ifun.de — Apple News seit 2001. 21 716 Artikel
   

Der iPad-Zeitungskiosk: Welche Zeitschriften habt ihr abonniert?

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Wir haben am Wochenende auf den Tagesspiegel und die Süddeutsche Zeitung verwiesen – erst heute ist die Kronen Zeitung an uns vorbei gerauscht. Das Angebot an digitalen Zeitungen und Zeitschriften im App Store wächst jeden Tag und wird immer unübersichtlicher. Statt konsequent auf Apples Zeitungskiosk zu setzen, entscheiden sich mehr und mehr Print-Anbieter für die Ausgabe von iOS-Applikationen die auf hauseigenen Konzepten basieren und verzichten dabei sowohl auf den automatischen Über-Nacht-Download, als auch auf den Platz in der zentralen Ablage für digitale Zeitschriften.

Auf einem unserer iPads sind sowohl der Tagesspiegel als auch die amerikanische Wired im Zeitungskiosk vertreten. Zwei Anbieter, bei denen es das iPad-Digitalabo gratis zum konventionellen Abonnement dazu gibt. Eine nette Geste, die jedoch von Zeitung zu Zeitung, von Landkreis zu Landkreis und von Verlag zu Verlag unterschiedlich gehandhabt wird. Daher unsere Frage in die Runde:

Welche Zeitschriften habt ihr abonniert? Welche davon kommen gratis auf euer Retina-Display und welche landen im Zeitungskiosk?

Wir würden uns über die kurze Stimmenabgabe im unten eingebetteten Formular freuen. Die Ergebnisse veröffentlichen wir im Laufe der nächsten Woche. Vielen Dank!

Montag, 21. Mai 2012, 18:19 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe den quasi nutzlosen Kiosk einfach in einen Ordner verbannt mitsamt der Aktien, Kompass und Kontakt App von Apple. Der Kiosk bietet einfach nichts vernünftiges, zu vernünftigen(!) Preisen an. Ich zahle sicherlich nicht den gleichen Preis wie die Print-Ausgabe und solange das so bleibt bekommen die auch von mir keinen Cent

  • So lang ein separates Zeitungs-App mehr Funktionen bietet als dieser Zeitungskiosk und dafür das Kiosk-App nur im Sichtfeld stört…
    Mal sehen wann Apple die Aufräumarbeiten beginnt, die Google schon seit Monaten treibt.

  • Das Wired Magazin gibt es als App. mit InApp-Kauf der Ausgaben. Machen einige Anbieter so.

  • Benutze das auch nicht! Icon stört mich auch relativ, so wie alle anderen „fest verbauten“ Apps! Nicht das die alle nutzlos wären, bloß ich benotige sie teilweise nicht! Mag das auch nicht so recht nachvollziehen, weshalb man dem User nicht die freiheit darüber lässt welche Anwendungen auf dem phone sein sollen und welche nicht! WENIGSTENS sollte man das „Holzregal“ wie übrige icons auch behandeln, und es in einen Ordner verschieben können!

  • Brauche das nicht, will das nicht. Hab das Kiosk versteckt mit springtomize :-)

  • Seit der iOS Version 5.1 ist es nicht mehr möglich, den Zeitungskiosk in einen Ordner zu legen. Diesen Fehler hat Apple ab dieser Version behoben.

  • Sehe ich auch so…
    die Herstellung ist ausgeschaltet
    der Transport ist ausgeschaltet
    der Handel ist ausgeschaltet
    die Remitenden sind ausgeschaltet
    tja…und dann den gleichen Preis…ist schon klar.

  • Ich habe „The Daily“, die new york times, das mad magazine und guitar world die ich regelmäßig benutze…und einge andere die ich hin und wieder lese :) finde die Idee echt gut..leider sind nur sehr wenige Zeitungen/Zeitschriften wirklich gut umgesetzt.

  • Ich verstehe nicht kannst die Aufregung von allen. Aber ist wohl Geschmacksache.

    Ich nutze die App. jedenfalls ausgibig, habe 9-10 Zeitschriften drinnen. Ein paar Abos, aber bei den meißten kaufe ich die Ausgabe wenn sie mich interessieren.
    Und finde ich wesentlich angenehmer als einen eigenen Ordner mit Apps die Zeitungen oder Zeitschriften sind zu erstellen.
    vor allem haben die Apps im ZK ein gewisse Qualität, schönes Beispei
    Ist die Kronen Zeit. Die externe App war Schrott. Nun bietet die App im ZK Qualität. Das mag zwar ein nur eine Ausnahme sein, aber im ZK achtet Apple darauf wie gut die App funktioniert.

  • Erst wenn der Preis stimmt so ist es zu teuer auch wenn Apple 30% davon bekommt finde ich das es nicht den überteuerten Preis Wert sind!!

  • „Der Kiosk bietet einfach nichts vernünftiges, zu vernünftigen(!) Preisen an. Ich zahle sicherlich nicht den gleichen Preis wie die Print-Ausgabe und solange das so bleibt bekommen die auch von mir keinen Cent.“ Zitat von komacrew. Genau meine Meinung!

  • Mir ist der Speicherplatzbedarf echt zu groß! Hab nur die 16 GB iPad Version und da muss man halt haushalten…

  • Keine einzige abonniert! Schon irgendwie nervig, dass das Ding Screen-Platz einnimmt, und nicht wie alles andere in irgend einen Ordner verschoben werden kann. Apples Rache an die, die nicht abonnieren wollen ;-(

  • Ich weiss nicht wie es mit anderen Zeitschriften aussieht, aber beim ‚Aerokurier‘ kostet das elektronische Jahres-Abo weniger als die Printausgabe. 45€ statt 57€. Da ich in der Schweiz wohne, ist der Unterschied sogar wesentlich grösser CHF 60 statt CHF 115.
    Mit dem elektronischen Abo kann ich auch amerikanische Zeitschriften abonnieren, welche ich sonst nur schwer erhalten könnte.
    Mir gefällt auch die Möglichkeit alle Ausgaben dabei zu haben. Die Papierausgaben habe ich immer gesammelt und schliesslich interessante Artikel eingescannt und das Papier entsorgt. Die Mühe kann ich mir jetzt sparen.

  • – Es gibt nichts was mich interessieren würde
    – wenn es was gäbe wäre es zu teuer
    – wenn es was gäbe und preiswert wäre würde ich mir nicht antun wollen das auf dem winzigen iPhone-Display lesen zu müssen
    – das Icon nervt und sollte per Sync ausblendbar sein
    – da es selbst ein „Ordner“ ist geht es nicht in einen Ordner rein – Apple sollte generell Ordner in Ordnern zulassen und das Problem wäre erledigt sowie ein weiteres erschlagen

  • Die Verlage sparen: Papier, Farbe, Transport zum Kiosk (Benzin, Logistik). Deshalb darf eine Zeitung eigentlich nur etwa 25 Cent kosten. Und solange die Zeitungsverlage die iPadnutzer abzocken, nutze ich das nicht.

    • Ach komm, 25cent ist komplett übertrieben. es ist immerhin Journalismus der da betrieben wird und eine gut gemachte App. In stand zu halten kostet auch etwas.

      Ich fände Dreiviertel des Original-Preises angemessen. Mehr halte ich allerdings auch für Abzocke und will das auch nicht mitmachen… Zumal man viele Zeitungen online und superbequem mit dem iPad lesen kann.

      • Manche Tageszeitungen kosten als Papier 60 Cent und als PDF fürs iPad 79 Cent. Als Grund wird angegeben, Apple hat 79 Cent als niedrigsten Preis festgelegt. Dann sollen die Zeitungsanbieter eben zwei Zeitungen für 79 Cent anbieten, wären 2/3 des Papierpreises.

  • Ich nutze auch nichts aus dem Kiosk. Mir reicht die Welt und das Jahresabo ist auch sehr vernünftig. Vielleicht dauert das einfach nur lange wie beim Game Center und dann sind alle im Kiosk ;)

  • Es fehlt die Option das man es nicht nutzt.

    Ich kaufe keinen iPad, habe ein MacBook, das kann mehr und das iPhone ist mobiler.

    Ich hätte Zeitungen gern auf dem iPhone. Aber nur lokale News, dafür preiswert.

  • Mit dem Jailbreak kann man es löschen

  • Franz Pferdinand

    Ich nutze das teil auch nicht.
    Tagesschau app reicht mir^^

  • Ich hoffe, die Verlagshäuser lesen hier mit: die (nicht ganz) repräsentative Zusammenfassung der Posts ergibt nämlich folgendes:

    – keiner ist bereit mehr, oder gleich viel für die digitale Version auszugeben.

    – solange die digitale Version keinen Mehrwert darstellt, sprich nicht nur einfach ein eingescanntes PDF ist, wird keiner umdenken.

    – meine Idee bei Büchern: man kauft das reale Buch und bekommt einen Gutschein Code für den iTunes Bookstore
    Und umgekehrt, kauft man das Buch bei iTunes kann man im Laden sich das echte Buch kostenlos holen

    ODER das digitale Buch ist wesentlich günstiger!

    Etwas ähnliches müsste doch bei Zeitschriften auch möglich sein…

  • Warum soll das Ganze immer günstiger sein? Filme, Serien und Musik sind auch nicht günstiger und kommen trotzdem an. Ich habe bis jetzt nichts gefunden was qualitativ in Ordnung und gleich viel wie die Printausgabe kostet. Das Thema mit dem eingescannten PDF finde ich auch nicht toll, aber Verlage oder Firmen die sich echt Mühe geben etwas tolles auf dem iPad zu veröffentlichen, sollten gefördert werden.

    • Nichts anderes sagte ich…

      wenn das Produkt einen Mehrwert darstellt, dann darf auch gleich viel verlangt werden

      wenn das Produkt nur ein eingescanntes PDF ist, dann eben nicht.

      Tatsache ist auch, dass NIEMAND außer dem Verlag an der weiteren digitalen Nutzung verdient. D.h die Verträge für Illustratoren, Fotografen und Grafiker schließen mittlerweile komplett die digitale Nutzung ein.
      Der Verlag allerdings hat bei simpler digitaler Umsetzung kaum weitere Kosten. Deshalb ist ein gleicher Preis eben nicht gerechtfertigt…

      Es ist wie wenn du den zweiten Espresso mit dem gleichen Pulver des ersten bekommst… Schmeckt der noch? Mir nicht!

  • Intro
    HiFi Vision
    4 Players Magazin
    Alle 3 kostenlos und echt gut!

  • Was soll man dort abonnieren??? Ehrlich, nur Schrott im Kiosk. Zu dem sind die Preise maßlos übertrieben. Die Verlage nutzen die Möglichkeit des iPads und auch des iPhones nicht mal annähernd aus.

  • Die South China Morning Post hatte eine super App for free…..seit dem es im Kiosk ist, ist es schrott und laeuft nicht mehr vernuenftig. Kiosk nervt!

  • Macwelt, Intro, AutoMotorSport, Autobild, GQ, Tagesspiegel. Kein Abo, nur Ausgaben die mich interessieren. Der Mehrwert ist schon wichtig, aber ich hab auch immer alle Ausgaben dabei und in den Autozeitschriften sind z.B. auch Videos und interaktive Grafiken implementiert. Das gefällt mir echt gut. Verstehe die Ablehnung auch nicht so recht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21716 Artikel in den vergangenen 5781 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven