ifun.de — Apple News seit 2001. 22 486 Artikel
Für Einsteiger & Fortgeschrittene

Acorn 4: Bildbearbeitungssoftware im Angebot

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Für viele Anwender ist Photoshop nicht nur zu teuer, sondern vor allem viel zu umfangreich. Wer es erst einmal im Kleinen versuchen möchte, kommt mit Programmen, wie Photoshop Elements, Pixelmator oder Acorn 4 in der Regel deutlich schneller zum Ziel und spart dabei noch ordentlich Geld.

Ganz besonders gilt dies für Acorn 4. Das Programm, das im Frühjahr 2013 ein Runderneuerung erfahren hat, gibt es im Moment zum Sonderpreis. Statt der üblichen 49,99 € könnt ihr es derzeit im Mac App Store für 13,99 € erstehen. Vorher könnt ihr euch allerdings mit einer 14 Tage Testversion davon überzeugen, ob es eure Ansprüchen erfüllt.

Funktionsumfang

Acorn 4 beherrscht die Grundlagen der Bildbearbeitung und darüber hinaus noch etwas mehr. Das beginnt beim Import unterschiedlicher Formate, inklusive Photoshop. RAW-Formate kann Acorn ebenfalls lesen und ein entsprechender Dialog ermöglicht die notwendigen Farbeinstellungen. Acorn 4 arbeitet mit Ebenen und Masken und erlaubt so komplexere Kompositionen. Ein großes Arsenal an Filtern lädt bei Acorn zum Spielen ein. Da die Filter immer den Ebenen zugeordnet sind, ergeben sich hier ebenfalls interessante Möglichkeiten.

acorn

Das Programm enthält zusätzlich einen kleinen Vektor-Bereich mit mit dem sich geometrische Figuren erzeugen lassen. Der Import von Vektorformaten ist allerdings nicht implementiert. Vektoren dienen daher eher als Ergänzung und können als Masken in Kompositionen sinnvoll eingesetzt werden. Insgesamt bietet Acorn 4 praktische Werkzeuge für die Bildbearbeitung. Was die Eignung als Einsteigerprogramm ein wenig einschränkt, ist jedoch die Tatsache, das sowohl das Programm selber, als auch sämtliche Anleitungen nur in englischer Sprache vorliegen.

Mittwoch, 09. Apr 2014, 10:45 Uhr — Andreas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • JaichbinesdeinBruder

    …also eigentlich ist es Murks. Okay.

  • Ich kann Acorn nur empfehlen. Das Programm arbeitet sehr fix und ist vom Funktionsumfang her mit dem alten Photoshop Elements (bis Version 4) zu vergleichen. Nur dass es intuitiver bedienbar ist. Dafür ist es sehr günstig. Ich habs mal mit MacHeist mit erworben und dieses Jahr auf die aktuelle Version aktualisiert. Die 14,- sind ein Schnäpperle.

  • Was sol man mit so einen Mist? Mein Englisch ist bestimmt gut aber ich würde mir nie zutrauen so ein Programm zu bedienen dazu braucht man Fachenglisch, ich fnde es schade dass man hier versucht die Leute zum Kauf zu verleiten. Besser wäre es dafür zu Stimmen das man auf eine Deutsche Version des Programms warten soll…..

  • Finger weg…. Man sollte so was gar nicht kaufen wenn es nicht in der Landessprache angeboten wird.

  • Was ist den ein gutes und günstiges Einsteiger Programm für den Mac? Ich muss ein Plakat bearbeiten und die Schrift wegnehmen ohne das der minimlaistische Hintergrund darunter leidet.

  • Wer sich die Testversion runterläd und dann „In-App“ auf die Vollversion upgraded, zahlt nur 14,99$, also rund 11€.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22486 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven