ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

iPad mit iOS 10 kann Apple TV als HomeKit-Hub ersetzen

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Wer Apples HomeKit-Produkte von außerhalb der heimischen vier Wände nutzen will, kommt bislang nicht darum herum, sich ein Apple TV anzuschaffen. Mit iOS 10 soll sich dies ändern, künftig lässt sich alternativ auch ein iPad als Brücke zwischen dem persönlichen HomeKit und dem Remote-Zugriff über iCloud verwenden.

Ein entsprechender Schalter findet sich in den Einstellungen zu Apples mit iOS 10 vorgestellter HomeKit-App, zudem weisen Infotexte innerhalb der Anwendung auf diese Funktion hin. Jedes iPad mit iOS 10 kann damit die Rolle von Apple-TV als HomeKit-Hub übernehmen. Voraussetzung dafür ist allerdings nicht nur aktive Internetverbindung über WLAN, sondern auch, dass das iPad permanent permanent an einem Ladegerät hängt. Dieses kleine aber durchaus relevante Detail hat Apple in einer Stellungnahme gegenüber der Technik-Webseite Slashgear erwähnt.

Apple Home App Ipad

Apple TV und iPad auch lokale Schaltzentrale

Nicht nur für den Zugriff von außerhalb, sondern auch für die Automatisierungsfunktionen von HomeKit ist ein lokaler Hub erforderlich. Alternativ zu Apple TV kann hier ebenfalls künftig auch ein iPad als Schaltzentrale dienen, um Aktionen, die beispielsweise zeit- oder ortsabhängig programmiert sind, unabhängig von der Anwesenheit eines Nutzers anzustoßen.

Homekit App Von Apple

Mittwoch, 15. Jun 2016, 15:52 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein guter Schritt um alte iPads zu verwerten. Dann werden vielleicht mal wieder ein paar neue gekauft.

    • „Alte iPads“ ist gut. Die wollen iOS 10 und damit mindestens iPad 4

      • Welche auch irgendwann alt sind, bzw sind sie es ja sobald man sich ein neues anschafft.

      • Das iPad 4 ist ja auch sehr alt

      • Ich hab ein iPad Mini 3 und ein iPad Air als alte Geräte rumliegen. Ebenso ist das iPad Air 2 jetzt nur noch für den Einsatz Zuhause gedacht. Ich denke auf den Geräten dürfte iOS 10 auch laufen. Damit hat Heinz absolut recht.

  • Ok…das wäre/ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Ein aTV käme mir nicht ins Haus und ein iPad als dauerhafte Installation finde ich reizvoll.

  • was soll eigentlich dieser halbabgeschnitte Button auf dem iPhone-Screenshot? Der war auch schon in der Keynote zu sehen… Was ist denn das für ein neuer Design-Ansatz? Unglaublich schlecht…

  • Weiß jemand zufällig welche Firma diese Doorbell mit Kamera und Öffnungsfunktion mit HomeKitanbindung aus der Keynote ist?

  • Denn Sinn versteh` ich jetzt nicht wirklich. Ein ATV zu Hause – ok. Aber wenn ich Home Kit Sachen (z.B. Eve) von außerhalb steuern will, wie habe ich denn ein weiteres iPad zu Hause liegen? Selbst ein altes, was ich nicht mehr benutze, wird wegen iOS 10 nicht funzen. Und wenn ich mit meinem iPad zu Hause bin, brauche ich keine Bridge.

    Also ich finde, dieses „Befefit“ ist von Appel an den Haaren herbei gezogen und völlig praxisfremd.

    • Also, ich schlepp mein iPad nicht ständig mit mir rum. Ich nutze HomeKit über das iPhone. Somit wäre es eine mögliche Alternative. Ich selber hab auch ein ATV Zuhause, so dass es für mich nicht in Frage kommt. Ich schaue aber ein bisschen über den Tellerrand und freue mich für die Leute, die kein ATV haben und ihr iPad auch mal Zuhause lassen…

    • Es soll Leute geben die ein iPad zum Beispiel an einer wandhalterung an einem zentralen Ort im Haus haben und von dort aus diverse Dinge steuern. Denen kommt das extrem entgegen.

  • Der Apple-TV als „Zentrale“ ist mit der Bluetooth-Anbindung auch relativ… Schlecht. Es sei denn, man hat ein kleines Haus oder merhere Apple TVs.. Würde mir einfache Repeater wünschen. So wie einst die Airports an den Steckdosen..

  • Top, dann brauch ich zum Glück nicht Appöe TV 4 und bleibe bei Amazon Fire TV. Nur das mit Netzstecker müsste wegfallen.

  • Sind jetzt endlich auch andere Familienmitglieder berechtigt, Auslöser zu erstellen? Bzw. ich berechtigt, diese anzulegen?
    Sonst verlasse ich das Haus und der Rest sitzt dank „ausser Haus“ via geofency auf einmal im dunklen xD

    • ja, das ist tatsächlich noch ein ungelöstes problem: die ganze homekit-geschichte, auch das apple tv, sind noch sehr auf single-haushalte ausgelegt.

  • Wünschte mir eine Homekit Steuerung, die auf meinem NAS läuft (Synology) und die unterschiedlichen Homekit Anbieter (Tür, Kameras, Innen- Außenfühler, Heizung, etc. „unter einem Dach“ verwaltet.
    Gerne auch über die Apple Steuerung… Oder gibt es das schon?

    • Schau Dir mal Xhome an. http://Www.xsolution.de.

      Läuft bei mir noch in einer älteren Version und kann daher noch kein HomeKit, die aktuelle V7 kann das aber. Und soll auch auf einem NAS laufen.
      Aber nicht mehr unbedingt ein Schnäppchen, kommt auf den Zweck an.

      Gruß
      Thomas

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven