ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Jawbone dementiert Berichte über Ausstieg aus dem Wearable-Geschäft

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Jawbone hat die Meldung dementiert, denen zufolge das Unternehmen aus dem Wearable-Markt aussteigen will. Entsprechende Berichte seine eindeutig falsch. Man habe neue Produkte in Arbeit und werde weiterhin alle auf dem Markt befindlichen Produkte unterstützen.

Jawbone Fitness Tracker

Wir haben am Samstag über entsprechende Veröffentlichungen in den USA berichtet. Zum einen ging es um den angeblichen Verkauf der Jawbone-Lautsprechersparte, dies wurde bislang auch nicht dementiert und somit scheint das Wirtschaftsmagazin Fortune diesbezüglich nicht falsch zu liegen. Was Jawbone zufolge allerdings nicht annähernd den Tatsachen entspricht, ist der ergänzende Bericht des Online-Magazins TechInsider, Jawbone habe auch die Produktion der UP-Armbänder eingestellt und verbleibende Lagerbestände mitsamt den Vertriebsrechten an einen Reseller verkauft.

Hier die Klarstellung des Herstellers im Wortlaut:

Um es eindeutig klarzustellen, Jawbone wird sich weiterhin mit großer Hingabe und Begeisterung der Entwicklung und Herstellung innovativer Wearable Produkte widmen. Selten war das Unternehmen so über kommende Produkte und Entwicklungen begeistert, und wird diese zu gegebener Zeit präsentieren. Das bestehende Inventar wird durch interne Geschäftsprozesse und strategischen Produktlebenszyklen verwaltet. An dieser Situation hat sich nichts geändert und Jawbone wird auch weiterhin alle auf dem Markt befindlichen Produkte unterstützen.

Eine positive Meldung also für alle mit den Jawbone-Produkten zufriedenen Nutzer. Die Tatsache, dass sich das Unternehmen mit einer Gegendarstellung so viel Zeit lässt, muss man dem Jawbone-Management allerdings ankreiden. Wenn eine solch brisante Meldung ihre Kreise zieht (amerikanische Medien haben das Thema bereits am Freitag aufgegriffen), sind auch das Wochenende und der gestrige Feiertag in den USA keine ausreichende Begründung für eine derart späte Klarstellung.

Dienstag, 31. Mai 2016, 14:06 Uhr — Chris
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …..soso….alle 3 noch verbliebenen zufriedenen Nutzer von Jawbone Produkten….nach dem 4. Umtausch gehörte ich nicht mehr dazu :D

    • Habe zwar auch schon zwei mal mein Armband umtauschen müssen, bin aber mit dem Support und dem Produkt gut zufrieden. Ich würde mir wünschen, das die die Bluetooth Schnittstelle für Entwickler öffnen damit man direkten Zugriff auf die Sensoren hat.

  • Ja, die Wearables sind qualitativ verbesserungswürdig. Dennoch m.E. schöne und innovative Produkte. Ersatz bzw. Tausch war nie ein Problem.

  • Ich habe heute mein erstes up 3 bekommen Amazon Warehouse Deals 53 Euro in schwarz . Da kann man nicht meckern :-)

  • Ich bin sehr zufrieden mit dem Band. Ich würde mir jedoch wünschen dass eine Uhr integriert wird. Support super immer hilfsbereit. Gut auch dass andere apps genutzt werden können. LG.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven