ifun.de — Apple News seit 2001. 18 841 Artikel
   

Blocs-App: Mac-Baukasten erstellt responsive Webseite

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Ihr erinnert euch an die beiden Mac-Applikationen Sparkle und Substance Composer? Die zwei Downloads, zum Bau von einfachen (und komplexeren) Webseiten am Mac bekommen mit der Blocs-App nun ordentlich Gegenwind.

blocks

Der nur 13MB kleine OS X-Download hilft beim Erstellen eigener Webseiten, ohne dafür auch nur eine Zeile HTML-Code schreiben zu müssen. Optimiert für OS X Yosemite setzt die Blocs-App im Hintergrund auf das Bootstrap 3-Framework und bietet euch zahlreiche Bausteine an, mit denen sich responsive Webseite erstellen lassen, die Desktop-, iPhone- und iPad-optimiert ausgegeben werden.

Blocs lässt sich dabei offline einsetzen, unterstützt die Vorbereitung von Retina-Grafiken und kann fast vollständig mit der Maus bedient werden. Die Applikation startet mit einer leeren Webseite (bestehend aus Header, Content-Bereich und Footer) und wartet auf eure Entwurfs-Befehle.

Wenn ihr es schaffen solltet eure Webseite innerhalb von fünf Tagen fertig zu gestalten könnt ihr Blocs komplett kostenlos einsetzen und benutzen.

blocs-700

Nach der Test-Periode muss der Download für Entwickler und Hobby-Anwender jedoch mit einer $69 teuren Lizenz freigeschaltet werden. Nicht gerade billig, vergleichen mit dem Verkaufspreis des direkten Konkurrenten Sparkle aber noch immer im grünen Bereich.

Freitag, 05. Dez 2014, 15:38 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie wäre es denn mal, wenn ihr ein Software Archiv oder so macht, wo ihr alle eure Test Berichte kategorisiert oder getaggt auflistet. Denn oftmals lese ich hier was von einer Software, die derzeit nicht benötige und dann später brauche ich aber so etwas und dann suche ich immer, wo denn der Bericht dazu war. Ich weiss, ihr habt da schon Tags an den Artikeln, aber noch einmal eine eigene kategorisierte Liste von allen Testartikeln, fänd ich auch noch ganz praktisch =)

  • Keine Ahnung, aber bei sowas möchte ich gerne selbst den Code schreiben. Alleine um später irgend welche Fehler besser ausmerzen zu können. Die werden hier bestimmt nicht ausbleiben.

  • Und wie legt ihr den Code auf einen
    Webserver

  • Habe mit dem Prog jetzt mal ein wenig gespielt. Sind noch diverse Bugs in der Oberfläche und die Art, das mit dem rechtsklick in den Einfügemodus umgeschaltet wird und KEIN Kontextmenü oder dergleichen erscheint ist SEHR verwirrend. Zudem ist man doch recht eingeschränkt, wenn man ein wenig vom vorgegebenen Design abweichen will. Nichts desto trotz habe ich innerhalb kürzester Zeit ansehnliches zustande gebracht. Für die Schnelle Nummer zwischendurch zu empfehlen – auch wenn mir der Vergleich fehlt.

  • Kann mir bitte jemand erklären, wie ich in dem Tool ein Video einbinde, welches nicht auf vimeo gehostet wird.
    Vielen Dank!

    • Danke … selber dahinter gekommen.

      Von der Idee her, ist die Software gut – die Umsetzung ist allerdings etwas verwirrend.
      Kein Kontextmenü.
      Der Aufbau der vorgegebene Site-Struktur, erschließt sich nicht automatisch.
      Abstände, zwischen den eigenen „Blocs“ sind eng vorgegeben.
      Die Bearbeitungsansicht ist etwas verwirrend, gegenüber der Ansicht im Browser.

      Nichtsdestotrotz, die Idee ist gut …

  • Ich habe Weebly benützt, war super. ;-)

    • Warum scheitern all diese guten Tools, an der Videobereitstellung,
      bzw., Bereitstellung an Downloads, liegen sie nicht explizit „irgendwo“.

      Es ist schön, dass sich kluge Köpfe ‚was einfallen lassen …
      aber letztendlich, is‘ es dann leider immer noch „Dreamweaver“ und Co.
      Schade!

      Ein einfaches Workaround:
      für eine großflächige Fotoschau, die per Klick, mindestens 1000pixel hat.
      Ein Videostream, in HD, egal auf welchem Server ….

      scheint ein Mysterium zu sein.

      • Hi, die Videos werden per iframe eingebettet. In der Sidebar kann der Code angepasst werden. Also Youtube ist ebenso möglich wie lokale Videos.

  • Hallo Stephan,

    wenn du mir jetzt noch die Hexen-Formel für eine Bildergalerie verrätst, wo man innerhalb kleinerer angeordneter Bilder, eines davon anklicken kann, und ein aufgehendes 1000 Pixel-Bild zum Download bekommt – bezahl ich eventuell die 69.- Euro.

    Danke ;-)
    Thomas

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18841 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven