Mediathekenüberblick Fernsehsuche.de führt Nutzerkonten ein

8 Kommentare

Mit der Einführung personalisierter Nutzer-Konten reagiert der im Januar auf ifun.de vorgestellte Mediathekenüberblick Fernsehsuche.de auf den bislang am stärksten nachgefragten Feature-Wunsch und bietet interessierten TV-Fans jetzt die Möglichkeit, dass auf Fernsehsuche.de zusammengefasste Angebot der deutschen Mediathekenlandschaft – 22 Sender sind bislang vertreten – stärker nach den eigenen Interessen zu sortieren.

Nutzer können sich jetzt auf der Seite registrieren und haben dann die Möglichkeit, durch die Auswahl ihrer Lieblingssendungen ihre eigene Programmübersicht zusammenzustellen. Auf der Startseite werden ihnen dann nur noch die neuen Folgen der Sendungen angezeigt, die sie auch wirklich interessieren.

Zudem können sich registrierte Nutzer jetzt einzelne Folgen und Beiträge im Webinterface “merken” um diese dann später anzuschauen.

Nach dem Aus der Mediathek.app bieten sich mit Fernsehsuche.de und der Konkurrenz von Vavideo zwei Seiten zum Durchstöbern deutscher Mediatheken an. Das Open-Source Programm “MediathekView” gestattet den Download ausgewählter Folgen am Rechner.

Diskussion 8 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Was ich am meisten aus der Mediathek-App vermisse, ist die Möglichkeit Sendungen auch außerhalb der Jugendschutzfreien Zeit anzusehen oder herunter zu laden.

    — iStephone
  2. Die 20:15 Regel ist eh für’n Ar***. Wenn sich ein 12jähriger n Splatterfilm ansehen will guckt er ihn halt einfach auf den einschlägig bekannten illegalen Seiten. Ziemliche Augenwischerei, die keinem nützt, keinen schützt und dem normalen User nervige Steine in den Weg legt. Ich will den verpasste Tatort vielleicht schon um 16:00 Uhr sehen und nicht bis 20:15 warten…

    — iStephone
    • Denen vom Fernsehen ist der Jugendschutz doch auch scheißegal, die haben nur Angst verklagt zu werden. Da lieber auf Nummer sicher gehen, kann ich verstehen!

      — Ich
      • Da haben wir uns tatsächlich eine schöne Klagekultur aus den USA importiert. Auch diese Klagen aufgrund mutmaßlicher Plagiatsvorwürfe sind mehr Mittel zum Zweck geworden und sehr unkonstruktiv. Im Schatten solcher Diskussionen lassen sich andere unpopuläre gleichzeitige Beschlüsse gar herrlich durch den Hintereingang schmuggeln. Ich schweife ab, sry. ;-)

        — iStephone
    • Hast recht. Ich find die Regel auch fürn Arsch.
      Die Eltern sollten immer noch für ihr kind verantwortlich sein. Wenn sie das nicht können sollten sie nen erziehungskurs machen.
      Die Eltern können wohl besser entscheiden wie reif ihr kind ist als ein verallgemeinertes Gesetz.

      — kleiner Pirat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14196 Artikel in den vergangenen 4698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS