ifun.de — Apple News seit 2001. 34 223 Artikel

Vereinfachte Datenübernahme

1Password 8.8 kann CSV-Listen mit iCloud-Passwörtern importieren

33 Kommentare 33

1Password für Mac steht jetzt in Version 8.8 zum Download bereit. Das Update bringt nicht nur eine stattliche Liste von Fehlerbehebungen mit sich, sondern verbessert auch die Kompatibilität von 1Password mit Apples iCloud-Passwörtern. Wenig überraschend gehen die Anstrengungen der 1Password-Entwickler hier jedoch nur in eine Richtung.

1Password 8.8 verbessert den Import von Login-Daten aus anderer Quelle. So ist es jetzt möglich, eine mit Safari erstellte Liste seiner iCloud-Passwörter in 1Password zu übernehmen. Ebenfalls unterstützt die Anwendung in der neuen Version das Einlesen unverschlüsselter 1Password-Exporte im Format 1PUX oder CSV.

iCloud-Passwörter über Safari exportieren

Auf die Möglichkeit, seine iCloud-Passwörter über Safari zu exportieren, stößt man übrigens kaum zufällig. Die Option erscheint ein wenig versteckt, so müsst ihr in den Safari-Einstellungen zunächst den Bereich „Passwörter“ wählen, euch dort anmelden und dann unter der Passwortliste auf das kleine „Mehr…“-Symbol klicken.

Icloud Passwoerter Exportieren Safari

Safari warnt in diesem Zusammenhang dann auch nochmal berechtigt davor, die in iCloud gesammelten persönlichen Passwörter auf diese Weise auszugeben. Der Export erfolgt nämlich unverschlüsselt, was zur Folge hat, dass Personen mit Zugriff auf diese Liste auch sämtliche Logins und Passwörter sehen können.

1Password: Top-Lösung, leider mit Cloud-Zwang

1Password ist zweifelsohne auch heute noch eine erstklassige Lösung zur Passwortverwaltung, die nicht nur hervorragend in macOS und Safari integriert ist, sondern zudem auch den denkbar komfortabelsten Umgang mit 2-Faktor-Passwörtern bietet. Nutzer können so auf einfache Weise von einem nennenswerten Plus an Sicherheit profitieren.

Unser in der Vergangenheit durchweg positives Bild von 1Password wurde allerdings dadurch getrübt, dass die Entwickler der Software ihre Kunden nun zur Cloud-Nutzung zwingen. Der damit verbundene Komfort ist sicher unbestreitbar, doch sollte man den Nutzern ganz besonders in Verbindung mit derart sensiblen Daten alternativ auch die Möglichkeit lassen, auf die Cloud-Speicherung zu verzichten und ausschließlich mit lokalen Tresoren zu arbeiten.

26. Jul 2022 um 17:53 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    33 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34223 Artikel in den vergangenen 7595 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven