ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Multiroom-Lautsprecher Sonos Play:5 lässt sich vorbestellen

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Der neue Sonos Play:5 kann jetzt zum Preis von 579 Euro vorbestellt werden. Der Neuzugang im Portfolio der Spezialisten für Multiroom-Systeme soll dann vom 25. November an ausgeliefert werden.

sonos-play-5-500

Wir haben den neuen Play:5 bereits getestet und ausführlich vorgestellt. Der mit Blick auf den Vorgänger umfassend überarbeitete Lautsprecher rundet die Play-Serie von Sonos nach oben ab. Als erstes Sonos-Gerät setzt der neue Play:5 auf Touch-Bedienung. Einstiegsmodell bleibt der hervorragende Play:1 zum Preis von 229 Euro.

Sonos hat für diese Woche zudem ein umfassendes Software-Update angekündigt. Wir dürfen in diesem Zusammenhang auf die Einführung der Kalibrierungsfunktion Trueplay hoffen, allerdings streicht die Softwareaktualisierung bis auf weiteres auch die Abspielmöglichkeit für Audible-Hörbücher. Eine Lösung für das für diesen Umstand verantwortliche Problem soll allerdings in absehbarer Zeit folgen.

Der neue Play:5 lässt sich direkt beim Hersteller oder bei Amazon vorbestellen. Die Bestellung beim Hersteller beinhaltet als großen Vorteil ein 100-tägiges Rückgaberecht. Diese Option ist wohl vor allem für all jene, die Sonos erst kennenlernen wollen, ein unschlagbarer Vorteil.

Montag, 09. Nov 2015, 9:23 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hi,

    Hat jemand zufällig an der öffentlichen Beta für Sonos 6.0 teilgenommen?
    Ich habe mich zwar angemeldet, aber bekomme kein update.

    Ist dies ggf. bei noch jemandem so?

    Grüße Thomas

    • Ja, habe ich. Updates habe ich auch bekommen (Firmware und Mac App). iOS Versionen gibt es ja leider nicht in der Public Beta. Bin schon total gespannt auf trueplay.

  • Technisch super, habe selbst drei der alten Fünfer. Preislich vollkommen bescheuert!

    • Irgendwann verstehst auch Du, daß es einen Zusammenhang zwischen „Technisch Super“ und dem Preis gibt. Natürlich ist der Anschaffungspreis höher, aber Qualität der Produkte und die Langlebigkeit rechtfertigen diesen durchaus. Vor allem wird bei SONOS auch ältere Hardware mit jeder neuen Firmware unterstützt.

      • Der Preis ist total überzogen.

        Und probier doch mal Deine Controller aus…softwareseitig immer weniger möglich. Und von den ganzen anderen Problemen wollen wir hier erst gar nicht anfangen zu diskutieren.
        Trotzdem bin ich mit den Lautsprechern soweit zu frieden. Aber Heos oder MultiCast sind zum Teil schon an Sonos vorbeigezogen.

      • Muss man nicht gleich beleidigend werden. Auch wenn du grundsätzlich recht hast, ist Sonos trotz allem überteuert…davon einmal abgesehen- Apple ebenfalls – und wir kaufen uns „alle“ das iPhone – weil es einfach gut ist…

    • @Mini Wo ist denn Heos und Mulitcast an Sonos vorbeigezogen? Und wenn hier immer von Preis gesprochen wird: Die hässlichen Teile von Yamaha sind noch teurer als SONOS.

      • Teilweise Batteriebetrieb, Bluetooth, HDMI, Einbindung von „richtigen“ Verstärkern, Beleuchtungssteuerung, teilw. freie Subwooferauswahl, AUX Eingang ab Heos3, DTS Decoder…
        Reicht das für ’s erste?!?

  • Irgendwie scheint es einen massiven Währungsverfall gegeben zu haben, ohne, dass ich davon etwas mitbekommen hätte.
    Zu DM-Zeiten über 1000 DM für so eine kleine Kiste – die wäre vermutlich im Laden geblieben – aber naja, der Markt gibt’s anscheinend her :-))

  • 500€ für die kleine Kiste? Dafür überzeugt mich der Klang keineswegs! Da gibt es andere (z.B. Bang&Olufsen), die machen das besser.
    Und Stereo für dann insgesamt 1000€??? Dafür gibt’s aber schon ein paar gute Stereolautsprecher mit dem 10-fachen Klangerlebnis.

    Wirklich schade, wie manche Hersteller ihre Kunden verarschen und abzocken! Fair wären vielleicht 250€ gewesen.

  • @M.W. @jony.cook: Ich glaube das nennt sich Marktwirtschaft – Angebot vs. Nachfrage. Ich finde Sonos auch zu teuer, aber wenn die Leute es bezahlen, wieso nicht?

  • 579€ ja is klar ;)
    Da bin mit meinem b&w Z2 für damals 149€ noch mehr als zufrieden.

  • Innovativ ist da gar nichts. Logitech Squeezebox etc. war vorher da und war in etlichen Bereichen damals schon weiter als Sonos heute. Alleine schon der HighEnd-Bereich war jahrelang nur Logitech vorbehalten. Sonos spielt da gar keine Rolle. Und bei Multiroom verhält es sich dort genau so.

    • Mmh, kurz mal „Squeezebox“ bei Amazon eingegeben… Gibt es nur noch gebraucht. Scheint ja richtig gut gewesen zu sein. ;-)

    • Keiner hat sich dafür interessiert. Ausserdem ist das nur ein Produkt, das sich kaum mit einem System wie SONOS, das verschiedene LAustsprecher, Subwoofer, Playbar und Anbindung an Hifi umfasst, vergleichen lässt.

  • Kennt jemand ein gutes System für eine Decken- oder Wandmontage? Eventuell sogar für die Ecke unter die Decke?

  • Yep, unschlagbar ist auch die Preisphylosophie von Sonos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven