Leap Motion: Präziser Bewegungstracker als Eingabemodul für Mac-Nutzer

23 Kommentare

In der Pressemitteilung des Herstellers Leap als “World’s Most Accurate 3-D Motion Control Technology” beworben, kann sich der nur $70 teure Leap Motion ohne Frage sehen lassen.

Das knackige Demo-Video der kleinen, etwa USB-Stick großen Schachtel, die Bewegungen bis zu einem hundertstel Millimeter genau erkennen und in Rechner-Befehle umsetzen kann, erinnert an Minority Report – im Alltagseinsatz dürfte die ausgestreckten Händen dann aber doch schneller träge werden, als durch den Werbespot impliziert.

“Setup is just as intuitive. Plug the LEAP into a USB port. Load the Leap Motion software. Do a quick wave to calibrate. That’s it.”

Interessierte Entwickler die dem “Leap Motion” eben so viel Hack-Potential beimessen wie Microsofts Kinect, können sich beim Hersteller registrieren und ein LEAP Developer Kit ordern. Inklusive Versand kostet der Leap Motion umgerechnet rund 60€, wird derzeit aber nur innerhalb der USA versandt.


(Direkt-Link)

Diskussion 23 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Schade. Wollte gerade Preordern aber anscheinend senden die nur in die USA. Denn es wird nicht einmal ein Ortsname abgefragt und die Telefonnummer muss auch ami-Format haben

    — Jemand
  2. So, gerade vorbestellt. International Shipping kostet 13 $, macht zusammen dann 83 $ also ca. 65 €.

    Die Order Nr. ist übrigens 6 stellig :D

    — Riplex
  3. Na da bin ich aber mal sehr gespannt auf die ersten Berichte, ich hoffe ihr lasst uns teilhaben.

    — Ford_Fairlane
    • Hmm, andere Newsseiten schreiben das ein Release des Geräts erst für 2013 vorgesehen ist. Bei Leap selber hab ich aber nichts gefunden…..

      — Riplex
  4. Einfach nur genial Sprachsteuerung und Bewegungssteuerung sind einfach die Zukunft, vorallem wenn andere Hacker den Tracker weiterentwickeln hat das großes Potential da fehlt nur noch eine Bildschirmtastatur.

    Bobo Der Affe
  5. 65 Euro gezockt – für einen Artikel, den es vielleicht noch gar nicht gibt, bei einer Firma, die man nicht weiter kennt und in einem Land, wo der Rechtsweg von Deutschland aus schwirig zu verfolgen sein dürfte. Muss das schön sein, wenn Geld keine Rolle spielt!

    — iDau
  6. Kreditkarte wird erst bei Versand belastet.
    Und falls nicht lässt sich die Buchung leicht zurück Buchen.

    — Thorsten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14678 Artikel in den vergangenen 4780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS