ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
iPad Pro

Apple Smart Keyboard jetzt mit deutschem Tastatur-Layout

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

329 Tage sind seit der Vorstellung des Apple Smart Keyboard für das iPad Pro verstrichen – jetzt ist Apples Tastatur-Cover für das iPad Pro endlich auch in einer deutschen Version verfügbar.

Smart Keyboard

Zeitgleich mit der Vorstellung des neuen Logitech CREATE-Keyboards erschienen, bietet Apple den Tastatur-Umschlag nun sowohl in einer Version für das kleine 9,7″ iPad Pro als auch in einer Ausgabe für das große 12,9″ iPad Pro an und verlangt 169€ bzw. 179€ für die Auslieferung bis zum 10. August.

Die Zusatz-Tastatur verbindet sich über den Smart Connector mit eurem iPad, hält eine eigene Leiste mit Kurzbefehlen vor und ist weitgehend immun gegen Verunreinigungen:

Anders als bei herkömmlichen Tastaturen gibt es zwischen den Tasten keine Spalten, in denen Krümel oder Kaffee landen könnten. Die Tasten wurden mit dem Laser aus einem Stück robusten, speziell gewebten Material herausgearbeitet. Es federt jede einzelne Taste, deshalb wird kein sperriger konventioneller Mechanismus mehr gebraucht. Außerdem hat das Material eine wasser- und schmutzabweisende Beschichtung.

Im vergangenen November konnten wir einen Blick ins Innere des Smart Keyboard werfen. Die komplette Tastatur ist unter einen wasserdichten und schmutzabweisenden Kunststoffüberzug gepackt. Dieser lässt sich nur mithilfe eines Messers entfernen und gibt dann die darunterliegenden unbedruckten, aber ansonsten mit denen des 12“ MacBook identischen 64 Tasten preis. Eine ausführliche Dokumentation der Tastatur-Analyse findet ihr hier.

Mittwoch, 03. Aug 2016, 7:17 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow, das ging ja schnell. Ob man nun auch mov vernünftige Smart Cases rausbringen für die „Pro“ Serie? Scheinbar wird der Nachfolger ja ein gleiches Gehäuse haben,..

  • Nett…aber da ein produktives Arbeiten mit den iPad’s (wie hier bei iFun festgestellt) nicht möglich ist…nett.

    • Warum denn nicht? Was fehlt denn? Klar CAD, CGI-Rendering und so weiter geht nicht. Aber für ein bisschen Word, PowerPoint und Excel reicht es doch. Lediglich die Unterstützung der Maus fehlt.

      • Wer braucht denn eine Maus, wenn man Pencil oder Touchbedienung hat?

      • Der Wechsel zwischen Tastatur und Touch/Pencil ist in meinen Augen das unproduktivste am iPad. Ich frage mich, wie sowas bei Apple passieren konnte. Da lobe ich mir das Trackpad bei der Surface Tastatur.
        Ich arbeite gerne mit einem Stift, ich nutze auch gerne die Touch Funktionen des iPad. Aber in Kombination mit der Tastatur verhindert das einen ordentlichen Workflow.

      • @nr69: Hast Du schon mal Word oder Excel mit dem Pencil „BEDIENT“?

        Dort ist mit dem Pencil nämlich nur ZEICHNEN möglich – so wie das Apple ja ursprünglich für den Pencil vorgesehen hat…

    • Woher weisst du denn, was ich zum produktiven Arbeiten brauche?

  • Mich würde interessieren, ob sie endlich das Fehlen der Tastatur Deutsch (Schweiz) in der Software angehen wollen…

  • Schon traurig das das fast ein Jahr dauert ein paar Tasten anders zu beschriften.

  • Und da sag noch mal jemand, Apple sei nicht innovativ :)

  • Ach Sie haben es endlich geschafft, weil Logitech jetzt mitredet… Da stellt sich mir doch gleich die Frage, welche Tastatur besser ist…

  • Ich verstehe nicht, wie einige so einen Hass darauf verwendet haben, dass es die Tastatur bisher nicht mit deutschem Layout gab. Es war ja doch wirklich nur die Beschriftung und auf die achtet man in der Regel ja noch nicht einmal (zumindest ging es mir so). Ich bin super zufrieden und nutze das große iPad Pro zusammen mit Tastatur und Stift seitdem in 95% der Fälle als Ersatz für mein MacBook Pro.

    • Viele Kommentatoren hier sind langjährige Apple Fans. Früher war Apple dafür bekannt, dass man viel Wert auf die Details legte. Die Produkte hatten auch Macken, aber von meinem Gefühl her war es nicht so schlimm. Ich glaube, dass die Tastatur nur ein Punkt ist, an dem man die neue Produktpolitik sehr klar erkennen kann. Deshalb sind viele alte Apple Fans da negativ zu eingestellt.

    • Ich denke bei dem Preis geht es einfach ums Prinzip.

    • Also sorry, man wird doch wohl vom wertvollsten Unternehmen der Welt erwarten können, dass es ihm gelingt, mir eine Tastatur zu liefern, auf der die Zeichen drauf sind, die ich benötige. Ich bin kein Programmierer…ich habe keinen Vorteil von einem US Layout. Ich muss fehlerfreien deutschen Text produzieren, da hätte ich gerne ein ß und äöü auf der Tastatur.

    • Früher hat man bei Apple wert darauf gelegt das es auch Tastaturen für andere Länder gab. Die Liebe zum Detail fehlt einfach.

    • ja, eh der konsument soll doch bitte am besten gleich sein geld apple überweisen und sich irgendwo eine billige tastatur aus china bestellen – ist doch eh wurscht.

    • Das SmartCase ist kein 5€-Ramschartikel, bei dem man grobe Mängel aufgrund des Spottpreises gefliessentlich übersieht.
      Wenn du so ein jämmerliches Apple-Opfer bist, dass sich gerne 179€ für ein halbgares Produkt aus der Tasche ziehen lässt, bitte schön.

      Normal denkende Menschen wollen lieber vollständige Produkte haben, insbesonders wenn der Preis so premium ist.

      • Und das ist es ja. Ich empfinde es nicht als halbgar, da mir nichts fehlt. Und ich weiß halt blind wo ein „ß“ auf der Tastatur ist

  • Hm schade. Dachte das Apple bis zur Keynote wartet und eine überarbeitete Version rausbringt mit Funktionstasten, wo man zb. die Lautstärke steuern kann, Homescreen ansteuern usw. Hoffentlich haben die zumindest an der stabilität nachgebessert, was ich aber bezweifle. Und einen intelligenten Unterschlupf für den Stift hätte man auch nachreichen können. Somit wieder mal ein Produkt von Apple, dass nicht zuende gedacht wurde und nun so für die nächsten 5-10 Jahre unverändert bestehen bleibt. Das wars mit Pro.

  • In den Einkaufswagen. Ich freue mich.

  • Ja die Schweiz benötigt eine Tastatur auch für Französische Zeichen. Leider!

  • Das obige Bild verdeutlicht mir gerade wieder, wie viel Platz Apple durch den Rahmen bei den iPhones und iPads verschenkt.

  • Es geschehen noch Zeichen und Wunder.
    Das Erscheinen der deutschen Variante ist wahrscheinlich ein klares Zeichen das es bald eine neue Version der Tastatur gibt.
    Ist mir aber egal, ich bin mit der Logitech-Variante sehr zufrieden.

  • Und immernoch ohne Hintergrundbeleuchtung, oder?
    Logitech > Apple.

  • Die Deutschen sind Apple wohl nicht mehr so wichtig. Man braucht fast ein Jahr um eine angepasste Tastatur raus zu bringen. Das ist echt der Wahnsinn! Möchte man daran doppelt verdienen weil jetzt viele sich die neue Tastatur kaufen werden? Oder lag es daran das man beim iPad 1 Zuviel Deutsche Tastaturen produziert hatte und den „Reinfall“ nicht wiederholen wollte? Es ist aber schön das Apple doch noch in die Pötte kommt und gefühlt aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Ich bin echt gespannt was jetzt im Herbst alles vorgestellt wird.

  • Ok, wie sieht es mit alternativen Tastaturen aus? Ich bin mit Apple durch und habe mal wieder umsonst gewartet/gehofft. Ich suche eine Tastatur für das 12″ iPad. Soll hochwertig aussehen, aber gleichzeitig sehr dünn sein. Außerdem sollte die Funktionstasten enthalten sein. Einen sicheren Stand auch auf dem Sofa bzw. Knien. Und am besten eine Kombi aus Tastatur und Hülle. Die Logitech von gestern gefällt mir nicht und sieht mir dann doch zu sehr nach „Plastik“ aus. Meine Wunschvorstellung wäre die Windows Surface Tastatur. Bietet Logitech auch an, aber leider lose.

  • Schonmal das Logitech Create tatsächlich gesehen oder beurteilst du aus Bildern heraus? Das wirkt und sieht sicher nicht nach Plastik aus, zumal die Tastatur an sich Aluminium ist. Überraschend dass du die Surface Tastatur erwähnst, weil die tatsächlich in Haptik und Optik einer China-Tastatur gleicht (und auch 100% Plastik ist). Einzig das Trackpad der Surface-Tastatur ist ein sehr großer Vorteil, das aber von iOS auch einfach nicht unterstützt würde.

    • Im Grunde genommen sind die ja alle Plastik/Kunststoff. Dennoch kann man das „eleganter“ verarbeiten. Das Logitech Create finde ich gut. Hatte ich auch immer als Favorit ausgekuckt. Der Preis war mir zu happig. Preis/Leistung stimmt aber hier mehr als bei Apple. Wie schon gesagt. hatte auf Apple gewatzet/gehofft. Und der Stift muss noch irgendwie untergebracht werden.

  • Ich verstehe das Gemeckere nicht. Es ist doch dem Hersteller (in diesem Fall Apple) überlassen, wann er welches seiner Produkte in welcher Form anbietet. Würde ein englischer Autohersteller seine Fahrzeuge zunächst auch erst mal als Rechtslenker herausbringen, würde sich auch keiner daran stören. Immer diese überzogene Erwartungshaltung gegenüber Apple.
    Wer bisher auf die Lokalisierung der Tastatur gewartet hat, wird sich freuen, dass er jetzt zuschlagen kann. Wer nicht abwarten konnte und sich Ersatz besorgt hat, der darf sich auch nicht beschweren. Schließlich wurde in dieser Richtung nie etwas von Apple versprochen.

  • Ich bin froh das es so lange gedauert hat. Als ich mir das iPad bestellt hab, hätte ich die tastatur direkt mit bestellt. Jetzt nach mehrmaligem Testen weiß ich: die tastatur ist für mich nix, die tastenanstände zu groß, teils die tasten zu klein. Ich tippe entweder ins leere oder auf die falsche taste. Blindes schreiben ist für mich da einfach unmöglich.
    Ich bin froh das ich diese Fehlkonstruktion nicht gekauft habe.

  • Schon sehr seltsam. Habe mein iPad Pro 9,7“ mit Smart Keyboard seit Ende Juni und das Smart Keyboard hat das deutsche Tastatur Layout. Hatte mich sehr gewundert, da auf der Verpackung steht: „Includes Smart Keyboard in U. S. English keyboard layout“…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven