ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
Testlauf intensiviert

Alexa-Anbindung von Sonos und Logitech Harmony vor der Freigabe

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Der offizielle Zeitrahmen für die Anbindung der Multiroom-Soundsysteme von Sonos an Amazon Alexa ist mit „im Laufe des Jahres“ recht lose gesteckt. Aber wie es scheint, macht das Projekt Fortschritte. Entsprechende Beta-Tests laufen ja schon seit letztem Monat, nun sind erstmals Hinweise auf die Sonos-Integration in der Alexa-App eines nicht am Beta-Programm teilnehmenden Nutzers aufgetaucht.

Sonos In Der Alexa App
Bild: AFTVnews

Die Verwaltung der Sonos-Lautsprecher erfolgt demnach über den Bereich „Musik und Bücher“ der Alexa-App. Dort findet sich dann eine neue Rubrik „Lautsprecher“ und darin wiederum das Menü für die Sonos-Anbindung. Der Menüpunkt war in besagtem Fall zwar noch ohne Funktion, die versehentliche Veröffentlichung darf allerdings Hoffnung auf eine baldige finale Freigabe machen.

Deutsches Harmony-Skill wird intensiv getestet

Auch mit Blick auf die Anbindung der Fernbedienungssysteme Logitech Harmony an Amazon Alexa scheint es voran zu gehen. Während dergleichen in den USA ja bereits verfügbar ist, warten wir hierzulande noch auf eine angepasste Version. Mittlerweile testet Logitech die deutsche Version allerdings intensiver, zu Monatsbeginn wurde das Beta-Programm umfassend erweitert und wir sind zuversichtlich, dass es auch hier bald schon nähere Infos mit Blick auf die Freigabe gibt.

Montag, 19. Jun 2017, 8:47 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice! Und wenn ihr jetzt. Ich schreibt: Plex , auch im Anmarsch… dann ist das wie Geburtstag!

  • Das mit Sonos wird auch Zeit. Hab mir den Echo hauptsächlich dafür gekauft.

  • Plex wäre wirklich auch genial. Und iRobot :)

  • Yeah! Darauf freue ich mich schon sehr. Bin gespannt, wie gut das hinzufügen und abkoppeln einzelner Lautsprecher in Gruppen funktioniert.
    Bin etwas skeptisch. Aber die Machen das schon :)

  • Hoffe mal, dass die „Konkurrenz“ (Denon HEOS) hier ebenfalls nachzieht. Die Ankündigung der Alexa-Integration kam damals nahezu zeitgleich mit der von Sonos. Leider beinhalten Antworten des Denon-Supports zur zeitlichen Planung nur leere Phrasen und keine konkreten Termine …

    • tja, einfach solche firmen nicht mehr kaufen

    • Denon ist was Software angeht ähnlich „schnell“ wie Sonos. So will man sich mit dem Dolby-Vision-Update für die Receiver der letzten Generation noch bis Ende des Jahres/Anfang nächsten Jahres Zeit lassen. Zumindest funktioniert das was Sonos veröffentlicht dann auch bislang sehr gut.

  • Kenne mich leider nicht so aus, gilt das für jede Harmony oder mal wieder nur die akutelle Generation?

    • Für den Harmony Hub. Die normalen Fernbedienungen haben keinen Netzwerkanschluss.

      • Meinte ich ja. Ich habe leider nicht die „aktuelle“ Generation, also nicht die Elite sondern die andere.

      • Der Hub ist meines Wissens einheitlich. Es geht da nur um das Zubehör.

      • Das wäre echt klasse. Ich hab sowas noch nicht und habe immer auf Homekit gewartet. Jetzt soll bzw. ist es ja Open Source weil es so schleppend lief. Lieber warten, frage wie lange, oder doch auf Alexa setzen?

  • Ich würde mal davon ausgehen, dass zunächst eine Public Beta kommen müsste. Zumindest, wenn dieses Feature ein Firmwareupdate auf Seiten der Lautsprecher erfordern sollte. Wenn es, wie Spotify Connect, über UPnP läuft, dann ist das aber vielleicht gar nicht nötig.

  • Wird wohl nur mit Hub funktionieren

  • Ich bin nicht auf dem neusten Stand – Aus welchem Grund geht das mit Alexa und mit Siri nicht?

    • Ich spekuliere mal: Weil Apple anderen Herstellern die ihre Produkte gerne „Apple-kompatibel“ machen möchten gerne dicke, schwere, Steine in den Weg legt? Bisher kannst du Siri ja nicht mal sagen, dass sie Musik per AirPlay auf einem Lautsprecher wiedergeben soll. Etwas das derart naheliegend ist und spielend einfach zu implementieren ist, dass Apple das halt einfach mal nicht macht. Und wenn man sich schon selbst nicht um diese Dinge kümmert. Sonos wäre der IDEALE Partner für Apple, aber stattdessen entwickelt Apple eben lieber den HomePod.
      Im Augenblick gibt es ja etwas Hoffnung in Sachen HomeKit. Weil Apple andeutet sich etwas zu öffnen. Ich bleibe skeptisch wieviel der Kunde davon letztendlich haben wird.

  • Ich interpretiere es schon richtig das ich jetzt meinen Sonos 1 als zusätzlichen Lautsprecher an mein Alexa koppeln kann und somit parallel die Musik aus beiden Lautsprechern kommt, richtig?

    • Ob eine paralleler Betrieb, also eine Zusammenschaltung zu einer Gruppe im Sonos-Sinne, möglich ist, weiß ich nicht. Aber die Idee ist, dass du Alexa sagen kannst, sie möge die Musik xyz bspw. auf dem Lautsprecher „Wohnzimmer“ abspielen. Ich hoffe sehr das klappt auch für Spotify und nicht nur Amazon Music. Die Steuerung von Spotify klappt ja auch jetzt schon sehr gut per Alexa, aber es fehlt das eine oder andere Feature, dass bei Nutzung von Amazon Music vorhanden ist.
      Das Video zeigt wie es funktionieren soll, wenn das Feature irgendwann kommt: https://www.youtube.com/watch?v=bARbx4I3xZY

  • Braucht man dazu den amazon echo oder kommen mal neue sonos play:1 mit mikro – die gibt es ja schon ewig?

  • Ganz nett! Wobei ich meine Harmony sowieso schon über den Umweg von IFTTT per Alexa steuere. Da dauert es zwar ein paar Sekunden bis der Befehl ausgeführt wurde, aber es geht. Eine direkte Anbindung an Alexa wäre natürlich bequemer!

    • Ich nutze hierfür die App von Yonomi. Ich habe da keine merkliche Verzögerung. < 1s jedenfalls.

      • Yonomi bekomme ich bei mir nicht stabil zum laufen. Die App muss immer im Vordergrund auf iPhone oder iPad sein, damit Befehle per Alexa ausgeführt werden. Im Hintergrund liegend sehe ich zwar die Pushmitteilung, aber die App führt den Befehl nicht aus. Hintergrundaktivität ist erlaubt und es spielt keine Rolle auf wie vielen iOS-Geräten ich die App starte.

    • Ist halt leider ein bisschen zu wenig für den Alltag wenn man nur Aktionen starten und beenden kann. Ich hatte versucht für die Klimasteuerung ne eigene Aktion zu erstellen damit die regelt, wenn aber parallel eine andere läuft, wird erstmal vorsorglich diese beendet und dann das Klima angepasst… total sinnvoll

  • Bin gespannt ob Alexa dann auch über Sonos auf Apple Music zugreifen kann…. ich vermute nein

    • Ich vermute du wirst auf alle Dienste zugreifen können, die du in Sonos hinterlegen kannst. Warum sollte Apple Music eine Ausnahme sein?

      • Weil die Möglichkeit besteht, dass Alexa Sonos nur als Lautsprecher ansprechen kann aber die Logik/Musikabspielen von Alexa übernommen wird. So als ob du jetzt Musik über den Echo abspielst nur wird die Musik dann eben nicht durch den Echo selber angespielt sondern über Sonos ausgegeben. Und in diesem Fall müsste Alexa Apple Music unterstützen

      • Genau so wird es auch sein. Es werden sehr wahrscheinlich nur die Musikdienste zur Verfügung stehen die Amazon Echo unterstützt. Das sind gegenwärtig Amazon Music und Spotify.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven