ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Neues MacBook Pro im Video: Force Touch Trackpad und Benchmarks

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Youtuber Dom Esposito hat eines der überarbeiteten MacBook Pro-Modelle auf Herz und Nieren getestete und zeigt in den unten hinterlegten Clips nicht nur das (mittlerweile fast schon überflüssige) „Unboxing“ und die Benchmark-Ergebnisse des am Montag leicht aufgewerteten Pro Modells, sondern auch die Interaktion mit dem neuen Force Touch Trackpad, das zukünftig auch von Dritt-Entwicklern angesprochen werden kann.

force

Hauptdarsteller im ersten Video: Der Deep Click. Die neue Trackpad-Geste, deren Feedback-Intensivität nun in den OS X Systemeinstellungen konfiguriert werden kann, setzt Stecknadeln in den Apple-Karten, zeigt Kalendereinträge und Lexikon-Definitionen an, bietet den Zugriff auf die Safari Link-Vorschau und gestattet auch das Editieren von Kontakt-Einträgen im Mac-Adressbuch.

Force Touch Trackpad in Aktion

(Direkt-Link)

MacBook Pro 2015

(Direkt-Link)

Freitag, 13. Mrz 2015, 12:19 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Lese und Schreibgeschindigkeiten der SSD sind echt krank.

    • Eine Frage, die ich ausnahmsweise mal nicht ironisch meine: Warum? Hast du valide SSD-Benchmark-Daten gefunden? Vor allem im Verhältnis zu aktuellen SSD (Crucial und Kollegen) interessiert mich das. Ich hab im Freundeskreis nur negative Erfahrungen mit appleeigenen SSDs gemacht (nicht im Ansatz so schnell wie die Konkurrenz, rauchen gelegentlich ab, Blabla).
      Also für mich (neben Prozessorleistung) einer DER Fragen, die mich vom Kauf abhalten.

      • Ich glaube, dass FixIt auch solche Tests gemacht hat, aber aber das sind z.T PCIe SSDs drin. Die sind alle samt schneller als alles was es sonst gibt.

      • Rudolf Gottfried

        Vielleicht solltest du dir zuerst einen anderen „Freundeskreis“ zulegen.
        Dein jetziger erzählt nämlich jede Menge Unsinn.

      • Gähn Rudolf…
        Der „Freundeskreis“ schleppt den Bullshit nämlich zu mir ran, damit ich den wieder neu aufsetzen kann und da hab ich einiges sehr Seltsames gesehen – daher die Frage. Insbesondere von der FusionDrive-Lösung halte ich im Prinzip viel, in der Anwendung aber nichts. Gern reiche ich kilometerlange A-Support-Threads mit Beschwerden über den Controller und ähnliches nach, wenn du noch nicht senil bist, kannst du das aber auch bestimmt allein finden. Also herzlichen Dank für deinen komplett unnützen Kommentar, den du gern den Twitterkids reindrücken darfst, aber mir mit Sicherheit nicht, du „Rudi“ ;-)

        An alle anderen, herzlichen Dank. ;-)

    • Völlig irre. Ich bin von meinem MB Pro 15″ Mid 2014 schon mit 800 MB/s verwöhnt im Gegensatz zu meinem Stand-PC mit Samsung 850 Evo, deren 550 MB/s auch schon megaschnell sind, aber der neue SSD-PCI Speicher schießt den Vogel ab – fast 3x so schnell wie aktuelle PC-Hardware (SSD per SATA3) ist schon be Wucht! :-)

  • Hat jemand schon das neue MacBook Pro 13″ im Apple Store gesehen oder sogar gekauft?
    War Mittwoch in Düsseldorf im Store und da hatten sie leider noch die alten Geräte (zu alten Preisen).

  • Hat schon jemand in Erfahrung bringen können, wie man, zum Beispiel, Dateien mit dem neuen Trackpad verschiebt? Momentan geht das ja nur noch, indem man das Trackpad nach unten drückt, was mit dem neuen ja allerdings nicht mehr funktioniert, oder mit drei Fingern, was ich persönlich für absolut schrecklich halte.

    • Beim „alten“ Trackpad kann man auch noch ein „Einrasten“ bei Doppeltap einstellen…also als Ergänzung zu den beiden von dir genannten Möglichkeiten zum verschieben von Fenstern etc… auch ohne „drücken“ des Trackpads. Ob es beim neuen eine weitere Möglichkeit gibt, weiß ich aber nicht…

    • Stsrk drücken und ziehen. Wie beim Alten nur das sich das Trackpad nicht mehr bewegt sondern ein Magnetischen Impuls gibt welcher sich fast genau so anfühlt und hört

    • Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem aktuellen Trackpad mit leichtem und starken Tap und dem Force-Touch? Der neue hat ein paar Zwischenstufen bei der Drucksensitivität und funktioniert rein digital. Ok. Aber die Beispiel arbeiten alle nur mit 2 Stadien. Dazu könnte man ja auch das aktuelle Touchpad kriegen: leicht tippen ist Linksklick, bis zum Klick drücken ist dann die zweite Aktion (Renaming, Vorschau usw.).

      • Von den bisher gezeigten Interaktionsmöglichkeiten – mal abgesehen von dem drucksensitiven Zeichnen – hätte man die Funktionen auch bisher schon mit dem Unterschied zwischen Klicken und Tippen hinbekommen, richtig.

        Der Vorteil ist nun aber hauptsächlich, dass das Trackpad, wie du schon gesagt hast, auch stetig auf den Druck reagieren kann, wie es, zum Beispiel, für die Spulgeschwindigkeit in Quicktime genutzt wird.

        Außerdem ist das Trackpad nun ein bisschen kompakter, da es sich nicht mehr nach unten drücken lässt und durch die Taptic Engine scheint es sich trotzdem weiterhin so anzufühlen.

        Entwickler können sich die Taptic Engine auch zunutze machen, zum Beispiel um dem Nutzer ein Einrasten zu signalisieren. So könnte man beim Vorpulen eines Films in iTunes ein leichtes Klicken unter dem Finger wahrnmen, wenn man ein neues Kapitel erreicht hat.

  • Was mich wundert ist, dass es noch nirgends erwähnt wurde – oder ich hab’s übersehen – dass man endlich auch bei den 13″ MBP Retina Modellen 16GB RAM ordern kann. Das ist das, was mich bisher an den 13″ Modellen am Meisten gestört hat.
    Gibt es auch irgendwo einen Vergleich der neuen Iris 6100 Grafik gegenüber den älteren 5000er oder HD4000?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven