ifun.de — Apple News seit 2001. 21 732 Artikel
Schlag auf Schlag

Amazon Echo: Alexa kann jetzt auch erinnern

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Amazon gibt vor der für Montag erwarteten Vorstellung des Siri-Speakers noch mal Vollgas. Nachdem der Online-Händler seine Sprachassistentin erst gestern mit der Unterstützung für Apples iCloud-Kalender ausstattete – ifun.de berichtete – wurde jetzt die nächste Funktionserweiterung implementiert.

Alexa 1000

Vorerst nur in den USA verfügbar – in Deutschland soll die Option in den kommenden Wochen aufschlagen – verstehen sich die Echo-Lautsprecher jetzt auf das Setzen von Erinnerungen

Alexa, erinnere mich um 18 Uhr an das Fußballspiel

Anwender können ihren Echo-Lautsprechern zukünftig Erinnerungen diktieren, die sich zur angegebenen Zeit melden. Ein Wermutstropfen: Wie schon bei den Kalendereinträgen müssen diese mit dem Zusatz vor- bzw. nachmittags eingesprochen werden, da sich Alexa noch immer nicht auf die ordentliche Handhabe der Tageszeit versteht.

Ähnlich wie bei den Alarmzeiten sind auch die Erinnerungen an das Gerät gebunden, auf dem sie eingesprochen wurden. Eine Synchronisation – wie etwa bei den Aufgabelisten über Todoist – ist für die Echo-Erinnerungen noch nicht vorgesehen. Die neu Option wird heute in den USA ausgerollt und erreicht Deutschland und England in den kommenden Wochen.

Donnerstag, 01. Jun 2017, 18:54 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wir in Europa sind Menschen 2ter Klasse
    Egal was neu auf den Markt kommt
    Auch wenn man hier Millionen verdient evtl. Sogar mehr als anders wo. Wird alles im Amiland zuerst Eingeführt.
    Es reicht nicht das da einige unkontrollierbare Politik machen!
    Konzerne kapieren das wohl nie.
    Oder so nur wenn der Verlust hoch genug ist.
    Dann klapst auch mit dem Nachbarn!

    • Wo ist dein Problem? Hilfe, ein paar Wochen warten, was ein Drama…

    • Heul doch :-)
      dafür sind die da drüben die Betatester… zumal du von Import von Produkten, Einfuhrzoll, europäischen Sicherheitsbestimmungen die es in der Detailliertheit in den USA nicht gibt, wohl noch nie was gehört hast…
      + ein Produkt oder Feature wird ja nicht nur in einem europäischen Land eingeführt, sondern eher ansatzweise flächendeckend – sprich, die verschiedenen Sprachen, insbesondere bei Spracherkennungssystemen, ist eine hochkomplexe sache… in englisch is das einfacher, wo 1 wort 1000 bedeutungen haben

    • Die Frage ist doch eher warum es nicht in Europa solche Konzerne in diesen Bereichen gibt. Ach ja – in Europa werden einem ja alle erdenklichen Steine in den Weg gelegt.

    • HutchinsonHatch

      Sollen die Amis doch erstmal schon die Kinderkrankheiten finden und sich ärgern, wenn es dann soweit funktioniert kommt es nach Europa. :-)

  • Und Alexa versteht jetzt auch den Rademacher HomePilot, der Rollladen- und Heizungsthermostate steuert….

  • 18 Uhr ist doch eindeutig, die Amerikaner haben doch das AM/PM-Problem, warum soll man in Deutschland also vor- bzw. nachmittags angeben müssen?

  • Naja…das ist halt a.m. und p.m. geschuldet. Das kommt bestimmt noch mal.

  • Ich frage mich immer wieder!
    Warum sind wir in Europa immer Menschen 2ter Klasse.
    Egal was eingeführt wird in Software Hardware etc. Obwohl man hier Milliarden damit verdient, kommen die Implemationen immer in USA.
    Schon komisch oder?

    • Es handelt sich nun mal um einen US-Konzern und der bedient den eigenen Markt gern zuerst – Americas first ;) so wie es typisch deutsch ist, rum zu meckern.

    • Sehr merkwürdig. Da stecken doch bestimmt die Illuminaten dahinter!

    • Produkte Deutscher Konzerne werden auch zuerst in Deutschland, dann EU und erst danach in weiteren Ländern angeboten. Ein völlig normaler Vorgang.

      • Aber nein wo denkst du hin es kann sIch nur um eine groß angelegte Verschwörung handeln die uns als Multi Milliarden verdienenden Europäer unterdrücken möchte. Denk mal drüber nach!!1!einself *kann Spuren von Sarkasmus und/oder Ironie enthalten

  • Schon komisch, dass die Entwickler in ihrem Stammland zuerst ausrollen. Ironie aus

  • Ich find ja ehrlich gesagt witzig dass diese Funktion eine Meldung wert ist. Ich dachte erst das wäre ironisch.

  • ich glaube es hat was mit den Chemtrails zu tun…

  • Tom von der Isar

    Was ist das für ne Lampe im Bild?

  • Fremdgehen ist scheisse. Da bekomm ich Ärger mit Siri.

  • Peinlich genug dass die Erinnerungen an das Gerät gebunden sind, in dem Sie erstellt werden. Vernetzung kann halt Amazon nicht so wie Apple. Sollte (!!!) ein Apple-Siri-Lautsprecher auf den Markt kommen, erwarte ich davon weit mehr als das!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21732 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven