ifun.de — Apple News seit 2001. 18 247 Artikel
   

Falls jemand Java aktiviert hat: Neues Update soll alte Sicherheitslücken beheben

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Eigentlich dürfte das Java-Plugin ja bei keinem von euch mehr aktiv sein. Aufgrund massiver Sicherheitsprobleme hatte letztes Jahr zunächst das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfohlen, entsprechende Browser-Plugins zu deaktvieren und Apple die Laufzeitumgebung für Softwareanwendungen später sogar per Sicherheitsupdate pauschal deaktviert.

Wer auf die Verwendung von Java angewiesen ist, sollte zumindest darauf achten, dass er stets die neueste Version installiert hat. Die Java-Entwickler Oracle haben im aktuell veröffentlichten Update 11 für Version die bekannten Schwachstellen behoben. Dennoch empfehlen wir, Java grundsätzlich deaktiviert zu lassen und nur bei Bedarf zuzuschalten.

Wisst ihr, was in diesem Zusammenhang ausgesprochen erfreulich ist? Vom Mac aus lassen sich die Paketmarken auf dhl.de nun schnell und unkompliziert erwerben. DHL hatte für den Ausdruck zuvor auf ein fürchterlich lahmes und umständliche Java-Applet gesetzt, jetzt bezahlt man und bekommt ein PDF, fertig.

Montag, 14. Jan 2013, 13:10 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke DHL, wurde ja auch Zeit. Fehlt nur noch Elsteronline.

  • Sinnvoller als zu sagen Patch ist da, wäre am Donnerstag gewesen Hey kritische Sicherheitslücke ;)

  • eeeeeeendlich vereinfachtes DHL Paketschein Drucken!

  • Dachte die Lücke wäre schon längst geschlossen… :-o

  • Warum wird Java jetzt zunehmend gemieden?
    Ich habe garnichts mitbekommen von großen Sicherheitslücken. Ist es wirklich so schlimm, dass man Java grundlegend deaktivieren sollte?
    Danke für Antworten!!

    • Es geht nicht grundsätzlich um Java, die Java Desktop Programme sind durchaus noch zu nutzen, sondern explizit um das Desktop Plugin, da in den letzten Monaten häufig schwere Lücken bereits in entsprechenden Werkzeugen ausgenutzt wurden (die teilweise nur den Besuch einer Website mit aktivierem Java Plugin erforderten), während das Unternehmen mehrere Tage noch KEIN behebendes Patch veröffentlicht hat.

      Da das Java Plugin im Browser eher selten genutzt wird, sollte man es nur bei Bedarf aktivieren.

      Übrigens ist nach Bekanntgabe der Lücke in Browsern wie dem Firefox das Plugin mit Hinweis automatisch deaktiviert worden.

    • Bspw. beim Firefox unter „Add-ons“ kann man die installierte Java-Version/-Console nachschauen u. das Update Nr. 10 – von der beschriebenen Sicherheitslücke betroffen – wurde sogar vom FF automatisch Deaktiviert; hier läßt sich auch weiteres auf der Mozilla-Seite nachlesen.

  • … die eine Behörde warnt davor, die andere nutzt es munter weiter.

  • Flash & Java… eigentlich eine Schande dass diese wirklich noch genutzt werden…

    • Java ist die Programmiersprache mit der zweithöchsten Verbreitung. Dafür wird es wohl einen Grund geben oder? Java hat seine Vorteile, vorallem bei Desktop-Anwendungen und nicht bei Browser-Plugins… Dies sollte man nicht gleichsetzen!

      • Auch bei Desktop-Anwendungen is Java eine Qual…

      • Das mit der hohen Verbreitung im Jahr 2013 und den vielen Desktop-Anwendungen ist grade die Schande. Grund dafür ist klar, für die Profs an den Unis ist es das bequemste zu unterrichten. Das größte Verbreitung nicht unbedingt für Eleganz und Anwenderfreundlichkeit stehen muss wissen wir alle.

  • Mal ne andere Frage: warum funktioniert euer Push denn nicht mehr? Schon seit mehreren Tagen.

  • Hm, im Eifer des Gefechts habe ich gestern Abend JAVA komplett vom Mac deinstalliert. Dann wollt ich noch ne Runde Minecraft spielen-> tut sich nix mehr. Sehr intelligent von mir gewesen^^ Jetzt muss ich heute Abend wieder den Blödsinn installieren… ;-)

  • im terminal bekomme ich nach dem oracle-Update mit „java -version“ nur die alte/apple Version gemeldet.

    java version „1.6.0_37“
    Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.6.0_37-b06-434-11M3909)
    Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 20.12-b01-434, mixed mode)

    mit „/Library/Internet\ Plug-Ins/JavaAppletPlugin.plugin/Contents/Home/bin/java -version“ bekomme ich die neue Version angezeigt.
    java version „1.7.0_11“
    Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.7.0_11-b21)
    Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 23.6-b04, mixed mode)

    Wie kann ich denn die Apple Version durch die aktuelle Oracle Version ersetzen?

    Nervig.

    Ich brauche Java Runtime, leider.

  • Soll ich java script im iphone auch ausschalten??

  • Mal eine Fachfrage für Java auf dem Mac: ich habe java installiert, frage mich jedoch, wie ich es selektiv deaktivieren kann (ohne es zu deinstallieren)? Hat jemand eine Idee?

    Danke

  • Mich würde auch interessieren, wo man das auf dem Mac aktiviert und deaktiviert.

  • Nur mal so als kurze Frage hatte das letzte halbe Jahr alles aktiviert..
    Wie bekomm ich raus ob ich mir was eingefangen hab am Mac.
    Irgendwelche Kostenlose (gute) Scanner programme die den Mac direkt DARAUF scannen.

    Natürlich gleich auf allen Geräten deaktiviert

    Danke ;)

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18247 Artikel in den vergangenen 5363 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven