ifun.de — Apple News seit 2001. 22 465 Artikel
   

Der „iPhoto Library Manager“ im Video: iPhoto Bibliotheken zusammenfügen, retten und exportieren

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Die Mac-Anwendung „iPhoto Library Manager“ lässt sich am besten als Schweizer Taschenmesser für die Mediathek der Apple-eigenen Fotoverwaltung „iPhoto“ beschreiben. Die gerade auf Version 3.8.4 aktualisierte und seitdem mit iPhoto 9.4 kompatible Anwendung dient zur Verwaltung mehrerer iPhoto-Bibliotheken, hat uns jedoch bei einem sehr spezifischen Problem unter die Arme gegriffen: Der „iPhoto Library Manager“ kann mehrere iPhoto Bibliotheken zu einer Neuen zusammenfügen und achtet dabei darauf, dass sich keine Duplikate in der konsolidierten Library ansammeln. Doch werfen wir am besten einen Blick auf unser Video, das die Funktionen der Mountain Lion-optimierten Anwendung beschreibt:


(Direkt-Link)

Neben dem Zusammenführen ausgewählter Mediatheken versteht sich der „iPhoto Library Manager“ auch auf den Im- und Export ausgesuchter Bilder, Events und Alben, kann den Index einer defekten Bibliotheks-Datei neu aufbauen und iPhoto im „Fall der Fälle“ so wieder dazu überreden die Mediathek ohne Fehlermeldungen einzulesen.

Der nur 3MB große Download kann kostenlos geladen und – abgesehen von diesen Einschränkungen – erst mal auch kostenlos genutzt werden. Die Vollversion (Voraussetzung für das Zusammenfügen von zwei oder mehr Bibliotheken) kostet $19. Ein Werkzeug, das zusammen mit dem „JAlbum Exporter“ in einem Ordner abgelegt werden kann.

Mittwoch, 26. Sep 2012, 10:52 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hört sich sehr interessant an das Programm und werde es mal für mich testen.

    Was ich aber immer noch suche ist ein Programm was meine iPhoto Library mal so richtig entschlackt.
    Welches meine Original Fotos löscht (wenn ich an einem Foto eine Änderung vorgenommen habe) und auch evtl die Ordner löscht in denen iPhoto all die Minaturen bzw angepassten Fotos für all meine iDevices abgelegt hat. Da sind sicher einige dabei die ich gar nicht mehr benötige, wie z.B. von meinem alten iPod Touch. Meine Library hat nämlich mittlerweile die 10GB Grenze erreicht.

    Wäre euch dankbar für einen Tip :-))

    • Wenn Du in iPhoto ein Bild bearbeitest, wird keine neue Version gespeichert. Deine Einstellungen werden lediglich auf das Original angewendet. Daher kannst Du im Bearbeiten-Modus mit gedrückter Shift-Taste auch einfach das Ergebnis Deiner Bearbeitung mit dem Originalzustand vergleichen.

    • 10 Gb :) bei 128 Gb kannste was sagen ^^

  • Hat eigentlich noch jemand seit dem letzten iPhoto-Update das Problem, dass die Ereignisse bei der Synchonisation über iTunes total durcheinander auf den iOS-Devices ankommen? In iPhoto selbst ist zum Glück noch alles OK…

    • Habe ich auch beobachten können. In iTunes erscheinen die Ereignisse nun in umgekehrter und teils chaotischer Reihenfolge.

    • Eeeeendlich sieht das auch mal jemand ;) Jap, dasselbe Problem hier. Nachdem es in iOS 5.x gefixed war, ist die Sortierung mit iOS 6 jetzt wieder durcheinander bzw. in der falschen Reihenfolge.

    • Ähnliche Probleme gab es vorher schon zB. dass Photos nicht vollständig syncronisiert wurden – insbesondere dann, wenn man eine größere Menge Photos syncronisiert und diese dann später um weitere ergänzen will. Wenn man Pech hat findet man dann nur noch vereinzelte Photos auf dem iPad/iPhone. Abhilfe schafft hier dann nur die Löschung des Cache/Datenfiles.

  • Toller Tipp!

    Funktioniert das auch über’s Netzwerk?
    Ich würde gerne meine iPhoto-Libraries auf iMac und MacBook zusammen legen – bzw. Die Ereignisse vom MacBook auf den iMac sichern, um sie auf dem MacBook dann löschen zu können (mir geht der Platz aus)

  • Hab seit iphoto 9.4 das Problem dass ich beim Sync über iTunes nur die kompl. Mediathek der Fotos syncen kann. Einzelne Alben nicht mehr (grau). Ein löschen der albumdata.xml brachte keine Lösung. Auch Apple konnte nicht weiterhelfen (Datenbank reparieren nutzte auch nichts). Hat hier jmd. ne Lösung?

  • Gute frage, ich arbeite derzeit immer am Air und Spiegel dann zum iMac. Ist keine gute Lösung!

  • Habe mir die Freeversion angeschaut, aber leider alles in Englisch. Da Fachbegriffe Anwendung finden, die ich nicht zwingend verstehe, habe ich Angst damit zu arbeiten. Beschreibung hört sich gut an! Schade!

  • Weiß jemand, ob das auch für die Aperture Bibliothek verwendbar ist?

  • Wenn zusammenlegen geht, geht dann auch das aufteilen einer großen in mehrere kleine?

  • Toll – kennt jemand ein Windows-Pendant?

  • Gibt es sowas auch für Aperture ???

  • Hier würde mich sehr brennend interessieren, ob beim Zusammenführen die Daten wie Gesichtserkennung erhalten bleiben. Diese sind bei mir sehr gut gepflegt und es wäre ein Chaos, wenn ich die Daten aus einer Bibliothek verliere. Kann das jemand testen?

  • Genial, so etwas bräuchte ich fuer Itunes !
    Weiss jemand ob es so was schon gibt ?

  • Hallo,
    ich möchte mit meiner Iphoto-Library auf eine externe Platte umziehen.
    Dazu habe ich die “ die gesamte Library auf neuen externen Pfad kopiert. Beim Starten mit gedrückter Wahltaste das neue Verzeichnis angewählt, fertig.

    Nach dem Neustart sind die Fotos scheinbar vorhanden, ich kann sie nur nicht sehen, weder Vorschau noch Übersicht Icons. Was habe ich falsch gemacht ?

  • Guten Abend,
    habe das Programm iPhoto Library Manager gekauft und eingesetzt.
    Hatte vorher unendlich viele Duplikate, nach einem Einsatz von iPhoto Library Manager kam ich auf die halber Anzahl von Fotos. Es sind jedoch noch unzählige Doppelte vorhanden, aber alle Einstellungen fanden keine weiteren Duplikate!
    Mein Problem besteht vermutlich in mangelnden Englisch-Kenntnissen.
    Wer bitte hat Erfahrungen mit diesem Programm und gibt diese weiter?
    Mit freundlichem Gruß
    Walter P.

  • Hab leider auch Probleme mit den englischen Fachbegriffen.

    Deshalb eine Frage an erfahrene Nutzer: Ich habe mehrere Quell-Bibliotheken mit „merge“ in eine andere verschmolzen. Diese müsste aber so groß sein wie die Quell-Dateien zusammen (ohne Duplikate, natürlich).

    Ist sie aber nicht. Wie kann ich sicher sein, dass alles übernommen wurde? Vorher kann ich die alten Bibliotheken ja nicht löschen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22465 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven