ifun.de — Apple News seit 2001. 33 724 Artikel

Beispiellose Marktkapitalisierung

Apple bricht die Schallmauer: 2 Billionen Dollar Börsenwert

59 Kommentare 59

Am 3. August 2018 kletterte Apples Börsenwert erstmals auf 1000 Milliarden Dollar. Damals wurde der iPhone-Hersteller als erste „Trillion Dollar Company“ gefeiert – immerhin hatte es seit Firmengründung 42 Jahre gedauert ehe Apple-Chef Tim Cook die historische Börsennotierung einfahren konnte.

Für die nächsten 1000 Milliarden Dollar sollte Apple nur einen Bruchteil der Zeit benötigen.

Heute, nur zwei Jahre und zwei Wochen nach dem letzten Meilenstein, hat es Apple erstmals auf eine Marktkapitalisierung von 2 Billionen Dollar gebracht. Über die Ziellinie schubste den Konzern der Aktienkurs von $467,78 den der morgendliche US-Handel anzeigte.

21 Wochen Dauerfeuer

Wie der Technologie-Journalist Jack Nicas in der New York Times betont, hat Apple einen Großteil der beispiellosen Marktkapitalisierung der Corona-Pandemie zu „verdanken“. So hat Apple die zweite Billion fast ausschließlich in den letzten 21 Wochen zugesprochen bekommen und profitierte damit wie viele Technologie-Unternehmen massiv vom Ausbruch des neuen Coronavirus.

Coronavirus Apple Boerse

Grafik: New York Times

Beim Erreichen des „Trillion Dollar“-Status mahnte Apple-Chef Tim Cook 2018 noch zur Bescheidenheit und erinnerte an die Grundwerte der Firma. Auch heute dürfte der Jobs-Nachfolger wohl wieder ein Mitarbeiter-Memo zum Meilenstein formulieren.

Die Summe aller Aktien

Da es in Sachen „market cap“ immer wieder Missverständnisse gibt, verlinken wir hier direkt den Wikipedia-Eintrag zur Marktkapitalisierung.

Der Börsenwert hat wenig (oder, je nach Sichtweite, alles) mit aktuellen Erträgen und Verkäufen zu tun, sondern ist schlicht der rechnerische Gesamtwert aller Anteile eines börsennotierten Unternehmens: „Er ist das Produkt aus dem Kurswert, also dem an der Börse gehandelten Börsenkurs und der Anzahl, der im Umlauf befindlichen Anteile des Unternehmens.“

Aktiensplit noch in diesem Monat

Apple steht zudem kurz vor einem weiteren Aktiensplit, der die Anteilsscheine wieder attraktiver für Kleinanleger machen und den Kurs damit weiter in die Höhe treiben dürfte.

Der Aufsichtsrat einen Aktiensplit im Verhältnis 4:1 genehmigt. Jeder Apple-Aktionär, der bei Geschäftsschluss am 24. August 2020 eingetragen ist, erhält drei zusätzliche Aktien für jede Aktie, die am Stichtag gehalten wird, und der Handel wird am 31. August 2020 auf der split-bereinigten Basis aufgenommen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Aug 2020 um 17:44 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    59 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33724 Artikel in den vergangenen 7512 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven