ifun.de — Apple News seit 2001. 22 127 Artikel
Gemeinsam mit Apple TV 4K?

Amazon Video für Apple TV soll am 5. Juni angekündigt werden

Artikel auf Google Plus teilen.
78 Kommentare 78

Die Wegweiser für den Start einer „Amazon Prime Video“-App für Apple TV scheinen gestellt. Nachdem zu Monatsbeginn Berichte die Runde machten, dass Apple und Amazon sich diesbezüglich geeinigt hätten, wird jetzt der 5. Juni als Datum für eine offizielle Ankündigung gehandelt.

Amazon Video Apple Tv Tim Cook

Am 5. Juni hält Apple-Chef Tim Cook die Eröffnungsrede zur Entwicklerkonferenz WWDC und es hat Tradition, dass Apple diesen Rahmen nutzt, um umfangreiche Software- und teils auch Hardwareankündigungen zu machen. So werden hier regelmäßig neue Versionen der Apple-Betriebssysteme vorgestellt, auf Hardware-Seite war die WWDC bereits Bühne für die Ankündigung verschiedener iPhone- und Mac-Modelle. In diesem Jahr könnten wir an dieser Stelle aktualisierte iMacs und vielleicht auch eine neue Version der Set-Top-Box Apple TV sehen.

Letzteres wäre natürlich der perfekte Anlass, um auch auf erweiterte Inhalte für Apple TV einzugehen. Beispielsweise wäre Amazon neben Netflix ein hervorragender Partner, um Inhalte für eine womöglich kommende 4K-Version von Apple TV bereitzustellen. Das Unternehmen bietet Videos mit entsprechender Auflösung (bis zu 2160p) bereits längere Zeit für den hauseigenen Apple-TV-Konkurrenten Fire TV 4K an.

Die aktuellen Gerüchte um die Ankündigung der Prime-Video-App auf der WWDC wirft das amerikanische Online-Magazin BuzzFeed unter Berufung auf „informierte Kreise“ in die Runde. Die Freigabe der App werde voraussichtlich noch im Sommer erfolgen.

Apple plans to announce Amazon Prime video’s impending arrive to the Apple TV App Store during the keynote at its annual Worldwide Developers Conference (WWDC) on June 5 in San Jose. … The app is expected to go live this summer, but cautioned that the hard launch date might change.

Freitag, 12. Mai 2017, 7:19 Uhr — Chris
78 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer nutzt noch ein aTV??? Nur ewig gestrige…?!?
    Ich habe mir die Funktionen am WE mal wieder angesehen. Nichts dabei was diverse TVs nicht schon direkt anbieten. Oder habe ich da etwas übersehen?

    • Ich verstehe es auch nicht. Ein Raspberry Pi mit Kodi drauf ist günstiger und wesentlich flexibler. Mein Vater hat ein aTV wegen der AirPlay-Funktionalität. Kodi kann AirPlay-Audio, Video hingegen fehlt mir nicht.

      • Ah verstehe, wenn man nur genug Features in der Argumentation wegläßt, weil man sie selbst nicht braucht, dann lassen sich die beiden wunderbar gleichsetzen. Verstehe übrigens nicht, warum die Leute Smartphones haben. Ich kann mit meinem Nokiaknochen auch hervorragend telefonieren und SMSen. Ach ja, WhatsApp, Navigation, Touchscreen und Internet brauche ich aber auch nicht ^^

      • Stiftung Warentest sieht das ATV auch ganz klar vor den FireTV. ATv hat sehr viele exklusive Extras gekoppelt mit Diensten die du nirgendswo anders benutzen kannst. Die Frage stellt sich nicht. Das ATV ist definitiv besser.

      • Stiftung Warentest….muahhh…der war gut.

      • Also wer legale paid Streaming Services nutzt der wird zur Zeit nicht glücklich mit Kodi. Amazon hat keine native App und die work arounds funktionieren zügig nicht. Was will ich mit einem System, bei dem ich abends nach hause kommde und mir schnell was anschauen will und dann erst mal updates und workarounds installieren muss.

        Beim Apple TV ist es allerdings das selbe. Warum ich für das Gerät, das keine aktuellen Standards beherrscht und entscheidene Apps fehlen mehr zahlen als bei der Konkurrenz. Das Argument OS zieht bei mir in dem Fall nicht.

      • Ich nutze nVidia Shield…vergleich doch bitte diese beiden Geräte mal gür uns alle.

      • @Thomas: Das war ganz neutral gemeint. Ich verstehe es nicht, lasse mich aber gerne erleuchten. Wenn jemand AirPlay unbedingt nutzen will, ist das Apple TV für ihn nun mal die bessere Lösung, für mich nicht.
        @David: Da hast Du völlig recht, das ist ein großer Minuspunkt bei Kodi, der mich auch ärgert. Und ja, es ist eine Bastellösung.

      • Hab am atv auch kodi

    • Nö, hast nichts übersehen. Ich nutze meinen TV nur noch selten am TV im Gästezimmer, weil der noch nicht „smart“ ist.
      Ansonsten habe moderne Fernseher eigentlich alles, außer Videos via AirPlay. Audio via AirPlay kann ja der Verstärker auch schon.

    • Jeder Smart TV denn ich bisher probieren konnte ist so langsam das er es nicht mal auf die Reihe bekommt das eigene User Interface flüssig darzustellen mag sein das die neuen Generationen das endlich schaffen aber ich werd zrotzdem mit Smart TV nicht warm. Lieber nochmal eine Set-Top-Box kaufen und den Fernseher so dumm wie möglich behalten. aTV hat bei mir den Vorteil von AirPlay Mirroring und Appe Music ausserdem mag ich die Siri Remote sehr. Das darauf verbaute Trackpad ist echt super.

      • Das sehe ich ähnlich. Ein Smart TV ist nach kurzer Zeit veraltet. Ein normaler Fernseher nicht so. Ich brauche kein 4K, weil der Fernseher zu weit weg steht. Die Entwicklung bei den Fernsehern ist technisch nicht mehr so dramatisch. Die Funktionen der Software hingegen schon. Mein Fernseher ist die 2009er Version, wenn ich mich recht erinnere. Als ich den gekauft habe, war das schon das Vorjahresmodell.
        Da ist es günstiger alle 2 Jahre eine neue Box für 80 Euro zu kaufen, als einen neuen Fernseher.

      • Vielen Dank für den Hinweis! Ich dachte schon, ich hätte mit meinem recht neuen Sony-Fernseher Pech, und andere laufen flüssiger. Ich nutze Apple TV fast gar nicht mehr, weil der Fernseher praktisch alle Funktionen hat und ich noch die alte Version (2. Gen.) besitze, aber die Bedienung über den Fernseher ist total nervig und über Apple TV um Klassen besser, vor allem schneller und flüssiger.
        Deshalb würde ich nicht ausschließen, ein neues Apple TV mit 4k-Unterstützung zu kaufen, um bei all diesen Funktionen nicht mehr auf den Fernseher angewiesen zu sein.
        Kodi ist zwar nett, seit dem neuen Update kann ich aber auf meine Fotos auf dem NAS nicht mehr zugreifen. Die Standard-Apps für Fotos und Videos sind grottenschlecht, das konnte mein 6 Jahre alter Samsung-Fernseher besser.

    • Weil ich auch mit jedem Fremdgerät Zugriff auf den iTunes-Store habe, NICHT. Wenn Amazon kommen sollte, dann habe ich mit einer Box Zugriff auf Amazon, Netflix, iTunes, mein NAS und meinen VU+ Satreceiver. Das bietet meines Wissens kein TV oder eine andere Box.

    • ich habe zB einen Plasma der 0 smarte Funktionen hat. Er funktioniert noch wie am ersten Tag. Soll ich mir jetzt lieber einen mind. 600 Euro TV holen um Amazon Prime Video und Netflix darauf zu schauen oder doch lieber eine 150 Euro Box die noch mehr kann, auch noch AirPlay drin hat, ich mit dem Handy drauf streamen kann, ich auf mein NAS zugreifen kann usw?
      Und was mache ich dann mit meinem Beamer? Wie bekomme ich dann von meinem TV das Amazon Video auf meine Leinwand?

      Ein Rasperry ist natürlich auch praktisch. Wenn man ein bisschen coden kann und Bock auf basteln hat.

      Grundsätzlich finde ich externe smarte Zuspieler um Längen praktikabler als Smart TVs. So eine Box wechselt man auch mal schneller gegen die nächste Gen aus als einen TV.
      Von mir aus können die TV Hersteller einfach nur gute Displays mit einem HDMI Eingang anbieten. Den Rest spiele ich weiterhin sehr gerne durch externe Zuspieler auf.

      • Ich habe dieses Jahr noch einen neuen Zweitfernseher gekauft. 40″ 288 Euro. Da wollte man mir auch noch das entsprechende Modell mit SmartTV andrehen. Für den Aufpreis kaufe ich mir lieber noch ein Fire TV und lade meine Frau noch zum Essen ein.
        Aber das Geld spare ich mir auch noch, weil ich noch ein ATV 4 für HomeKit habe, und beim Zweitfernseher kann ich damit leben. Insbesondere wenn wirklich die Amazon App kommt.

    • Ich habe einen 2016er Samsung Smart TV und die „smarten“ Funktionen sind einfach grauenvoll. Wenn es dann endlich Prime Video dür das aTv gibt werden die Smart-Funktionen am TV bei mir nicht mehr genutzt. Das Problem ist oft, dass entweder die Software schlecht umgesetzt wurde oder die Leistung des TV einfach nicht ausreicht.
      Außerdem gibt es Anwendungsfälle, die eine externe Bildquelle benötigen – bspw. ein selbstgebasteltes Ambilight wie bei mir. Kodi macht zwar bei den Videofunktionen vieles wirklich gut, Apps vom aTV lassen sich damit jedoch nicht ersetzen (zb Spiele, etc). Weiters empfinde ich Kodi auf dem Raspi 3 in Verbindung mit der Fernbienung des TV (CEC) als zu träge. Mirroring verwende ich auch häufig, geht auch nur mit aTV.
      Du siehst also, es gibt diverse Fälle in denen man um ein zusätzliches Gerät, sei es ein aTV, FireTV oder sonst was, nicht herumkommt.

    • Bei einem Smart TV ist auch nur der Name Smart. Bei den Smart TVs die ich bisher getestet habe ist die Performance nen Witz. Bei meinem zu Hause habe ich das ganze einmal getestet und dann nie wieder benutzt.

      • Ich verstehe das auch null.. wie in der Automobilbranche! Warum ist das alles so schnarchend langsam? Mal ehrlich, mein iPhone hat wahrscheinlich die 10fache Anforderung eines TVs oder Autonavis.. und das flutscht.. im Handformat!

    • Ich z.b. Mein Beamer hat keine Smarte Funktionen… auch wenn ein Beamer 10k kostet… nicht immer von sich auf andere schliessen.

    • Ehrlich gesagt ich. Und es ist sogar mein einiziges Gerät was am Fernseher hängt. Es ist schneller als die Apps im SmartTV und ich mag es nur diese einzige Fernbedienung nutzen zu müssen. Sogar das bisschen TV was ich sehe läuft über ne App

    • Ich nutze für’s „Fernsehen“ sogar zu 98% nur noch Apple TV.

      Mein Sony TV ist zwar theoretisch so ein „Smart TV“, allerdings finde ich nach wie vor, auch bei aktuellen Modellen anderer Hersteller, dass diese vergleichweise extrem langsam und eingeschränkt sind. Grafisch ist das Menü meist ein Augengraus und Intuitiv ein Fremdwort.

      Apple TV hingegen ist flott, einfach, flexibel.

      Ich war vor einigen Jahren auch mal ein Fan von „basteln“. Das hat sich mit der Zeit jedoch aufgehört und ich bin komplett auf Apple umgestiegen. Apple Geräte sind, wie auch schon bei meinem Umstieg vor fast 10 Jahren, eben einfach – die Funktionieren, ohne dass ich rumbasteln etc. muss.

      Und genau das ist auch heute, als IT Consultant und Webdesigner meine Anforderung an jedes System: Es muss EINFACH sein und FUNKTIONIEREN!

      Und genau das, gibt es aktuell eben nur von Apple.

      Beispiele gefällig?
      * Den Win Rechner in meinem Hauptjob muss ich Systembedingt täglich neustarten – anderen falls hängt das Teil oder hat sonstige Probleme.
      * Die Androiden müssen meine Kollegen mind. 1x/Woche neustarten oder manuell Cache/Ram etc. bereinigen, damit alles rund läuft.
      * Router von Netgear, AVM, etc. müssen alle paar Tage neugestartet werden um zu funktionieren – Netgear hat das System sogar so sehr zerschossen, dass mit Updates ab 2012 meine Internetleitung schlichtweg nicht mehr funktioniert.

      • Du und Deine Firma haben definitiv ein Problem. Wenn ihr Windows, Linux und Router so oft neu starten müsst…sitzt mit ziemlicher Sicherheit das Problem vor dem Monitor. Und selbst dann kann ich nicht verstehen wie man diese Systeme mit so wenig Erfahrung vergurcken kann um diese überhaupt neu starten zu müssen. Lasst doch mal diese blöden Behauptungen die eh keiner glaubt.

      • Jörch, dass ist auch meine Erfahrung. Viele Systeme funktionieren von Haus aus ganz gut. Einige Systeme lassen dem Nutzer aber sehr viele Möglichkeiten. Wer keine Ahnung hat, und diese Möglichkeiten nicht nutzt, der hat meist keine Probleme. Wer Ahnung hat und diese Möglichkeiten nutzt, meist auch nicht. Das Problem sind Leute, die sich überschätzen.

      • Herrlich wie sich da gleich die Pseudo-EDVler versuchen zu profilieren.. Das Unternehmen in welchen ich arbeite ist eines der größten in AT. Als Nutzer hat man bei uns schlicht keinerlei Möglichkeit auch nur irgendetwas zu verändern.

        Das Problem ist einfach, dass Windows mit der Menge an Systemen, mit welchen wir arbeiten, einfach nicht klar kommt. Der Ram wird immer weiter gefüllt und nicht wieder geleert (trotz beenden des Programms etc.) sondern erst, wenn neu gestartet wird.

        Je nachdem wie zufrieden man mit der Ladezeit der Programme ist, startet manentweder täglich neu oder nie und wartet dafür ewig, bis das jeweilige Programm gestartet ist oder fertig geladen hat.

        Bevor die Idee kommt, dass es am Programm liegt: Unter bestimmten Voraussetzungen darf man bei uns Macs nutzen. Auf diesen laufen die Programm, ohne Neustart und trotz Parallels einwandfrei.

        Also ihr zwei Oberspezis. Her mit eurem Amateurwissen. Wer ist schuld? Der User (in meinem Fall ein ECHTER und gelernter ITler) oder vielleicht doch ein wenig das OS?

        So nebenbei: Von Linux in der Firma habe ich nichts geschrieben. Lediglich von Android und einem Router im Privatgebrauch, bei welchen einfach automatisch Updates eingespielt wurden – durch das eigene, ach so tolle, System.

    • Du solltest nicht den Fehler machen und von dir auf andere schließen. Ich persönlich bin sehr zufrieden mit dem Apple TV der 4. Generation und wenn die Amazon App kommt, dann ist es das perfekte Streaming Device für mich. Ich habe dort alle meine gekauften Inhalten aus iTunes, ich höre Musik und Podcasts, ich schaue ab und an das lineare Fernsehen über Zattoo und natürlich Netflix. Selbst die Bilder vom letzten Ausflug mit den Kindern schaue ich mir gern am Apple TV an.

      Ich sehe ein, der Apple TV ist erst dann das optimale Gerät, wenn man auch recht tief im Apple Ökosystem steckt, aber letztendlich sind alle diese Geräte auf ein Ökosystem vom Anbieter xyz ausgelegt.

      Für mich sind übrigens die „ewig gestrigen“ welche Filme und Serien nach wie vor „illegal“ aus dem Internet beziehen und dann auf Anwendungen wie Kodi etc. „angewiesen“ sind. Kann mir niemand erzählen, dass er sich Blu-rays kauft, um diese zu digitalisieren, „auf Halde zu legen“ und dann übers Netzwerk streamt. Der Anteil an Leuten wird sehr sehr gering sein.

      • Ich lade mir gerne Youtube Filme runter und nehme über EyeTV etwas auf. Dann brauchts halt etwas zum wiedergeben. Ich böser böser Aufnehmer und Downloader… (Mein Gedanke: Du hast eine an der Waffel)

        Nicht jeder steht auf den üblichen Filmmüll.

    • Hab ein Samsung Smart TV von 2016 mit Amazon App u. Plex drauf. Brauche den ATV nicht der kein 4K kann. Da ist FireTV Box ja noch besser.

    • Hm.. habe drei TV3 im Haus, die regelmäßig genutzt werden… bei einem gebraucht Preis von 20-30€ voll okay.

    • Ich benutze Apple TV ausschließlich um Urlaubsvideos vom iPad an den Fernseher zu streamen. Amazon Video ist doch witzlos an Apple TV. Das kann mein Fernseher auch und zwar in 4K. Und ohne Asynchronität.

  • Ihr zwei müsste ja wohl wissen was alle Leute haben! Scheint das ganze ja wirklich durchdacht haben und könnt es natürlich auch mit Fakten bestätigen! Danke für die 2 sinnlosen Kommentare!

  • Ich benutze den AppleTV extrem viel: alle gekauften Videos (ca 100 Spielfilme) von iTunes kann ich direkt Abspielen genauso so Apple Musik an der großen Anlage. Was ich ich ewig gestriger noch damit ? Ach ja ich schaue Netflix am TV damit und Zocke ab und zu damit … ja ich glaube Du hast ne Menge übersehen.

  • Ich hatte einen firetv Stick, jetzt kodi aus einem raspberrypi. Beides lässt sich nicht so intuitiv und einfach mit 4 Tasten und Touch bedienen. Inkl Lautstärke und Fernseher selbst. Netflix, kodi, HomeKit Steuerung, Galileo, ZDFmediathek, Fotos…
    Einfach gesagt… es geht vielleicht vieles mehr auf dem firetv /raspberrypi, aber das was auf dem Apple TV funktioniert ist awesome

  • Ihr könnt euch das schönreden wie ihr wollt. Die ATV Verkaufszahlen sind verschwindend gering und das din kann nicht mal 4k – was Chromecast und FTV schon lange haben. Davon abgesehen weiss ich nicht, was ihr alle für smart TVs habt – mein Sony Bravia mit Android TV läuft wunderbar flüssig und kann deutlich mehr als AppleTV.
    Rosarote Brille absetzen bitte.

    • OK, dann versuch mal ohne eine zusätzliche Bildquelle ein Ambilight (zb mit Hyperion) an deinem Bravia zu betreiben – merkste was, geht nicht. Mirroring? Nix da. iTunes – auch nicht. Es gibt also anscheinend doch Anwendungsfälle in denen ein TV allein nicht reicht.

    • Kann dein Sony gekaufte oder geliehene iTunes-Inhalte abspielen? Läuft Apple Music damit? Kann man damit Inhalte vom NAS abspielen? Kann ich von einem E2-Receiver im Nebenzimmer Satfernsehen streamen? Funktioniert der Zugriff auf Fotos in der iCloud? Kann man seinen Mac auf den Fernseher spiegeln? Geht Air Play?
      Ich habe bestimmt noch Einiges vergessen, aber das Alles kann mein ATV4. Noch dazu stabil und performant.
      Lieber habe ich eine rosarote Brille auf, als mich nicht auszukennen und Drecksandroid zu benutzen.

      • Selbst schuld, wenn du deine Filme nur über den iTunes Store kaufst oder leihst. So bist du natürlich immer auf Apple Hardware angewiesen (oder zumindest iTunes).

      • Es soll da so (illegale) Programme geben, mit denen man iTunes-Filme dauerhaft und ohne DRM-Schutz sichern kann ;-)

    • *Rosarote Brille abgesetzt*

      > Mein Bravia ist beim öffnen einer APP gefühlt stunden langsamer.
      > Die Bedienung ist alles andere als Inuitiv
      > Was brauche ich 4K, wenn die meisten TV nur UHD (das ist nicht 4K!!) können, es zu wenig Filmmateria gibt und man den Unterschied am TV sowieso kaum sieht?!
      > So verschwindend gering können die Zahlen, zumindest in AT, nicht sein. Gut 50% meiner Bekannten nutzen dieses Gerät und wären die Zahlen tatsächlich so gering wie du behauptest, würde das Gerät nicht in der X-ten Generation kommen, sondern schlichtweg vom Markt verschwinden – niemand investiert in ein ein Gerät, welches keinen Gewinn bringt.

      Du kannst du also gerne deinen smarten Bravia schön reden und in zum Beispiel Netflix ein Video öffnen, während ich in der selben Zeit bereits die Hälfte des Films gesehen hab, aber bitte setz doch mal die eigene rosarote Brille ab und sie das Thema zumindest ein klein wemig differenzierter und neutraler. „Gehate“ ist nicht gerade produktiv…

      • Die ersten ATV wurden als Hobby bezeichnet. Damals war Apple den anderen aber sehr weit voraus. Heute sehe ich das als Zubehör für iPhone und iPad.
        Die Käufer eines Apple TV haben auch mindestens ein iPhone zu Hause. Wenn es kein ATV geben würde, würden sich noch mehr Leute ein FireTV oder eine andere Box kaufen. Dann kann man aber auch gleich ein Handy kaufen, mit dem man als Funktionen nutzen kann.
        Selbst wenn das ATV oder die Watch keinen direkten Gewinn machen sollten, dürfte man die bei Apple nicht einstellen, weil die zum Ökosystem des iPhone gehören. Und damit wird das Geld verdient. Ich hätte gerne mal die Zahlen, wieviel Geld in die Kategorie „Sonstiges“ gesteckt wird.

    • kannst gerne mal die Smart-Funktionen von meinem SamsungTV testen (ok, das Gerät ist vier Jahre alt)…. Mit viel glück startet das SmartTV-Menü nach ca. drei bis fünf Minuten, ja wirklich Minuten!

      Die bisher verkauften Einheiten UHD-Fernseher sind ja ebenfalls noch recht gering, so dass wahrscheinlich mind. 80% der Benutzer eh kein 4k zur Verfügung haben. Für mich steht der UHD-Fernseher zwar auch bald an, aber am liebsten wäre mir da auch ein reines Display, alles andere wird bei mir eh nicht genutzt.
      Jeder hat da halt andere Vorlieben und Bedürfnisse, deswegen hat das nichts mit rosaroter Brille zu tun….

    • Die meisten Fernseher haben UHd und nicht 4k weil es dem Seitenverhältnis 16:9 entspricht, ohne cropping ist das mit echtem 4k nicht möglich. Gibt es denn überhaupt einen Heim-TV (nicht Beamer) der richtiges 4k darstellt?

    • Alles hier nur Fanboy Gelaber. 4K Filme und Dokus sind ein Traum. Mit ATV geht es halt nicht. Mein Smart TV (KS8090) kann alles und super flüssig. Verstehe hier die meisten nicht warum immer alles andere schlecht gemacht wird außer Apple. Ihr solltet mal euch ein aktuelles TV kaufen.

      • Lieber Heinrich,
        du magst ja Recht haben, dass aktuelle SmartTVs deutlich flüssiger laufen und wie erwähnt steht bei mir auch ein Neukauf auf dem Programm. Trotzdem wird weiter das AppleTV das zentrale Element bleiben.
        Und was hat das mit Fanboy-Gelaber zu tun? Gar nichts.
        Ich werde auch weiterhin Zugriff auf meine gekauften iTunes-Inhalte haben wollen, bei ca. 500 Filmen und weit über 100 TV-Staffeln.

        Man muss vielleicht einfach kulanterweise auch mal Verständnis für andere haben, und nicht meinen, dass die eigene Lösung die einzig Wahre ist. Für meine Bedürfnisse ist nun mal AppleTV die momentan perfekte Lösung.
        Aber eine andere Meinung dann gleich als Gelaber abzutun, ist schlichtweg unverschämt!!!

      • Schön, dass du dich mit wenig zufrieden gibst. ;-)

      • Aber soll ich mir nicht eher eine 160 Euro Box an meinen aktuellen TV anschließen die alle meiner Erfordernisse erstellt und auch schnell mal gegen die nächste GEN getauscht werden kann.
        Oder doch 1.800 € in ein TV Gerät investieren? Einfaches Rechenbeispiel.
        AirPlay geht an dem TV Gerät nur durch eine Zusatzapp. Und zum spielen darüber wäre diese nicht geeignet.
        Auch wüsste ich jetzt spontan nicht, wie ich von dem TV das Bildsignal an meinen Beamer bekomme?

        Es ist kein Fanboy Gelaber. Sondern reflektiert und durchdacht. Und ein einfaches Rechenbeispiel.

    • Ich habe auch einen Sony Bravia der neusten Generation mit Android drauf. Die Performance ist grottenschlecht, kein Vergleich zu Apple TV der 2. Generation. Es ist mir schleierhaft, wie man so etwas unausgereiftes auf den Markt bringen kann. Ich ärgere mich ständig darüber, es beruhigt mich aber, wenn ich hier lese, dass es kaum TVs gibt, die das besser können.
      Ich hätte auch gerne alles in einem Gerät, aber offensichtlich muss man dann deutliche Abstriche machen. Es ist mir ein Rätsel, wie Sie die Performance von Sony Bravia gut finden können.

  • Läuft der Plex Client eigentlich zuverlässig auf dem ATV4
    Dann wäre das ATV4 zusammen mit der Amazon App ein guter Mediaclient der auch zuverlässig simpel zu bedienen ist.

  • Also, was die ersten Kommentatoren hier erzählen ist echt unglaublich?!
    Wie soll ich denn iTunes-Filme auf dem SmartTV schauen, wie die Bundesliga via SkyGo vom Mac streamen ?

    Also bei mir läuft ohne das AppleTV gar nichts auf dem Fernseher. Ich habe momentan weder SAT, noch Kabel oder DVB-T2. Das komplette Fernsehprogramm kommt mit MagineTV via IPTV auf den Schirm. Das hat den Vorteil, dass selbst die Fernbedienung des Fernsehers in der Schublade im Schrank verschwunden ist, die simple Siri-Remote reicht hier für alles vollständig aus.

    Natürlich hab ich mit nem Raspberry Pi mehr Möglichkeiten, kann viel mehr einstellen, etc. pp. Ich habe früher auch im Wohnzimmer nen HTPC gebastelt usw., aber ehrlich gesagt hab ich mittlerweile keine Lust mehr zu „basteln“. Wenn ich nach Hause komme, will ich nen Knopf drücken und mir nen Film, ne Serie oder was auch immer anschauen………

  • Der ATV ist sicherlich nicht das Nonplusultra aber erfüllt meine Anfordern zu 100%. Für mich hat sich die Investition gelohnt, denn der ATV ist jeden Tag im Einsatz. Im Gegensatz zu den vielen SmartTVs bekommt der ATV regelmäßig Updates die die Leistung und Funktionen verbessert. Wer viele Apple Geräte hat macht mit dem ATV nichts falsch. Wer auch Androiden sein eigen nennt der kann sich sicherlich auch beim FTV umschauen und nicht viel falsch machen. Aber SmartTV selber haben mich bis heute nicht überzeugen können.

  • AppleTV wird bei mir am meisten genutzt.
    Die smart Funktion meines Samsung ist ja grottenschlecht.

  • Muss zugeben, die Steuerung am Apple TV macht mich wahnsinnig. Fire TV von Amazon funktioniert da viel besser. Bis auf die fürchterliche Bluetooth Einheit ist sogar die Sprachsteuerung viel besser, als bei meinem Apple TV. Von daher brauche ich die Amazon App für Apple TV nicht.

  • Na endlich :D nutze auch nur noch den AppleTV, DVB-T ist ja weg und finde es dann einfacher über TV Spielfilm, für Serien Netflix und wenn ich Freunden/Familie Bilder/Videos zeigen will Airplay Mirroring, dann Youtube für ein paar Videos und Airplay für Musik ( Spotify fehlt echt noch..) ….. Nur wenn ich die Amazon Originals gucken will muss ich auf die Playststion wechseln.. gut wenn das bald ein Ende hat :D
    Wenn man alle Airplayfunktionen oft braucht und einem ein SmarTV zu langsam ist und ein Spielkind ist find ich den aTV4 am besten, auch mit den geilen Screensavern (jaa ich find die richtig geil und nicht so unnötig wie einige andere)

    • Ja stimmt die Screensaver sind wirklich sehr hochwertig. Ich lass die auch gerne laufen wenn ich Musik höre.

    • Die TV Spielfilm App ist wirklich zu empfehlen als Live TV. Bin schin am überlegen ob ich damit TV Komplett nur noch über AppleTv nutzen soll, da ich es einfach sehr gut gelöst finde mit Fernseh und Siri steuerung paralell. Mach gerade einen test Monat

  • Ohne Apple TV kann man zum Beispiel seine bei iTunes gekauften Filme nicht mehr sehen. Streaming gibt es in noch nicht so lange und manche werden über die Jahre so einiges angesammelt haben. Ich stehe bei ca 500 Filmen, wovon es sicher gute 100 auch bereits bei Netflix gibt, aber eben nicht den Rest. Ich gehöre auch zu denen, die einen Film öfters als 3, 4 Mal sehen. Somit ist ein Apple TV für mich, wie ein DVD-Spieler für andere. Ohne könnte ich meine Sammlung nicht mehr genießen.

    • ja – sonderfall halt.

      kein vernünftiger mensch kauft filme bei apple. das soll jetzt kein angriff sein.

      damit kannst nur alles verlieren, wennst gehst.

      • @Rattler: Wenn du mit dem letzten Satz meinst, dass einem die Filme trotzdem nicht gehören und Apple jederzeit wie bei Musik entscheiden kann, sein Angebot einzustellen. Das hast du bei allen digitalen Anbietern.

    • Du merkst schon dein Dilemma?! Trotz minderwertiger bzw. nicht zeitgemäßer Hardware bist du an Apple gebunden und mußt den Umstand hinnehmen. Und dafür hast du auch noch Hunderte von Euros bezahlt. So mag Apple seine Bienchen.

      • Du reitest auch auf einen ganz hohen Ross. Minderwertige Hardware!? Also bitte, nur weil da kein 4K rausfällt. Ich kann derzeit darauf verzichten und bin trotzdem zufrieden. Sollte eine 4K Version kommen ist das sicherlich positiv aber in meinen Augen derzeit kein MUSS.

  • Welche App auf den ATV4 gibt es denn um von einem Enigma2-Receiver (Vu+, Dreambox) zu streamen?

  • FireTV und mein Fernseher benötigen nur eine Fernbedienung, die des Fernsehers! Netflix und Amazon Prime und Kodi, mehr brauche ich nicht…

  • Ich finde das wird Zeit! Amzon bietet einen Stremingdienst! Diesen gilt es für so viele wie möglich zugänglich zu machen. Damit können die dann getrost Ihr geld verdienen. Der Amazon Kindergarten mit FireTV und aTV is sowas von lächerlich. Wenns so kommt hat wenigstens jeder was von… AppleTV ist gut, und mit Prime noch besser. Amazon Hardware möchte ich einfach nicht, Prime nutze ich aber, jeder hat ja bei beim FirePhone gesehn wie Produktpflege und – Entwicklung bei Amazon funktioniert. No trust, sorry!

    • Entschuldige bitte aber sehr einseitige Sicht. Was glaubst du denn wer den Kindergarten verursacht? Amazon liefert Content und Apple will auch noch ein großes Stück vom Kuchen abhaben. Warum sollte Amazon da mitspielen wollen? Ist genauso wie mit AppePay. Alle schimfen sie auf die Banken, aber wer will den Geld für jede Transaktion haben? Vor allem wofür? Schon mal über Apples Produktpflege nachgedacht? Homekit? Photos? Mac Pro? Mac Mini? Thunderbolt Display etc.

      • Naja, es würden ja beide dran verdienen. Gibt bestimmt auch Leute, die ein ATV haben und ein Prime Abo direkt daraus abschließen, es vielleicht aber anderweiting nicht getan hätten. Es ist eben machtgehabe, vor allem die verbannung des ATV aus amazon ist schon zum kopfschütteln ;-) Amazon ist kein klassischer Hardware Lieferant, das vertrauen müssen die sich erst erarbeiten. Aktuell setzen sie auf „Kompatibiltät“, das klingt gut. Wenn jetzt tatsächlich die ATV App kommt, ist das ein guter Schritt nach vorne

  • Es wäre wirklich schön, wenn das endlich klappt… Dann hat das AppleTV alles was ich will. Ich brauche zwar noch kein 4K, aber es wäre sehr schön, wenn Apple bei der WWDC die Amazon Prime App vorstellt und zusätzlich dem Apple TV das überfällige 4K-Update spendiert.

  • Ich habe letzte Woche den Film am Mittwoch auf Apple TV angesehen. Der war sehr gut von der Qualität. Gebrauchen kann man ATV schon hier und da mal. Ich denke auf der WWDC wird nur neue Software vorgestellt werden. Es macht derzeit keinen Sinn einen ATV mit 4K anzubieten. Mein 4k Abo bei Netflix habe ich wieder gekündigt. Es werden nur hochgerechnetes 4k angeboten was man TV auch kann. Solange es kein richtiges 4k gibt braucht das kein Mensch. Filme sind bisher noch Mangelware. Der neue Star Wars gibts auch nicht in 4k.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22127 Artikel in den vergangenen 5845 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven