ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

„Licht aus“: Siri ist bereit für HomeKit

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

In Sachen HomeKit hält uns Apple weiterhin an der kurzen Leine. Zu dem mit iOS 8 eingeführte Framework für die Steuerung von Heimautomatisierungskomponenten finden sich weiterhin weder erste Anwendungen noch konkrete Informationen dahingehend, welche Möglichkeiten sich am Ende für den Endnutzer ergeben.

homekit-befehle-siri

Immerhin scheint Siri inzwischen darauf vorbereitet zu sein, zukünftig entsprechende Sprachbefehle entgegenzunehmen. Kommandos wie „Mach das Licht aus“ oder „Garagentor öffnen“ kennt sie bereits und die Ausführung scheitert nach ihren Worten nur noch am Fehlen der dafür benötigten vernetzen Geräte – hiermit dürften von Apple zertifizierte und für die iOS-Integration freigegebene HomeKit-Produkte von Drittherstellern gemeint sein.

Wie bereits berichtet, tut sich zumindest im Hintergrund aber auch diesbezüglich schon etwas und es scheint, als funktioniere Apple TV seit der letzten Softwareaktualisierung auch als HomeKit-Hub für die Bedienung von außerhalb.

Auf iPhone und iPad kennt Siri die HomeKit-Befehle übrigens nicht nur unter iOS 8. Es ist interessant, dass Apples Sprachassistentin diesbezüglich nun auch bei älteren iOS-Versionen anders reagiert als vor der Freigabe von iOS 8. Wird ein HomeKit-Befehl erkannt, dann erfolgt hier nun der Hinweis, dass für diese Funktion eine aktuelle Softwareversion nötig ist:

Ich öffne mein Garagentor immer per Befehl über Siri! Ein Starkstromrelais an der FRITZ!Box schaltet eine Funkfernbedienung bei Anruf! Heute Morgen funktionierte dies auch noch, eben gerade verweigerte Siri den Anruf mit der Mitteilung ich solle die aktuellste Software verwenden! (Danke Mirko)

Donnerstag, 02. Okt 2014, 18:25 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich (Elektrotechniker) bin schon sehr auf’s Homekit gespannt und auf dessen Integration in verschiedene Systeme. Mit ios6 wars bereits möglich über siriproxy Befehle ausführen zu lassen.
    Mal sehen was da noch kommt und ob sich darum ne Community entwickelt.

  • ich (normaler geek) freu mich auch schon.

  • Ich ( von Technik keine Ahnung ) überlege noch zu warten oder bei homewizard zuzuschlagen…. Kameras, Rauchmelder, Steckdosen usw ..

  • Wäre schön wenn Siri das auch mal für die Hue können würde

  • Interessant. Siri gibt diese Antwort auf viele Befehle. „Mach das Licht an“, “ Schalte die Kafeemaschine ein“, „Schalte die Heizung ein“, „Stelle die Heizung wärmer ein“, usw.

  • ich (absoluter technik fan) habe nich zwei hände… mein lichtschalter finde ich noch… meinen kaffeeautomat auch…
    und irgendwann muss wird es lächerlich. wer will denn wie jabba the hut auf dem bett liegen und nur befehle ins device quatschen?

  • Ich (normal konfigurierter Mensch) habe 10 Finger und es fast 59 Jahre geschafft, damit Lichtschalter zu betätigen und Garagentore zu öffnen. Muss ich mich jetzt schlecht fühlen?

    • Ich (bereit für Innovationen) sehe, dass es früher auch möglich war sich mit Blättern den Hintern abzuwischen und bin heute für Klopapier trotzdem sehr dankbar. Analogie der Logik für 59 jährige Innovationsverweigerer

      • Ich (Vogel) hoffe, dass Du nicht aufgeschmissen bist, wenn das Klopapier mal alle ist. Spaß beiseite: Ich muss tatsächlich manchmal mit dem Schnabel den Lichtschalter betätigen, weil ich so krächze und Siri mich nicht versteht.

  • Ich /hacker/ freu mich schon in der Nachbarschaft nachts das Licht anzumachen, über die Jalousiensteuerung die Bande auszusperren, nachts mal das garagentor im Minutentakt zu offenen, im winter die heizung abstellen oder …
    Man da fallen mir noch ne Menge lustiger Sachen ein.
    Egal von wem die Hardware oder das System kommt, es wird Sicherheitslücken geben und die werden vermutlich ausgenutzt.

  • Ich (Ü50 Appleverückter Innovationsbessener) mache bereits alles mit HomePilot … das steuert nicht nur das Licht

  • Mir [Normalo] geht die ganze Fummelei mit der Hausautomatisierung am A vorbei. Abgesehen von der Heizungsfernsteuerung [wer hat heutzutage noch Rollläden?] fällt mir beim besten Willen keine SINNVOLLE Nutzung dieser Technik im Haus ein.

    Doch: meine Tochter erzählte von einer Geburtstagsfeier bei wohlhabenden Freunden, in denen das ganze Haus mit Bustechnik vernetzt war, sogar das Schloss der Klotür. Mit dem Ergebnis, dass letztere sich nicht mehr öffnen ließ…

    Grausame Vorstellung, Licht und Kaffeemaschine per Siri steuern zu müssen. Das ist doch nur was für Bastler und Fummler.

    Leute, schafft Euch analoge Ruhezonen! Wo, wenn nicht zuhause…

  • Ich (pornosüchtig) freue mich schon darauf, das Licht ohne meine Hände vom Wesentlichen zu entfernen, ein- und wieder auszuschalten.

  • Ich (steinreich) freue mich, dass so viele eine Technik haben wollen, die sie eigentlich gar nicht brauchen, weil ihre Wohnung klein und überschaubar ist. Dadurch spare ich viel Geld beim Modernisieren meiner Villa.

  • ich (…ach kagge, jetzt fällt mir nix doofes mehr ein)… tschau

  • Ich (technikbesessen und early adopter) würde den ganzen Kram gern nutzen. Wohne aber in einem Haus in der zweiten Etage, habe Fußbodenheizung, parke auf der Straße, habe Lichtschalter und bin viel zu faul eine App zu öffnen um das verdammt Licht in irgendwelchen Räumen auszumachen, mit der Konsequenz, dass ich das Licht im Vorfeld gar nicht anmache um es nicht ausmachen zu müssen. Also tolle Technik, aber ich brauch es nicht.

    Ps: Gab es nicht früher mal simple Fernbedienungen für Garagentore?

  • Es gibt ja auch Menschen die auf Hilfe für diese banale Tätigkeit angewiesen sind.
    Seht einfach mal über Eueren Tellerrand hinaus – Ihr müsst die Technik ja nicht selber anwenden, sie kann aber vielen den Alltag erleichtern.

  • „Hey Siri, ….ich brauch jetz nen Caipi“

  • Hey Siri, Wechsel dem Kleinen mal die Windeln!

  • Ich (Siri) freue mich, wenn Ihr meinen Arbeitsplatz sichert.

    Dafür versuche ich Euch an mich zu bunddlen, damit Ihr mir noch zu einem anderen Anbieter wechselt. …
    … Da bedeutet aber nicht, das ich nicht auch mal alte Zöpfe anschneide und Ihr dann in ein paar Jahren der Unfreiheit schlicht mit „sanftem Zwang“ neue Devices für mich kaufen werdet.

    Danke.

    :-9

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven