ifun.de — Apple News seit 2001. 25 746 Artikel
Lese-Empfehlung

10 Jahre App Store, 9 Jahre iTunes LP

7 Kommentare 7

Heute vor zehn Jahren hat Apple die erste Version seines iPhone SDKs vorgestellt und damit die Entwicklungs-Werkzeuge präsentiert, die den Bau der ersten Dritt-Applikationen für das iPhone und die Eröffnung des App Stores im Herbst 2008 ermöglichten.

Appstoreads

Auf ifun.de sprachen wir damals noch nicht von Apps, sondern (wie Apple) von „iPhone Programmen“ und freuten uns darüber, dass Cupertino ankündigte, Version 2.0 seiner iPhone-Software kostenfrei ausgeben zu wollen.

ifun.de am 6. März 2008:

Softwareentwickler erhalten genau die gleichen Werkzeuge zur Programmentwicklung wie sie Apple selbst nutzt und dürften sich zumindest teilweise wie zu Hause fühlen: Viele APIs und Teile der verwendeten Frameworks ähneln denen des „großen“ OS X. Das Interface der Programme lässt sich einfach per Drag-and-Drop zusammen basteln. Apple gibt Entwicklern Zugriff auf nahezu alle Funktionen des iPhone, so auch die Kamera und die verschiedenen integrierten Sensoren. Die Funktion der so zusammengeschraubten Apps können die Entwickler mit dem eigens dafür geschaffenen Mac-Tool iPhone Simulator überprüfen. Das SDK geht noch heute an Entwickler und Unternehmen.

[…] Für den Vertrieb der neu entwickelten Programme kommt mit der iPod Software 2.0 (voraussichtlich im Juni) der so genannte App Store auf jedes iPhone und auf jeden iPod touch. Die Programme können ausgewählt und installiert werden – teils kostenlos, teils auch nicht. Parallel dazu werden alle Programme auch über iTunes erhältlich sein.

Für einen ausführlichen Rückblick auf 10 Jahre App-Entwicklung empfehlen wir euch dieses Essay des Entwicklers Craig Hockenberry, der sich unter der Überschrift A Lot Can Happen in a Decade an die frühen Tage und die Aufbruchsstimmung in der Entwickler-Community zurückerinnert.

Whether you’re a developer who’s working on mobile apps, or just someone enjoying the millions of apps available for your phone, today is a very special day. It’s the ten year anniversary of the original iPhone SDK.

I don’t think it’s an understatement to say that this release changed a lot of people’s lives. I know it changed mine and had a fundamental impact on this company’s business. So let’s take a moment and look back on what happened a decade ago.

iTunes LP – Nach 9 Jahren am Ende

Fast so alt wie der App Store ist auch die von Apple im Herbst 2009 eingeführte iTunes LP. Das für den Verkauf im iTunes Store konzipierte Album-Format kombinierte Audio-Dateien mit Zusatzinhalten die auf Webtechnologien wie HTML und CSS basierten und sollte in Zeiten digitaler Musikverkäufe wieder dafür sorgen, dass sich frisch erstandene Alben anfühlten wie gerade gekaufte CDs. Mit einem hochaufgelösten Cover, einem Booklet und zusätzlichen Multimedia-Inhalten.

Apple, dies berichtet das britische Metro-Magazin heute, soll sich jetzt dazu entschieden haben, die iTunes LP noch im laufenden Jahr aus dem iTunes Store zu entfernen.

So verschickt Cupertino derzeit E-Mails an Musik-Partner in denen das Unternehmen darüber informiert, dass neue iTunes LPs ab März 2018 nicht mehr zum Kauf aufgenommen werden. Vorhandene LPs sollen sich von Bestandskunden zwar nach wie vor laden lassen, sollen ab 2019 jedoch nicht mehr käuflich erworben werden können.

Ein Schritt, der uns an die erst kürzlich abgehandelten Gerüchte erinnert, Apple könnte sich langfristig komplett aus dem Geschäft mit mit einzeln bezahlten Musik-Downloads verabschieden.

Dienstag, 06. Mrz 2018, 19:49 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nur das iTunes LP bei mir schon über 7Monate nicht funktioniert. Auch nicht, nach dem der Mac neu aufgesetzt wurde bzw. auch nicht auf einem Windows Rechner. Mein Ticket beim  Support ist immer noch offen!

    • ich habe 11 Monate gebraucht die 2-Faktor-Authentifizierung auf meiner AppleID zu aktivieren und das Ticket kann seit heute morgen tatsächlich geschlossen werden. Niemand hat eine Ahnung was das Problem war, aber immerhin funktioniert es jetzt nachdem mein Account 8x in den Wartungsmodus versetzt wurde vom Support….

  • Moin!

    Vor 20 Jahren hat Steve Jobs das Apple Messagepad geSteved!

  • Schade, fand es nett. Aber so ist es ja seit Jahren mit Apple. Die coolen alten „Features“ verschwinden alternativlos.

  • Mir würde ja reichen, wenn CoverFlow wieder auftauchen würde! Ich habe bis heute nicht verstanden, warum dieses tolle Feature ersatzlos gestrichen wurde…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25746 Artikel in den vergangenen 6419 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven