Paparazzi! für den Mac: Webseiten-Screenshots in wenigen Sekunden

16 Kommentare

Die Mac-Applikation Paparazzi! gehört zu den Freeware-Anwendungen, die es schon vor dem Start des Mac App Stores gab und erstellt auf Knopfdruck Screenshots beliebiger Webseiten. Nach Eingabe der URL kann das Ergebnis-Bild auf Wunsch beschnitten und als PDF, JPEG, PNG oder TIFF-Datei gespeichert werden. Eine Verzögerungseinstellung erlaubt die zeitversetzte Aufnahme nach dem Ladevorgang.

Die fertigen PDFs sind durchsuchbar, entscheidet man sich für die Ausgabe im Bildformat lässt sich das Ergebnis direkt an iPhoto durchreichen. Paparazzi! wurde heute auf Version 0.6.6 aktualisiert, versteht sich auf Reihen-Aufnahmen und gestattet die freie Konfiguration der Qualitäts-Einstellungen.

Diskussion 16 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Tolle App. Nutze ich schon seit Jahren!
    Wobei mir die Speicheroption von internetseiten von Safari als webarchiv auch schon genügt.

    — Liam
    • Die App bindet auch den Teil ein, der unten in deinem kleinen Monitor nicht mehr angezeigt wird. Sehr praktisch für lange Seiten.

      — joe
  2. “Die Mac-Applikation Paparazzi! gehört zu den Freeware-Anwendungen, die es schon vor dem Start des Mac App Stores gab”
    Was soll mir das sagen?

    — iGore
  3. Das ist so eine App die ich mir im Mac AppStore wünsche.
    Die Website sieht nicht sehr vertrauenserweckend aus, ich finde (zumindest auf den ersten Blick) keinen Betreiber, von sowas lasse ich lieber die Finger…

    Ist der Entwickler denn Apple – verifiziert?

    — Malibu
  4. So wie ich das verstanden habe, macht die App die Screenshots ohne, dass man die Seite aufrufen muss. Man gibt nur die Url und bekommt ein PDF oder Image der Seite.

    — skee
    • Da schaue ich mir die Website doch lieber an, eh ich in den Blindflug gehe. Die Daten gehen eh durch den Rechner, da fällt es mir schwer, auf die grafische Ausgabe im Browser zu verzichten…

      — Ben
  5. Bla, Fasel. Die zum Teil unqualifizierten Kommentare gehen einem schon manchmal auf den Geist.

    Paparazzi ist ein fast geniales Tool zum erstellen von Website Screen Shots. Zur Analyse, für Dokus und was der Profi so braucht. Und das über die Größe des Viewport hinaus.

    Genialer ist das Tool Webkit2PNG (http://www.paulhammond.org/web.....kit2png/). Auf diesem beruht Paparazzi. Auf der Konsole mal kurz 1000 Screenshots machen um eine Website zu archivieren.

    Wenn Ihr solche Herausforderungen nicht habt, dann ignorieren den Artikel oder haltet einfach mal die Finger still.

    Tipp für ein ähnliches Tool als Browser Plugin. Awesome Screenshot (http://awesomescreenshot.com). Läuft zwar seit FF18 nicht mehr richtig, aber mit RMB kann man die Screenshots trotzdem speichern. So kann man Screenshots auch nach einem Login machen. Die Chrome Variante speichert die Screenshots lokal nur mit Trick. Beobachten.

    — BUG
  6. Nun ja, das ist etwas, dass der Mac schon von Haus aus perfekt beherrscht, da braucht man kein zusätzliches Programm – ich sage nur: cmd-shift-4

    — Vertex

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS