ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Apple-Watch-Anprobe: Mehr Zeit bei Interesse für die Gold Edition

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Zwei Wochen habt ihr Zeit um euch zu überlegen, in welcher Kombination die Apple Watch am besten zu euch passt. Vom 10. April an wird die Uhr aus diesem Grund in den Apple-Ladengeschäften sowie weiteren Verkaufsstellen bereit liegen.

apple-watch-edition-500

Für eine solche Anprobe und Beratung ist es laut Apple zwar nicht zwingend nötig, einen Termin zu vereinbaren, für einen besseren Ablauf wird dies jedoch empfohlen. Daher sollen vom 10. April an auch entsprechende Terminbuchungen über die Apple Store App oder die Webseiten der Stores akzeptiert werden. Für einen solchen „Try-on“-Termin sind normalerweise pro Kunde 15 Minuten Zeit vorgesehen – eine Ausnahme macht Apple allerdings bei Interessenten für die goldene Ausführung der Uhr. Hier plane man eine Zeitspanne von 30 Minuten ein, berichtet das Onlinemagazin International Business Times mit Verweis auf die Aussagen von Apple-Mitarbeitern.

An sich sollte diese Tatsache aber nicht überraschen, denn wer bereit ist, ab 11.000 Euro aufwärts für sein neues Spielzeug auf den Tisch zu blättern, will sich vermutlich auch ein wenig mehr Bedenkzeit erbitten. Spannend ist hier eher die Frage, wie Apple die Verkaufsberatung für die Gold Edition der Uhr generell organisiert. Zudem wird die teure Luxusversion nach bisherigem Kenntnisstand nicht in allen, sondern nur in ausgewählten Apple Stores sowie wohl den speziell für den Verkauf der Uhr eingerichteten Niederlassungen in den Kaufhäusern Galeries Lafayette in Paris, Isetan in Tokio und Selfridges in London angeboten.

Egal welches Modell ihr bevorzugt: Vorbestellungen können vom 10. April an gemacht werden, Verkauf und Auslieferung der Uhr beginnen am 24. April.

Donnerstag, 26. Mrz 2015, 8:07 Uhr — Chris
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Spucke könnte ihr euch bei der goldenen Edition sparen. Wir sind nicht die Zielgruppe. So eine „News“ kann man auch nebenbei bei anderen wichtigeren bringen.

    • Du kannst die Info ja auch gerne ungelesen löschen und musst nicht noch Zeit für so ein unnötig Kommentar erbringen…

    • Nur weil du nicht zu dieser Zielgruppe gehörst, musst du hier keine schlechte Laune verbreiten.
      Wie Apple immer mehr versucht in den Luxussektor einzudringen. Würde mit Handgemachten und limitierten Geräten wohl eher klappen als mit überteuertem Zeugs. Das eine für die Qualitätsbewussten, das letztere für die Proller und die Show Off People.

    • Also ich gehöre zur Zielgruppe der Edition. Schließe nicht immer von dir auf andere.

      • Schon peinlich, dass Du Dich als Zielgruppe für eines der schwachsinnigsten Gadgets der Technikgeschichte outest. Wenn Du tatsächlich zu dieser finanziell potenten Käuferschicht zählst, würdest Du es a) vermutlich hier nicht posten und b) Dir in dieser Preisklasse eine richtige Uhr kaufen.

      • Du gehörst zur Zielgruppe der Dummlaberer!

      • @skipper: auch menschen mit etwas mehr geld leben nicht viel anders als welche mit wenig.
        Auch unter den Wohlhabenden gibt es Bildleser und unter ihnen gibt es auch leute die auf solchen Seiten wie dieser surfen.
        Irgend wann hat man auch genug geld um sich auch (einfach weils geht) sowas zu kaufen wie die awatch.

    • Was willst du eigentlich mit einer Watch? Wenn eine Push kommt, dass eine für dich uninteressante News bei iFun erscheint, musst du ja eh noch dein Handy rausholen, um das zu kommentieren. Das ist doch wieder ein Schritt mehr, der dich vom richtigen Leben ablenkt. Oder ist das der Sinn der Watch für dich?

      • Ich lese fast jede Meldung und ich finde es eine super Leistung, dass ihr die News für uns Leser jeden Tag zusammen tragt. Ich bin immer wieder erstaunt über die Kommentare. Warum muss ich etwas negativ kommentieren wenn ich es einfach ignorieren kann? Warum muss ich mich über Apple negativ äussern, ich muss es ja einfach nicht kaufen? So einfach geht das. Ich finde die Negativkommentare überwiegen stets. Ich finde auch nicht alles gut aber wir leben in einer Demokratie und der Vorteil daran ist, dass ich einen freien Willen geniessen kann. Also darf man auch zu Android wechseln wenn man will. Sollte denn dort alles besser sein. Und die goldene Uhr finde ich auch absurd teuer aber was solls. Es gibt viele andere dekadente Dinge auf dieser Welt.
        Wicki_nger aus der Schweiz

      • Diese Seite beschäftigt sich mit Apple Produkten. Da sollte man auch negative Kommentare abgeben dürfen.
        Ich hatte mich wirklich auf die Watch gefreut. Ich gehöre auf jeden Fall zur Zielgruppe einer Smartwatch. Bin aber sehr enttäuscht von Apples Umsetzung.
        Wenn dann Kommentare kommen, dass Apple hier das beste Gesamtpaket geliefert hat, dann schreibe ich da auch meine Meinung zu.
        Und wenn manche Kommentatoren Apple nur positiv darstellen, muss man auch auf die Realität hinweisen. Auch wenn manche Menschen die Realität nicht wahrhaben wollen.

      • Freischwimmer75

        Ouzo, wirklich jeder auf diesem herrlichen Planeten hat doch schon längst mitbekommen, was du von der watch hältst! Bist du eigentlich genauso lebhaft deprimiert von den Produkten anderer Herrsteller oder nutzt du dieses Forum dafür, uns an deiner persönlichen Enttäuschung Teil haben zu lassen?

      • Ich glaube nicht, dass das jeder weiß, was ich von der Watch halte, aber ich arbeite dran :)
        Zu deiner Frage: andere Produkte enttäuschen mich nicht so. Android ist für mich Aufgrund der Firmenpolitik keine Option. Windows wäre eine Option, wenn die den Durchbruch schaffen, wo ich denen aber nicht zu verhelfen werde.
        Ich war Apple Fan und habe immer noch viele Apple Produkte. Ich kaufe mir auch immer noch Produkte von Apple, wenn ich meine, dass die am Besten zu mir passen und ich sowas haben möchte.
        Was mich an der Apple Watch hauptsächlich stört, ist nicht, dass die zu kurz läuft, mir optisch nicht gefällt, fast durchgehend ein großes schwarzes Rechteck zeigt, Funktionen fehlen, die ich möchte, zu teuer ist oder sonst etwas, sondern die Art wie Apple das wieder macht.
        Wenn man eine Smartwatch möchte, die etwas tiefer in das Betriebssystem integriert ist, muss man die Apple Watch nehmen.
        Ich hätte da gerne mehr Wahlmöglichkeiten. Wichtig wäre für mich die Integration von Siri, und die Konnektivität mit Apps.
        Wenn Apple das WatchKit etwas allgemeiner bieten würde und auch anderen Herstellern zur Verfügung stellen würde, dann hätten die die Chance, eine Uhr zu bauen, die mir persönlich gefällt. So baut Apple eine Uhr, die für alle etwas bietet, nur nicht gut und ich kann wählen zwischen kaufen oder nicht.
        Auf den Seiten von Android oder Damenhandtaschen-Herstellern treibe ich mich nicht rum, da mich das gar nicht interessiert und deshalb auch nicht enttäuscht.

  • Gibt es eigentlich mittlerweile mal Infos was mit Anbietern wie bspw Gravis ist?
    Neue iPhones und MacBooks kriegen die ja auch sofort in die Läden.

    Würde mir echt gern eine Watch kaufen wenn sie gut sitzt aber halt auch nicht ohne sie vorab mal anzuprobieren.

      • Der wie schon gesagt nicht allzu leicht erreichbar ist.
        Also müsste ich zwei mal extra dahin touren mit dem Auto.

    • Da kannst du vergessen. Apple verkauft die Uhr im Eigenvertrieb, also in den Apple Stores und in den extra eingerichteten Verkaufsstellen, wie Galerie Lafayette etc.. Reseller und Premium Reseller bleiben aussen vor.

    • Zur Markteinführung wird Apple die Watch nur über die eigenen Kanäle vertreiben. Ob oder wann ein offizieller Distributor oder Reseller die ersten Lieferungen erhält, hat Apple bis jetzt noch nicht bekannt gegeben.

  • Ich stelle mir gerade vor, wie einer dieser üblichen Apple-Nerds im blauen T-Shirt und Chucks einem Banker oder Brooker so eine ApfelUhr für €11000,- verkaufen soll. Wenn Apple das wirklich ernst meint, braucht man dafür extra Shops. Ich halte das Mode Gefasel von Apple aber immer noch für einen verzweifelten Versuch, eine technisch noch nicht ausgereifte Uhr an den Mann/Frau zu bringen.

    • Naja funktioniert auch mit Macs, wo soll das Problem liegen ;)

      • Die Macs kosten nicht mal annähernd so viel wie die teuren ApfelUhren. Und die Macs werden von Apple auch nicht als Mode-Trallala beworben. Da liegt das Problem.

      • Das Problem liegt daran das (mMn) solche Menschen einfach optisch schon so im Gegensatz zu dem Produkt stehen und somit nicht den Eindruck vermitteln können den diese teure Version wiedergeben soll.
        Bei Macs und iPhones mag das Outfit ja noch passen, ab einem gewissen Preissegment erwarte ich aber einfach ein anderes Auftreten. Sollte Apple das nicht hinbekommen werden viele allein durch die Art der Beratung abgeschreckt.

      • Stimmt ein Mac Pro mit der höchsten Ausstattung ist für den normalen User auch fast unerreichbar

    • Im Apple Store Oberhausen liefen letztens schon ganz normale Mädels als Verkäuferin rum. Apple meint es scheinbar ernst :)

  • Keine Ahnung wie sehr es bei euch drückt, aber ich habe mehr als 2 Wochen bedenkzeit^^
    Auch wenn ich mir jetzt schon zu 70-80% sicher bin dass ich mir die uhr kaufen werde, werde ich den Run in den ersten Wochen noch aussitzen. Bei den schlechten News (über die Verarbeitung (Kratzer im Display/Rückseite, lose teile, verbogene Geräte (ab werk), etc.)) zu vielen iPhone und iPad Generationen ist es mir zu doof mich da am anfang mit rum zu ärgern…

  • @iChef:
    Ich weiß aus zuverlässiger Quelle,daß es die Apple Watch nur in den Apple Stores geben wird….
    Die wollen wohl erst einmal testen,wie sehr die Uhr bei den Kunden ankommt

  • Sorry bei 18.000 Euro erwarte ich schon eine entsprechende Behandlung. Das fängt beim luxuriösen Umfeld an und sollte mit einem Glas Champagner aufhören. Einen Rolls bekommt man Zuhause vorgestellt

  • Aber diese Zielgruppe der Edition hat doch normal eher weniger Zeit weil die so busy sind.

  • Beethovens Neunte

    Heißt de facto: Mehr Anprobe-Zeit gegen Geld und das nur, um sich länger im Gold der Edition spiegeln zu können?! Pfui Apple, geh nach Hause, probier’s noch mal!

  • wenn ich 11k aufwärts auf den tresen legen würde und einer sagt nach 30min – next – würd ich laut lachen und mein geld woanders hintragen

  • schade, dass so vielen die facebookgruppen als medium zum leute beleidigen nicht mehr ausreichen.
    könnt ihr euch bitte mal höflich miteinander unterhalten? das ist ja schlimmer als auf dem pausenhof hier. was habt ihr denn ansatzweise für eine ahnung, was leute dazu animiert, 18.000€ für die edition zu zahlen? und wer sagt euch, dass sie eure mühsam im netz zusammengesuchten scheinbar einzigen alternativedeluhren nicht längst auch schon haben?

  • Na, wer hat die Eier, sich einen solchen Termin geben zu lassen und dann nach den 30 min Sonderbehandlung zu sagen, och ne, gefällt mir doch nicht, aber danke trotzdem. Dass man das Geld gar nicht hat bzw. nie dafür ausgeben würde und nur mal eine goldene Watch tragen wollte, muss ja keiner wissen. :D

    • Wenn du mal groß bist, hast du bestimmt auch die Eier. Kopf hoch! Und mit etwas Glück ist dein Hirn bis dahin auch soweit, dass dir die Idee dann albern vorkommt. Ich drück Dir die Daumen!

  • wenn man Menschenkenntnis hat, erkennt man Möchtegerne auf wenigen Metern. „Kleider machen Leute “ eine teure Uhr am Arm tragen, bedeutet gar nichts.

  • Ich finde, von den 18 tausend für so eine Uhr sollten 10 tausend für Wohltätige Zwecke von Apple gespendet werden… redDeluxe sozusagen… Wer so viel Geld ausgeben kann, darf damit auch was gutes machen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven