ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Action-RPG Transistor für iOS erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Mit Transistor liefern die für den Indie-Hit Bastion bekannten Entwickler Supergiant Games die wohl bemerkenswerte Spiele-Neuerscheinung dieser Woche. Das letztes Jahr für Windows, Playstation und Mac erschienene Science-Fiction-Rollenspiel ist jetzt auch für iOS erhältlich.

transistor-500

Zunächst ein Blick auf die Systemvoraussetzungen: Um den Titel zu installieren, müsst ihr mindestens ein iPhone 5, ein iPad 4 oder ein iPad mini 2 besitzen. Zudem belegt der Download 1,84 Gigabyte Platz auf eurem iOS-Gerät (sag noch einer, Dank iCloud könne man auf Geräte mit viel Speicherplatz verzichten).

transistor-700

Wenn ihr diese Voraussetzung erfüllt, könnt ihr in die grafisch eindrucksvolle und mit einem grandiosen Soundtrack ausgestattete Kulisse des Spiels eintauchen. In der Hauptrolle steht die durch einen Anschlag mit der titelgebenden Waffe „Transistor“ verstummte Sängerin Red. Der Mix aus Strategie und Action kommt mit der original englischen Audiospur, ergänzt durch deutschsprachige Texteinblendungen. Die für iPhone und das iPad optimierte App lässt sich zum Preis von 9,99 Euro im App Store für iOS laden. Die Mac-Version wird zum Preis von 19,99 Euro im Mac App Store angeboten.

App Icon
Transistor
Supergiant Games L
9,99 €
2.08GB
Donnerstag, 11. Jun 2015, 16:40 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „(sag noch einer, Dank iCloud könne man auf Geräte mit viel Speicherplatz verzichten).“
    Wird das Spiel jetzt automatisch installiert? Oder warum ist ein neues Spiel auf einmal der Beweis, dass man mehr braucht?

    • Theoretisch würde sich das Spiel auch direkt aus der Cloud spielen lassen. Theoretisch brauchten die Nutzer kaum noch Daten auf den Smartphones. Praktisch machen die Netzbetreiber einfach nicht mit. Und das seltsamerweise nur in EU. Denke mal darüber nach.

    • wohl nicht. Aber viele Spiele dieser Größe gehen mit 16GB nicht …

    • Twittelatoruser

      Sag‘ mal, kannst du klar denken? Warum unterstellst du dem Autor, dass er dies als Beweis herannimmt? Es sollte jedem klar sein, dass wenn man mehrere Spiele installiert, gerade durch Spiele viel Platz flöten geht. Toll unter iOS ist, dass dann die Spiele in der Regel auch Offline funktionieren.das ist z.B. im Ausland noch immer von großem Vorteil, wenn man für Datenübertragungen viel zahlen muss oder man aus finanziellen Gründen Datenroaming verhindern will oder man nicht viel Datenvolumen im Ausland verbrauchen will um nicht so schnell zur Drosselung zu kommen und wegen der Drosselung evtl. das Spiel nicht mehr funktioniert. Bei Android kosten die Spiele in der Regel sehr wenig Speicherplatz, ABER ohne Datenroaming im Ausland ist dann das Spiel nutzlos.
      .
      Das iPhone wird wegen der recht guten Spielauswahl gerne bevorzugt dafür verwendet. Und dann erreicht man mit nur 16 GB sehr schnell das Limit. Entendú?

      • Twittelatoruser

        Zudem kommt bei Android das Problem, dass das Spiel nie mehr geht, wenn die nötigen Server dafür abgeschaltet werden. In iOS dagegen funktionieren sie für immer, solange die neueren iOS-Versionen für das Spiel genügend abwärtskompatibel sind (was aber die Regel ist).

      • Ach so und das ist bei iOS Spielen die Server benötigen also anders wenn ebensolche abgeschaltet werden?

      • OK Twittel, da komme ich jetzt nicht mehr mit. Weil man unter iOS große Spiele installieren kann, müssen alle Handys mehr Speicher haben? Warum werden denn noch Office PCs verkauft, wenn man unter Windows doch die Top Spiele spielen kann? Die Office Rechner sind da ja gar nicht für ausgelegt.

      • Twittelatoruser

        @Philip

        Lies mein Kommentar noch einmal ganz langsam durch und versuche ihn zu verstehen. Dabei sollte dir gewahr erden, was eine Regel ist.

        .

        @Ouzo

        Kürzer geschrieben: Wenn man in iOS Spiele kauft, dann ist es die Regel, dass man dann als App eine Offline-fähige Version erhält. Dies ist aus viele Gründen (Roaming im Ausland; sehr schlechtes Mobilnetz; „Wlan-Router“ stellt kein Richtig funktionierendes Internet bereit, aber das iOS-Gerät ist weiterhin im Wlan, …) super, was leider natürlich auch oft viel Speicherplatz kostet. UND iOS-Geräte werden oft zum Spielen bevorzugt, weil die mögliche Spielauswahl ziemlich gut ist im Gegensatz zu Android. Hoffentlich war ich nun verständlich genug.

      • @Twittel: wie kann man nur so viel Müll schreiben?
        Seit wann haben denn alle Android-Spiele eine zwingende Onlineanbindung? Der Anteil ist wahrscheinlich ähnlich hoch wie in iOS. Und auch hier gilt, werden die Server abgeschaltet, kannst du das Spiel nicht mehr nutzen! Dazu zählen vor allen die Top-Titel wie CoC & Co.

      • Da hat Horst aber 100%ig Recht… Wenn du nicht so ne Free 2 Play Kram spielst, das dann dauer-online sein muss, kannst du auf Android genauso offline spielen, …Wer hat dich nur informiert?!

      • Twittelatoruser

        @Horst und selfish:

        Verdammt, jetzt informiert euch was eine Regel ist! Muss ich jedem antworten, der mein Kommentar nicht versteht?

        Im Übrigen: Nur für Android-Fundamentalisten gibt es in iOS wie in Android genauso viele Online-Spiele. Das ist falsch. Beweise, dass ich nicht Recht habe! (Ich nehme an, es ist nicht die absolute Anzahl gemeint, sondern verhältnismäßig.)

      • Twittelatoruser

        Ich hasse es, dass meine Aussage ständig verdreht wird wie Pippi Langstrumpf, die alles so dreht, wie es ihr passt.

      • Twittelatoruser

        Im Übrigen ist Ausnahme ein dehnbarer Begriff. Bei Android gibt es viele Ausnahmen, aber nicht so viele, so dass es die Regel ist.

      • Twittel, die Leute würden dich verstehen, wenn du sinnvolle Kommentare abgeben würdest.
        Hier ging es eigentlich darum, ob man ein 16GB Smartphone sinnvoll sein kann, oder nicht.
        Wer sich einige große Spiele installieren will, der kommt damit sicher nicht hin. Aber nicht jeder muss sich solche Spiele installieren.
        Da du direkt in den Verteidigungsmodus gewechselt bist, hast du dann Androiden Spiele herbeigezogen.

      • Twittelatoruser

        Ouzo, es geht nur um einen allgemeinen Kommentar, dass wenn man das iOS Gerät möglichst vollständig ausreizen will, dann gehören Spiele auch dazu und dann sind 16 GB zu eng. Ich z.B. Komme mit dem 16 GB iPad Air 2 sehr gut zurecht. Weil ich Grim Fandango installiert habe, bin ich schon jetzt limitiert. Schließlich habe ich einige produktive Apps installiert, die natürlich Speicher fressen. Bilder, Musik und ähnliches habe ich dort nicht. Das ist auf dem iPhone und dort reichen die 16 GB nicht. 32 GB geht allerdings.

      • Twittelatoruser

        iPad Air 2 ist deshalb interessant, weil es seit Air 1 doppelt so viel RAM hat (ein Garant für viele Updates).

      • Für den einen gehören Spiele dazu, für den anderen Videos. Damit kann man den Speicher schon ausreizen.
        Deshalb sollte man beim Gerätekauf auf seine Bedürfnisse achten.
        Ich habe die Entscheidung begrüßt, dass Apple jetzt größere Apps zulässt und mich da schon über die Leute gewundert, die sich darüber aufgeregt haben, dass die zu groß für ein 16 GB iPhone sind.
        Aber: Nicht jeder braucht Spiele!

      • Twittelatoruser

        Habe ich auch nie gesagt, dass man Spiele braucht. Aber das Nutzen vieler Funktionen mit einigermaßen ausreizen führt leider oft zu mehr Speicherverbrauch. Dazu müssen nicht Spiele gehören. Nur du reitest darauf ständig herum. Ich habe es nur als ein kleines Beispiel erwähnt. Und es gibt einige, deren Vorhaben unerwartet zu viel Speicher erfordert. Wir wissen das, aber nicht alle. Es ist schon egoistisch dann zu urteilen, dass sie selbst schuld sind, denn gerade Produkte von Apple richten sich teilweise an technisch Unerfahrene. Das ist von Apple natürlich gewollt, aber setzt sie daher etwas in Verantwortung diejenigen irgendwie darüber zu informieren.

  • Hab es auf der PS4 gespielt und konnte nichts damit anfangen. Gut das es kostenlos war.

  • Finde das jetzt grafisch nicht eindrucksvoll. Der Trailer ist auch irgendwie nichtssagend.

  • bei PS Plus für lau gezogen, zwei Minuten gespielt, für grottenschlecht befunden und sofort wieder gelöscht.
    Ist mir unverständlich, wie man dafür auf einem iOS Gerät 9,99 EUR verlangen kann. Eigentlich schon eine Frechheit.

  • Ouzo & Co: wow, IT-Geek-Foren-Gezicke at it’s best :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven