“Xbox One” vorgestellt: Microsoft-Konsole soll “All-In-One-Entertainment-System” werden

69 Kommentare

Microsofts neue Xbox heißt „One“. Die wichtigsten Neuerungen der neuen Konsole überraschen zumindest diejenigen, die die Gerüchte im Vorfeld der Vorstellung mitverfolgt haben nicht. Die Xbox One wird laut Microsoft zum „All-In-One-Entertainment-System“. Gaming, Musik, Filme und Fernsehen, alles soll künftig über die neue schwarze Kiste laufen.

xbox-setup

Im Rahmen der Überarbeitung wurde natürlich auch die Hardware der Box entsprechend aufgewertet und eine neue Kinect- und Sprachsteuerung integriert. Die Option, die Xbox nun per Sprachbedienung an- und auszuschalten oder die angezeigten Inhalte zu wechseln soll laut Microsoft nun zuverlässig funktionieren.

Optisch geht die Benutzeroberfläche der Konsole einen Schritt weiter in Richtung des so erfolglosen Windows 8. Für die Navigation auf einer Entertainment-Konsole dürften sich die bunten Kacheln aber auch deutlich besser eignen, als für die Bedienung eines produktiven Systems.

Im Spielebereich waren nahezu sämtliche großen Entwicklerstudios bei der Präsentation anwesend und haben ihre nächsten großen Titel mit teils exklusiven Inhalten für die neue Xbox angekündigt, beispielsweise FIFA 14 oder Forza Motorsport. Zudem soll auch die Xbox zukünftig die Möglichkeit bieten, ausgewählte Spiele zusammen mit einem anderen Spieler, der beispielsweise von einem Smartphone aus agiert, zu spielen.

xbox-controller

Das von Microsoft angekündigte TV-Erlebnis dürfte sich zumindest hierzulande zunächst darin äußern, dass die Xbox einfach per HDMI zwischen den SAT-Receiver und das TV-Gerät gehängt wird und man zukünftig die Eingänge am Fernseher nicht mehr wechseln muss. Ob sich tatsächlich auch die Kanäle über die Konsole wechseln lassen, bleibt abzuwarten. In den USA sollen zudem Dienste wie Netflix direkt über die Xbox abrufbar sein. Ob es hierzulande derartige Kooperationen gibt, beispielsweise wie wir es von Watchever auf Apple TV kennen, ist bislang nicht bekannt.

Wenig überraschend hat Microsoft noch eine Skype-Integration für die Xbox One angekündigt. Der eigene Messagingdienst bekommt zukünftig seinen festen Platz in der Navigation der Konsole.

Die neue Xbox One im Video

Unten eingebettet ein kleines Präsentationsvideo. Falls ihr euch die unheimlich anstrengend synchronisierte Originalvorstellung ansehen wollt, findet ihr die Videoaufzeichnung hier.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 69 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Also ich bin vom Brotkasten enttäuscht. Die nervige Sprachsteuerung und der Entertainmentkram macht es auch nicht besser. Zu guter letzt kommt ja noch die Gebrauchtspielensperre! Playsi 4 ich komme!

    — Die Wahrheit
      • Das weiß ich. Ist aber zu 90% fast wahr: http://www.computerandvideogam.....-xbox-one/

        Da müsste also der 2. Spieler den vollen Preis wieder zahlen! Und dann soll noch die Konsole wahrscheinlich 500€ kosten? Ich lach mich schlapp! Da helfen auch nicht die tollen only amerikanischen Festures!

        — Die Wahrheit
      • “We are designing the Xbox One to enable customers to trade in and resell games,” a Microsoft spokesperson said, adding: “We’ll have more details to share later”

        — Tuga
      • @Die Wahrheit: Nein es ist nicht 90% wahr:
        http://www.xboxfront.de/news-1.....x-One.html

        “Neu bei der Xbox One: Danach kann das Spiel ohne eingelegte Disc allein von der Festplatte aus gestartet und gespielt werden und zwar bei einem einzigen Xbox LIVE Account. Soll heißen: Eine Installation auf einer anderen Xbox One mit einem anderen Xbox LIVE Account ist nicht ohne weiteres möglich. Dann nämlich will Microsoft eine zusätzliche Gebühr einfordern um eine zweite Installation zuzulassen. Eine Hürde, die den Wiederverkauf der Spiele, wie er bei der aktuellen Xbox 360 noch möglich ist, deutlich einschränken könnte.”

        Auf gut deutsch: Wenn du das Spiel NICHT installierst, sondern nur von der Disc abspielst, kannst es bedenkenlos verkaufen und der neue Besitzer kann es wie gehabt benutzen. Wenn du es aber installierst und die Disc verkaufst, dann ist es klar, dass der 2. das nicht ohne weiteres weiter benutzen darf (da du das Spiel noch auf der HDD hast). Das ist genauso wie mit der 360 heute. Nur dass du mit der 360 Spiele ohne Disc nicht abspielen kannst.

        — Tuga
      • Wo war sie denn die große Revolution? Gebrauchtspiel-Gebühr, keine Abwärtskompatibilität mit der 360 obwohl Live bis auf mehr Server unverändert ist und nur Entertainment-Mist für die Amis?? Ist denen Europa so egal? Kein einziges Highlight was die PS4 nicht hat, und dasss nachdem die miese PS4 Präsentation eine Vorlage geliefert hat, die man hätte gar nicht in den Sand setzen können. Wenn die E3 nicht mit packenden Titeln und konkreten Daten zur Hardware irgendwelche Überraschungen bietet, wird Sony in Europa noch mehr den Arsch wischen….ich kann so eine Haltung nicht verstehen.

        — Fred
      • Leider besteht aber ein Installationszwang (siehe Meldung bei Golem).

        — Markus
      • Dass es teilweise installiert werden MUSS, habe ich auch gelesen. Jedoch (nach meiner Logik) wird die Sperre für den Gebrauchtkäufer aufgehoben sobald man die Installation von der eigenen Platte löscht, bzw. das Spiel vom XBL Account “disconnected”. Das muss halt bei nem Verkauf gewährleistet werden. Bin gespannt wie MS es zu 100% dann erklärt.

        — Tuga
  2. Wie sieht’s eigentlich mit BluRay aus? Wird das jetzt unterstützt (bei MS bin ich mir da bei Konsolen nie sicher xD)

    — 00010101
    • Ja Blu Ray Laufwerk ist drinn. Microsoft kann also jetzt mit jeder verkauften Konsole etwas Money an Sony abdrücken. Für ein All in One Gerät gehört sich das aber auch!

      — Die Wahrheit
      • @Tuga Und was genau war daran falsch? Du hast meine Antwort nicht verstanden. Microsoft drückte sich schon damals mit der Xbox 360 vor den Gebühren.

        — Die Wahrheit.
      • Klar kriegt Sony Geld, aber nicht direkt Sony sondern die Gruppe. Und ein Teil davon bekommt Sony, ja. Habe gelesen, dass die Gruppe pro BD-Player 15$ verdient. Ob die Xbox als “BD-Player” durchgeht, wage ich zu bezweifeln.

        — Tuga
  3. SkyGo ist doch auch jetzt schon auf der 360 verfügbar, das wird wohl bleiben, und das ist mittlerweile ein echt guter Dienst!

    — Richie
  4. Immerhin mal eine richtige Ankündigung. Nicht so eine lahme Vorstellung wie SONY vor ein paar Wochen ihre PS4 präsentierte. Ich habe es gestern Abend Live verfolgt und bin mit dem Gezeigten zufrieden gestellt.

    — Knetkuh
    • Die PS 4 Vorstellungen war ja mindestens 3 mal besser. Ich bin gestern fast eingeschlafen dabei. Sorry. MS hat es verkackt. Nur blablabla und TV TV TV.

      — 111!!!!einseinseins
      • Naja, Objektivität ist nicht so deine Stärke;-)
        Ganz großes TamTam machen wegen der Präsentation der Next-Gen-Konsole, dann aber nur den Controller und Techdemos zeigen, die auf Windows-Rechnern laufen und das noch nicht mal ohne Probleme! Weiß jetzt nicht direkt, was daran besser gewesen sein soll?

        — Killez
  5. Kostet der SkyGo/Watchever/youtube/Skype/lovefilm eigentlich immernoch Geld? Auf der 360 kann man nichtmal youtube schauen ohne ein xbox live Gold Konto zu haben! (10€/Monat).
    Also youtube = 10€, lovefilm = 10€ plus 10€ (lovefilm Abo plus Gold Abo).
    Für online-zocker mag das okay sein – für offline (wie ich) und media-Funktionen ist das ein no-go.
    Thorsten.

    — Thorsten Gehrig
  6. Microsoft? Xbox One? Windows 8? Nein danke. MS Windows 7 und MS Office sind okay, aber Rest…. Nein danke!

    — Andee A.
  7. Auf jeden Fall schon mal mehr Fakten dabei als bei der PS4 Präsentation. Uninteressant finde ich allerdings die ganzen Entertainment und Schlagmichtot Features. Vieles doch nur für den US-Markt. Und als Entertainment System frisst mir die Kiste zu viel Strom.

    Bin gespannt wer es nun wirklich als erstes auf den Markt schaft und vor allem zu welchem Preis.

    — rennsau
    • Das ist der Punkt.
      Wer ist zuerst auf dem Markt und zu welchen Preis.
      Wenn man sich erstmal etabliert hat…
      Aber Microsoft war in den letzten Jahren eher zu spät als innovativ.

      — LordFarquard
      • Microsoft war aber immer früher als Sony und hat sich damit durchgesetzt.

        — Melvin
  8. Ich frage mich bei den ganzen verbesserten Geräten immer, ob und wie sehr man sich von außen da rein hacken kann, und mit dem online-zwang + der Kinect gibt das sicher genug Gründe, für irre, sich da Zugang zu verschaffen. Mir gefällt das alles nicht so.

    Zum Design: das war nun wirklich kein Kunstwerk, oder? Also schlicht kann da auch individueller sein.

    Und das mit der Kinect finde ich zwar nett, aber zweifle da auch, dass es bei Langzeitvergleich Nutzung sinnvoller ist.

    Ich hatte mir für den Controller mehr gewünscht, ein kleines Display wäre mal echt cool gewesen, aus diesem paperwhite-Displays zum Beispiel, um auch nicht zu Stromlastig zu sein. So könnten da Nachrichten oder eben gameinfos während des Spiels eingeblendet werden.

    — EDoubleDWhy
  9. Mit einem ganzen Regal voller 360-Spiele hätte mich die Abwärtskompatibilität interessiert. Aber darüber wurde wohl nichts eindeutiges gesagt, oder?

    — Wombat
  10. Finde das ganze Paket macht nen super Eindruck! Die Sprach- und Gestensteurerung mit Kinect wird bestimmt abgefahren. Die Stats klingen vielversprechend!

    — McNulty
  11. Wahrscheinlich wieder mit verqueren, unbenutzbarer Benutzerschnittstelle. Mir ist immer unverständlich, wie umständlich die bei microsoft designen.

    — wrzkbrnft
  12. Also mich erinnert das Design, mal abgesehen von dem Schwarz, eher an die NES. Wirklich hässlich, aber MS stand noch nie für Design. Da sieht die PS4 schon besser aus.

    — Freiburger
      • Blöd finde ich etwas übertrieben aber man sollte sich schon vor dem Posten eines Kommentares Besser informieren bevor man so Dünnes von sich gibt Freiburger.

        — Knetkuh
      • Blöd finde ich etwas übertrieben aber man sollte sich schon vor dem Posten eines Kommentares Besser informieren bevor man so Dünnes von sich gibt Freiburger.

        — Knetkuh
  13. Erinnert mich von der Form her irgendwie an das NES…
    In gewissen Punkten scheint es ja sogar tatsächlich eine. Rückschritt zu geben. Na ja, lassen wir uns überraschen was am Ende dabei rauskommt.

    Als PS3-Besitzer muss ich zugeben: Sie ist mittlerweile mehr Entertainmentsytem für mich als Konsole. BD-Player, Wiedergabe von externen Festplatten… demnächst schaue ich mir auch mal die Integration von Lovefilm, Watchever und Maxdome an. Mal gucken was mir am meisten zusagt.

    Es fehlt mir eigentlich nur eine Sache zum vollkommenen Entertainmentsystem: DVB-T Integration mit Möglichkeit für Timeshift und Recording.
    Ich glaube da gibt es schon eine Lösung, aber dann landet alles auf dem kleinen Festplättchen der PS3. Hat da jemand Erfahrung? Und wenn es eine Lösung für mich gibt: Wie hoch sind die Kosten? Ich wäre nämlich nicht mehr bereit jetzt noch deutlich über 100€ auszugeben kurz vor dem Generationswechsel – bisher läuft die DVB-T Aufnahme auch gut über den HeimPC und das tut sie dann auch noch die nächsten 6 Monate, bis ich mir dann etwas mehr Komfort gönne. :-)

    — PMvP
  14. Design perfekt oder nicht, Hauptsache perfekte Leistung und Grafik und natürlich den Controller und nicht sowie blöde Controller vom PS4 mit Touch!

    — Shakuro
  15. Für mich hat das Teil nurnoch wenig mit einer Spielekonsole zu tun. Wenn ich mir eine Xbox oder PS kaufe, dann will ich damit zocken und nicht meine Social Media Aktivität pushen – geschweige denn damit fernsehen.

    Zudem sieht das Teil ganz schön klobig aus, hatte mir erhofft dass man ein schlankeres Gerät entwickelt. Sollte auf derzeitigem Stand der Technik ja machbar sein.

    — Kraine
    • jo, deswegen werden pc’s auch viel kleiner…. die grafikkarten werden heutzutage ja nicht heiss… wenn ich sowas lese…

      — Danny
      • Als hätte niemand ausser dir Ahnung von Technik… Wenn es doch so unmöglich wäre, alternative Grafikchips zu bauen, wie könnten dann die PS3 oder Xbox 360 in ihren kleineren Versionen verkauft werden?
        Dir ist schon klar, dass in dem Ding anders verbaute Technik steckt, als in deinem Heim PC?

        — Kraine
  16. Jetzt möge mir bitte mal jemand erklären, wo der Unterschied dieser Brotdose zu einem PC im Mini-ATX Format liegt, an den man einen Controller und dergleichen anschließt?
    Durchschnittliche Hardware, die meisten Programme müssen installiert werden, damit man spielen kann, regelmäßige Updates für Konsole und Spiele (damit gleicher “Wartungsaufwand”)…
    Ach ja! Das System ist abgeschlossen und kann nicht mehr als Spiele, social media und dem TV-Entertainment-Krams, es gibt keine vernünftige modding-community, man muss 10 Dollar im Monat abdrücken um online spielen zu können etc…
    Darüber hinaus sind die Dinger extrem teuer, da sie über Spiele quersubventioniert werden. Damit sich die Anschaffung einer solchen Kiste lohnt, muss man jedoch eigentlich recht viel spielen. Wenn die Konsole zum Release ca. 500 Euro kostet und ein Spieler über deren Lebensdauer 50 Spiele kauft, liegen wir bei einem akkumuliertem Preis von ca. 1200 Euro für die Konsole. Zuzüglich der 120 Dollar gegenwertloser Onlinekosten pro Jahr, versteht sich.
    Dafür könnte man sich alternativ auch einen resonablen High-End Gaming PC kaufen, gegen den die Leistung der directxbox One ein Witz ist.
    Aber egal, die Kiste wird sich dennoch wie geschnitten Brot verkaufen. Ganz unabhängig davon ob ich verstehe wieso oder nicht :o)

    — Pazuzu
  17. Ich persönlich will auf einer Spielkonsole:

    - keine Filme gucken,
    - kein Social-Media Zeug machen,
    - niemanden anrufen,
    - nicht per Sprache navigieren,
    - nicht per Gesten navigieren,
    - nicht im Web browsen,
    - nicht sehen, was andere im TV sehen (so ein Blödsinn),

    ich will einfach nur Spiele spielen können, meine eigenen, geliehene, gebraucht gekaufte, ohne online zu sein, einfach so…

    — Ted
  18. Ich verstehe nicht, dass Fifa 14 für die xbox one vorgestellt wird. Die neue Fifa-Version kommt immer Ende September. Die xbox One ist für Dezember angekündigt.Will ea zwei Versionen für die Xbox rausbringen oder was soll das. Wegen fehlender Kompatibilität untereinander wäre ein Doppelkauf absehbar.
    Naja, paßt aber zur Marktstrategie von ea vor einigen Jahren.

    — Thorsten Küpper
  19. wegen Fifa 14: ich denke nur das Ultimate Team DLC kommt für die neue Xbox.
    Ich versteh nicht warum die Xbox One heisst ich habe schon eine Xbox 1 und das ist auch gut so warum nicht Xbox 3 oder Xbox 720 wäre irgendwie logischer gewesen ansonsten abwarten und Tee trinken.

    — chach
      • wirklich ? also mit meine Xbox 1 konnte ich auch schon vieles machen gut kein TV TV TV gucken aber sowas änliches *g* aber das ist MS wohl nicht bekannt. :)

        — chach

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13966 Artikel in den vergangenen 4656 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS