ifun.de — Apple News seit 2001. 22 486 Artikel
   

Update-Finder „AppFresh“ verlässt seine Beta-Phase

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Vor knapp 10 Tagen hat die Mac-Applikation „AppFresh“ ihre (ausführliche) Beta-Phase beendet und bietet sich interessierten Nutzern mittlerweile in Version 1.0.1 zum Download an. „AppFresh“ durchkämmt die auf dem eigenen Mac installierte Software nach veralteten Versionen und berücksichtigt dabei sowohl Mac App Store-Downloads, als auch Widgets und System-Aktualisierungen sowie all jene Apps, die ihr direkt von den verantwortlichen Entwicklern geladen habt.

Gefundene Updates lassen sich anschließend mit einem Klick installieren – die persönliche Software-Sammlung kann auf dem Online-Portal iUseThis – dieses wird von der Anwendung übrigens auch als Versions-Datenbank genutzt – veröffentlicht werden.

Mit dem Ablauf der Testperiode hat sich auch das Geschäftsmodell der bislang kostenlosen Anwendung geändert. AppFresh kostet jetzt Geld. Nach der 14-tägigen Probephase werden zur Einführung $9.99, ab dem 15. August dann $14.99 fällig. Metaquark-Entwickler Jonas Witt erläutert das Ende der Beta ifun.de gegenüber:

Nachdem in der Beta-Phase nicht immer so viel Zeit für die Produktpflege war, wie man es sich gewünscht hätte, soll uns die Bezahlversion nun die Möglichkeit geben, die Anwendung angemessen zu betreuen. Meine erste Einschätzung nach dem Verkaufsstart ist, dass das auch klappen wird.

Freitag, 10. Aug 2012, 16:41 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jepppp. Viel zu teuer. Worin liegt der Vorteil gegenüber der Softwareaktualisierung welche auf dem Mac zu finden ist oder App Store und und.
    Für sowas braucht man kein Geld ausgeben.

  • Ich finde das nicht teuer. Klar, wenn jemand vielleicht ne handvoll Apps aufm Mac hat ist sowas uninteressant. Auch für Schüler mag das zu teuer sein, aber die haben ja auch genügend Zeit . Mir hingegen ist es das locker wert, denn ich spare damit echt Zeit.

  • Wenn der Preis einmalig ist, ist es sehr günstig, wenn man es mit MacUpdate vergleicht.
    Die Frage ist, ob automatisch aktualisiert wird und auch ob die deutsche Version geladen wird.

  • Ich nutze das Programm schon seit über einem Jahr und bin zufrieden. Es scannt alle Programme auf meinem MacBook und informiert mich über aktualisierungen. Viele Updates installiert das Programm automatisch. Falls nicht, leitet es mich direkt zum Download Knopf. Mir war es 10€ Wert.

  • Die Idee ist nicht schlecht. Aber witklich nur für extrem faule Anwender sinnvoll. Die Programme, die nicht aus dem Appstore stammen, melden die Verfügbarkeit von Updates in der Regel selbst, wenn man sie startet.

    Für die Programme die ich nicht starte brauche ich auch keine Updates :-)

  • Es gab mal eine Zeit, da musste nicht jede Mini-App zu irren Preisen über den Mac App Store verkauft werden.

    Leider hat sich Apple von Widgets ja nahezu verabschiedet, aber wem diese kleinen Mini-Programme (zumeist Freeware) noch etwas sagst, der könnte auch mit „App Update“ zufrieden sein. Mal nach googeln, denn dieses kostenlose Widget findet sich noch immer auf Apples Server.

  • Auf Windows Rechnern gibt es sowas schon länger. Mein Kandidat nennt sich sumo und listet so ziemlich alles, was sich im System befindet, incl. AV Codierer, PlugIns usw., nebst Ausschlußverwaltung. Kostenlos und wird ständig weiter entwickelt. Der Vergleich hinkt jedoch: Sogenannte Apps, nebst Umsatzkonzept, wie bei Apple, werden bei den Redmondern gerade erst eingeführt. Bin mal gespannt, ob es dabei auch zu Patentstreitigkeiten kommt.

  • Super App, absolut nicht zu teuer.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22486 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven