Nifty MiniDrive – Praktischer Micro-SD-Adapter für den SD-Kartensteckplatz am MacBook sucht Geldgeber

Zubehör 25 Kommentare

Die Zyniker von “The Onion” nehmen die US-Webseite Kickstarter mit diesem Video mächtig auf die Schippe, und in der Tat tummelt sich auf der Finanzierungsplattform jede Menge Schrott, etwa dieses fürchterliche Blackberry-Kostüm mit Mini-Tastatur.

Aber immer mal wieder findet sich eine Perle unter den unzähligen auf Kickstarter veröffentlichten Produktideen, beispielsweise das Nifty MiniDrive.

Der SD-Karteneinschub in euren MacBooks dürfte die meiste Zeit brach liegen. Hauptgrund dafür, dass man hier nicht permanent eine Karte für Datensicherungen oder um den Gesamtspeicher zu erweitern stecken hat ist die Tatsache, dass diese dann etwa 1cm weit störend aus dem Gehäuse ragt.

Das Nifty MiniDrive nimmt statt einer gewöhnlichen SD- eine Micro-SD-Karte auf und schließt glatt mit dem MacBook-Gehäuse ab. Daher kann es ohne zu stören permanent eingesteckt bleiben. Und falls man die Speicherkarte doch einmal wechseln will, lässt sich der Einsatz einfach mit einer Büroklammer auswerfen.

Falls euch die Idee gefällt, seid ihr momentan ab 30 Dollar dabei, die Geldsammelphase soll am 2. August abgeschlossen sein, dann kann die Produktion starten. (Danke Filip)

Die MiniDrive Produktvorstellung

Das “The Onion” Satire-Video über Kickstarter


(Direkt-Link)

Diskussion 25 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Also ich finde das Teil HAMMER. Die Idee ist super und ich werde es mir sicher holen.
    Cool wäre auch wenn die für die anderen Anschlüsse dann auch so Blenden in den unterschiedlichen Farben anbieten würden… so könnte man sich sein Macbook etwas pimpen :-)

    — Bennyben
    • Aber gänzlich überflüssig, wenn das BacBook einen stinknormalen SD-Slot hätte, wie jedes billige Netbook auch.

      — iDau
      • Dafür fehlt aber der Platz, weils eben kein stinknormales Notebook ist, sondern alles bis ins letzte Detail ausgenutzt ist.

        — Benni
  2. also wenn ich dran denk, dass ich immer eine verkrüpelte büroklammer dabei haben muss um das ding “auszuwerfen”, dann finde ich, dass diese idee nicht ganz zu ende gedacht wurde. naja, jedem kann man nun nicht recht machen.

    — derHeinz
  3. Dieses Teil will man ja eigentlich seit dem ersten SSD-MacBook mit SD-Card-Slot. 30 Dollar sind viel Geld für so einen Adapter, klar. Aber bei Kickstarter wird ja auch nicht verkauft, sondern Kapital eingesammelt. Es wird spannend, wie es sich im Alltag gleichberechtigt neben den eingebauten SSDs schlägt, aber die Idee ist mir auf jeden Fall die Unterstützung wert.

    — DerOwie
    • Und wozu soll das gut sein? Es geht um eine Speichererweiterung die im SD-Slot Platz findet. Auf einer Micro SIM kann man aber nichts (außer ggf. Telefonnummern) speichern.

      — Daniel
      • Vielleicht kann man mit der SIM eine Datenverbindung aufbauen?
        Ich bin da kein Experte, aber an Orten wo kein WLAN ist, macht das doch vielleicht Sinn, oder?

        — chris
      • Ja aber dann müsste ja das UMTS Modem auf die größe einer SD Karte schrumpfen…vielleicht ist es ja schon aber ich kenn mich da nicht aus

        — iCheesburger
  4. Danke ifun für den Hinweis!
    Die Idee ist echt genial. Micro SD geht zwar nur bis 64GB, aber beim MB Air freut man sich über jedes GB was man extra bekommen kann :-)
    256GB sind doch arg wenig, wenn man Lion und Windows zum arbeiten nutzen muss.

    — Salamibrot
  5. Wenn ich mir die Bilder ansehe, habe ich nicht das Gefühl, dass der Adapter in mein MBA3,2 passt, bzw dafür gedacht ist. Während auf dem Bild der Adapter recht runde Enden hat, hat mein MBA eher abgerundete Ecken!
    Ansonsten eine sehr coole Umsetzung, die ich mir auch holen würde.

    — dalimbo
  6. Für eine Tastatur gibts aber elegantere Lösungen…
    Habe selbst eine mit Bluetuth ist in eine Schutzhülle integriert, zuverlässig und der Akku hält lang.

    LadyChaos
  7. da der sd slot über eine langsame usb verbindung intern angeschlossen ist, finde ich die idee zwar gut aber leider unbrauchbar. wenn ich so eine möglichkeit hätte verschiedene programme auszulagern und gleichzeitig zu beschleunigen, dann wäre das der hammer. zb ne komplette CS auf eine karte die dann in SSD geschwindigkeit angesprochen würde. schade schade.

    für speicherplatz geplagte macbook air nutzer aber sicher eine überlegung wert.

    — el

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13432 Artikel in den vergangenen 4561 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS