ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
Hinweis in Beta:

Wird Apple TV per Softwareupdate zum HomeKit-Hub?

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Mit der morgigen Freigabe von iOS 8 werden Besitzer eines Apple TV der dritten Generation vielleicht eine kleine Überraschung erleben. Es scheint zumindest wahrscheinlich, dass Apple die TV-Box per Software-Update zu einem Hub für die Heimautomatisierungszentrale HomeKit erweitert.

homekit-500

Ähnliche Spekulationen haben wir ja bereits im Juli angestellt, bis heute ist HomeKit aber zu großen Teilen ein Buch mit sieben Siegeln geblieben und auch Entwickler, die Produkte mit HomeKit-Integration planen, müssen sich mit eher spärlichen Informationen zufrieden geben. Ein Hinweis im Zusammenhang mit der letzte Woche veröffentlichten iOS-8-Gold-Master-Version für Apple TV sorgt nun allerdings für hochgezogene Augenbrauen:

This pre-release version of Apple TV Software includes support for Family Sharing and can be used for testing AirPlay and HomeKit with your iOS apps.

Der dieses Zitat abschließende Nebensatz könnte von enormer Bedeutung sein. Es hat den Anschein, als könnte bereits Apple TV 3 nach dem nächsten Software-Update als Bindeglied für die Steuerung von HomeKit-Komponenten von außerhalb des Hauses fungieren.

Wer bislang von außerhalb auf seine Heimautomatisierungslösungen zugreifen will, ist in der Regel auf Dienste von Drittanbietern angewiesen. Dies bedeutet nicht nur teils höhere Kosten, sondern auch mehr Verwaltungsaufwand durch zusätzliche Accounts und ist natürlich auch mit potenziellen Sicherheitsrisiken verbunden. Apple integriert soweit wir dies bisher überblicken den externen Zugriff auf HomeKit-Komponenten in iCloud und gewährleistet sicheren Zugriff über ein dem iCloud-Schlüsselbund ähnliches System.

iCloud als Türsteher

Während ihr im lokalen WLAN-Netz wie bisher direkt mit euren Heimautomatisierungs-Komponenten kommuniziert, käme beim Aufruf von außerhalb nun Apples iCloud zum tragen. Die App des Komponentenherstellers hat Apples HomeKit-Framework integriert und schickt entsprechende Anfragen an die iCloud-Server, von dort aus wird nach entsprechender Authentifizierung das Apple TV bei euch im Wohnzimmer benachrichtigt und gibt die Steuerbefehle im lokalen Netz oder sogar alternativ auch über Bluetooth weiter.

homekit-fernbedienung

Eine Bestätigung für diese Theorie findet sich bislang allerdings nirgendwo im Netz. Letztendlich könnte eine solche auch nur von Entwicklern von HomeKit-Komponenten kommen, die bereits kurz vor der Freigabe durch Apple stehen – diese werden jedoch tunlichst darauf verzichten, hier negativ in Erscheinung zu treten.

Morgen Abend wissen wir hoffentlich mehr. Es wäre in jeden Fall an der Zeit, dass Apple den Vorhang lüftet und weitere Details zu der ja durchaus vollmundig angekündigten Funktion bekannt gibt.

Dienstag, 16. Sep 2014, 15:01 Uhr — Chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na da bin ich ja mal gespannt …

  • MemoAnMichSelbst

    Und nachher heißt es nur, dass AppleTV über die Homekit Schnittstellen vom iPhone aus gesteuert werden kann und das wars… Klingt für mich glaubwürdiger, als der Versuch ein „TV“ genanntes Gerät als Heimautomatisierungszentrale zu etablieren.

    • welches gerät bleibt garantiert zuhause stehen? das iPhone, das MacBook? oder eher AppleTV oder TimeCapsule? letztere ist wegen des hohen anschaffungspreises, des sehr speziellen anwendungszweckes, eines mangelnden GUI und der starken konkurrenz (fast jeder hat eine fritz box) nicht so sehr geeignet. aber AppleTV ist prädestiniert dafür. speicher wahrscheinlich AUSSCHLIESSLICH in der cloud – ähnlich der Siri-funktion. wetten werden noch angenommen.

      • Sehe ich genauso! Warte eigentlich schon lange darauf, dass sich da softwaremäßig mal wirklich was tut! Ich finde immer noch, dass es ein Riesen Makel von der apple TV Box ist, dass man keine externe Platte mit Filmen anschließen kann. (und damit meine ich keine Saugfilme, sondern einfach die eigene Sammlung von alten DVDs und eigenen Videos) – wer will denn immer seinen Rechner mitlaufen lassen um das zu bewerkstelligen!

      • @veritas:
        Wie kommst du darauf, dass zukünftig eine Festplatte an das AppleTV anzuschließen ist? Das hat weder einen Bezug zu Homekit und Homeautomation noch passt es in die Strategie von Apple (siehe iTunes + Airplay) oder zum überwiegenden Nutzungsverhalten von Apple’s Kunden.
        Hast du hier nur eine Lücke gesehen deine persönlichen Wünsche zu adressieren?

        Zum Thema: AppleTV ist vor allem deswegen auch ein guter Host für die Funktionalität, weil es nicht den gleichen, kurzen Updatezyklen unterliegt wie iPhone/iPad und der Preis passt mit der Zusatzfunktion der Medienzentrale auch gut ins Bild…

      • MemoAnMichSelbst

        Es passt aber nicht zu Apple ein Gerät so zweck zu entfremden. Wahrscheinlicher ist es, dass sie ein eigenes Gerät dafür rausbringen, oder gar einfach nen Airport (muss ja nicht die TC sein) so erweitern. Ich kann natürlich falsch liegen… Aber den Fernseher in Verbindung mit der Heimautomatisierung zu bringen ist schon etwas unpassend für die strickte und geradlinige Apple-Philosophie.

  • Auf Homekit und den passenden Produkten bin ich eigentlich am meisten gespannt. Und wenn es über die iCloud funktioniert. Das wäre nur logisch.

  • na das hoffe ich doch ….Zeit wird es alle Male ….

  • fehlt halt ein hardware adapter der die steuer befehle kann. gibt halt xy verschiedene

  • Nach der Beschreibung könnte ich mir besser vorstellen, dass das nur mit eingebunden wird. „Siri, ich will kuscheln“ würde dann neben einer passenden Beleuchtung auch die passende Musik liefern. Oder die Leinwand wird runtergefahren und die aktuellsten Filme angezeigt, wenn man Filmabend befiehlt.

  • Egal ob Apple oder Siemens oder Pups … ich will gar nicht, dass meine Daten durch eine Cloud geschaufelt werden oder ich einen solchen Zugang benötige. Entweder bore ich meine FW auf oder ich lasse es, aber immer dieser Mist über die Cloud … *Arrrggggg*

    • Dann verwende es nicht, ganz einfach, beim Einrichten vom iPhone wählen, dass du nichts mit der iCloud zu tun haben willst (ja das kann man..) :).

    • Die Cloud ist doch nur ein Synonym für Internet-basierende Dienste… Egal in welcher Form du eine Homekit-ähnliche Lösung realisieren möchtest, wirst du an solchen aber nicht vorbei kommen. Und wenn es nur der DNS-Provider ist, den du nutzt, um eine Verbindung zu deinem Heimnetz aufzubauen…
      Wie immer eine Frage der Abwägung zwischen Komfort und Sicherheit. Mit Touch ID könnte Apple zumindest für eine starke Authentifizierung sorgen…

  • Ich bete immernoch tagtäglich dafür, dass die Schlaumeier von RWE-Smarthome sich nicht die Zukunft verbauen und das Homekit integrieren.

  • Cool wäre ja schon eine Ankopplung von WLAN Kameras aufm Apple TV. Sollte ja rein theoretisch möglich sein.

  • Ein Apple TV mit ZigBee Unterstützung wäre hier vom Vorteil. Damit könnte man so manch Bridge umgehen und die Geräte direkt steuern. Das jeder Hersteller seine eigenen Bridges herstellt, kann ja nicht ewig gehen. Denn sonst hat man irgendwann 10 Bridges für 10 Marken. Eine Zentrale Standard Einheit, wie Apple TV oder was ganz neues, wäre ein echter Vorteil.

  • …wäre doch dann ein Thema für die Keynote gewesen, oder?

  • Was kann man damit anfangen, oder anders wozu ist homekit gut?
    Versteh nur Bahnhof …

    • fernsteuerung von elektrogeräten bei dir zuhause. z.b. waschmaschine, beleuchtung, heizung, videoaufnahmen …

      • Ich verstehe noch nicht genau was ich mit ner Fernsteuerung für die Waschmaschine anfangen soll? Kann ich die dann von unterwegs aus neu befühlen? Sag mir dochal einer Sinn oder Unsinn hierfür

      • @Fränkboy:
        Es gibt keinen Sinn.
        Aber die Leute wollen es, man kann Umsatz damit machen und die NSA und ihre Konsorten freut es weil sie dadurch noch mehr über dich wissen.
        Da die meisten hier (meinen) nix zu verbergen haben ist alles toll.
        Solange bis die Zustände aus den Filmen unserer Kindheit Realität werden.
        (Aber was weiß ich, bin ja nur ein Spinner.)
        Wozu ich mein Zahnputzverhalten auf dem iPhone überwachen muss weiß ich auch nicht. Wenn die Waschmaschine sich aus der Waschküche meldet mag das ganz nützlich sein, wobei ich auch so weiß, dass sie nach 1,5 Std. fertig ist.
        Es ist wie bei TBBT „everything`s better with Bluetooth“, nur dass jetzt alles besser mit Internetanbindung ist.
        Ich mache auch immer von der Arbeit aus das Licht im Wohnzimmer an;-)

      • @frank
        Danke ich hatte gedacht etwas verpasst zu haben! Bin ja doch noch normal

    • Danke für die Antworten , klingt interessant

  • Hallo, hier mal etwas zum Thema jeder Hersteller kocht sein eigenes Süppchen, Das System Homee http://www.hom.ee eine kleine Firma aus Stuttgart die sich auf die Fahne geschrieben hatt unterschiedliche Smart Home Produkte von verschiedenen Herstellern mit unterschiedlichen Funkstandards über eine Steuereinheit zu vereinen. Dieser Weg ist meiner Meinung nach der richtige, wenn jetzt noch eine Home Kit Schnittstelle implementiert wird.

  • Dank OpenVPN ist ja mittlerweile VPN on demand für jeden zugänglich. Damit braucht man keine Drittanbieter um auf das heimische LAN und somit auch auf die Smarthome Steuerung zuzugreifen. Ich öffne lediglich die entsprechende App (in meinem Fall die GIRA Homeserver App) und das iPhone telefoniert im Hintergrund durch einen sicheren Tunnel nach Hause.

    Wer mehr darüber wissen will, ich hab hier ein kleines HowTo gepostet: http://knx-user-forum.de/knx-e.....nnect.html

  • Es wäre schön, wenn ein Plex Client oder DLNA Support endlich kommen würde.

  • Hallo. Eine Frage eines Apple Neulings: wo kann ich sehen, welche Generation mein ATV ist?
    Danke für euer Verdtändnis und eure Hilfe.

  • Nach dem Update auf Software 7.0 meines ATV erscheint nichts was auf HomeKIT-Hub schließen würde. Die Button wurden in den Farben von IOS angepasst. Und die 1. Zeile bleibt beim runterscrollen am oberen Rand fixiert. Ich kann sonst keine Änderungen bis jetzt feststellen.

    • Da Homekit eine API ist, müsste es nicht unbedingt auf dem AppleTV zu sehen sein. Es reicht theoretisch, wenn im Hintergrund gewerkelt wird. Also das AppleTV nur als Bridge dient.

  • kauft die Fritzbox, da habt ihr mehr davon. Apple leert nur die Geldbeutel.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven