ifun.de — Apple News seit 2001. 19 331 Artikel
Siri tritt gegen Alexa an

Apple arbeitet angeblich mit Nachdruck an Amazon-Echo-Konkurrent

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

Apple arbeitet angeblich an einem Konkurrenzprodukt zum Amazon Echo. Entsprechende Gerüchte gibt es ja schon länger, jetzt soll das Unternehmen dem Unterfangen allerdings mit erhöhtem Druck nachgehen. Erstmals würden auch praxisnahe Tests mit Prototypen außerhalb der Apple-Forschungslabore laufen. Dies geht aus einem Bericht des Wirtschaftsmagazins Bloomberg hervor.

Amazon Echo Dot

Amazon bietet seine Echo-Lautsprecher ja seit letzter Woche auch in Deutschland zur Vorbestellung an. Die Geräte sind über ihre Funktion als Bluetooth-Lautsprecher hinaus in der Lage, Sprachkommandos in Empfang zu nehmen und agieren auf diese Weise als vielseitige persönliche Assistenten. Amazon hat diesbezüglich auch für den Deutschlandstart bereits erfreulich viele Partner im Boot, darunter diverse Anbieter von Smarthome-Lösungen.

Apple soll ähnliches mit Siri vorhaben. Auch hier ist von einem unabhängig platzierten Gerät die Rede, das ins Heimnetz eingebunden ist und verschiedenste Sprachkommandos annehmen und umsetzen kann. Zusätzlich zu den mit Amazons Echo vergleichbaren Funktionen könnte die Apple-Lösung auch in Kombination mit einem iOS-Gerät agieren und beispielsweise E-Mails oder Sprachnachrichten vorlesen.

Freitag, 23. Sep 2016, 18:38 Uhr — Chris
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • HutchinsonHatch

    Hab ich doch gesagt! Freue mich auf das Teil!!!

    • Oh ja. Ein Weiteres Produkt, mit dem Apple seine Innovationskraft beweist, Standards setzt und die Wettbewerber vor sich her treibt. *hüstel*

      Na Hauptsache, Apple findet in der Vogue statt. Weils so chic und hipp ist, da weiß die Porschefahrer-Gattin, was sie der verwöhnten Family unter den Baum legen kann.

      Steve, du fehlst.

  • Na dann, viel Glück. Alexa ist jetzt schon 1000x besser als Siri. Und der Datenschutz wird bei Apple ja eh keine Rolle spielen. Die führen ja nix böses im Schilde. ;-)

  • Super Idee Apple hecheln wir jetzt dem Markt hinterher bei Siri wäre ich schon froh wenn die auf dem iPhone auch nur halbwegs vernünftig funktionieren würde das wär mal Priorität für euch nicht irgendwelchen noch anderen Kram

    • Dass Siri dich nicht versteht, liegt wohl an deinem Deutsch.

      • Und dass Alexa mich versteht, auch?
        Apple muss sich am Markt messen lassen. Und der legt zu, Apple irgendwie kaum bei Siri.

      • Ich muss auch sagen das Siri total unterentwickelt wirkt im Gegensatz zu Cortana…alleine schon die Art und Weise wie Cortana mit einem spricht hat mich echt überzeugt…ich vermisse sie richtig :(

  • Apple würde ich auf jeden Fall um Längen mehr vertrauen, als Amazon….
    Nur schade, dass ich nichts bei iTunes kaufe und solange Apple die Schnittstellen von Siri & Co. für Drittanbieter-Apps nicht ausreichend öffnet, bleibt auch ein Konkurrenzprodukt à la Echo für mich weiter uninteressant…. wieder Geld gespart :-)

    • Ich würde Apple auch mehr vertrauen. Aber auch nur so weit wie ich eine Waschmaschine werfen kann.
      Man muss aber auch immer den Mehrwert im Auge behalten. Der ist bei Siri zur Zeit noch sehr begrenzt.

  • HutchinsonHatch

    Vielleicht kommen die Boxen dann auch aus dem Hause „beats“, man hat ja auch schon Pferde kotzen sehen… Ironie off. ;-)

    Apple sollte dem Teil gleich noch einen Luftqualitätssensor, Temperatur, Raucherkennung, CO2, Luftdruck und integrierten Menstruationskalender verpassen. Dann kann Amazon seinen Echo-Fidel aber sowas von einpacken. ;-))

    • HutchinsonHatch

      Welcome-iSight Camera hatte ich vergessen zu erwähnen. Diese koppelt die erkannten Gesichter dann gleich mit denen aus der Fotos-App und begrüßt jeden Gast dann mit sowas wie: „Hallo Klaus, na wieder etwas zugenommen seit dem letzten Urlaub?“ ;-))

      • Hehe! Die Idee ist gut! Die „Personen“-Erkennung von Fotos ist erschreckend gut, da könnte man sowas wirklich mit einpacken.

    • Nicht so viele Features auf einmal zu Anfang! Was soll denn dann in „Series 2“ kommen? ;-)

  • Da muss ich ja direkt an den Artikel vor kurzem denken „US-Zulassungsbehörde listet unbekanntes Bluetooth-Gerät von Apple“ :)

  • Wie schon seit Jahren, setzt Apple keine Trends mehr,
    sondern hängt sich lieber an Entwicklungen an,
    bei denen die Konkurrenz bereits Erfolge vorweisen kann.
    Siehe Pencil, siehe Dualkamera, siehe Surface Pro.
    Man probiert es einfach nur etwas mehr zu perfektionieren.

    Irgendwann kommt auch bei Apple das:
    – gebogene Display,
    – induktives Laden
    usw.
    Dauert nur 2-3 Jahre.
    Darauf ist geschissen !!!

  • Stefan B. aus H

    Sinnlos, so wie Siri im Moment zu mindestens im Deutschen Sprachraum funktioniert. Apple baut zunehmend halbgare Sachen. Das kann auf Dauer der Marke nicht gut tun. Mir graut’s schon vor ’nem iCar. Nach einem Update sind die Türen dann andersherum zu öffnen oder so ähnlich.

  • Siri, sie versteht mich einfach nicht …

    Interessant fände ich mal eine Sprachanalyse im Hinblick auf den Graf der Gereitztheit der Menschen die mit Siri sprechen. Im Miment ist es wirklich eine Qual Licht (Hue) oder Strom (Eve) mit der Stimme zu steuern …

    Wird Apple das hier besser hinkriegen?

    Wenn Musik laut läuft versteht mit Sir natürlich überhaupt nicht mehr.

    Habe fünf Sonos One – einen in jedem Raum. Schaue jetzt mal wie sich die Amazon Lösung schlägt wobei Sonos Integration ja erst 2017 kommen soll.

    Bin von Apple in Bezug auf Engagement bei Homeautomation doch eher enttäuscht. Man fokussiert dort wohl immer weiter auf neuen Umsatz … meine zwei iPad 3, mein iPod 5, meine zwei MacPro 3.1 werden jetzt auf einen Schlag nicht mehr unterstützt. Ich bin echt sauer.

  • Michael Haensch

    Apple – die Jogginghose unter den IT Firmen – Kontrolle über das Leben verloren…

  • Ein Wahnsinn, nur um Jahre zu spät!

  • Finde es gut, dass Apple daran arbeitet. Hab mir nen Reminder 2020 gesetzt. Ich bin so aufgeregt!

  • Naja – wenn dann die Apple Eigenproduktion so mies auf Zuruf reagiert wie meine Geräte auf „Hey Siri“ – wird das nix werden :)

  • Apple ist also nicht besser als Samsung und kopiert nur noch.

  • Bin mal gespannt, wann da die ersten Mitschnitte im Netz auftauchen, schön sortiert nach Themen…

  • Ich hoffe Apple bietet auch bald Dash-Button für seine Geräte an. Wird dann an jedes Gerät geklebt und wenn man ein neues braucht, einfach drauf drücken und das neue Gerät wird geliefert!

  • Kostet wahrscheinlich 400 €. Und die Konkurrenz ist um Längen voraus. Zu spät Apple.

  • Wenn Apple so ein Teil bringt, funktioniert die hälfte wieder nicht! Da die Funktionen nur für einen kleinen Teil von Ländern frei gegeben wurden!

  • Die Amazonlösung wird heute angeboten, für Apple gibt es nicht mehr als Gerüchte. Selbst wenn am Ende auch was von Apple kommt, in wievielen Jahren soll das sein? 1, 2, 3? Wieviele Updates braucht es bis das Teil reibungslos funktioniert?
    Beim ATV habe ich mir seit dem ATV2 einen AppStore gewünscht. Ich hatte ATV 40gb, 2 und 3 und war fest entschlossen ein ATV 4 am ersten Tag zu kaufen, sollte es einen AppStore haben. Mit FireTV2 und Sony Android 4K TV habe ich heute Geräte die das teure ATV4 für mich absolut uninteressant machen. Hier wird es ähnlich laufen, bis Apple (wenn überhaupt) in diesen Markt vordringt wird, hat die Konkurrenz schon Nachfolger am Markt, Kinderkrankheiten beseitigt und ein gutes Gesamtpaket am Markt.
    Bei mir zuhause muss heute längst nicht mehr alles von Apple sein. ATV, AirPort Extreme, iMac und MacBook sind bei mir in den letzten Jahren durch Konkurrenzprodukte ersetzt worden übriggeblieben sind iPhone 6+ und iPad Air wobei ich mich dabei erwische, nach Ersatz zu schauen. für ein gutes Zusammenspiel müssen die Geräte nicht von einer Marke sein und wenn man immer auf Apple wartet, dann wartet man möglicherweise vergeblich auch ein Produkt, welches die Konkurrenz schon preiswert im Markt hat…

  • Ich hasse es, mit Computern zu sprechen. (Außer Texte zu diktieren, mit lokal installierter Spracherkennung)

    Haben zudem alle Snowden und seine Enthüllungen vergessen?

  • Selbst wenn Apple es schaffst Ihr Gerät in baldiger Zukunft auf den Markt zu bringen, glaube ich leider nicht daran das es im gleichen Preis Segment spielen wird wie das Echo gerät.
    Von daher ist das Amazon Echo eine gute Alternative und ich freue mich drauf es zu testen

  • Mit Nachdruck? Soll wohl „mit Hochdruck“ heißen!

    „Nachdruck“ ist eine sprachliche Betonung. Da hier nicht Apples Kommunikation gemeint ist, passt das Wort hier überhaupt nicht!

  • Irgendwann kämpft Siri gegen Echo …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19331 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven