ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Video: Vergessene iPads auf amerikanischen Flughäfen…

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52
Das Bild einer Katze

Dem Faible der Amerikaner, ihre Landsleute vor laufender Kamera vorzuführen, kann man mit geteilter Meinung gegenüber stehen. Im Fall der Flugsicherheitsbehörde TSA, dürfte die Schadenfreude über den unten eingebetteten ABC News-Bericht moralisch jedoch zu rechtfertigen sein.

Ist die „Transportation Security Administration“ doch dafür berüchtigt, beim Flughafen Checkin mit Ganzkörper-Abtastung weder sonderlich tolerant noch verständnisvoll auf die Bedürfnisse der abzufertigenden Passagiere einzugehen.

ABC News hat mehrere iPads auf amerikanischen Flughäfen verteilt und folgt einem abhanden gekommenen mit Hilfe der „Find my iPad„-Funktion. Doch seht am besten selbst.


(Direkt-Link)

Freitag, 28. Sep 2012, 12:17 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Unglaublich. Zum Glück gibt es die app.

  • Dreist, frech und sau dumm der Macker ;)

  • Was für ein Blindflansch! Wie blöd kann man sein…

  • der Schichthotte

    Die hatten bestimmt auf iOS 6 gewechselt…..

  • Sau gut. :-)
    No, i don’t have the iPad.
    Find ich richtig gut. Davon müsste es noch mehr geben.
    Die App sollte aber sicherer sein, so das man es mit dem flightmodus nicht so schnell umgehen kann.

  • Wieso wird hier in dem Artikel auf die USA eingeschlagen? Einen ähnlichen Bericht gab es letztens von der ARD.

  • Und dafür seine Job riskieren… Unglaublich!

  • Also ich würde mein iPad weder vergessen, noch in einen Koffer packen, bei dem ich weiß, das er herum geworden wird.

    Ansonsten… Gelegenheit macht Diebe… das wird immer so sein.

  • Ich finde es ein Unding, dass man die iDevices ausschalten kann, ohne den Sprrcode einzugeben. Damit ist das ganze „Find my…“ für die Katz‘! Mir wurden iPhone und iPad geklaut und natürlich sofort ausgeschaltet. Nichts mit finden!

      • Ein Unding also… Hmm spätestens wenn der Akku leer ist ist das Teil eh aus und wenn man bemerkt das es eG ist sofort trocken ansonsten ist man selbst Schuld… Welcher andere Anbieter bietet die denn überhaupt so ein geiles Tool? Manchmal soll es auch was bringen auf die Geräte aufzupassen!

    • kann man es nicht über die IMEI Nummer bei Apple wieder finden? ich mein: keine Apple ID,kein iphone und das iphone wird doch mit der IMEI Nummer an die ID gekoppelt.

  • Was ich blöd finde ist, dass man Find my iPhone einfach in den Einstellungen ohne Code oder sonst was abschalten kann, außer man hat eine globale Codesperre drin. Ist das dann nicht relativ sinnlos?

  • Und Schadenfreude / Diebstahl hin oder her: Ich finde es nicht richtig, solche Leute im Fernsehen öffentlich vorzuführen. Man hätte ihn wenigstens unkenntlich machen können.

  • Und warum muss in den USA der dumme immer ein Schwarzer sein?! Traurig.

  • Doch, du kannst die Account Einstellungen extra mit einem Code versehen!!

  • Das geht direkt unter der code-sperre, EINSCHRÄNKUNGEN nennt sich das. Dann ist das gerät total Save. Und außerdem kann man sein IPAD,IPHONE auch im ausgeschalteten zustand orten. Erst wenn der Akku leer ist wirds schwierig.

    • Ausgeschaltete Geräte kann man nicht orten, wie auch? Und das Gerät ist nie safe, egal, was man einstellt, denn man kann es ja jederzeit einfach auf den Werkszustand wiederherstellen und hat dann ein fabrikneues ungesperrtes Gerät. „Find my iPhone“ ist nur gegen Deppen-Diebe gut, aber von denen scheint’s ja genug zu geben. :)

  • Also die App würde richtig viel sinn machen, wenn sie an die IMEI Gekoppelt wäre. So wie es aktuell ist macht man das iPhone/iPad aus, setzt es zurück und es ist nicht mehr zu tracken.
    Mit einer IMEI-Tracking-Lösung und einem Zertifikat-Dongle wäre das kein Problem. Mit dem Dongle kann man sich authentifizieren und dann das Gerät tracken wo immer es ist, egal wie oft zurückgesetzt.
    Wenn man das Gerät verkauft geht das ähnlich einem Fahrzeugbrief an den neuen Eigentümer.

  • kann man es nicht über die IMEI Nummer bei Apple wieder finden? ich mein: keine Apple ID,kein iphone/ipad und das iphone/ipad wird doch mit der IMEI Nummer an die ID gekoppelt???

    • leider lehnt Apple die Suche ab nach der IMEI hab gerade selbst so ein fall das mir mein IPAD geklaut wurde ! es wäre ein leichtes für Apple aufgrund der IMEI nummer das geklaute IPAD zu finden aber sie machen es nicht ! nichtmal wenn die Polizei die anfrage stellt

    • Darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Denke aber nicht das Apple dabei mitspielt.

      PS: Die Device-Seriennummer wird immer unter einer Apple gespeichert bzw. mit dieser verknüpft.

  • Anstatt die Leute in Ruhe zu lassen. Blöder Ami-Kram. Die könnten sich echt um bessere Sachen kümmern als um den unterbezahlten Wachmann am Flughafen…

  • So if you don’t have an iPad, well, you don’t have an iPad!!!

  • Das scheint mir doch eher ein inszenierter Fake zu sein. Am Flughafen das iPad in eine Schale legen, die ohne iPad nach wenigen Sekunden wieder aus dem Scanner herauskommt. Wurde man dann nicht sofort reklamieren? Ich schon, laut und deutlich. Auch scheint mir die „Konfrontationsszene“ sehr gestellt, mit wechselnden Kameraeinstellungen und Schnitten, während der Dialog flüßig läuft. Das ist allenfalls eine nachgestellte Szene.

    Abgesehen davon, dass ich es menschenverachtend fände, einen Dieb (zumal vor einer gerichtlichen Verurteilung) „weltweit“ anzuprangern. Die Verhältnismäßigkeit der Mittel wäre nun wirklich nicht gewahrt.

  • iGotya sag ich nur. Einfach in Cydia suchen und installieren. Schießt ein Foto von dir wenn du versuchst das Gerät auszuschalten im lockscreen, es blockt und schockt das Foto per Mail an die angegebene Adresse.

  • EIN GUIDE VON IFUN WÄR ECHT SUPER!!!!!
    WELCHE SCHRITTE ZU UNTERNEHMEN SIND BEI EINEM DIEBSTAHL

  • Sowas nennt man scripted reality. In einem echten Fall von Diebstahl hätte der Angeklagte das Recht, die Ausstrahlung zu verhindern (Laufender Prozess, Vorverurteilung, Schutz der Privatsphäre, etc.)

  • Ist doch bloß als Werbung für das iPad ausgestrahlt worden. Top Schauspieler.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven