Angetestet: Der iPod touch in Generation 5

40 Kommentare

Nachdem Apple zum morgigen “Black Friday” unter anderem wohl auch den neuen iPod touch preisreduziert anbieten wird, passt ein kleiner Erfahrungsbericht nach drei Wochen Nutzung doch gerade ganz gut. Zunächst zum Lieferumfang, unten im Video seht ihr dann noch in Farbe und bewegten Bildern, was sich alles in der Packung befindet.

Der Loop / Die Handschlaufe

Hier werden sich die Geister wohl scheiden. Auf der Rückseite des neuen iPod touch befindet sich ein kleiner silberner Knopf, der aus dem iPod hervortritt, sobald er gedrückt wird. Hier kann man die, in Gehäusefarbe gehaltene Handschlaufe anbringen. Der Loop hat den iPod bei unserem Test sicher gehalten, zu 100 Prozent würden wir uns auf diese Sicherung allerdings nicht verlassen. Ob man dieses Hilfsmittel braucht? Wir die Handschlaufe dann auch nach einem Tag wieder zurück in die Verpackung gelegt, dort liegt sie seither immer noch und wurde nicht weiter benutzt.

Die Apple EarPods

Die neuen Kopfhörer von Apple sind auch beim iPod touch der fünften Generation mit an Bord. Die „Earpods“ kommen mit dünnerem Kabel daher, als die Vorgänger. Auch in der Form der Kopfhörer selbst unterscheiden sie sich von den bisherigen. Sie ähneln eher der Gattung „In-Ear“, sind aber keine. Eine Bewertung der neuen Ohrform an sich ist sicherlich Geschmackssache, direkt nach den ersten Minuten der Benutzung fällt allerdings das angenehme Tragegefühl auf. Man hat die kleinen Lautsprecher in den Ohren kaum mehr gespürt. Das ist ein großer Pluspunkt für die neuen Kopfhörer. Die Earpods werden allerdings ohne Headsetfunktion, also auch ohne Fernbedienung mitgeliefert. Vor allem die Fernbedienung ist ein praktischer Helfer beim Springen durch die Wiedergabelisten, ohne sie muss man das Gerät dazu wieder extra aus der Tasche holen. Schade.

Der iPod touch in Generation 5

Nachdem wir nun das Zubehör abgehandelt haben kommen wir nun zum neuen iPod touch selbst. Erhältlich ist dieser in zwei verschiedenen Versionen und sechs verschiedenen Farben, im Gegensatz zu früheren Generationen aber nur noch mit 32GB oder 64GB Speicher. Die kleinere der beiden Versionen schlägt mit 319 Euro zu Buche und kostet damit nur 10 Euro weniger als das neue iPad mini (Wi-Fi only, 16GB). Bei der große Variante des neuen iPod legt man für den doppelten Speicher genau 100 Euro mehr auf den Tisch, also 419 Euro.

Wir hatten die 64GB-Version im Test. Der neue iPod ist schön verarbeitet, wie beim iPhone 5 ist die Rückseite aus gebürstetem Aluminium gefertigt, allerdings ohne die Glasstreifen an der Ober- und Unterseite. Negativ aufgefallen ist uns eine Kratzeranfälligkeit der glänzenden Streifen um das Display.

Die rückseitige Kamera tritt mit ihrem silbernen Rahmen leicht nach außen, was allerdings nicht weiter stört. Direkt daneben befindet sich das Mikrofon und der LED-Blitz. Mit der 5-Megapixel-Kamera lassen sich ansehnliche Bilder produzieren. An die Qualität des Aufnahmen mit dem iPhone 5 kommt die iPod-Kamera allerdings nicht ganz heran.

An der Unterseite des iPods, neben dem Docking-Anschluss befindet sich ein einzelner Lautsprecher. Dieser tut seinen Dienst, klingt im Vergleich zum iPhone 5 allerdings etwas blechern. Die Klangqualität über die Ohrhörer ist dagegen hervorragend und macht richtig Freude.

Das 4“-Display des Gerätes überzeugt in jeder Hinsicht und lässt die vorherigen Generationen ebenso wie ein iPhone 4S alt aussehen. Kräftige Farben und der gewonnene Platz in der Höhe wirken sich in allen Anwendungsbereichen positiv aus. Videos schauen und Spiele spielen macht damit nochmals mehr Spaß. Lediglich die Tatsache, dass Apple die automatische Helligkeitseinstellung beim neuen iPod abgeschafft hat, macht sich ab und an störend bemerkbar.

Über dem Bildschirm sitzt die Frontkamera die mit brauchbarer Bildqualität für Facetime, Skype und ähnlichen Anwendungen daherkommt. Direkt unter dem 4“-Retina-Display befindet sich wie gewohnt die Home-Taste. Der Knopf lässt sich mit einem satten „Knack“ bedienen, sitzt aber gefühlt ein wenig lockerer als beim iPhone.


(Direktlink zum Video)

Fazit

Der neue iPod touch macht richtig Spaß und ist keinesfalls nur zum Musikhören da. Das neue, verbesserte 4“-Retina-Display wertet das Gerät deutlich auf und macht es einmal mehr zu einem kleinen Multimedia-Alleskönner. Auch als Handheld-Konsole und Videoplayer macht der iPod touch durchaus Sinn. Der Dual-Core A5 Chip erledigt seinen Job im Test ohne Ruckler und liefert angenehme Performance. Das geringe Gewicht, wenn man es denn noch so nennen darf, trägt maßgebend zur angenehmen Bedienbarkeit des iPod bei. Alles in allem also ein gelungenes Upgrade und eine interessante Option für alle, die kein iPhone haben und statt auf größeres Display (iPad mini) auf die gestochen scharfe Retina-Qualtiät setzen.

Diskussion 40 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Der neue iPod Touch ist wirklich gelungen. Leider ist er auch sehr teuer und ich kann ihn mir beim besten Willen (Weil ich noch Schüler bin) nicht leisten ;) Außerdem finde ich es schade dass es die Versionen mit 8 und 16 gb nicht mehr gibt :(

    iDerdaus
    • Naja ich habe den ipod im apple store gesehen, die vorstehende kamera stört mich schon. Die dinger sehen nicht mehr so edel aus wie die 4.gen . Lg

      — Hubi
      • Nach zweieinhalb Jahren sieht mein iPod touch 4 aber auch nicht mehr Edel aus :D Das sollte beim neuen nach dieser Zeit besser sein.

        — telefohn
      • Sorry, ich bin die Lusche, hab das mit dem iphone verwechselt, sorry!

        — Couchpotato
  2. Ich kann keinen Sinn hinter dem iPod touch erkennen.
    Wieso kauft man sich so ein Teil? Um Musik zu hören? Das kann man mit dem iPhone auch, dass zudem auch fürs telefonieren benutzt werden kann!

    — iFlorian
    • Vorallem ich als Schüler (16 jahre), dessen eltern strikt gegen ein handy mit internetvertrag sind, nutze meinen ipod 4g unterwegs zum musik hören oder zu hause zum zocken. Klar, leute die sich ein iphone leisten können brauchen nen touch nicht, aber es gibt auch menschen die nicht das nötige geld für ein iphone + vertrag haben ;)

      — D4N13L
      • @ladychaos
        Was Meinst du mit Prepaid? Seine Eltern sind einfach gegen ein Handy mit Internetverbindung. Nicht wegen des Geldes, sondern aus erzieherischen Gründen.

        — Feuerwehrmann
      • @ LadyChaos
        Gibts auch schon ab 10 € (inkl. SMS flat). Stichwort callya surf & fun

        — Anne
    • Ich habe mich vor zwei Jahren ganz bewusst für iPod (Touch, 4G) und gegen iPhone entschieden, weil ich vor allem einen potenten Organizer-Ersatz für meinen alten Palm brauchte. Da ich ein sehr-wenig-Telefonierer bin (schaffe keine 5 Euro im Monat) und auch keinen Wert auf ständige Internetverbindung lege, wäre mir ein iPhone abgesehen von den Anschaffungskosten unnötig teuer gewesen. Außerdem liebe ich die Flachheit und das geringe Gewicht des Geräts, ich würde meinen iPod nicht geschenkt gegen ein iPhone tauschen.

      — Rob Otter
    • Ich konnte mir damals mit meinem Taschengeld auch kein iPhone finanzieren. Mit einem Vertrag kostet der Spaß ganze 1200-1300€ für die 2 Jahre.
      Deshalb hatte ich bis vor meinem iPhone 5 einem iPod Touch 2G und dann den 4G, um Musik zu hören, Videos zu schauen und Apps verwenden zu können und das für 1/4 vom Preis eines iPhones mit Vertrag!

      — kralle777
    • Warum kauft man überhaupt Apple? Um telefonieren und Musik hören zu können gibt es bessere und billigere Produkte…

      — Checker
  3. “An die Qualität des Aufnahmen mit dem iPhone 5 kommt die iPod-Kamera allerdings nicht ganz heran”
    .
    Woran macht ihr das fest? Gibt es Vergleichsbilder?

    — iDau
  4. Wenn SO das iPhone 5 ausgesehen hätte, hätt ich jetzt eins in Blau hier liegen.
    Vom Design echt spitze.
    auch das mit der Schlaufe find ich sehr cool.

    Hoffen wir mal auf das iPhone 6

    theFlojo
  5. 319€ sind einfach zu viel!! Meine Kids bekommen am Black Friday jeweils einen Touch 4g mit 16 GB für 180€ von Cyberport….(gib’s natürlich erst Weihnachten)

    — Der Apfel
  6. Was ist eigentlich dieser schwarze Balken auf der Rückseite? Neben Kamera und Co?
    Nur Design oder ist der zu was gut?

    — CF
  7. Selten eine Bewertung gesehen, die bei so vielen Mängeln und Unzulänglichkeiten ein dermaßen positives Fazit zieht.

    — Humpatz
  8. Liebe Redaktion,

    “gebürstetes Aluminium” sieht anders aus. Der iPod Touch besitzt eloxiertes Aluminium. :)

    — TonyTone
  9. Also nen Vertrag kommt mir nit ins Haus. Finde heutzutage muss man sich nicht mehr binden an einen Provider. Ich kaufe alles Bar, wenn ich es mir leisten kann dann kauf ich es. Beim iPhone, iPad ubd Macbook Pro so gemacht. Wer das Geld nicht hat sollte sparen oder einfach was anderes kaufen, gibt viele gute alternativen.

    Für mich ist der Touch uninteressant, aber unter den Musicplayer definitiv der coolste

    — Slevin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14499 Artikel in den vergangenen 4748 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS