ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

6-Monats-Plan für Pages, Numbers & Keynote: Diese Funktionen kommen für iWork

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Als Reaktion auf die durchaus kritischen Nutzer-Kommentare, die Apple nach der Ausgabe der neuen iWork-Suite ernten musste, hat Cupertino jetzt einen 6-Monats-Plan vorgestellt, der den anstehenden Ausbau des Office-Konkurrenten in groben Zügen beschreibt.

  • Nachlesen: iWork in der Kritik – Wie sonst sollen sie neu starten?

Das Dokument #HT6049 „About the new iWork for Mac: Features and compatibility“ geht dabei auf die nicht vorhandene Feature-Parität zu iWork 09 ein und kündigt an, die folgenden Funktionen bis Mitte 2014 nachzurüsten.

iwokr-neu

Pages:

Konfigurierbare Toolbar
Vertikale Lineale – Verbesserte Ausrichtungs-Hilfe – Verbesserte Objekt-Platzierung – Import von Zellen mit Bildern -Verbesserte Wort-Zählung – Tastatur-Kürzel für Dokumentenstile – Seiten- und Auswahl-Verwaltung aus der Thumbnail-Ansicht.

  • Numbers:

Konfigurierbare Toolbar – Verbesserter Zoom und optimiertes Fenster-Management – Multi-Spalten und Bereichssortierung – Text Autovervollständigung in Zellen – Seiten-Titel und Footer – Verbesserter Apple Script-Support

  • Keynote:

Konfigurierbare Toolbar – Wiedereinbau alter Übergänge – Verbesserter Vortrags-Modus – Verbesserter Apple Script-Support

Mittwoch, 06. Nov 2013, 19:58 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • falsche richtung, apple! was wirklich fehlt: import und export von einfachem html (pages) oder xml (numbers), offenlegung des dateiformats (pages) für entwickler, import und export für das ISO (!) format odt (pages), alternativ zur thumbnail ansicht eine gliederungsleiste am linken rand zum schnellen navigieren (pages). multi markdown support. kreuztabellen in numbers. dann wird ein schuh draus.

  • Einige neue Funktionen wären auch nett, nicht nur altes wieder einbauen. zum Beispiel ein Blur-effekt wie wir ihn aus iOS 7 kennen würde optisch in Pages und Keynote einiges hermachen. ausserdem ein paar zeitgemässe 3D übergänge in Keynote um mal wieder so den richtigen wow-effekt zu haben.

    • Wer 3D Übergänge (oder den Blur Effekt) in Präsentationen benötigt um „WOW Effekte“ zu erzielen, hat grundsätzliche Defizite in seiner gesamten Vortragstechnik.

      • aha, das ist wahrscheinlich immer so, gilt für alle, und disqualifiziert jeden, der seinen Schwerpunkt gerade auf etwas anderes legt, als Sie?
        Erbärmlicher Einwand.

      • Danke ! Genau so ist es nämlich ! Effekte gehören an den Anfang und ans Ende – nicht mitten in den Vortrag.
        Kinder lernt mal präsentieren

  • Also von Serienbriefen hab ich nichts gelesen.
    Sieht eher nach einer Beruhigung der Massen aus.
    Aber was soll mir einer Textverarbeitung ohne Serienbriefe?

  • Hätte gern eine Funktion in Pages um Bilder und Shapes mit einem Untertitel zu versehen.
    Das ist das einzige, was mir wirklich fehlt.

  • Ich finde insbesondere die iOS Versionen im Moment kaum zu gebrauchen. Vielleicht liegt es ja an mir, aber dieses ganze weiß in weiß macht einen nach spätestens 10 min total kirre. Ich glaube die usability hat seit iOS 7 bei Apple extrem gelitten.

  • Leute,
    iWork als Office Konkurrenten zu bezeichnen ist
    genauso wie Surface einen iPad Konkurrenten zu nennen. ;)

    • 100% sign
      Leider ist es so…solange Numbers keine Makros und Funktionen ala Excel kann für mich unbrauchbar. Sollte ich mich irren wäre ich für Unterstützung dankbar :-)

      • arbeite jetzt seit 2jahren mit iwork und wenn man sich bisschen(1/4von der zeit die man für office braucht) mit iwork beschäftigt ist es wesentlich inovativer !!!! Aber mann muss sich halt mal bisschen durchklicken

    • ich denke das muss man noch ein wenig differenzieren. Pages kann man als Konkurrent zu Word durchgehen lassen wenn man einfach nur ein paar Schreiben fürs Finanzamt etc. damit aufsetzt oder eine Dokumentation für die Schule/Studium damit anfertigt.
      Numbers dagegen ist ein Witz im Vergleich zu Excel und disqualifiziert sich selbst.
      Keynote dagegen finde ich in Version 5.3 besser als Powerpoint

      • PS: Für eine wissenschaftliche Arbeit, wie eine Bachelorarbeit etc. ist Pages nicht geeignet. Ich meinte das jetzt um einfach Hausaufgaben zu schreiben oder im Studium zum Mitschreiben von Vorlesungen.

      • richtig: für längere dokumente ist pages zu unübersichtlich.

      • naja,… längere Arbeit in Word zu machen ist auch Tortur bis nicht vernünftig machbar, genau wie in Pages… für so etwas nimmt man eine Software zum Layouten… da lass ich InDesign durchgehen,… in Pages oder Word kann man maximal den Fließtext erstellen…

  • 6 Monate? Was dauert das so lange? Setzt euch da dran und bringt in zwei Wochen nen Update. Wo ist das Problem?

  • Aber irgendjemand hat den Apple-Entwicklern ins Hirn gesch…!
    Pages hat noch schlimmere Kinderkrankheiten als damals die Version 1.0

    Tabellen anständig zu formatieren ist nahezu unmöglich. Aus drei verschiedenen Ansichten muss man die Parameter zurechtbiegen. 0 mm Innenabstand in Zellen bedeutet bei Apple 0,7 mm. Bravo, da macht gestalten Spaß. Da kann ich ja gleich Word nehmen.

  • Ich mag iWork und nutze es fürs Studium ständig. Keine Probleme und bisher alle Funktionen die ich brauche sind vorhanden.

    • Auf Updates freue ich mich trotzdem! Mehr ist immer besser bei Office-Geschichten.
      BTW: Ich finde iWork auch in der aktuellen Version besser als MS Office

    • welche Version verwendest du denn? Alleine bei Keynote 6.0 lässt sich der Moderatormonitor nicht mehr vernünftig verwenden und bei mir wurden mehrfach die letzten Punkte einer Liste nicht mehr eingeblendet. iWork09 reicht fürs Studium eigentlich sehr gut aus, aber die neuen Versionen sind einfach nur Müll und ein absoluter Rückschritt

  • Habe heute festgestellt, dass man in iCloud Numbers noch nicht einmal drucken kann. Also ich weiß nicht ob es jemals irgend eine Tabellenkalkulation gab die das nicht konnte.

  • Mir würde es schon reichen wenn man auf dem ipad Sonderzeichen einfügen könnte und zahlen hoch- und tiefstellen könnte. Im Moment muss ich meine in der Vorlesung erstellten Dokumente immer am Mac nachbearbeiten..

  • Bringt uns den RTF support zurück!

  • Ich sitze gerade an einer Präsentation mit dem neuen Keynote. Im Vergleich zur Vorversion ist es echt buggy. Ist schon etwa 20 Mal mitten beim Textschreiben abgestürzt :(
    Was ist da nur los in Cupertino? Ich will Steve Jobs zurück!

  • Gibt’s auch nen 6-Monatsplan für ne neue Firmenpolitik?

  • Hervorragend! Eigentlich alle Funktionen, die mir im neuen iWorks fehlen, werden wieder aufgenommen.
    Nach kurzer Einarbeitungszeit und inzwischen ausreichend Zeit zum Testen muss ich sagen: Die Kongruenz zu den iOS-Programmen tut der Suite wirklich gut. Ich mochte zwar die alten MacOS-Programme (genauer: Keynote und Pages), nur hätte man die so eben nicht ins iOS übernehmen können. Die iOS-Programme sind mit dem letzten Update aber zu ihrem Vorteil überarbeitet worden und die Anpassung auf MacOS empfinde ich heute, bei aller vorherigen Skepsis, als überwiegend gelungen.

  • Tut mir leid, aber auch als echter Fan bin ich nicht in der Lage mich darüber zu freuen, dass iWork Mitte 2014 wieder auf dem Stand von 2009 sein soll.

    • Nun hab dich nicht so. Die paar Serienbriefe werden wohl warten können. Ach nee, die gib’s ja 2014 noch gar nicht!
      Find ich echt cool, die werden dann so gegen 2018 neu eingeführt, mit riesen Brimborium und wahrscheinlich mit 6 Apple Patenten unterfüttert.

  • Kann mir jemand von euch bei der Preispolitik weiterhelfen!?
    Apple sagte, dass beim Kauf eines neuen Gerätes iWork und iLife gratis werden.
    iPad gekauft und für iOS stimmt das dann auch, aber auf meinem MBP soll ich weiterhin zahlen!?
    Stimmt das, oder bekomme ich die Apps da jetzt auch irgendwie kostenlos?
    Danke für eure Hilfe!!!

    • man muss erstmal seine systemsprache auf Englisch umstellen damit im App störe auf dem Mac die neuen Versionen kostenlos werden ist auch ein Riesentrick von Apple

      • Hey! Das umstellen der Sprache hat für pages, etc. funktioniert. Bei ein GarageBand, iMovie, iPhoto jedoch nicht.
        Gibts noch andere Tricks!? :)

    • Tu dir selber einen Gefällen und verzichte auf die neue Version, auch wenns kostenlos ist.

  • Gibt es bei Pages für Mac eigentlich noch den „Distraction Free Modus“ (oder wie auch immer Apple den nennt), also nur das weiße Dokumentblatt und der Rest des Bildschirmschirm wird schwarz? Kann ich irgendwie nicht mehr finden.

    • Ja! Aber ob das die Funktion ist, die du meinst? Jedenfalls, der Bildschirm war weiss! Und wurde auch nicht durch irgendwelche Buchstaben oder sowas gestört;-)

      • Wo drücke ich denn da drauf? Ich meine nicht den normalen Fullscreen-Modus mit den zwei Pfeilen rechts oben, sondern den, wo der Rest ums Dokument herum schwarz wird… (gibt es auch bei Word, Scrivener etc.)

  • Bei mir steht der IMAC im Büro. Es gehen keine Serienbriefe mehr. Das sind Basic´s……………..

  • Was immer noch nicht geht ist in Pages ein Dokument zu erstellen in dem es vertikale und horizontale Seiten gibt. Es geht immer nur entweder oder… Das macht einen ganz kirre. Wenn ich beides in haben möchte muss ich 2 Dokumente erstellen. Kann doch noch sein!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5723 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven