ifun.de — Apple News seit 2001. 38 366 Artikel

Neues Tab-Konzept verworfen

Zu unruhig: Apple baut neues Safari-Design zurück

Artikel auf Mastodon teilen.
33 Kommentare 33

Apple hat den Mittwochabend zur Bereitstellung der jeweils dritten Vorabversion seiner neuen Betriebssysteme genutzt und die Community der Beta-Tester mit weitreichenden Änderungen des hauseigenen Safari-Browsers überrascht.

Sowohl in iOS 15 als auch in macOS Monterey hat sich Apple von Teilen des neuen Designs verabschiedet, das Apple erst zur WWDC-Entwicklerkonferenz im Juni vorgestellt hat.

Tableiste Safari

Beta 1: Tabs und Adressleiste nebeneinander

Mac: Tab- und Adressleiste wieder getrennt

Unter macOS Monterey beta 3 (Build: 21A5284e) ist Apple nun doch wieder dazu übergegangen Tab- und Adressleiste getrennt voneinander anzuzeigen und dürfte damit auf die überwiegend kritischen Stimmen reagieren, die bereits zur initialen Vorstellung von macOS Monterey auf das unruhige hin- und her im Adressbereich Safaris aufmerksam gemacht haben.

Auf der offiziellen Vorschauseite von macOS Monterey führt Apple die einheitliche Safari Tableiste derzeit noch als eine der großen Neuerungen des nächsten Mac-Betriebssystems an.

Safari Getrennt Tableiste

Beta 3: Jetzt wieder untereinander

Das neue Design der Tableiste, schreibt der Konzern hier, würde weniger Platz beanspruchenden zudem habe man die schweben­den Tabs überarbeitet und würde diese mit in macOS Monterey mit dem intelli­genten Suchfeld kombinieren.

Pläne, die nun offenbar über Bord geworfen wurden. Unter Beta 3 von macOS Monterey trennt Safari Adressleiste und Tableiste wieder klar voneinander und sorgt so unter anderem dafür, dass der Eingabebereich der Adressleiste mit zunehmender Anzahl offener Tabs nicht immer kleiner wird.

iPhone: Die Adressleiste bleibt unten

Auch unter Beta 3 von iOS 15 (Build: 19A5297e) hat Apple das Safari-Redesign etwas ruhiger werden lassen. Anstatt die Safari-Adressleiste zur besseren Erreichbarkeit erst im unteren Bildschirmbereich einzublenden, nur um diese nach dem Antippen ganz nach oben zu versetzen, wird die Adressleiste jetzt direkt über der Tastatur angeheftet. Es wackelt im Alltag also immer noch, allerdings ist Safari nicht mehr ganz so unruhig wie bislang.

Safari Ios15

15. Jul 2021 um 07:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nur nebenbei: Das iPad hat mit der Beta 3 den Stromsparmodus bekommen.

    • Den Stromsparmodus gab es schon vor Beta 3. Ich habe Beta 2 drauf und da ist dieser Modus, den ich nicht mehr missen möchte, schon vorhanden.

    • Simon-Aus-Berlin

      Oh mein Gott. Das ist für jemanden wie mich, der sein iPad nicht regelmäßig nutzt, eine der besten Neuerungen. Meist wenn ich mein iPad dann doch mal zur Hand nehme ist der Akku so gut wie leer. Hoffentlich bessert sich das nun :-) Danke für die Info.

      • Kann ich nur bestätigen. „Immer wenn man es braucht ist der Akku leer“ ist eines meiner am meist gesagtesten / gedachtesten Sätze, wenn es um das iPad geht.

      • In den Flugmodus gehen wenn es nicht genutzt wird mildert das Problem

  • Sehr gute Nachrichten! Ich hatte unter macOS auch immer Probleme, ein Tab zu greifen, um es auf einen anderen Monitor zu schieben. Es war nicht auf den ersten Blick klar, wo ich dafür drauf klicken musste.

  • Hat jemand mit dem neuen Safari die gleichen Erfahrungen?: mein PiHole blockt plötzlich weniger Werbung im neuen Safari.

  • Ich finde die Adressleiste auf dem iPhone war ne Katastrophe. Es ist schön sie unten am Bildschirmrand zu haben, aber das ständige ein und ausblenden nervte.
    Dafür ist der Safari Browser auf dem mac recht gut gelungen. Das jetzt wieder umgestellt wird, ist auch recht verwirrend.

  • Komme mit Safari auf meinem iPad Mini nicht wirklich klar. Finde die Tabs unübersichtlich und die Lesezeichen lassen sich nur ausblenden, wenn man in der Hauptkategorie ist. Oder gibts nen Trick zum Ein- und Ausblenden?

  • John Gruber sagt bei Daring Fireball ergänzend: Die alte Darstellung bei macOS ist zwar nun Default, aber die neue kann trotzdem ausgewählt werden (also stimmt die Ankündigung bei Apple der Neuerung nach wie vor, ist halt optional). Außerdem hat er von Apple gehört, dass das beim iPad in den nächsten Betas auch so sein wird.

  • Wird wohl nicht so bleiben, wird man aber später in den Einstellungen aktivieren können.

  • Ich würde mich über einen Schalter freuen. Ich fand das neue Design nämlich nach einer kurzen Umgewöhnungsphase echt ganz nett.

  • hoffentlich ist das dann nicht mehr so s-c-h wie jetzt… wann kommt bei mir die neue Beta… iOS Safari ist echt unmöglich bisher gewesen.

  • Also ich verstehe die ganze Kritik net zumindest was den macOS Safari angeht. Das ist der einzige den ich bisher ausprobieren konnte

  • Als ich die Neuerungen für Safari gesehen habe, war ich sehr skeptisch. Anscheinend zurecht. Normalerweise bin ich immer der Meinung: „Ausprobieren und dann eine eigene Meinung bilden!“
    Aber das war mir schon bei der Vorstellung zu wild und es wirkte alles „einen Klick / Tab weiter entfernt“. Habe die Betas nicht und kann deshalb nicht sagen wie es sich anfühlt.

    Ich hoffe die bekommen es doch noch ordentlich hin.

    • Ja, ist es auch. Es macht keinen Spaß, Safari zu nutzen. Alles sehr unruhig und man wischt nur noch von einem Displayrand zum nächsten, wenn man mal paar Tabs schließen möchte. Da die Tabs und Adresszeilen sich dann auch mit der Anzahl der Tabs in der Größe verändern, muss man ständig woanders hinblicken, wenn man den Tab schließen möchte. Wenn das so bleibt, wenn auch nur im Safari für iPadOS, dann muss ich dem Mauskreiszeiger Kilometergeld zahlen.

  • hatte mich auch irritiert bei der Vorstellung …hoffentlich kommt es wirklich nicht in der finalen Version, so prickelnd schien es nicht

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38366 Artikel in den vergangenen 8277 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven