ifun.de — Apple News seit 2001. 18 838 Artikel
   

Unterm Messer: Das neue MacBook Air von Innen

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Neben der Neuvorstellung des MacBooks hat Apple am Montag auch die Überarbeitung des MacBook Air bekanntgegeben und damit nachträglich die verzögerten Auslieferungen des bislang dünnsten MacBooks erklärt.

air

Die Eckdaten dürften inzwischen hinlänglich bekannt sein: Das 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display ist jetzt mit dem gemeinsam mit dem neuen 12“-Notebook vorgestellten Force Touch Trackpad ausgestattet und wird ab sofort mit Intel-Prozessoren der fünften Generation und neuer Intel Iris 6100 Grafik ausgeliefert.

Zudem hat Apple auch das Macbook Air mit mit 11“ und 13“ Bildschirmgröße mit Intel Core Prozessoren der fünften Generation, Intel HD 6000 Grafik sowie Thunderbolt 2 ausgestattet. Die 13“-Modelle der Pro- und Air-Serien kommen künftig zudem mit schnellerem Flash-Speicher.

chip

Nun haben sich auch die Reparatur-Spezialisten von iFixit mit den überarbeiteten Notebooks auseinandergesetzt und präsentieren den Blick ins Innere des neuen MacBook Air, das mit mit 11“ ab 999 Euro und mit 13“ ab 1099 Euro angeboten wird. Abgesehen von der neuen Prozessor-Architektur hat sich nicht viel verändert.

The newest Airs keep their traditional model numbers, A1465 and A1466—the same digits we found on models dating as far back as mid 2012. Broadwell shrinks the MacBook Air’s previous architecture (Haswell)—meaning not a lot has changed performance-wise, but a new manufacturing process makes the transistors smaller, and the entire chip more power efficient by up to 30%.

Mittwoch, 11. Mrz 2015, 13:23 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Passt zwar nicht, aber ist das Thunderpolt Display teurer geworden?
    Lag der nicht beu 999€ statt die jetzigem 1149€ ?

  • Beim MacBook Pro ist die Batterie um 5% größer geworden.

  • Wurde nur das 13er Pro überarbeitet oder auch das 15er?

    • Und das 15″ wurde nur teurer. Hab mir vor einem Monat ein voll ausgestattetes gekauft, hatte damals überlegt auf das nächste Update zu warten, zum Glück nicht getan :D

    • weil in sommer (spaet. im herbst) das neue kommt, komplett ueberarbeitet. dann bleibt such das 13er eratmal wie es ist.

      • Darauf warte ich sehnlichst, nach sechs Jahren mit meinem MBP 15″ im Dauerbetrieb…! :)

      • @ROP
        Danke für Deinen Kommentar. Endlich (hier) mal wieder jemand, der die Hardware auch lange nutzt und ausreizt. Mein 2008er lief bis etwa Weihnachten im alltäglichen, grafischen Arbeitseinsatz (Fotos, Illustrationen, App-MockUps; mit CS6, Sketch 3 usw.).

        Es muss nicht immer die neueste CPU, das größte Display usw. sein: Nicht die Hardware macht die Qualität.
        Ich gebe gern zu, dass der Zugewinn an (mobiler) Displayqualität nicht zu unterschlagen/unterschätzen ist. Die Arbeitsgeschwindigkeit konnte allerdings nicht merklich gesteigert werden – ist aber auch nicht nötig: fluppte und fluppt. ^_^ .)

      • [at] UranDieb: Ach, wie schön – ich bin nicht allein! ;) Du hast absolut Recht. Bin Kommunikationsdesigner und Dozent und die Branche setzt hauptsächlich auf OSX. So sehr ich die Marke Apple mag, sehe ich keinen Grund Hardware zu wechseln so lange sie noch funzt. Mein Rechner ist im Laufe der Zeit definitiv was langsamer geworden (intensive Nutzung Adobe Creative Suite, Final Cut und Cinema 4D), aber das ist für mich kein Grund für eine Neuanschaffung. Auch mein 5er iPhone tut es noch und erfährt ein „Update“ nur durch Vertragsverlängerung. Nach sechs Jahren finde ich eine Neuanschaffung in puncto MBP allerdings gerechtfertigt und freue mich auch auf einen neuen Rechner. Wie Du schon richtig sagst, sollte man die Hardware auch ordentlich ausreizen! Alles andere ist weder wirtschaftlich noch wirklich reflektiert. Schön, jetzt sind wir schon zwei! ;)

  • Viel zu teuer! Nur noch was für Leute die 75.0000+ im Jahr machen. Ich bin raus.

    • Sollst dir doch nicht jeden Monat eins kaufen!

    • OK, aber bitte das Abmelden in diesem Forum nicht vergessen!

    • Bisschen übertrieben aber schon was Wahres dran. Bin seit der Keynote nun auch raus. Man sieht ja sehr gut in welche Richtung es geht und das möchte ich einfach nicht mehr bezahlen. Da fahre ich lieber mal in den Urlaub für. Kaufe mir nun ein Android und gut ist. Die sind heute ja auch teilweise sehr schön anzusehen.

      • Apple sollte für seine Arroganz bestraft werden ! 6s edge ist bestellt und mein 6Plus wird verkauft seit den Update auf 8.2 wieder ein App die man nicht löschen kann mehr
        auf´s iPhone !!“ Apple das nervt „!!

      • Na dann viel Spaß. Cya.

      • Ich gehe auch. Habe schon gestern alles von Apple bei eBay eingestellt und kaufe mir davon bessere und günstige Geräte. iOS und OS X werde ich vermissen aber die anderen machen es auch nicht schlecht und Kompromisse schließt man überall.

      • So sehe ich es auch. Die Richtung gefällt mir gar nicht. Habe mein 5er gekauft weil es einfach läuft und ich nicht so viel rumbasteln muss. Das 6er ist aber schon sowas von überteuert! Konnte heute meinen Vertrag verlängern und habe das Mate 7 genommen. Da bekomme ich einfach mehr für mein Geld.

      • Mein 6er mit 64GB war 100€ günstiger als mein 5s mit 64GB.

      • @Ohlenforst: dann viel Spass mit dem Edge – die abgerunderen Seiten funktionieren nämlich (gemäss übereinstimmenden Medienberichten) eher unzuverlässig.

    • Naja vergleicht man das neue MacBook mit Ultra Books anderer Hersteller (Dell xps, lenovo Yoga pro) ist die Preisklasse recht ähnlich und mit dem MacBook hast du einen vollwertigen Mac.

      • Ich nehm ehrlich gesagt lieber dass neue Dell XPS…

      • Trotzdem, sollte Apple ein wenig mehr auf ihre treue und zahlende Kundschaft eingehen. Der Frust über Soft- und Hardware nimmt in vielen Foren zu. Ach wenn es hin und wieder unverständlicher weise unter die Gürtellinie geht. Apple sollte wissen, für denjenigen der oben steht gibt es nur eine Richtung! Und die Konkurrenz schläft nicht.

      • Vollkommen richtig, aber wird nicht passieren. Tim Cook achtet garantiert nicht auf Foren oder ähnliches, da das auch einfach Quatsch ist. Es geht um Zahlen, und die waren dieses Mal trotz Kritik in Foren, einfach überragend. Erst wenn der Gewinn einbricht, wird Apple etwas ändern.

  • und mein 13″ Air hat nach einem Jahr stressiger Vollbenutzung immer noch 10 h Akku, wo die Kollegen mit ihren 3 kg plus Windows Teile schon vor dem Mittag nach einer Dose lechzen.

    Das ist unbezahlbar!

  • Das Foto mit den tausend Händen und Fingern ist verstörend :-S

  • wenn man sich die kommentare hier so durchliest, dann denkt man wirklich das einige glauben, dass apple den dollar-kurs macht :-D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18838 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven