ifun.de — Apple News seit 2001. 18 838 Artikel
   

Spotify Connect: Musikwiedergabe auf dem Mac per iPhone oder iPad steuern

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Nachdem wir untenstehende E-Mail bekommen haben, wollen wir die Spotify-Nutzer unter euch mal eben an die Connect-Funktion erinnern. Allerdings ist für dieses Feature ein Premium-Abo nötig.

spotify-connect-500

Hallo, ist das neu, dass man mit der Spotify-App auch fernsteuern kann? Keine Ahnung, ob das nur im einen WLAN gilt, aber die App fragte mich gerade, ob ich die Musik weiterhin auf meinem Macbook abspielen möchte, oder auf dem iPhone. Nach Auswahl des MacBooks konnte ich die Musik per iPhone steuern. Toll.

Genau so funktioniert Connect. Für den Desktop hat Spotify die Funktion Ende letzten Jahres hinzugefügt, um verschiedene Lautsprecher zu steuern oder einfach zwischen iPhone und iPad hin und her zu wechseln lässt sich Connect schon deutlich länger nutzen.

Konkret erkennt Spotify wenn ihr die iOS-App öffnet, dass ihr bereits mit einem anderen Gerät Musik hört. Sofern das Endgerät mit Connect kompatibel ist, wird nun nicht mehr wie sonst die Wiedergabe auf den anderen Gerät unterbrochen, sondern ihr könnt wählen, ob ihr mit dem iOS-Gerät weiter hören oder dies als Fernbedienung für Spotify nutzen wollt.

700

Ausführliche Infos zu Connect inklusive einer Übersicht aller kompatiblen Produkte findet ihr hier bei Spotify.

App Icon
Spotify Music
Spotify
Gratis
115.61MB
Dienstag, 11. Aug 2015, 8:02 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nutze ich seit ner Weile so auf meinem NUC. Der steht am Fernseher mit kodi und Ubuntu im Hintergrund. Mit Workflow wird vom Handy aus über SSH ganz bequem spotify auf dem NUC gestartet (legt sich dann über Kodi) und öffnet mir auf dem iPhone gleich noch die Spotify App. Sehr angenehm das ganze!

  • Tja – redet noch irgendwer von Apple-Music?

    • In einem Artikel zu Spotify Connect wohl etwas unpassend ^^
      Die Apple Remote App gibt es übrigens schon seit Jahren, falls du das für Apple Music suchst ;)

  • Connect funktioniert übrigens mit der Spotify-App auf der PlayStation 4 und iOS-Geräten!

  • Diese Funktion konnte ich bei mir noch nie zum Laufen bringen.. Ich kann schon immer auf iPhone und MacBook parallel Musik hören.. Ist zwar auch nicht schlecht, aber manchmal wäre Connect schon sehr hilfreich..

    • Bei mir funktioniert’s mal und mal nicht. Einen Grund dafür konnte ich noch nicht so recht herausfinden.

      • Habe gerade nochmal recherchiert und festgestellt, dass es vielleicht aufgrund von Sonderzeichen in meinem Benutzername nicht geht. Ich tauche in jeder Suche zweimal auf, einmal der Name HTML-encoded und einmal nicht. Könnte mir gut vorstellen, dass es dadurch verursacht wird.. Support ist kontaktiert! Mal sehen was die meinen ;-)

  • Wenn ich nicht irre, dann geht das am PC auch.
    Spotify fragt mich auch ob ich am PC oder iPhone weiter hören möchte.

  • Also mir erschließt sich der Sinn des Ganzen nicht, hoffe das man diese Funktion auch ausschalten können wird.

    • Ganz einfach: du kannst deinen Musik-Stream von Gerät zu Gerät weiterreichen und es wird (nahezu) nahtlos weitergespielt. Das jeweilige Connect-Gerät bekommt die Musik dann nicht vom Handy rübergestreamt (wie bei AirPlay), sondern verbindet sich selber mit den Spotify Servern und streamt sich die Musik von dort. Am Handy bekommst du davon so gut wie nichts mit. Das Interface in der Spotify App sieht genauso aus, wie wenn du es auf dem Handy abspielen würdest. Du kannst aber auch mal spontan zum iPad greifen, wenn es näher ist. Oder wenn du grad am Mac sitzt, dann eben von dort fernsteuern. Oder du hast dein iPhone in der Tasche, gehst kurz in den Keller und der Musikstream im Wohnzimmer reißt nicht ab (weil im Keller fürs iPhone kein WLAN-Empfang mehr ist). Oder du kannst auf dem iPhone kurz ein super unfassbar tolles Video anschauen das deine besten Freunde dir geschickt haben, ohne dass AirPlay versucht es gleich an den AppleTV zu schicken (was dann doof ist, wenn der TV aus ist, da man ja nur Musik hören will).

      • Aber wenn ich Musik hören will kann ich das doch genauso gut von dem Gerät aus machen das ich in der Hand habe? Und wenn ich nicht im Raum bin wird die Musik ausgemacht, ich höre sie ja dann sowieso nicht. Sehe darin keinen Mehrwert sry, aber wer es nutzen möchte kann das natürlich gerne tun ;) Hoffe wie gesagt, dass man das auch deaktivieren kann.

  • Seit Apple Music lese ich immer mehr über Spotify. Das gefällt mir da ich den Dienst schon länger nutze und die Usability deutlich angenehmer und ausgereifter finde als bei Apple.

  • Drr einzige Grund der mich bei Apple Music hält, ist die komplette Steuerung von Music auf meinem iPhone über die Watch.
    Hoffentlich bringt Spotify endlich Watch-Unterstützung raus.

  • Also die Idee dahinter war, das man das Premium Abo nicht mehr für 2 Leute gleichzeitig nutzen kann, sondern das eine 2mann Lizenz gekauft werden muss.

    Wenn meine Frau Zuhause Musik hört, kann ich aus dem Geschäft nur mitbestimmen was sie hört, aber nicht selber hören.

    Ich müsste erst den offline Mode einschalten um selber die in Spotify als offline hörbaren Titel, also diejenigen die ich auf das Gerät geladen habe parallel hören zu können.

    Zuhause nutze ich die Funktion schon lange mit dem Appletv und mit Lichtleiter in die stereo Anlage. Funktioniert prima, Lautstärke und Titel lassen sich gut steuern.

  • Beatboxer Keypi | Alexander Benedikt

    Geht auch schon lang unter Windows

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18838 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven