ifun.de — Apple News seit 2001. 38 189 Artikel

Weiter Einmalkauf statt Abonnement

Affinity 2.2: Große Updates für Photo, Designer und Publisher

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Die Software-Schmiede Serif hat ihre Kreativ-Applikationen, Affinity Photo, Affinity Designer und Affinity Publisher mit einem zweiten großen Update seit Ausgabe von Affinity 2 versehen. Eine kostenlose Aktualisierung für alle Bestandsnutzer.

Affinity 2 Apps

Einmalkauf statt Abonnement

Affinity 2 wurde im November 2022 erstveröffentlicht und konkurriert seitdem mit den Kreativ-Anwendungen des Branchenführers Adobe. Affinity Photo nimmt es mit Photoshop auf, Affinity Publisher mit dem Adobe Illustrator und Affinity Designer mit Adobes InDesign. Einer der größten Unterschiede: Während Adobe inzwischen nahezu vollständig auf ein Abo-Modell gewechselt ist, gibt es die Affinity-Anwendungen mit einer klassischen Software-Lizenz.

Affinity 2 Apps Icons 1500

Zudem sind alle drei Affinity-Apps inzwischen auch in hochoptimierten iPad-Versionen verfügbar, die den gesamten Funktionsumfang von Photo, Designer und Publisher auch auf Apples Tablet bringen. Und dies zu einem unschlagbaren Preis.

Für Mac, Windows und iPad

Alle drei Affinity-Apps lassen sich auf dem Mac, unter Windows und auf dem iPad zum einmaligen Festpreis von 179,99 Euro nutzen. Alle drei Anwendungen können zudem 30 Tage lang auf Herz und Nieren getestet werden, ehe die Lizenz gekauft werden muss. Ein sehr faires Angebot mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Universal Lizenz

Anwender denen die so genannte Universal-Lizenz für alle Apps und Plattformen noch zu teuer ist, können einzelne Affinity-Anwendungen auch zum Stückpreis von 75 Euro für Mac oder PC lizenzieren und zahlen für die einzelnen iPad-Anwendungen 19,99 Euro.

Detailliertes Changelog

Bei Serif hat man alle Neuerungen der jetzt freigegebenen Version 2.2 in diesem bebilderten Changelog zusammengefast und notiert dort auch, ob die Änderungen nur den Desktop betreffen oder auch auf dem iPad Einzug gehalten haben.

Laden im App Store
‎Affinity Designer 2
‎Affinity Designer 2
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Laden im App Store
‎Affinity Designer 2 for iPad
‎Affinity Designer 2 for iPad
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Laden im App Store
‎Affinity Photo 2: Image Editor
‎Affinity Photo 2: Image Editor
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Laden im App Store
‎Affinity Photo 2 for iPad
‎Affinity Photo 2 for iPad
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Laden im App Store
‎Affinity Publisher 2
‎Affinity Publisher 2
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Laden im App Store
‎Affinity Publisher 2 for iPad
‎Affinity Publisher 2 for iPad
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Sep 2023 um 12:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich hoffe da ändert sich einiges auch bug fixes hier und da merkt man schon das etwas mal nicht ganz klappt

    • Stimmt! Die Suite ist schon beeindruckend, allerdings nerven ein paar Bugs/Glitches.

      Eindeutig wesentlich mehr als in der 1.7 Version

      Aber eins muss man Serif lassen, sie sind echt rege!

    • Stimmt. Ich habe quasi alle Version gekauft und an die 100 Bilder für Projekte gemacht…aber umso mehr ich nun kann und Vergleiche, umso mehr merke ich wie unfertig alles ist. Habe viel Geld in Plugins investiert und derzeit reicht’s mir und bin zu clipstudio gewechselt. Gefällt mir optisch zwar gar nicht aber die workflows passen,ich spare nun jeden Tag oft Stunden.Bei den Features die ich nun habe, kann affinity wohl vor 2030 kaum mitziehen….leider ich habe mich von Werbung blenden lassen. Sogar in meinem paint.net inkl Plug ins habe ich schneller und intuitiver arbeiten können ….noch Update ich und schau hin und wieder rein aber wahrscheinlich verkaufe ich den Account

  • Es ist doch so, dass man Illustrator Dateien nicht direkt öffnen kann, oder? Und wenn es ginge, dann hätte man die Ebenen verloren, oder? Wer kennt sich aus? Wie ist der Übergang von Adobe zu Affinity, wenn man auch mal ab und zu auf komplexere alte Dateien zurückgreifen muss?

  • Oben im Text wurde was verwechselt. Affinity Publisher ist das Äquivalent zu Adobe InDesign und Affinity Designer zu Adobe Illustrator.

  • Bin mal gespannt, ob endlich die Bugs beim PDF-Export und beim Ebenenkopieren zwischen den Affinity-Apps behoben wurden.

  • So sehr ich meine Affinity Programme schätze, so sehr vermisse ich so langsam wirklich neue KI- Funktionen. In dieser Hinsicht läuft Serif der Konkurrenz hinterher- schade

  • Wann kommt Lightroom Alternative? Aber LR mit Masken etc. ist schon so im Voraus sodass es höchstwahrscheinlich keine Alternativen sein werden :(

  • Gibt es bei Affinity auch eine ähnliche Bilddatenbank wie die Creative Cloud? Oder was gibt es für Möglichkeiten für eine zentrale Bilddatenbank?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38189 Artikel in den vergangenen 8249 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven