dem Win Rechner – da zeitliche Sortierung und Batch-Umbenennung deutlich einfacher ist.
    Die Übertragung der Bilder mache ich standard mäßig über den Explorer.
    Ist am zuverlässigsten.
    Seit 20 Jahren ohne Probleme.

  • In der Fotos-App hatte ich das Problem noch nicht.
    Dafür passiert es aber regelmässig, dass Fotos (.jpg) im Finder in der Symbol-/Galerie-Ansicht gröbst verpixelt sind. Ein „System“ habe ich dahinter noch nicht entdecken können.
    Kennt das jemand und weiß sogar, an was das liegt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37693 Artikel in den vergangenen 8162 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven