ifun.de — Apple News seit 2001. 19 334 Artikel
Leser berichten seit letzter Woche

iCloud: E-Mail-Push versagt den Dienst

Artikel auf Google Plus teilen.
74 Kommentare 74

Februar 2012: Apple stellt seinen Push-E-Mail-Service über iCloud innerhalb der Grenzen Deutschlands komplett ein. Der Anlass: Eine patentrechtliche Auseinandersetzung mit Motorola.

icloud-500

Bis zur Reaktivierung im Herbst 2013 vergingen damals geschlagene 20 Monate. Erst seit dem 2. Oktober 2013 erreichen euch neue iCloud-E-Mails wieder in Echtzeit auf iPad, iPhone und Mac. Zumindest bis Anfang vergangener Woche – seit letztem Dienstag ist Apples E-Mail-Zustellung bei vielen Anwendern so unzuverlässig geworden, dass neue Nachrichten nur nach dem manuellen bzw. zeitgesteuerten Abruf auf den Geräten auftauchen.

Die Gründe sind diesmal leider nicht bekannt. Apples System-Status-Seite verzeichnet keine Fehler. In der Support-Datenbank Cupertinos können entsprechende Dokumente nicht helfen.

Die Masse neu eingehender Hinweise zum Thema, lässt uns derzeit von einem weiträumigen Ausfall des Push-E-Mail-Services ausgehen. Eine Auswahl:

Jan schreibt:

Hallo, bei mir funktioniert bei Mails kein Push im Hintergrund mehr, wenn das iPhone gesperrt ist. (iPhone 6, iOS 10). Ein Kollege hat dasselbe Problem auf dem 6s mit iOS 10. Egal bei welchem Account (Gmail, iCloud, etc.). Die Mails kommen sogar teilweise erst nach 2 Stunden an, obwohl Push bzw. 15 Min Zeitintervall (wenn Push nicht verfügbar) aktiviert ist. In der Mitteilungszentrale ist alles richtig eingestellt und „Nicht-stören-Modus“ ist natürlich auch nicht aktiv.

Auch Christian berichtet:

Liebes ifun.de-Team, ich frage mich, ob es nur bei mir so ist, oder auch bei anderen Usern: Seit einigen Tagen klappt der iCloud Mail Push Service nicht mehr auf meinen iOS Geräten (am MacBook funktioniert es wie gewohnt). Es half leider kein Restart, Hard-Restart, Erneuerung der Push Einstellungen etc. Ist es nur bei mir so, oder habt ihr auch von anderen Usern diese Phänomen gehört?

Michael konstatiert:

Seit einigen Tagen habe ich sporadisch Probleme, dass Emails nicht per Push ankommen und erst geladen werden wenn die Mail App auf dem iPhone geöffnet werden. […] Ist Euch dazu was bekannt das dies ein größeres Problem mit den Apple Servern ist?

Und so weiter, und so fort.

Aktuell können wir euch leider keine Fehlerbehebung anbieten, wollen aber an Apples Hilfe-Artikel #TS4208 erinnern, den der iPhone-Produzent nach Wiederaufnahme des Push-Dienstes in Deutschland veröffentlichte. Der inzwischen nicht mehr verfügbare Hilfetext versorgte hiesige Anwender mit einer Vier-Schritt-Anleitung, die bei all jenen Nutzern für Abhilfe sorgen sollte, die auch nach der Reaktivierung des Push-Dienstes keinen Erfolg mit der E-Mail-Zustellung hatten.

Apple empfahl damals:

  • Vom Homebildschirm „Einstellungen“ -> „Mail, Kontakte, Kalender“ öffnen.
    Mail-Account antippen
  • Nach unten Scrollen, „Account löschen“ wählen. Wenn Kontakte, Kalender, Lesezeichen und Co. mit der iCloud abgeglichen werden, wählt die Option die Inhalte auf dem Gerät beizubehalten.
  • Im Bildschirm „Mail, Kontakte, Kalender“ den gerade gelöschten Account nun noch mal neu anlegen. Die Anfrage, ob vorhandene Inhalte mit denen aus der iCloud zusammengeführt werden sollen bestätigen.
  • Fertig.

Wir können euch leider keine Garantie geben, dass dieses Vorgehen auch aktuell für eine Fehlerberichtigung sorgt – so lang Apple die Aussetzer jedoch nicht öffentlich adressiert, bleibt nicht viel mehr als der Versuch. Wir freuen uns über eure Rückmeldungen und Beobachtungen in den Kommentaren.

Montag, 17. Okt 2016, 11:17 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann ich bestätigen, seit einer Wiche ca. ist das auch bei mir so. Ich öffne die Mail ab und es schlagen 5 Nachrichten auf. Das ist echt doof. Dabei habe ich eingestellt, das wenn etwas mit dem Push nicht funktioniert, er alle 15 Min. Abfragen soll. Klappt aber auch nicht.

  • Same here – mal klappt es, mal nicht

  • Bin auch betroffen. Seit ca. 2 Wochen.

  • Wäre schön wenn man bei Apple irgendwann mal seine eigene Domain für Mail nutzen könnte.

  • Bei mir keinerlei Einschränkungen, 6s, IOS!

  • Mitteilungen für Skype funktionieren überhaupt nicht mehr. Ich gehe aber davon aus dass dies nicht Apples Fehler ist sondern an Microsoft liegt.

  • Bei mir funktionierts leider auch nicht mehr richtig. Seit ca. einer Woche.

  • Wer Apples „Dienste“ „nutzt, dem ist nicht zu helfen. Meine Empfehlung ist posteo. de. Kostet zwar monatlich 1 Euro, ist dafür aber auch zuverlässig und sicher.

    • was ein unqualifizierter Kommentar

      • Wieso unqualifiziert? Es ist doch hinlänglich bekannt, wie unzuverlässig die iCloud Dienste sind! Ich kenne sogar Leute, die die iCloud erst gar nicht aktivieren, weil sie sie auch für unsicher halten. Hier ist Apple gefragt, die iCloud Dienste noch offensiver zu kommunizieren, vorausgesetzt das die Dienste auch zuverlässig bereit stehen.

      • Also ich nutze zwar nebenbei noch einen weiteren Email-Dienst, allerdings iCloud im vollen Umfang.
        Habe keine Probleme.

    • Die Push-Variante, die von iDevices vorausgesetzt wird (via Exchange), sind in dem Posteo 1€-im-Monat-Modell aber nicht enthalten. Falls das inzwischen nicht geändert wurde, geht damit nur IMAP-IDLE.

    • Und wo ist der Vorteil? Hat doch auch kein Push!

    • @ Marc: Sorry, aber gerade posteo und mailbox haben mit der Push Funktion Probleme. War einige Monate dort, klappte nicht und bin dann wieder zurück zu yahoo (ja, ich weiß …). Mehr Datenschutz ist prima, aber es darf halt die Funktionalität nicht signifikant drunter leiden.

  • In Österreich treten bei mir und meiner Frau die Probleme sporadisch auf. Beim IMac und MacBook Air keine Probleme, bei unseren 7+ und iPad mini immer mal sporadisch kein Push.

  • Mal eine andere Frage, betrifft aber trotzdem die Emails. Wer hat eigentlich auch das Problem, das seit iOS 10 neue Emails automatisch als gelesen markiert werden und man den Empfang dadurch nicht mitbekommt?

  • Hab das Problem gelöst, in dem ich die App Airmail gekauft und installiert habe. Kostet natürlich etwas, funzt aber zuverlässig.

  • Ich dachte erst es liegt bei mir am SIM und Anbieterwechsel, da es auf meinen iPads anstandslos funktioniert, nur seit ca. 6 Tagen auf dem Phone nicht mehr… Stand Heute – noch immer unzuverlässig. Hat schon Jemand mal den iCloud Account ausgeloggt und eine Neuanmeldung versucht?

  • Gestern noch ok – etwas verzögert aber kommt!

  • Habe mich schon gewundert, dass dazu überhaupt nix berichtet wurde letzte Woche.

  • Weil Jeder Dienst, ja auch Posteo, bei diesen Nutzerzahlen eine gewaltige Serverstruktur benötigt um sauber zu arbeiten. Weiterhin bekommt jeder Dienst in dieser Größe auch immer mal wieder Probleme. Hierzu bedarf es dann einen entsprechend großen Service Team. Fazit: Egal welchen Dienst Du nutzt, wenn der Dienst von vielen, vielen, vielen menschen genutzt wird wird er immer mal wieder Fehler haben. Wenn ich das weiss, warum soll ich dann einen Euro zahlen wenn Apple das ganze kostenfrei anbietet ….

    • Merkwürdige Argumentation. Du ziehst demnach einen unzuverlässigen kostenlosen Dienst vor, weil es bei einem zuverlässigen, anonymen und sicheren aber kostenpflichtigen Dienst dazu kommen _könnte_, dass er _irgendwann_ dieselben Probleme kriegt!?

  • Interessant! Diesbezüglich keine Beeinträchtigungen bei meinen Accounts.

  • Auf dem iPhone7 (in Silber) kommen mails per iCloud und 1&1 an, obwohl manuelle Abfrage eingestellt ist. Muss also per Push kommen.
    Auf dem iPad (auch Silber) kommt es nicht automatisch an, hier auch Push oder Manuell eingestellt. Seltsam.
    Oder die Apple Watch macht eine Abfrage auf dem iPhone. Zuviele Noten !

  • Seit letzte Woche? Bei mir hat Push über Apple noch nie so richtig funktioniert, ein Grund warum ich das komplett in die Tonne getreten habe und die Mail App nicht mehr benutze und meinen kompletten Mail Verkehr über eigene Domains abwickle, wenn da was nicht klappt weiß ich wenigstens wer der erste Ansprechpartner ist …. kick me ;-)

  • So ein Kohl. Mein hosted Exchange Service arbeitet seit Jahren zuverlässig und kostet mit eigener Domain gerade mal €5,90 pro Monat. Der Hoster hat einen Support und ein SLA.

  • Auch bei mir ist der Push unzuverlässig.

  • Ich habe seit vergangener Woche die gleichen Probleme. Sowohl auf dem iPhone als auch dem iPad. Manchmal funktioniert’s aber meistens nicht.

  • Hatte auch gerade das Problem festgestellt, dass kein Push mehr ging.
    Habe dann in meinen iCloud Mail Settings kurz von Push auf Manuell und wieder zurück zu Push gestellt.
    Seitdem waren alle weiteren Tests wieder erfolgreich.

  • Ist Posteo.de nicht der, der mit Google zusammen arbeitet? Wenn ich recht weiß dann stimmt man in den AGB enge Datensammlung von Google zu.
    Ist das sicher und anonym?
    Kann mich natürlich auch täuschen

  • Hab sporadisch Probleme. Mal geht es, mal nicht.

  • Ich habe das schon seit Ewigkeiten mit Yahoo!

    Noch jemand?

  • Bei mir auch noch immer sporadisch Probleme mit Push bei iCloud Email. Seit ca. einer Woche.

  • Auch bei meinen iphone und ipad seit ca. 1 Woche Push Problem. Hoffe das klappt bald wieder zuverlässig.

  • Manche Push-Mittelungen in der Mitteilungszentrale lassen sich auch nicht löschen.

  • Was meinst du genau?
    Push bietet ja eigentlich jeder an, oder?

  • Ich habe seit einer Woche auch Probleme mit Whatsapp. Habe mehrfach schon einige Tage zu spät mehrere Whatsapp von unterschiedlichen Freunden erhalten. Sehr merkwürdig.

  • Gibt es Lösungen mittlerweile ? Merkwürdig auch, dass keine andere Seite darüber berichtet. Haben die alle keine Probleme ?

    • Hab mir jetzt mal die Outlook App runter geladen und dort meinen iCloud Account hinterlegt. Komischerweise funktioniert dort das pushen um einiges besser als in der Standard Mailapp. Aber 100%ig klappts immer noch nicht.

      • Damit liegen aber leider icloud-Name UND Passwort bei outlook. Und zwar nicht in der App, sondern auf deren Servern, anders funktioniert Push nicht.
        Das wäre mir rein nur für die email Korrespondenz egal, aber bei Apple ist das ja gleichzeitig der komplette Account inkl. Zugang zu Kreditkarteninformationen.

        Und kann man mit der Outlook App auch die icloud Aliase verwenden ?
        Bei der „Spark“ App geht das nicht. Die kann noch nicht einmal auf Wunsch aufs Adressbuch zugreifen.

      • Ich konnte meine .icloud Adresse verwenden. Da ich Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet hab, hat Outlook nur ein App spezifisches Passwort. Sollte also kein Problem sein.

  • Ok, verstehe. Das mit der Authetifitierung sehe ich mir noch einmal an.
    Aber bzgl. der @icloud.com Adresse geht nur die Hauptadresse, richtig ? Die würde ich ungern verwenden, denn wenn die irgendwo „verbrannt“ ist, müsste ich alles neu aufbauen. So nehme ich einen Alias, den ich zur Not wegwerfen kann.

  • Unter „Einstellungen“ => „iCloud“ den Reiter bei „E-Mail“ für 10 Sek. deaktivieren und dann wieder aktivieren und schon klappt Push wieder für die Apple eigenen E-Mail Konten. Die im Artikel beschriebene Vorgehensweise stammt aus einer älteren iOS Version, inzwischen sind E-Mail, Kontakte und Kalender einzeln steuerbar.

  • Bei mir ging es auf dem iphone auch nicht!

    Ich habe jetzt unter Einstellungen – Mail – Accounts – Datenabgleich das „Push“ deaktiviert und auf manuell umgestellt! Das iPhone neu gestartet und wieder Push eingeschaltet!

    Jetzt funktioniert es wieder!

  • Leider helfen alle Tipps hier nur temporär.
    Es wurde nur ein oder zweimal gepusht, danach wieder nicht …. (Österreich)
    Muss am iOS 10 liegen, denn am Mac kommen die Mails an.
    Warum das Apple nicht behebt ist mir ein Rätsel.

  • Bei mir funktioniert PUSH in Verbindung mit iCloud-E-Mail auch nicht mehr. Deaktivieren und erneut aktivieren brachte keine Verbesserung. Hat jemand eine Lösung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19334 Artikel in den vergangenen 5523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven