ifun.de — Apple News seit 2001. 18 030 Artikel
   

Microsoft baut Brücken: iOS-Apps für Windows 10

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Im August des vergangenen Jahres angekündigt, gibt es heute die ersten Fortschritte bei Microsofts „Project Bridge“ zu vermelden.

windows

Das Entwickler-Werkzeug, mit dem die Microsoft-Verantwortlichen vorhandene iOS-Anwendungen in wenigen Mausklicks für die Nutzung auf Windows 10-Geräten vorbereiten wollen, glänzt mit einer aktualisierten Webseite, die den Start der „Microsofts Windows Bridge for iOS“ in den kommenden Wochen verspricht und so die Gerüchte der vergangenen Wochen verstummen lässt, Microsoft hätte den Konverter bereits eingestellt.

Interessierte Entwickler, die schon über fertige iPhone- bzw. iPad-Anwendungen verfügen und diese zukünftig auch auf der Windows 10-Plattform zum Download anbieten möchten, können sich auf dieser Webseite registrieren lassen und werden informiert, sobald die Umwandlungs-Werkzeuge geladen werden können.

Microsoft verspricht, den für die Konvertierung notwendigen Arbeitseinsatz so gering wie möglich zu halten und schreibt:

We want to make it as easy as possible to get started with Windows Bridge for iOS. In the coming weeks, we’ll be launching a web tool that will automatically analyze your app for compatibility with the bridge and give you results right in your browser. You’ll be able to see exactly how much work you’ll have to do to bring your app to Windows, along with suggestions, tips and workarounds for any libraries you’re using that the bridge doesn’t support yet.

Auch an anderen Stellen nähern sich iOS und Windows aneinander an. So hat Microsoft Ende vergangener Woche angekündigt, das hauseigene „WordFlow Keyboard“ auch für Apples Mobilgeräte bereitstellen zu wollen.

Die Software-Tastatur, die den Weltrekord für die schnellste mobile Texteingabe hält, wird momentan im Rahmen des Windows Insiders-Programm getestet und soll demnächst im App Store verfügbar sein.

Die WordFlow-Tastatur in Aktion

Montag, 18. Jan 2016, 13:43 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die iOS Apps laufen dann unter Windows 10 oder unter Windows Phone 10? Die UI und Design-Sprache von Windows 10 ist ja doch stark unterschiedlich zu iOS. Mir gefällt Win 10 und auch Win Phone 10 durchaus, aber ich kann mir aus diesem Grund nicht vorstellen, wie eine Konvertierung wirklich sinnvoll funktionieren soll. Das kann nur bei ganz einfachen Apps gelingen. Aber ich lasse mich gern überraschen.

    Wichtiger: Wie sollten die iOS Apps auf das Win Gerät kommen?

    • Die App wird direkt vom Entwickler mithilfe der Bridge konvertiert und so in den Windows Store gestellt. So denke ich mir das …

    • Ein Windows Entwickler kann mithilfe dieses Programmes dann quasi eine iOS App laden, als in Input benutzen, und das Tool gibt dann die Windows App als Output aus. Dann kann diese wie gewöhnlich im Windows Store veröffentlicht werden.

  • Wo liegt der Unterschied zwischen WordFlow und all den anderen „Swipe“ Tastaturen??

  • find ich gut, Microsoft macht sich wenigstens Gedanken. Ist für die Zukunft wirklich mal ne Alternative zu iOS.

  • Für mich besser wäre, Windows and iOS Apps auf OSX starten zu können, ohne VMWare oder Parallels zu installieren. Ich würde gerne z.B. WoT Blitz auf OSX spielen.

  • Da bin ich mal gespannt, wie lange Apple das tolerieren wird…

    • Was sollten Sie daran nicht tolerieren können? Es werden keine Richtlinien und Rechte von  verletzt.

    • Apple und MS sind nicht mehr so spinnefeind wie früher. Sicherlich sieht es Apple u. U. nicht gern, wenn Apps auch für ein anderes OS angeboten werden und wird sicherlich auch dabei bleiben, dass solche Apps im Appstore nicht damit werben dürfen.

      Die restriktive Behandlung, (Rauswurf aus dem Appstore) von Apps, deren Entwickler auf ihren Webseiten auch für andere OS Werbung machen, wird sich aber so nicht mehr länger von Apple durchsetzen lassen.

      In meinen Augen wird MS von Apple auch unterstützt, denn die Ankündigung dieses Projektes ist ja schon eine Weile her und bislang hat sich Apple nicht ablehnend dazu geäußert.

    • Was wollen sie den machen? PhoneGap müssen sie doch auch tolerieren. Die MA Bridge ist letztendlich nichts anderes. Die Entwickler können doch ihren Quellcode übersetzten wie sie wollen. Durch die Bridge wird es nur einfacher.

  • Omnifocus auf windowsphone und ich glaub, ich bin bald weg von Apple

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18030 Artikel in den vergangenen 5330 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven