ifun.de — Apple News seit 2001. 22 433 Artikel
Auf Wunsch mit heller Oberfläche

Affinity Photo: Mac-Ausgabe mit neuen Funktionen

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Solltet ihr mit dem Gedanken spielen euch die Bidlbearbeitung Affinity Photo zuzulegen, dann wartet noch ein wenig. Das Pixelmator-Team hat bekanntlich eine Neuauflage seines Kategorie-Konkurrenten angekündigt und dürfte Pixelmator Pro – hier ein Vorgeschmack – noch im Laufe der kommenden Wochen veröffentlichen.

Affinity

Habt ihr die Photoshop-Alternative Affinity Photo jedoch schon installiert, dann dürft ihr euch jetzt über die Verfügbarkeit von Version 1.6.6 freuen, die nicht nur einer Handvoll neuer Features integriert, sondern euch erstmals auch eine helle Benutzeroberfläche anbietet.

Die neuen Funktionen in Version 1.6.6

  • Neuer Konturstabilisator für alle Bleistift- und Pinselwerkzeuge
  • Neue „Bearbeiten in“-Integration mit Apple Fotos
  • Über Metal 2 beschleunigte Darstellung optimiert für macOS High Sierra
  • Höhere Schwenk-/Zoom-Performance bei der Darstellung
  • Höhere Performance bei großen Dokumenten
  • Neues Einblendmenü zur Schriftauswahl mit zuletzt verwendeten, verwendeten und favorisierten Schriften
  • Neuer Glyphen-Browser
  • Ausrichten an Schlüsselelementen
  • Vertikale Ausrichtungsoptionen für Textrahmen
  • Anpassen von Rahmen an Text
  • Selbst definierte nasse Kanten für Pinsel
  • Stapelmodus „Ausreißer“
  • Erweiterte Unterstützung für Photoshop-Plugins
  • Höhere Performance mit Live-Filtern
  • Viele Erweiterungen für den PDF-Export – inklusive Vektorexport von Verläufen mit mehreren Farbmarkern
  • Verschiedene andere Korrekturen und Erweiterungen

Affinity Photo wird ohne In-App-Käufe und ohne Abo-Zwang für 55 Euro im Mac App Store angeboten und gehört neben Pixelmator zu den besten Bildbearbeitungs-Applikationen für den Mac. Zudem steht Affinity Photo auch in einer iPad-Ausgabe bereit, die erst Ende September um zahlreiche iOS 11-Funktionen erweitert wurde.

Laden im App Store
Affinity Photo
Affinity Photo
Entwickler: Serif Labs
Preis: 54,99 €
Laden

Donnerstag, 02. Nov 2017, 14:28 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und warum soll man nochmal warten?! Ist eine Rabattaktion in Sicht oder wie?

  • Gibt es irgendwo ein paar gute Tutorials ?
    Ich versuche mich immer mal wieder an Affinity Photo, scheitere aber an Kleinigkeiten und erledige die Arbeit dann doch mit Photoshop CS6… Beispiel zuletzt: was markiert und dann duplizieren (ctrl+alt+Mausklick).

  • So gut kann Pixelmator gar nicht werden, dass sich nicht der Kauf von Affinity Photo lohnt. Diese App ist so genial und umfangreich, was man erst dank der wirklich gut gemachten Tutorial-Videos auf Vimeo entdeckt. Selbst mit schlechtem Englisch versteht man die wunderbar.

  • Achtung: Affinity Photo ist leider nicht für iPad Mini 4 geeignet!

  • … und warum der Windows-Screenshot?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22433 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven