ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
Golden Master für Entwickler verfügbar

macOS Sierra kommt am 20. September

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

macOS Sierra wird am 20. September für alle Nutzer freigegeben. Apple nennt das Veröffentlichungsdatum nun auf der neuen Vorschauseite für die nächste Generation des Mac-Betriebssystems.

Macos Sierra Beta

Mit macOS Sierra stirbt das alte OS X. Apple hat die Namensgebung an die restlichen hauseigenen Betriebssystem angeglichen. Vorzeigefunktion der neuen Software ist zweifellos die nun auch auf dem Mac verfügbare Sprachassistentin Siri. Apple hat den Funktionsumfang um eine Reihe auf die Arbeit am Mac zugeschnittener Features erweitert, so lassen sich beispielsweise Dateien per Spracheingabe suchen und dann per Drag & Drop weiterverwenden oder die Assistentin dank Multitasking im Hintergrund Aufträge wie das Verfassen von Nachrichten erledigen lassen, ohne die aktuell genutzten Anwendung zu verlassen.

Macos Sierra Siri Multitasking

Weitere nennenswerte Neuerungen sind die überarbeitete Fotos-App für den Mac oder Apples neue Speicherplatzoptimierung. Besitzer einer Apple Watch können sich mithilfe der Uhr automatisch am Mac anmelden und im Zusammenspiel mit iOS-Geräten steht nun eine allgemeine, geräteübergreifende Zwischenablage über iCloud bereit.

macOS Sierra Systemanforderungen

macOS Sierra wird als kostenloses Update auf den meisten Macs aus dem Jahr 2009 und neuer laufen, konkret listet Apple die folgenden Modelle:

  • MacBook (Ende 2009 oder neuer)
  • MacBook Pro (Mitte 2010 oder neuer)
  • MacBook Air (Ende 2010 oder neuer)
  • Mac mini (Mitte 2010 oder neuer)
  • iMac (Ende 2009 oder neuer)
  • Mac Pro (Mitte 2010 oder neuer)

Macos Sierra Allgemeine Zwischenablage

Allerdings stehen auf den älteren der kompatiblen Mac-Modelle nicht alle Zusatzfunktionen von macOS Sierra zur Verfügung. Das automatische Entsperren mit der Apple Watch setzt beispielsweise einen Mac aus dem Jahr 2013 oder neuer voraus und die „Allgemeine Zwischenablage“ setzt ein MacBook (Anfang 2015 oder neuer), ein MacBook Pro (2012 oder neuer), ein MacBook Air (2012 oder neuer), einen Mac mini (2012 oder neuer), einen iMac (2012 oder neuer) oder einen Mac Pro (Ende 2013) voraus.

macOS Sierra Golden Master veröffentlicht

Wer die knapp zwei Wochen bis zur Veröffentlichung von macOS Sierra nicht mehr warten will, kann sich noch in Apples öffentliches Beta-Programm einschreiben und die Software vorab testen. Für Entwickler steht seit gestern Abend auch die finale, sogenannte „Golden Master“-Testversion zum Download bereit.

Donnerstag, 08. Sep 2016, 8:03 Uhr — Chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann einer beantworten warum das Entsperren Per Watch erst ab 2013 verfügbar ist?

    • Das liegt meines Wissens daran, dass erst ab diesen Modellen das neue Bluetooth 4.x verbaut wurde, und das ist Voraussetzung für die ganzen Continuity-Features sowie Auto-Unlock.

    • Leider ein reines Feature zur Verkaufsförderung der Apple Watch – Apps wie Near Lock können das auch mit dem iPhone und auch etwas älteren Macs – funktioniert tadellos

      • Da hat sich ja jemand ganz genau mit der Technik beschäftigt. NICHT
        Ich mag solche Kommentare nicht, wenn du Entwickler bist guckst du auf viel mehr:
        Sicherheit, Energieverbrauch… Leute wie du regen sich auch auf, dass der Akku zu schnell leer ist, aber sämtliche Funktechnik muss dauerhaft laufen. Bluetooth und WLAN etc brauchen alle Strom, da kann man schonmal darüber nachdenken so ein Feature nicht mit Bluetooth 3 anzubieten da dies zuviel Energie kostet

      • geh bitte – auf den akku hat nearlock kaum einen einfluss auf meinem iphone 4s.

        ausserdem steckt es in der arbeit eh im dock zum laden.

        apple sollte das feature auf jeden fall mit neuen iphones anbieten, wenn schon denn schon

      • @Christian:
        Ist mir egal, ob Du solche Kommentare magst, oder nicht – es ist Fakt, dass das iPhone mindestens genauso gut geeignet ist für eine Unlock-Funktion wie ein iPhone 5,6, oder 7 … noch dazu wird Bluetooth auch für Handoff immer AN benötigt … von Bluetooth 3 hatte ich nichts geschrieben – Also spar die das unnötige Pöbeleien und Unterstellungen und fass mal ans eigene Näschen (zum Thema: sich mit den Dingen beschäftigen)… und wie fräulein geschrieben hat, das sind auch meine Erfahrungen, ist Nearlock wenig Akku-belastend

    • Ich habe gelesen, dass das an 802.11ac liegt, welches für die Distanzberechnung verwendet wird – auch late 2012 Modelle des MacBooks verfügen bereits über BT 4.x, nicht jedoch über eine ac-fähige WLAN-Karte und sollen deshalb auch nicht mit der AW entsperrt werden können.

  • Bluetooth geschuldet. Was ist denn die „allgemeine Zwischenablage“

  • Habe eben versucht, mich sowohl für iOS als auch MacOS für das Beta-Programm anzumelden.
    Leider heißt es dort „When the next public beta is released, you will be able to enroll your Mac“.
    Demnach ist eine Anmeldung nicht mehr möglich, da aktuell nur die GM verteilt wird und die Public-Beta eingestellt ist (heißt gleichzeitig, das bis zum 13/20 keine Public Betas mehr kommen)

    • Dann lad dir doch einfach die GM aus dem netz.. Musst nicht eingetragener Entwickler sein, kannst sie einfach installieren.. Braucht nur 2 Minuten Google benutzen…

  • Sollte Apple es nicht schaffen, im Herbst ein komplett neues MacBook Pro vorzustellen, kaufe ich mir ein SurfaceBook!

  • Habe hier 16000 Euro Schrott rumstehen MAC Pro 2008
    Danke Apple

    • Wieso Schrott, läuft der Mac nicht mehr ;)

    • heulsusenhanswurst
    • Apple hat halt vom Zielkunden „creative/work“ auf „blind bling“ umgestellt (ich sag nur Aperture u.v.m.). Bringt mehr Kohle, weil immer das Neuste besessen werden muss.

      • @kurtp

        Apple hat sich nicht bewusst vom Pro Segment zurückgezogen, sondern die anderen Segmente sind so stark gewachsen, daß es keine große Bedeutung mehr hat. Wenn ich ein Blumengeschäft habe und nur jeder Hundertste Kunde eine Schwertlilie kauft, dann ist es einfach dumm, diese Blume weiterhin anzubieten.

    • Ich kauf dir deinen Schrott für 100€ ab.

      • Was erwarten die Leute denn eigentlich? Dass Apple jedes Gerät bis zum aueinanderfallen supportet? Dein Rechner ist 8! Jahre alt und lief bis jetzt und läuft wohl noch immer. Installier mal Win 10 auf nem 8 Jahre alten PC

    • 8 Jahre alter Rechner – ich kennen niemanden, der so eine alten PC noch ernsthaft einsetzen würde – aber bei Apple muss man natürlich rumheulen …

      • Ich nutze ein acht Jahre altes MBP jeden Tag zum Arbeiten. Funzt!

      • @Fischi: Wenn Du Heulgeräusche hörst, wo niemand heult, dann ist das ziemlich – fischi…

      • mein mbp ist sogar von (late) 2007. und habe zb adobe cc 2015 am laufen. geht! etwas träge ;-), und mit gelegentl. wartezeiten, ber es geht (= KEIN schrott).
        (dennoch steht das neue mbp ganz oben auf meiner einkaufsliste).

      • Ich hab hier noch ’n Mac Pro 3.1 (2008) unter’m Tisch stehen!
        Die „alten“ Mac Pro-Modelle ab 2008 (und bis zum Klavierlack-Mülleimer) waren die besten Desktop/Tower-Computer die Apple je gebaut hat!

        HD/SSD zu klein → Deckel auf, einen von vier Schlitten raus, neue Platte/SSD rein, fertig.
        Apples Grafikkarte zu alt → aktuelle/günstige PC-Gtafikkarte(n) rein, fertig.
        Damals gab’s nur USB2 → PCI-USB3-Karte für 5 Euro bei Amazon bestellt, fertig.
        AirPort-Karte zu alt → neue AirPort-Karte rein, fertig.

        Alles Standard-Schnittstellen, haufenweise Erweiterungen in Form von PCI-Karten (Profi-Audio-, Video-, Grafik-Karten, etc.), SSDs sind nicht fest verlötet, RAM ist nicht fest verlötet – Alles kann problemlos getauscht und erweitert werden.

        Somit könnte man in einen Mac Pro von 2008 eine aktuellere Grafikkarte verbauen als in Apples aktuellsten/neuem Mac Pro Mülleimer von 2013! (Soviel zum Thema Pro)

        Ferner läuft auf meinem Mac Pro von 2008 auch El Capitan – Ohne Probleme und mit allen Features inkl. AirDrop, HandOff, Continuity, etc..
        Und soweit ich das verstanden habe, läuft Sierra auf Rechnern auf denen auch El Capitan läuft – also alles fein, selbst auf 8 Jahre alten Mac Pros! :-)

        Cheers,
        JD

  • Super das entsperren mit der Uhr,bislang hatte ich noch keine Watch, werde die Serie 2 bestellen

  • Wann kommen denn endlich die neuen MacBooks? Habe seit einem Jahr einen Investitionsstau!

  • @Uwe

    Warum Danke Apple ?
    Was kann Apple dafür , wofür eigentlich???

  • Gibt’s hierfür auch ein Dev Zertifikat, welches man frei zum Download bekommt dann den GMT herunterladen kann?

    Bei iOS funktioniert das ja einfach

  • Kann ich meinen Mac nur mit der watch entsperren, oder auch mit meinem iPhone?

  • Ich habe die Developer 8 installiert und kann die GM aber nirgendwo finden….. wird mir im App Store nicht als Download angeboten……. wer kennt einen Downloadlink?

  • Hat schon mal jemand von euch probiert, ob Aperture noch auf macOS Sierra läuft? Unter Yosemite Lieds optimal, unter El Capitan mit kleinen Problemen. Möchte mir nur ungern eine andere Fotoverwaltungssoftware suchen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven