ifun.de — Apple News seit 2001. 22 488 Artikel
   

Zweiter Anlauf: Die Google-Mail-App ist zurück im App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Google Mail für iOS ist wieder da. Die bereits am 2. November vorgestellte Universal-App zur einfache Abfrage von Google-Mail-Konten steht nach einer kurzen Auszeit nun wieder zum Download im App Store bereit. Google hatte die App wegen Problemen mit den Benachrichtigungen vorübergehend wieder zurückgezogen.

Google Mail iPad

Die neue Version verbessert zudem die Anzeige von HTML-E-Mails, in Kürze will Google noch die Möglichkeit ergänzen, über die App mehrere Googlemail-Konten abzufragen.

Aufgepasst: Wer die App bereits in der ersten Version installiert hat, soll diese vor dem Download der neuen App unbedingt deinstallieren oder sich zumindest in der App abmelden.

Mittwoch, 16. Nov 2011, 20:39 Uhr — Chris
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Über Exchange geht’s doch viel besser!

  • Ich finde momentan auch keinen Sinn in der app…

  • Versteh auch nicht wieso ich mir ne App installieren soll, obwohl ich es als Exchange eingebunden habe ?!?!

  • Ich schnall’s auch nicht. Überflüssig wie sonst was.

  • Ich würde mal sagen es gibt leute die „nicht so schlau“ waren das ganze so zu machen, wie ihr es gemacht habt…

  • Jetzt gehts wieder los. 1000 Klugscheißer die erklären wie obertoll sie das gelöst haben. Ich brauche das App und freu mich darüber. Wer es nicht brauch, holt es sich eben nicht…
    Ich rege mich doch auch nicht über 1000 verschiedene Twitter Apps auf.

    • Finrod Felagund

      Außerdem kann die app glaub ich push benarichtigungen senden, ein weiterer vorteil. Ich glaub das ist gerade für leute mit nur googlemailadresse ne sehr gute alternative

      • Man kann doch seit ios 5 in den Einstellungen unter benachrichtigungen bei Mail auch neue Mails pushen lassen. Dann werden die auch bei Spielen als Leiste oben angezeigt, wenn die eintrudeln.

  • Wenn man über Exchange in den Ordner „Alle Nachrichten“ geht, weil man irgendeine bestimmte Email sucht, die beispielsweise schon älter ist, werden auch alle Termineinladungen aufs Neue geladen und das kann, wenn man davon viele bekommt, einigermaßen nerven. Vielleicht auch ein Grund für eine App, bei der das nicht passiert … ;-)

  • Wofür Push? Per Exchange eingebunden und in Mitteilungen Mail aktivieren. Schon hab ich eine Pushbenachrichtigung. Ist doch mit iOS5 on board.

  • Ich frage mich warum ein Unternehmen wie Google so herumstümpert. Es ist schon peinlich, dass sie die App. aus dem Store entfernt haben, weil sie so fehlerhaft war. Ein paar mehr Tests hätten nicht geschadet, zumal der Marktdruck nicht so hoch war, als dass sie nicht noch zwei Wochen hätten warten können.

  • Im AT store find ich nix… Gibts die nur im DE store?

  • Also Push bei der App funst bei mit jedenfalls nicht. Über die normale Mail-App und als Exchange allerdings kein Problem. Ich sehe den Mehrwert dieser App jedenfalls. Icht. Kann ja sein das es Leute gibt die es benötigen. Naja…

  • Push geht immer ich noch nicht wirklich bei mir. Zwar gibts keine Fehlermeldung mehr bei Start der app, es vibriert auch wie es soll bei push wenn ne Nachricht eintrudelt, aber auf dem lockscreen zu sehen ist nichts. Hat das noch wer?

    • Dann musst du wahrscheinlich in den Mitteilungseinstellungen einstellen, dass im Benachrichtigungscenter Emails angezeigt werden.

      • Hm, ist alles aktiviert unter Mitteilungseinstellungen. Allerdings gibts da nichts zum Hinweisstil zur Auswahl, liegts daran? Ist das normal? Hatte vorher die Defekte drauf aber hatte die auch deinstalliert vorher… Hm?!

  • Also ich habe die App noch nicht ausprobiert, kann jedoch aus eigener Erfahrung sagen, dass die Exchange-Lösung nicht schön ist, da wenn man eine Email aus dem Posteingang löscht nur das Label gelöscht wird und die Email immer noch im Ordner „Alle Nachrichten“ ist.

  • Finde die App gar nicht so verkehrt. Was ich bisher an Vorteilen gefunden habe:

    – Mehr als einen Dateianhang pro Mail versenden
    – Zuordnung von Labels möglich
    – Wahlmöglichkeit bei jeder Mail zwischen löschen und archivieren

    Oder ging/geht das auch über Exchange und ich hab es nur nicht gefunden?

    • Ich weiß zwar nicht was du mit labels meinst (entweder kenn ich es nicht oder es ist zu früh)
      Aber der rest geht auch bei Exchange…
      Bei bildern z.b. Musst du se halt nur aus der Foto App rauskopieren…

  • Die App ist wieder raus aus dem Store…peinlich!

  • Hi,

    finde die Lösung über Exchange eigentlich komfortabler, sofern sie einwandfrei funktioniert. Jedoch hab ich seit IOS 5 das Problem, dass er die Mails von Googlemail nicht mehr automatisch pusht. Erst wenn ich die Mail-Anwendung öffne fängt er an nach neuen Mail zu suchen und Laden.
    Hat vielleicht auch jemand das gleiche festgestellt oder noch besser ne Lösung parat. Die Einstellungen hab ich gecheckt, des passt soweit.

    Merci schonmal für Feedback

    • Hast du in den Mails bei Push eine Zeit stehen oder ist die auf Manuell eingestellt?
      Sonnst fällt mir da nur ein löschen und neu machen ein oder halt die GoogleMail App…

      • Hi froody,

        bei Mails hab ich beim Datenabgleich auf Push stehen und unter ‚Erweitert‘ und dem Googlemail-Account kann ich nur Laden und manuell wählen, was mir komisch vorkommt, den beim iCloud kann ich noch Push wählen.

        Mit entfernen und wieder einfügen des Googlemail-Accounts hatte ich bisher auch kein Glück.

  • I’m Gegensatz zur normalen Mail-App kann Google’s vernünftig mit Labels umgehen (u.a. einer Mail mehrere Labels zuweisen).

  • Gmail über Exchange ist schon seit jahren meine iCloud auf 4 unterschiedlichen mobilen Systemen ;)
    Schönen tag allen!

  • So ein scheiß…ich wart doch nicht jedesmal 15 sekunden bis ich in meine emails schauen kann…und sagt nicht lass es in der multitasking leiste es gibt auch noch steinzetliche leute mit < 3gs. Das design ist aber geil

    • 15sek.?
      Sorry für die Persönliche Frage, aber bist du schon 99 Jahre alt das du sogar an 15 sekunden hängst?
      Ich mein, dreh dich zwei mal im kreis und klatsch in die hände und die zeit ist rum…

  • Moin, wer hier mal was in den Raum.

    Die neue Mail-App von Google ist jetzt ja wieder im App-Store angekommen.
    Die App liefert ja PUSH über die „Apple Notifications“.

    Frage:
    Wenn an Googlemail normal mit Exchange und PUSH nutzt, saugt das ja viel Akku.
    Wenn ich mich nun über die App per Benachrichtigungen (Notifications) über neue
    Mails informieren lasse, sollte das ja nicht so am Akku saugen, oder?

    Oder laufen Exchange-PUSH und die normalen Notifications der Apps quasi über
    die gleiche Verbindung?

    Kann da jemand was zu sagen?

    Danke
    Gruß aus HH

  • Der Hauptnutzen der App liegt darin, dass Leute mit vielen Ordner (und dann meist auch Regeln/Filtern) keinen Stress mit ihrem Mailprogramm auf dem Hauptrechner haben.

    Bei 30+ Ordner und Zugriff von 2-4 Stellen (Phone, Tablet, Laptop, Hauptrechner) meldet Dir Google ein „Too many Connection“ Error.

  • Es gibt weitere Vorteile: Ein für mich maßgeblicher Nachteil des integrierten e-mail Programmes ist, dass automatisch alle Accounts abgefragt werden, die eingerichtet sind, sobald ich das Programm öffne. Das kann recht nervig werden, wenn man sein dienstliches Account auch eingerichtet hat. Dieses Problem entfällt beim GMail App. Irgendwelche wegweisenden Erkenntnisse zur Frage von Gunnar was Akkuverbrauch betrifft? Könnte mir auch vorstellen, dass das eine Auswirkung hat.

  • Habe die neue Version gerade installiert. Benachrichtigungen funktionieren immer noch nicht richtig.Mit der neuen Mitteilungszentrale unter iOS5 arbeitet die App nicht zusammen, obwohl man entsprechende Einstellungen vornehmen kann.

    Der Mehrwert der App ist sowieso sehr begrenzt. Wer Push-Benachrichtungen braucht, bekommt von Google eine Anleitung zur Nutzung des Accounts als Exchange-Postfach unter iOS.

    Wer Zugriff auf seine Labels braucht, hat das auch automatisch im Exchange-Modus.

    Das interessante Feature bei Googlemail, nämlich die Nutzung fremder Email-Adressen wird überhaupt nicht unterstützt.
    Hier läge aber gerade ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber der iOS-MailApp, welche nur sehr holperig und vor allem undokumentiert die Nutzung von Email-Aliases bietet.

    Alles in allem kann ich über Google da echt nur mit dem Kopf schütteln.

  • Ich finde die App ganz gut, weil ich leichter als mit Exchange auf die Label-ordner zugreifen kann, die Suche weiter zurück funktioniert und so manche Smilys, die mir Leute schicken, korrekt angezeigt werden, statt einfach nur als J, oder so.
    Ganz blöd finde ich, dass die Nachrichten nicht auf dem Sperrbildschirm erscheinen.
    Würde das korrigiert, könnte man die hinterlegten Adressen nutzen und vielleicht sogar ein paar Formatierungen, wäre das Ding eindeutig für mich die bessere Lösung.

  • Für mich ideal, weil ich so ohne grosse Umwege eine Volltextsuche machen kann, also auch nach Worten/Begriffen im Text einer E-Mail suchen kann. Oder wie kann man das sonst?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22488 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven