ifun.de — Apple News seit 2001. 24 814 Artikel
Aktion für iPad und Mac Apps

Affinity: 30% auf Photo und Designer, Publisher mit neuer Beta

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Kurzer Hinweis für die hier mitlesenden Gestalter, Pixelschubser und Grafikdesigner: Das Software-Studio Serif gibt ihre Familie der Affinity-Apps im Rahmen des Black Friday derzeit mit 30% Preisnachlass ab.

Affinity

Das Sonderangebot gilt sowohl für die Mac-Anwendungen als auch für die iPad-Applikationen und reduziert die Verkaufspreise der Desktop-Versionen auf 38,99 Euro, die der Tablet-Anwendungen auf 14,99 Euro.

Nebenbei hat Serif eine neue Beta-Version der Mac-App Affinity Publisher zum Download bereitgestellt. So geht es zwar voran, Vorsicht ist jedoch nach wie vor geboten: Auch Version 1.7.0.174 der Public Beta gilt weiterhin als „nicht stabil“ und sollte bis auf Weiteres nicht im Produktionsbetrieb genutzt werden.

Mac-Apps

Laden im App Store
Affinity Photo
Affinity Photo
Entwickler: Serif Labs
Preis: 54,99 €
Laden

Laden im App Store
Affinity Designer
Affinity Designer
Entwickler: Serif Labs
Preis: 54,99 €
Laden

iPad-Apps

Laden im App Store
Affinity Photo
Affinity Photo
Entwickler: Serif Labs
Preis: 21,99 €
Laden

Laden im App Store
Affinity Designer
Affinity Designer
Entwickler: Serif Labs
Preis: 21,99 €
Laden

Donnerstag, 22. Nov 2018, 11:41 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich nutze die Beta von Affinity Publisher schon und halte sie schon für extrem stabil!
    Abgesehen von ein paar Glitches, schon sehr brauchbar und wird voraussichtlich unschlagbar im Preis sein!

    • Grundsätzlich finde ich Konkurrenz vorteilhaft. Jedoch werden sie es gegen die Platzhirsche Xpress und InDesign schwer haben. Zumal die Zielgruppe darauf geschult wurde. Druckereien, Verlage, Werbeagenturen etc. verwenden meist diese. Was zählt ist da der Workflow und das Know How. Der Preis ist da weniger relevant.

      • Stimmt! Allerdings gibt es momentan für die Semiprofis und all die Freiwilligen, die Printerzeugnisse für Vereine, Kirchen, … etc. erstellen nur Scribus als DTP-Software. Stabil aber etwas zäh in der Handhabung erwarte ich von Affinity Publisher eine deutlich vereinfachte Bedienung. Wenn ich gleich Zuhause bin, werde ich es testen! Hatte es etwas aus den Augen verloren, da das Projekt ja schon länger auf Sparflamme lief …

    • Affinity Publisher hat nur eine Chance wenn es das XML-Austauschformat anbietet und es sauber transferiert. Ansonsten wird Affinity Publisher leider nur ein Thema für Semiprofessionelle Designer werden.

      • @nik: absolut richtig. Denke aber, dass die auch nicht doof sind und dass das bald funktioniert

  • Genau, in einer früheren Version ist sie hin und wieder mal abgestürzt. Allerdings waren alle Änderungen intern gespeichert und man konnte direkt weitermachen.

  • Kann mir jemand sagen wie ich die iPad App ohne iPad kaufen kann?
    Muss leider noch auf mein iPad Pro warten…

  • Jetzt noch Little Snitch dann ist wieder alles aktuell ;-)

  • Ich hab Affinity Designer erst vor ein paar Tagen zum vollen Preis gekauft… weiß jemand, ob ich das „zurückgeben“ und neu kaufen kann?
    Wenn nicht, ist das allerdings auch kein Beinbruch, der Preis ist sowieso unschlagbar.

  • Die Mac Versionen gab’s auch schon mal für 30€ im Angebot :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24814 Artikel in den vergangenen 6263 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven