ifun.de — Apple News seit 2001. 37 726 Artikel

Neue Lizenz, Publisher für iPad

Affinity 2: Photo, Designer und Publisher starten neu

Artikel auf Mastodon teilen.
98 Kommentare 98

Zwischen 2014 und 2019 hat das in Großbritannien ansässige Softwareunternehmen Serif mit Affinity Photo, Affinity Designer und Affinity Publisher drei Kreativ-Applikationen veröffentlicht, die inzwischen nicht nur eine große Anwender-Basis auf sich vereinen, sondern alle auch als ernste Konkurrenten zu den vergleichbaren Software-Angeboten des Platzhirschen Adobe gelten.

Affinity 2 Apps

Affinity Photo ist eine Fotobearbeitung die es mit Photoshop aufnimmt. Der Affinity Designer richtet sich an kreative Zeichner und Illustratoren und gilt als Gegenentwurf zum Adobe Illustrator. Der Affinity Publisher konkurriert mit Adobe InDesign. Alle drei Anwendungen haben gemein, dass diese in den zurückliegenden Jahren zum Pauschalpreis verkauft wurden. Erst für Mac-Nutzer, später dann auch in Ausgaben für das iPad (mit Ausnahme von AffinityPublisher) und Windows-Rechner.

Affinity 2 Apps Icons 1500

Auch Affinity 2 ohne Abo

Heute nun hat Serif die nächste Generation der Kreativ-Anwendungen angekündigt und stellt nicht nur große Upgrades für Affinity Photo, Affinity Designer und Affinity Publisher vor, sondern schiebt letztgenannte nun endlich auch auf das iPad.

Wichtigste Info: Auch die neuen Versionen aller drei Anwendungen werden weiterhin einzeln zum Kauf für Mac, PC und iPad angeboten, lassen sich alle in kostenlosen Testversionen ausprobieren und sollen im Zuge des Marktstarts mit einem Rabatt von 40 Prozent offeriert werden.

Neue Universallizenz

Dieser Rabatt gilt auch für die neue „Affinity V2 Universallizenz„, die alle Anwendungen des Herstellers gegen eine Einmalzahlung freischaltet. Gerechnet wird wie folgt: Alle V2-Apps für alle Plattformen kosten im Einzelkauf 382 Euro. Die Universallizenz soll regulär für 199,99 Euro angeboten werden. Zur Markteinführung wird diese mit 40 Prozent Abzug für nur noch 119,99 Euro angeboten – als Einmalkauf, ohne Abo.

Affinity Designer 2

Affinity Designer 2 – Das ist neu

Laden im App Store
‎Affinity Designer 2
‎Affinity Designer 2
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Laden im App Store
‎Affinity Designer 2 for iPad
‎Affinity Designer 2 for iPad
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Vektorverzerrung

Dieser von vielen Kunden gewünschte Neuzugang gibt Ihnen die Möglichkeit, eine zerstörungsfreie Verzerrung auf jede beliebige Vektorgrafik oder jeden Text zu legen. Wählen Sie einfach ein voll konfigurierbares Gitter aus oder eine der Vorgaben für Bögen, Perspektive, Fischauge und Verdrehen. Alle Verzerrungen lassen sich flexibel verändern und per Vorschau in Echtzeit überprüfen – sogar bei komplexen Illustrationen.

Formkonstrukteur

Intuitives und unkompliziertes Addieren und Subtrahieren von Formen und Segmenten. Durch simples Ziehen zwischen Segmenten lassen sich komplexe Formen erstellen. War nichts? Dann einfach nur durch Halten einer Sondertaste wieder subtrahieren.

Messer

Zerteilen Sie blitzschnell jede beliebige Form, Kurve oder auch Texte in Fragmente. Durch den Stabilisator arbeiten Sie jetzt noch präziser und mit der Schere können Sie einfach per Klick auf einen Knoten oder ein Kurvensegment jede Kurve bequem zerteilen.

Maßwerkzeug und Flächenwerkzeug

Vermessen Sie bequem Linienlängen, Segmente, Abstände und Flächen beliebiger Objekte in dem von Ihnen festgelegten Maßstab. Mit dem Maßwerkzeug bestimmen Sie den Abstand zwischen zwei Punkten/Objekten und mit dem Flächenwerkzeug den Umfang, die Fläche oder die Länge einzelner Segmente von geschlossenen Formen.

DXF-/DWG-Import

Importieren und bearbeiten Sie AutoCAD- und DXF-Dateien schnell und präzise und übernehmen Sie einfach die Ebenenstruktur und den Maßstab der Originaldatei.

Mit Funktionen wie Mehrere Ebenen importieren, Farbkorrektur und Automatisch skalieren bieten unsere Apps erstklassige Importqualität.

Ansichtsmodus „X-Ray“

Mit dem neuen Ansichtsmodus blicken Sie in die Tiefen Ihrer Designs und können gezielt einzelne Kurven oder Objekte in komplexen Grafiken auswählen.

Affinity Photo 2 1500

Affinity Photo 2 – Das ist neu

Laden im App Store
‎Affinity Photo 2
‎Affinity Photo 2
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
‎Affinity Photo 2 for iPad
‎Affinity Photo 2 for iPad
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Zerstörungsfreie RAW-Entwicklung

Entwickeln Sie Ihre RAW-Bilder zerstörungsfrei. So lassen sich alle Entwicklungseinstellungen jederzeit ändern – auch, nachdem Sie zusätzliche Ebenen oder Anpassungen in Ihre Dateien eingefügt haben. Sie können die Bilder wahlweise in Ihre Dokumentdateien einbetten oder auch per externer Verknüpfung einsetzen, um die Dateigröße zu reduzieren.

Montagemasken

Kombinieren Sie mehrere Maskierungsebenen zerstörungsfrei mit den Operatoren „Hinzufügen“, „Subtrahieren“, „Überlappen“ und „XOR“. Dies sind Masken, die Sie zerstörungsfrei verwenden und aus einzelnen Teilen zusammensetzen können.

Gitterverzerrung in Echtzeit.

Möchten Sie ein Bild oder eine Datei der Oberfläche einer darunter liegenden Vorlage angleichen? Genau das ist jetzt möglich – und zwar absolut zerstörungsfrei. Alle Einstellungen lassen sich also jederzeit ändern. Die ist besonders praktisch für Mock-ups, in denen Sie Dokumentdateien auf Oberflächen wie etwa Buch- oder Magazinseiten platzieren möchten.

Normals-Anpassungsfunktion

Justieren Sie die Beleuchtungsinformationen in bestehenden Normal Maps. Diese Möglichkeit ist extrem praktisch, wenn Sie an Texturen arbeiten und ermöglicht sogar die Bearbeitung von Ausleuchtungsebenen, die in einer App für das 3D-Rendering erstellt wurden.

Live-Masken

Entwickeln Sie jede Menge zerstörungsfreie Workflow-Variationen mit den neuen Live-Masken, die automatisch basierend auf den Eigenschaften des darunterliegenden Bildes aktualisiert werden.
Farbtonbereich
Erstellen Sie eine Maske basierend auf einer bestimmten Farbe in Ihrem Bild. Die Maske lässt sich mit Anpassungen und Effekten versehen sowie direkt übermalen.

Bandpass

Per Bandpass erstellen Sie eine Maske, die sich auf die Kontrastgrenzen in einem Bild konzentriert. Dies ist besonders praktisch für die Retusche, wenn Sie sich auf verschiedene Frequenzebenen konzentrieren möchten, aber auch für kreative Effekte.

Luminanz

Maskieren Sie bestimmte Helligkeitsbereiche, zum Beispiel einen Teil der Lichter oder Schatten (oder einen beliebigen Bereich dazwischen), um gezielt nur diese Bereiche mit Anpassungen zu verändern.

Speichern von Statusvarianten für Ebenen

Mit dieser leistungsstarken Funktion speichern Sie verschiedene Sichtbarkeitskonfigurationen für Ihren Ebenenstapel und können so schnell unterschiedliche Designmöglichkeiten oder Versionen Ihrer Arbeit zu vergleichen.
Legen Sie entweder einen manuellen Ebenenstatus an, um Ihre aktuell festgelegte Ebenensichtbarkeit zu speichern, oder einen Smart-Ebenenstatus, bei dem Sie genau festlegen können, ob Sie Ebenen basierend auf einem oder mehreren der folgenden Kriterien ein- oder ausblenden möchten: Ebenenfarbmarker, Ebentyp, Ebenenname und Schutzstatus.

Import/Export von JPG XL

Affinity Photo war schon immer führend bei der Bearbeitung breiter Farbräume und HDR-Bilder mit vollständiger Unterstützung für HDR-Displays. Mit der neuen Exportoption für JPEG XL – einem Format, das sich vor allem in Webbrowsern immer mehr durchsetzt – können jetzt auch Dritte endlich sehen, was Sie in Affinity Photo sehen.

Affinity Publisher 2 1500

Affinity Publisher 2 – Das ist neu

Laden im App Store
‎Affinity Publisher 2
‎Affinity Publisher 2
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Laden im App Store
‎Affinity Publisher 2 for iPad
‎Affinity Publisher 2 for iPad
Entwickler: Serif Labs
Preis: Kostenlos+
Laden

Bücher

Kombinieren Sie mehrere Publisher-Dokumente als Kapitel zu einer langen Publikation mit automatischer Synchronisierung von Seitenzahlen, Inhaltsverzeichnis, Index und Stilen im gesamten Buch. Diese Möglichkeiten sind perfekt für Teamprojekte, da so jeder in Ruhe an seinen Teilen arbeiten kann, bevor alle Komponenten zusammengefügt werden. Nur in Desktop-Versionen verfügbar.

Fußnoten, Randnoten und Endnoten.

Ergänzen Sie Texte schnell und einfach durch Anmerkungen und Verweise – perfekt für akademische und wissenschaftliche Texte.

Platzieren per AutoFlow

Erstellen Sie ein einzelnes Layout, das dann automatisch so lange in Ihrem Dokument wiederholt wird, bis alle gewünschten Bilder untergebracht sind. Da Sie die Anzahl der Wiederholungen für Bilder frei festlegen können, lassen sich so auch erweiterte Vorlagen erstellen, mit denen Sie in Zukunft in ein paar Klicks sekundenschnell viele Varianten produzieren.

Ignorieren der Ebenensichtbarkeit für verknüpfte Dateien

Sämtliche Ebenen lassen sich in platzierten Dateien – inklusive PSD-, PDF-, DWG-, DXF- und anderer Affinity-Dateien – ein- und ausblenden, ohne die Verknüpfung zu beschädigen. Selbst wenn die Quelldatei verändert wird, bleiben Ihre Sichtbarkeitseinstellungen für die Ebenen erhalten.

Platzieren von DXF-/DWG-Dateien

Platzieren Sie DXF- oder DWG-Dateien bequem in Ihren Publisher-Dokumenten.

Stilpipette

Wählen Sie den Stil eines beliebigen Objekts oder Textelements auf Ihrer Seite aus und übertragen Sie ihn im Handumdrehen auf andere Objekte oder Textabschnitte. (Nur für Desktop-Versionen).

Performance

Die Verarbeitung großer Dokumente wurde komplett überarbeitet und läuft jetzt deutlich schneller – vor allem bei Dokumenten mit vielen platzierten Dateien und Bildern.

09. Nov 2022 um 12:54 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    98 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • In der Universallizenz sind dann die iPad-Apps aber eher nicht dabei oder? Oder wie bekommt man die aktiviert?

  • Ob die Affinity Publisher for iPad (soll demnächst erscheinen) dann auch in der Universal License mit drin ist…?

  • Schade, kein Upgrade verfügbar. Die alte Version läuft zwar weiterhin, aber es erscheinen keine Updates mehr.

    • Manche wollen auch wirklich alles für umsonst oder zum pille palle Preis …

    • Naja dafür bieten sie ja das Upgrade gerade mit 40% Rabatt an. Es gibt echt Leute, die immer ein Haar in der Suppe finden. Du weißt doch gar nicht, ob es für die alten Programm noch Bugfix Releases geben wird.

      • Die 40% gibt es zur Einführung für den Neukauf (!) des gesamten Pakets für alle. Ich habe jetzt kein günstigeres Update-Angebot für Bestandskunden gefunden.

        Und laut FAQ gibt es für V1 keine Updates mehr.

      • Sagen wir mal so: Dafür, das Affinity immer von lebenslangen kostenfreien Updates gesprochen hat OHNE da von Versionsbegrenzungen zu sprechen, hat das Ganze schon ein leichtes Geschmäckle. Ja, die Software ist immer noch günstig und das Einführungsangebot auch. Trotzdem hätte man da den Bestandskunden etwas entgegen kommen können (vielleicht die 40% für Bestandskunden und Neukunden nur mit (immer noch sehr guten) 30 oder 25%.

        Das wäre auch gerade für Kunden, die nur Einzelapps nutzen, ein faires Angebot gewesen. Man scheint aber wie der Mitbewerb die Kunden mehr in Richtung Suite lenken zu wollen. Die Mondpreise für die Einzelapps lassen da wenig Zweifel dran. Kann man ja machen. Dann soll man es aber doch bitte klar sagen und den Blödsinn mit den Einzelapps gleich lassen.

      • Das liegt aber eher an Apple, die den Entwicklern auf Teufel komm raus keine bezahlten App Upgrades anbieten wollen, sondern es besser finden, wenn alle auf Abo umstellen.

      • Affinity muss man nicht bei Apple beziehen, auch wenn der Artikel mit den Direktlinks zum Appe-Store den Eindruck erwecken will

      • Geschmäckle? Holy moly … für Apps die regulär 50Eur, oft genug sogar zum stark reduzierten Aktionspreis zu haben waren … und das bei einem Leistungsumfang der die eigentlichen Kosten um ein vielfaches übertrifft … deutsche Kunden wollen gern immer und alles umsonst …

      • Ich will es nicht umsonst, ich finde es nur nicht fair das ich genauso viel zahlen soll wie jemand der es jetzt zum ersten Mal kauft.

      • Danke, genau das meinte ich

      • „Lebenslange kostenfreie Updates“… das soll von Serif versprochen worden sein? Kaum zu glauben und daran kann ich mich auch nicht erinnern.
        Meine Erinnerung meint, das Serif von Anfang an (2014) kostenlose Updates bis zum nächsten Major-Release (2.x) versprochen hat – und so kam’s.
        Das es keine Upgrade-Preise gibt, ist sicherlich zum einen den App-Store Vorgaben geschuldet, zum anderen dem einfachen Geschäftsmodell „geringe Preise, dafür keine Upgrade-Vergünstigungen“.

      • lebenslangen kostenfreien Updates“ bezieht sich aber auf den Produktzyklus und nicht auf Deine persönliche Lebenszeit! V2 ist eben nicht V1….

      • Auszug aus der Mail, ich habe affinity im letzte Jahr Jahr gekauft im Microsoft Store.

        Vor kurzem erst haben Sie die Version 1 erworben. Aus Kulanzgründen möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, diese kostenlos auf Version 2 zu aktualisieren. Über den einzigartigen Link unten können Sie den Prozess starten

      • Lebenslang bedeutet für den Zeitraum der Existenz der App. Bezieht sich nicht auf Dein Leben.

    • Komisch. Als VW nen neuen Golf raus brachte, haben sie den Besitzern des Vorgängermodells nicht automatisch das neue Modell vor die Tür gestellt.

      • Hat sicherlich damit zu tun, dass die kunden das alte Modell in Zahlung geben konnten.

      • Das dann aber für den Händler wiederum einen Verkaufserlös erzielen konnte. Wenn ein Software Hersteller Software zurücknimmt, dann wird er die wohl kaum wieder loswerden können…

    • Hergott, man will kein Abo, aber eine App zu einem günstigen Preis und lebenslange kostenlose Updates oder wie? Irgendwie muss serif ja auch verdienen.

      • Ich will nicht lebenslang kostenlose Upgrades. Ich sehe nur nicht ein das ich für V2 genauso viel zahlen soll wie andere die jetzt direkt V2 kaufen. So lange es Software gibt gab es fast immer vergünstigte Upgrades.

      • Loepi, dein Denkfehler liegt darin, dass Du die Software viele Jahre verwenden konntest und hast, der Neukunde nicht. Wenn Du zum Wirt gehst und der ein Angebot hat, zahlst Du auch nicht weniger, nur weil Du früher schon mal was gegessen hast …

    • Die „alten“ Versionen fangen ja nicht plötzlich an zu schimmeln!

      Sie laufen sauber und bieten enorm viel, für kleines Geld.

      Sei einfach zufrieden, dass du kein Abo hast und alles weiter nutzen kannst.

      • Fragt sich nur wie lange die noch laufen…gibt es überhaupt keine Updates mehr oder werden Bugs schon noch gefixt? Wir wissen es nicht…

      • iLois das ist doch vom 1. Kauf logisch… ich bitte dich sei doch mal fair im Leben…. Wurdest selber zu oft beruflich abgezockt? Oder warum bist du nicht bereit fair zu zahlen.

    • Wenn du das vorherige Produkt aktiviert hast, wird dir beim Login auf der Webseite der Preis für das Upgrade angezeigt.

    • So, wie die das machen, genau so mag ich das.
      Man kauft für Geld einen Funktionsumfang, den man für UNBEGRENZTE Zeit nutzen kann (kein Abo).
      Da ist es für mich SELBSTVERSTÄNDLICH, dass man mal irgendwann die Anwendung(en) mit weiteren Features ausbaut und im Idealfall (so wie hier) für ein neues Entgeld (noch besser mit einem „Upgrade-Preis“ für Besitzer einer Vorversion) anbietet.
      Dem Verwender der Vorversion entstehen hier schließlich keine Nachteile.
      Ich finde diese Form der Vermarktung optimal und den Preis gerechtfertigt.
      Für mich passt das so, wie sie es gemacht haben und ich werde da wohl auch zugreifen, weil ich von dem Vertriebskonzept und der Software überzeugt bin.

  • Erst vor wenigen Wochen die „alte“ Version zum Vollpreis gekauft und heute heißt es, dass diese Version keine Updates mehr erhalten wird. Großes Kino!

    • Vor knapp nem halben Jahr Designer und Photo für iPad gekauft… und netzt gibt für nichtmal 15€ je Programm eine neue Version… 15€, das ist doch lächerlich günstig für den Leistungsumfang! Ich freu mich riesig darüber! Die erste Version funktioniert doch trotzdem weiterhin, also wo ist das Problem? Hol dir doch nen Abo bei Adobe, da hast du dann immer alle neuen Features! Achso ja, da kostet ja ein Abomonat mehr als die komplette Software mit Lifetime-License von Affinity ;)

      • Sehe ich genauso das ist so spott billig .
        Gerade zahle ich für Photoshop beruflich 15€ im Monat …
        Hier bekommt man das ganz Programm für nen Appel und n Ei, ich überlege gleich das komplett Paket zukaufen
        Hatte schon Version 1 und da war schon viel geboten

      • Bei zB Black Friday Deals bekommt man Photoshop & Lightroom oft für ca. 8-10€ im Monat. Das finde ich dann auch voll ok, wenn man zB Lightroom mehr braucht als zB Affinity Designer…

  • Der Laden ist genial. Bietet für einen Einmalkauf bisher 8 Jahre Support an.
    Die Software ist super günstig für das, was sie kann.

    Sollte mehr solcher Firmen geben.

  • Ich finde 120 Euro fair für das Gesamtpaket als Einmalzahlung!
    Habe mir eben die gesamte Suite gegönnt.
    Arbeite schon ewig mit Affinity Software und das war für mich eben ein No Brainer…
    Für die Ipad Apps…. einfach mit den Zugang anmelden für die Serif Seite.
    Dann erkennt das automatisch ob eine Lizenz vorliegt oder eben nicht.

  • Und direkt die Universal Lizenz erworben! Top Software und der Preis ist der Hammer…!

  • Ich habe die mir sofort zugelegt! 40% ist auch super + alle iPad-Versionen! Besser geht es nicht. Buy it if you love it!

    Arbeite schon vom ersten Tag mit den Affinity Programmen und bin nie enttäuscht worden! Lohnt sich 100%!

    Bin schon ganz aufgeregt, das heute Abend zu installieren und zu testen :)

  • Kann mich nur anschließen – die Software ist super und der Preis mehr als gerechtfertigt. Hoffentlich greifen viele Nutzer zu, damit das auch in Zukunft so bleibt.

  • Hat hier jemand Erfahrung im professionellen Anwenderbereich?

    Ich hatte bisher leider nicht die Zeit, die Programme ausführlich mit Adobe zu vergleichen und würde ungerne im laufenden Betrieb aufwendig von InDesign auf Publisher wechseln, um dann später festzustellen, dass der Publisher doch nicht so super läuft, bzw. funktioniert.
    Abgesehen davon müsste ich bspw. Schriften nachkaufen, welche in der Adobe Cloud enthalten sind.

    • Ich bin umgestiegen, weil mich die Adobe Abos nerven. Einige Tutorials und nervige Tage später gute Ergebnisse. Broschüren und Flyer mit Publisher Top. Photoshop habe ich noch (weil Lightroom-Datenbank in Benutzung). Habe meiner Grafikagentur dann einfach mitgeteilt, dass wir jetzt auf Affinity umstellen. Das fanden die weder doof noch haben die sich gewehrt. Haben auch ne Lizenz und der Umstieg war total problemlos.
      Bereue es nicht.

    • Googel mal „Affinity Photo Photoshop Vergleich“, da gibt’s vom Webhoster Mittwald, von DigitalPhoto und von Chip recht gute Gegenüberstellungen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, aber der Abozwang für die Adobe-Produkte und nun auch noch der zusätzliche Abozwang für Pantone-Farbpaletten macht es einem wirklich leicht zu wechseln.
      Das Angebot von Affinity ist einfach ZU gut, um es nicht abzuschließen. Für so einen Preis nun auch noch die iPad-Versionen on Top, das ist echt Klasse!

    • Arbeite seit Version 1.7 nur noch mit Affinity Photo und Publisher und bei Photo fand ich Vieles sogar besser und intuitiver.

      Bei Publisher kam ich von Quarkexpress (!) und da ist Publisher um Klassen besser.
      Noch lassen sich nicht alle Fremdformate ganz fehlerlos von Indesign in Publisher öffnen, aber es wird immer besser.

      Einmal sauber umgestellt, vermisse ich in meinem Workflow nichts mehr.

      • Affinity ist nicht auf dem Niveau der Creative Suite – den Unterschied merkt man insbesondere, wenn es um die Qualität der Algorithmen an sich geht. Die Reparaturpinsel etc. liefern bei Adobe ein besseres Ergebnis. Affinity ist dennoch ein no-brainer und ich kaufe das Gesamtpaket allein schon aus Solidarität mit den Entwicklern. Für den interessierten Einsteiger bis zum Semi-Pro ist es das Softwarepaket schlechthin.

  • Und gekauft! Besser gehts nicht. Alle Versionen für alle Plattformen. Da kann sich Adobe mal eine Scheibe abschneiden.
    SCNR.

    • Weiß jemand, ob die Universallizenz auch für die Familienfreigabe gilt?

      • https://affinity.serif.com/de/affinity-2-faq/

        Als Privatperson können Sie Affinity-Apps auf allen Geräten installieren, die Sie besitzen, so lange diese mit dem Betriebssystem laufen, für das Sie Ihre Lizenz gekauft haben. Im Fall einer Universallizenz bedeutet das also auf allen iPads, Macs oder Windows-PCs, die sie besitzen. Andere Personen (zum Beispiel Angehörige Ihres Haushalts) dürfen die Apps ebenfalls auf diesen Geräten verwenden. Allerdings dürfen nur Sie allein die Apps für kommerzielle Zwecke einsetzen – möchte ein Mitglied Ihres Haushalts die Apps ebenfalls kommerziell nutzen, muss dieses Mitglied eine eigene Lizenz erwerben.

      • Aus den FAQs:
        Als Privatperson können Sie Affinity-Apps auf allen Geräten installieren, die Sie besitzen, so lange diese mit dem Betriebssystem laufen, für das Sie Ihre Lizenz gekauft haben. Im Fall einer Universallizenz bedeutet das also auf allen iPads, Macs oder Windows-PCs, die sie besitzen. Andere Personen (zum Beispiel Angehörige Ihres Haushalts) dürfen die Apps ebenfalls auf diesen Geräten verwenden. Allerdings dürfen nur Sie allein die Apps für kommerzielle Zwecke einsetzen – möchte ein Mitglied Ihres Haushalts die Apps ebenfalls kommerziell nutzen, muss dieses Mitglied eine eigene Lizenz erwerben.

      • Danke Euch beiden. Finde das Angebot fair und habe gekauft. Auch wenn ich Version 1 auch komplett auf Mac und iPad hatte.

      • Extrem faire Bedingungen, das kann man wirklich nicht anders sagen!

  • Ich habe eine E-Mail erhalten, darin: 50 % RABATT AUF DEN EINFÜHRUNGSPREIS DER UNIVERSALLIZENZ FÜR VERSION 2, macht also insgesamt für die Universallizenz inkl. iPad-Versionen: 59,99 €.

  • Weiß jemand, wie lange das Einführungsangebot gilt? Danke!

  • Hat hier noch jemand Probleme mit der Universallizen?

    Ich habe gerade im App Store auf dem Mac die „Affinity V2 Universallizenz“ aus der App Designer 2 heraus erworben. Ich kann weder auf dem Mac die beiden anderen Apps aktivieren noch auf dem iPad für eine der drei Apps die Käufe wiederherstellen.

    Oder hab ich das mit der Universallizenz falsch verstanden?

  • An die, die bereits gekauft haben: Habt ihr im App-Store gekauft oder direkt bei Sherif?

  • Kann es sein, dass sie sich mit Version 2 aus dem Mac AppStore verabschiedet haben und dort nur noch auf direkt verkauf setzen? Oder ist das nur für den Moment so, weil noch nicht alle Stores auf dem aktuellen Stand sind?

    • Ich habe die Universallizenz direkt über Apple bezogen, nachdem ich eine der drei Apps in der Version 2 über den App Store auf dem Mac installiert hatte.

      Allerdings hatte ich Probleme, mittels der Suche im App Store die Apps überhaupt zu finden – das funktionierte erst mit den Links von ifun.de.

      Des weiteren kann ich, wie weiter oben geschrieben, im Moment weder die anderen Apps auf dem Mac oder auf dem iPad aktivieren. Ich gehe hier von Anlaufschwierigkeiten aus, die kurzfristig beseitigt werden.

  • hat man nun endlich eine qualitätsvorschau beim exportieren für web??? das fehlt mir sehr bisher!

    • Ja, die gibt es und gab es auch schon länger in der 1er.
      So toll wie in PhotoShop – gegenüberstellen verschiedener Qualitäten – ist’s nicht.

      • danke tomeric! genau. ich meinte tatsächlich das gegenüberstellen. ist total wichtig und nützlich. hatte ich schon lange für die 1ser versionen beim entwickler vorgeschlagen….

  • ….und wenn man die komplette Universal-Lizenz (V2) für die „Photoshop, Illustrator und InDesign“-Alternativen von Serif gekauft hat kriegt man noch dazu:

    Kostenlos für Besitzer einer V2-VersionLassen Sie mit den Dreamphography-Pinseln Ihrer Fantasie freien Lauf. Felix Hernandez hat diese Pinsel extra für Affinity entworfen.
    Dieses Add-on für V2 enthält 88 Rasterpinsel, die Felix aus seiner privaten Palette an Retuschierpinseln für Affinity ausgewählt hat.

    (Sieht man, wenn man im Shop eingeloggt ist)

  • alles super, aber leider nicht mehr für mojave (das ich noch nutze, um weiterhin photoshop cs6 verwenden zu können – photoshop kann als einziges mir bekanntes programm sinnvoll animgifs erstellen)

  • Hab schon 3x bei denen gekauft, nicht weil ich die SW unbedingt bräuchte, sondern einfach um die Leute zu unterstützen, weiter so!

  • Paul_Fridolin_CH

    Ich habe ein Problem:
    Bezahlt und heruntergeladen.
    Mac mit OS 10.12.6 laufen die Programme nicht.

    IPad Pro 2021:
    Mit Affinity-ID und Kennwort aktivieren.
    Welches ist die Affinity-ID das ist nirgend so geschrieben?
    Ist das Kennwort das Account Password von Affinity?
    Lizenzreferenz ist mir klar.

  • Frage: Lässt sich die Suite, sprich die Universallizenz als „Einzel“ (Lizenz), dann nur auf einem Mac & iPad installieren und freischalten, oder bekomme ich die dann auch auf meinem MacBook Pro noch zusätzlich aktiviert? Einer gewissen Logik nach müsste man dazu dann eine „Mehrfach-Lizenz“ haben, oder!? (Sprich 2 unterschiedliche Macs) – Finde dazu keine wirkliche Antwort auf der Website, oder ich habe es schlicht überlesen… …vom Apple Pencil spricht da auch keiner; funzelt der mit den Apps auf dem iPad? DANKE

  • Ich finde die Diskussion über den Preis auch albern. Der rabattierte Preis für alle Apps auf allen Plattformen – ohne Abo – ist mehr als fair!

  • Bestandskunde hin oder her. Eine komplette Suite für 119 € ohne Abo Modell, wer da meckert hat den Schuss nicht gehört…. Und das für Windows , mac iOS … komplett

  • Kann vielleicht jemand hier was schreiben, wie zufrieden er mit welcher app von affinity ist, wo die Stärken oder Schwächen liegen, was ein mega feature ist oder was einfach fehlt. Insbesondere interessiere ich mich für affinity photo.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37726 Artikel in den vergangenen 8168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven