ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Apple stellt neues 15″-MacBook Pro mit Force-Touch-Trackpad und günstigeren 5K-iMac vor

Artikel auf Google Plus teilen.
71 Kommentare 71

Apple hat ein neues MacBook Pro mit 15“-Bildschirm und Force-Touch-Trackpad sowie einen neuen iMac mit Retina-Bildschirm vorgestellt.

imac-27-500

15-Zoll MacBook Pro mit Force Touch Trackpad

Das neu veröffentlichte, überarbeitete MacBook Pro 15“ erlaubt seinen Besitzern, nun ebenfalls die mit Apples Force-Touch-Trackpad verbundenen Zusatzfunktionen zu nutzen. Zudem ist das Gerät wie bereits die im März vorgestellten 13“-Modelle nun mit gegenüber der Vorgängerversion bis zu 2,5 mal schnellerem Flash-Speicher ausgestattet. Apple nennt eine maximale Datendurchsatzrate von 2,0 GB/s. Ebenfalls neu ist die verbaute AMD Radeon R9 M370X-Grafik mit bis zu 80 Prozent schnellerer Leistung und eine auf maximal 9 Stunden erhöhte Akkulaufzeit. Der Einstiegspreis für das Gerät liegt bei 2249 Euro.

Günstigerer iMac mit Retina 5K Display

Mit dem neuen iMac bietet Apple nun eine zusätzliche Konfiguration des 27“-iMac mit 5K-Bildschirm an. Das Gerät ist ab 2299 Euro erhältlich mit einem 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,7 GHz und AMD Radeon R9 M290 Grafik ausgestattet. Der neue iMac hat 8GB Arbeitsspeicher und 1TB Festplattenspeicher, vier USB 3.0- und zwei Thunderbolt-2-Anschlüsse.

Beide neuen Macs lassen sich ab sofort im Apple Onlinestore bestellen.

Dienstag, 19. Mai 2015, 14:50 Uhr — Chris
71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat sich was bei den Preisen geändert?

  • 2,5 schnellerer Flash-Speicher. Bei welchen Anwendungsbeispielen merke ich denn mit meiner Mid 2014 Krücke einen Unterschied?

    • Das merkst du so ziemlich an jeder Ecke. Vor allem beim starten einer App. Genug Youtube Geschwindigkeits-Videos mit anderer Hardware gibt es zu genüge.

      • Die Frage ob ich den Unterschied merke mit einem Youtube-Vergleichsvideo zu beantworten sagt eigentlich schon alles.

      • Das der Geschwindigkeitsschub nicht so der Burner für Odde-Normalverbraucher ist sagt auch jeglicher gesunder Menschenverstand und bedarf noch nicht mal einer Frage. Ich bleibe auch bei meinen Air 2013. Weil er läuft.

    • Merkt man bei der Wenigen Software die auch mit SSD eine halbe Minute zu Starten braucht (I’m looking at you Cubase!), oder eben bei großen Videoprojekten etc.

  • Schwache Grafik bleibt schwach… im 5k iMac

    • Agent Zuckerguss

      Hoffentlich drehen die da was dran hoffen wir mal das beste das zum Ende des Jahres was gemacht wird -.-

    • Also mir reicht die AMD Radeon R9 M295X in meinem Retina iMac dicke aus!
      Kann damit sogar Battlefield 4 in 4K-Auflösung mit hohen bis Ultra Detail-Einstellungen mit konstanten 30 fps zocken (Mit Windows 8.1 über Bootcamp).
      Diablo 3 geht sogar flüssig in der nativen 5K-Auflösung.

      Also erstmal etwas informieren, bevor ohne Substanz gemeckert wird!

      • Hier ging es weniger um das Meckern an der Ausstattung an sich, als vielmehr um die fehlende Leistung für wirklich produktive Tools wie CAD oder ähnlichem. Aber dafür ist der iMac auch nicht konzipiert. Hier soll ja der Mac Pro greifen. Ach der hat ja auch ne Radeon drin…welch Ironie…

      • Naja, ich nutze auf dem Retina iMac Pro/ Engineer, Catia V5 und Solidworks!

        Bislang habe ich noch keinerlei Einschränkungen festgestellt (Gut, wie das mit übertrieben großen und komplexen Baugruppen wird, habe ich noch nicht austesten können). Im Gegenteil: Ich nässe mich jedes mal fast ein vor Freude, wenn ich sehe wie wunderbar durch die 5K-Auflösung fast alle Bedienelemente der Software zugänglich sind und gleichzeitig noch extrem viel Platz für den eigentlichen Konstruktionsbereich ist.

        Finde es nur extrem schade, dass es immer noch keine ernstzunehmende 3D-CAD-Software als native OS X-Software gibt…

  • Prozessoren wurden nicht aktualisiert?! Überall steht noch vierte Generation dran…

  • Ihr meint MacBook Pro mit Retina, alles andere ist doch nicht neu und der Link führt zu diesem 12-Zoll-Gedöns.

  • hat des neue mbp auch diese Neue Tastatur?

  • Apple hat dieses stille Update auch für ein stilles Update der Konfigurationspreise beim 13″ Modell genutzt. Der i7 ist nun 10€ teurer.

  • Der Artikel liest sich (für mich) so, als ob auch das „Einstiegs“-Pro mit 15″ wieder eine dedizierte Grafikeinheit hat. So bleibt für mich doch das MBPr 13″ da, weil 1.000€ Aufpreis um etwas spielen zu können, doch zu viel des guten sind. Da stell ich mir lieber einen guten Standalone-PC hin.

  • Wurden die Prozessoren aktualisiert, oder nicht? Im Konfigurator heißt es: Erlebe die unglaubliche Leistung des Quad-Core Intel Core i7 Prozessors der 4. Generation.

  • Was hat Apple auf der Spec Seite denn für ein merkwürdiges Bild von den Seiten der MacBook Pros? Ethernet, Kensington und ein CD/DVD Laufwerk??? Sowas gibt es doch schon seit 2012/1013 nicht mehr???

  • Nachtrag – sehe gerade das ist das 13er – dort gibt es das tatsächlich noch …

  • Wie sieht es mit den SSD im MacBook aus. Lassen sich die neuen noch tauschen und gegebenenfalls in Zukunft aufrüsten? 600€ für die Aufrüstung auf 1tb ist echt grad wenig Geld.

  • Ach krass, doch schon heute?! Jetzt heißt es überlegen… und kaufen…?!

    • Nur wennde kein Problem hast nen Gerät mit altem Prozessor zu kaufen. Denn da ist der gleiche drin wie im Vorgängermodell des letzten Jahres.
      Intel kriegst ja nicht hin die neuen mal zu liefern. Und das wo die nächste Generation Ende des Jahres bereits ansteht. Einfach unglaublich. Da wird Apple garantiert warten bis die Skylake Serie raus kommt und die dann ins wirklich neue MacBookPro einbauen, sodass wir ein MacBookPro 15 inch mit Broadwell Prozessor wohl nie sehen werden.

  • Ich habe das MBPr 2012. Mein persönliches Empfinden ist, dass d. Display ruhig etwas heller ausfallen hätte können. Sind denn die neueren Displays heller? Kann dazu jemand was sagen?

    • Unverändert, verglichen mit den direkten Vorgängern.

      • Ok, dank dir. Seid ihr denn mit der Helligkeit zufrieden? Also, ich würde, wenn ich nur die Helligkeit benoten müsst eine 3- geben. Ihr?

      • Gerne! Mehr kann ich dazu leider nicht sagen. Ich habe ein MacBook Pro von 2008 und mir ist der Bildschirm meist zu hell, so daß ich die Helligkeit ohnehin runterstufe. Da sind die Geschmäcker natürlich verschieden. ;)

  • ich habe ein Macbook Pro Retina 2012 mit Standard Konfiguration ( Nvidia Gt 650m )
    jetzt habe ich überlegt das neue Retina zurollen im Artikel hier steht das die 15´Modelle mit der AMD Radeon R9 M370X-Grafik ausgestattet sind , aber bei dem kleinsten macbook 15´Retina für 2,200 sehe ich nur Intel iris Pro , kann mir einer sagen wie stark der unterschied zu der t650 ist bzw iris pro zu der AMD Radeon R9 M370X-Grafik ?

    • Das 15er mit AMD hat beide Grafikkarten!

      Apple.de sagt:
      Intel Iris Pro Graphics
      AMD Radeon R9 M370X mit 2 GB GDDR5 Grafikspeicher und automatischem Umschalten der Grafikprozessoren

      • laut der homepage aber nicht : /

      • 15″: 2,2 GHz mit Retina Display
        Technische Daten
        2,2 GHz Quad-Core Intel Core i7
        Turbo Boost bis zu 3,4 GHz
        16 GB 1600 MHz Arbeitsspeicher
        256 GB PCIe-basierter Flash-Speicher1
        Intel Iris Pro Graphics

        Integrierte Batterie (9 Stunden)2
        Force Touch Trackpad
        Versand in:
        auf Lager
        Kostenfreie Lieferung
        2.249,00 €

      • Doch, Robin. Du musst weiter nach unten scrollen! ;)

      • leider nicht ROP da steht bei dem GÜNSTIGSTEN MACBOOK 15ZOLL RETINA nur Intel iris Pro nix weiter

      • @ROP
        also ganz unten steht es doch auf der Seite die du gepostet hast : Intel Iris Pro Graphics
        ( 2.249 € Modell)
        Intel Iris Pro Graphics und AMD Radeon R9 M370X mit 2 GB GDDR5 Grafikspeicher ( 2.799 € Modell)
        und ich hätte gern die amd – aber die ist bei dem teuren Modell nur ……..

      • Hey Robin, ich bin nur froh, daß Du es doch noch gefunden hast! :) Ja, nur das Spitzenmodell hat die Konfiguration, aber auf dieses hatte sich iSynTom auch bezogen „Das 15er mit AMD (…)“. Ist ja auch nicht weiter schlimm. ;) Auf jeden Fall kostet’s leider viel mehr als die Standard-Version des 15″, yep! :)

      • genau davon habe ich die ganze zeit geredet ^^bin froh das du es doch noch verstanden hast ^^

      • Na, nicht frech werden! ^^ Verstanden habe ich es die ganze Zeit! ;P

    • Wenn kein dringender Bedarf nach mehr CPU-Leistung, RAM oder SSD-Speicher besteht, und das Macbook auch sonst in Ordnung ist, empfehle ich dir, bei dem zu bleiben. Die Iris Pro ist zwar nicht schlecht, kommt aber nicht an die Leistung der GT650M oder GT750M ran. Also falls es nur um „Neu-haben-will“-Faktor geht, aber dennoch ordnetlich auch etwas aktuelle Spiele mit Details gespielt werden sollen, geht kein Weg an einem Macbook Pro 15″ mit dedizierter Grafik vorbei. Eventuell wäre noch das mit der GT750M aus dem Apple Generalüberholt Store eine Überlegung wert, da spart man doch einiges, gegenüber den 2.799€.

      • Wenns nicht unbedingt die höchste detailstufe sein muss, hier ist ein Video von GTAV auf nem MAcBook mit der Intel Iris Grafik:
        https://www.youtube.com/watch?v=9vbqya6ZWFg
        Das neue MacBook hat ja noch den gleichen Prozessor also wird das Ergebnis ähnlich aussehen. Wem die Qualität reicht bei brand neuen Spielen und also ältere Spiele sogar mit besserer Quali spielen kann, könnte sich überlegen ob es unbedingt ein MacBook mit dedizierter Grafikeinheit sein muss.

  • 1450€ für 128 GB ist aber nicht deren Ernst!? Und das 13er gibts ja überhaupt nicht mit richtiger Grafikkarte? Au weh :/

    • Da ist doch Intel Iris on Board – Für die meisten Games reicht es doch. Okay, für ganz neue Blockbuster nicht aber die spielt man ja eh nicht auf einem Macintosh Notebook.

  • Da warte ich lieber bis November bis das MBPR 15 LATE 2015 mit neuer CPU kommt.

    • Passiert das? Ja? — Das wäre grandios!!! — So lange kann ich definitiv noch warten! — Mein MBP ist auch ein „Late“-Produkt, also könnte es in der Tat ein Update im Herbst/Winter geben, nicht wahr?

      • Ich glaube nicht. Erst nächstes Jahr wieder. Apple hat mehr mit iOS vor.

      • Ist nicht unrealistisch, daß dieses Jahr noch ein Update folgt, da es fast jedes Jahr zwei Aktualisierungen gibt. Rückblickend trifft das oft zu. Darüber hinaus ist das jetzige Update ein „stilles“, folglich ist es denkbar, daß noch was Neues kommt und das dementsprechend gebührend präsentiert wird. Ich würde mich jedenfalls freuen.

      • Ich würde Geld drauf wetten das dieses Jahr gegen Weihnachten oder so noch eine Aktualisierung kommt. Das würde auf jeden Fall bedeuten neue Prozessoren (das 13er bekommt nen Quad Core!!) und ich denke das auch die neue Tastatur nicht unwahrscheinlich ist

    • So ein Mist!

      Ein Familienmitglied wollte sich im Frühjahr ein 15″ MBP kaufen, aber weil Updates wahrscheinlich waren, haben wir jetzt noch 4 Monate gewartet, und jetzt gibt es weder ne Tastatur noch die 5. Gen Intel CPUs. Was soll das? „Veräppelt“ Apple hier die Kunden oder kommt Intel mit ihren Quad-Cores einfach nicht in die Pötte?

      Beim iMac das gleiche. Eigentlich sollte ein 5k angeschafft werden, aber auch hier bleibt es bei der 4. Gen Intel CPUs. Was sind denn überhaupt die Updates beim iMac? Kann da nichts finden. Die Grafikkarte vielleicht? Und sonst?

      • Mei.. du kaufst dann ein Late und 4-5 Monate später ärgerst du dich wohl weil Apple etwas ganz neues auf dem Markt wirft.. vielleicht ein neues Design? vielleicht eine viel bessere GPU oder oder oder… es bringt im Grunde nix sich zu ärgern. Einen richtigen Zeitpunkt gibt es nicht wirklich.. ein neues Update bringt in der Regel Verbesserungen.

      • Ich glaube, es liegt an Intel, die liefern keine ausreichenden CPUs!
        Weiter bin ich fest davon überzeugt, dass kein MBPro, mittelfristig, die neue Tastatur erhalten wird. Die wurde entwickelt für sehr dünne Geräte wie das 12″ und dies kostet ja entsprechend!
        Es würde doch niemand das 12er für 2000,- kaufen, wenn er für 200,- mehr, bessere Specs bekommt!? (war jetzt ein überzogenes Rechenbeispiel)

        Der 5k ist günstiger geworden, weil er auf den ersten Blick, kein Fusiondrive hat!

  • Leute, kauft euch den Computer wenn ihr ihn braucht. Ich habe mir jetzt den kleinen 15″ bestellt weil mein altes MacBook vor 7 Wochen den Geist aufgegeben hat. Das hatte ich nun 6 Jahre hier stehen. Mein jetzt bestellter neuer soll bis 2020 stehen. Ist natürlich nur eine grobe Planung … Wenn Ende des Jahres ein neues Modell kommt weine ich aber nicht rum. Mein jetzt bestellter wird dadurch ja nicht schlecht. Und wenn die neuen dann wieder teurer werden, schreien alle anderen. Ich gehe sogar davon aus, das selbst das iPhone dieses Jahr um 200 EUR teurer werden wird.

    • So sehe ich das auch. ich habe es mir jetzt bestellt da ich nun auch schon länger ohne Notebook bin, einen Desktop nicht möchte mir aber ein großes display wichtig ist. Mit 13″ kann ich einfach nichts anfangen. Ich Spiele nicht, mache keine Videos oder bearbeite Fotos. Ich bin kein Pro-Anwender. nur hat Apple sonst so gar kein passendes Produkt für mich. So muss ich das geld halt auf den tisch legen denn mit Windows komme ich nicht mehr zurecht. Ich hatte nun nur gewartet, damit Force Touch mit drin ist. Denn das wird Apple sicher mit dder zeit gut in die Software einbinden und das würde mich dann in 2, 3 Jahren schon ärgern. Was aber nun drin verbaut ist, ist mir nicht wichtig. Also wenn dieses jahr noch ein Modell kommt in Schwarz und neuster CPU für nochmal 400 EUR mehr, muss ich das einfach nicht haben. Und genau wie Hubertus plane ich auch vorher eine ungefähre zeit ein, welche das Gerät für mich ca halten soll. und da bin ich bei 2021. Mal sehen ob er es schafft.

    • Das kann ich nicht zu 100% unterschreiben. Wer vorgestern einen Rechner „brauchte“ und bestellt hat, wird sich ärgern, oder umtauschen. Ein wenig Gedanken über den Kaufzeitpunkt sollte man sich also durchaus machen. ;)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven